Kleiner Tiger bekommt kaum Luft...

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
Hallo zusammen,
ich mach mir große Sorgen um unsern Tiger. Der kleine hat so dollen Schnupfen das er kaum noch Luft bekommt. Man hört wie schwer ihm das atmen fällt und das er ziemlich verschleimt ist. Ich war die letzten 2 Wochen bereits 5mal beim Tierarzt und morgen früh muss ich wieder hin...
Wir haben Luna und Tiger (beide ca. 4 Monate alt) vor 1 1/2 Wochen als vermeindlich gesund aus dem Tierheim zu unserm Leo geholt. Waren dann Mittwochs direkt das erste Mal beim Tierarzt weil die beiden geniesst haben. Dort gab's AB. Freitag ging es Luna dann sehr schlecht so das wir mit beiden nochmal hin sind. Samstag nochmal Luna AB auch für zuhause. Der ging's nach dem WE auch deutlich besser, aber Tiger eben ganz und garnicht. Montag also wieder hin. AB für Tiger auch für zuhause. Dienstag hat er nicht gefressen und mehrfach so schleimiges gelbes Zeug erbrochen :eek:, an AB in ihn zu bekommen war nicht zu denken. heute das selbe Spiel. Also wieder zu Tierarzt AB und morgen wieder hin. Das Problem ist es geht ihm einfach nicht besser. Er frisst so gut wie garnicht (wenn seltsamerweise nur Trockenfutter, trinkt danach auch, Nassfutter geht er nicht dran) er atmet so schwer das ich heulen könnte weil er so leidet. Er liegt den ganzen Tag nur rum. Bewegt sich nur wenn ich aus dem Zimmer gehe. Bin ich zuhause liegt er auf meinem Schoss unter ner Decke damit er's warm hat und 2mal täglich kriegt er nen Dampfbad mit Salbei und Meersalz. Nichts hilft... Ich weiss mir keinen Rat mehr. Hat vielleicht jemand Erfahrung miit sowas und ein paar Tipps? Wäre wirklich sehr dankbar.
Tut mir leid das der Text so verdammt lang geworden ist. Mache mir wirklich große Sorgen... :(

LG Mellie mit Leo, Luna und dem armen kranken Tiger
 
Werbung:
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
hallo

was sagt denn der TA, ist es eine erkältung oder Katzenschnupfen?

im fall von katzenschnupfen, sprich deinen TA doch mal auf Feliserin an.

hat er bereits einen abstrich gemacht und eine erregerbestimmung vorgenommen?
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
Sie hat irgendwie weder das eine noch das andere wirklich gesagt. Noch Schnupfen war die Rede und das wir womöglich noch länger damit zu kämpfen haben würden. Lt. TH haben beide die erste Impfung bekommen gegen Katzenschnupfen, aber das heisst wohl nicht viel. Luna hatte sie Felliserin geben wollen, aber war wohl keins da, da hat sie was anderes genommen. Weiss leider nicht was.

Kein Abstrich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
was für eine impfung war das?
kranke tiere dürfen auf gar keinen fall geimpft werden, solange sie sich nicht restlos erholt haben!

Feliserin ist auch eine art impfung, aber eine passive, die auch während einem akuten katzenschnupfen gegeben werden kann und zeitlich begrenzter wirkt.

allerdings sollte der zeitliche abstand zwischen einer impfung und der gabe von feliserin genau beachtet werden, damit es nicht zu komplikationen kommt.
frage diesbezüglich bitte genauer nach und bestehe auf einen abstrich samt erregerbestimmung.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
was für eine impfung war das?

Das war die ganz normale Katzenschnupfen/-seuche Impfung. Die haben sie im tierheim gemacht kurz bevor wir sie geholt haben. Also vor etwa 2 Wochen.
wieso schlägt das AB bei Luna an aber bei Tiger offensichtlich nicht? Kann ich noch irgendwas für den armen Wurm tun? :(
Wo wir dabei sind Spulwürmer haben/hatten sie auch. Krieg jetzt da er kaum frisst auch die kleine Pille nicht in ihn rein. Kann ich da was tun? :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
Das war die ganz normal Katzenchnupfen/-seuche Impfung. Die haben sie im tierheim gemacht kurz bevor wir sie geholt haben. Also vor etwa 2 Wochen.

sie haben also mitten in die erkrankung reingeimpft?
na klasse...

kein wunder, dass der kleine jetzt so arge probleme hat.

vielleicht war Luna einfach generell in einer besseren verfassung, hatte ein besseres immunsystem.

das mit dem wurmmittel kann der TA für dich machen.
bitte sprich sorgfältig mit ihm durch, wie jetzt weiter verfahren wird und ob so kurz nach der impfung der einsatz von feliserin überhaupt sinnvoll ist.

