kleiner Kater und zwei Halbwüchsige Katzen- Gewöhnung

K
Mitglied seit
2. August 2008
Beiträge
47
Ort
Karlsruhe
kleiner Kater und zwei halbwüchsige Katzen- Gewöhnung

Hallo Ihr lieben Fories,

wir bekommen demnächst zu unserem Labrador und unseren beiden 2 1/2 jährigen Findel- Kätzinnen einen kleinen Kater. Es ist auch ein Findelkätzchen das vom Katzenschutz kommt das seiner Mutter davongelaufen ist und bisher per Hand aufgezogen wurde. Er wächst ganz gut und nimmt zu, wiegt mittlerweile knapp 600 g bei einem Alter von etwa 5 Wochen.
Er schlabbert die Katzenmilch mittlerweile aus einem Schüsselchen und frisst auch schon Nassfutter.

Da ich noch nie so ein kleines Katzenkind hatte bin ich über Tips dankbar.
Gar nicht sicher bin ich mir, wie ich die erste Begegnung der beiden Katzen mit dem Kleinen handhaben soll.
Um das erste Beschnuppern vom Hund mach ich mit keiner Sorgen, da der keiner Fliege was tut und ausserdem Katzen gewöhnt ist.