nochmal: bestehe auf den abstrich und die erregerbestimmung!
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
sie haben also mitten in die erkrankung reingeimpft?
Das befürchte ich. Wie gesagt, sie waren beide schon am -niesen wie sie den 1. Tag hier waren...
Hatte eigentlich gedacht das Tiger der stärkere ist. Luna war ziemlich mager, schwach und ruhig am Anfang. Sie hat aber nun deutchlich zugelegt und turnt jetzt an Tigers Stelle mit Leo durch die gegend. Bis Anfang dieser Woche hat der Kleine noch wild rum getobt. Es ist als hätten Luna und er sich abgelöst, nur das es bei ihm halt nicht besser wird...
Erregerbestimmung? Also ob Katzenschnupfen oder Erkältung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Scan-Dal

Scan-Dal

Forenprofi
Mitglied seit
19. März 2008
Beiträge
6.219
Alter
59
Ort
pffffffffffffffft...
Erregerbestimmung? Also ob Katzenschnupfen oder Erkältung?

nein, es geht darum, welche erreger aus dem katzenschnupfenkomplex am wüten sind.

wenn feliserin nicht in frage kommt, wegen dem zeitlichen abstand zur impfung, dann frag nach cortison.
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
Ok, danke schon mal. Mal sehen was die morgen sagt... Der Arme liegt hier schorchelnd auf meinem Schoß. Einfach herzzerreißend... :sad:
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.287
  • #10
Berichte mal was dein TA heute gesagt hat.

Gute besserung für deinen Tiger.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.287
  • #11
Wie geht es deinem kleinen heute?
 
Werbung:
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #12
Update, schlechte Nachrichten

So also waren gestern und heute beim TA. Da bei meinem seit kurzem 2 Ärzte drin sind, war ich diesmal bei dem Arzt und nicht der Ärztin. Der hat sich den Kleinen auch endlich ganz genau angeguckt und auch sehr lange abgehört. Der Kleine hat ne Lungenentzündung!!!:eek: Er kriegt kaum Luft und frisst so gut wie garnicht. Er will. Er steht davor und kann nicht. Der TA sagt weil er nur entweder atmen oder fressen kann und wohl Angst hat zu ersticken!:eek:
Tiger hat dann gestern und heute wieder AB und jetzt auch nen Schleimlöser bekommen. Seit heute kriegt er "Astronauten-Nahrung, also nen Milchbreich für Kitten... Hat jemand Erfahrung mit Lungenentzündungen bei Katzen? Hat jemand einen Rat? Hat er ne Chance? Hab echt Angst das er mir weg stirbt... Er ist doch noch so klein... :sad:
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #13
Hilfe...

Hat nicht jemand nen Rat für mich oder kann von seiner Erfahrung berichten? Mach mir solche Sorgen und weiss nicht was ich noch tun kann... :(
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #14
Ich kenne zwei Mittel, mit denen man Katzen über einen längeren Zeitraum erfolgreich "ernähren" kann, damit sie körperlich nicht abbauen. Das eine heißt BIOSERIN und das andere RECONVALES.
Welches davon eher zu empfehlen ist, kann ich jedoch nicht sagen, aber da werden sicher noch einige Tipps von damit erfahrenen Foris kommen.

Drücke dem Kater fest die Daumen, daß es ihm bald wieder besser geht.

LG Claudia
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #16
Reconvales gibts bei manchen Tierärzten, ansonsten im Internet. Ob Tierärzte auch Bioserin führen, weiß ich nicht.

Ich drück dem kranken Mäuschen alle, alle Daumen!

Zugvogel
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #17
Irgendjemand ne Idee wie er besser Luft bekommt? Gucke schon ständig nach ob er überhaupt noch atmet wenn'n mal kurz ruhig ist... :eek:
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
  • #18
Das ist doch Aufzuchtsmilch :confused:

Ja, da aber da steht drauf das man es auch als Stärkungsmittel für kranke und schwache Katzen nehmen kann :confused:
Allein frisst er auch das nicht. Versuch's ihm mit ner Spritze zu geben, aber er ist alles andere als gewillt... :(
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
  • #19
ReConvales ist dünnflüssig und vielleicht bißchen leichter einzugeben als die Paste.
Woher kommst du?

Edit:Habe gelesen wo du wohnst aber wo liegt das genau?
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
  • #20
Liegt er nur da?Hat er beim Atmen das Mäulchen offen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Patr0c
Antworten
8
Aufrufe
696
Patr0c
Patr0c
Lisa Isabella
Antworten
0
Aufrufe
180
Lisa Isabella
Lisa Isabella
M
Antworten
5
Aufrufe
1K
Die Fellnasen
Die Fellnasen
N
Antworten
50
Aufrufe
1K
ottilie
ottilie
Nanami
Antworten
6
Aufrufe
15K
Nanami

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben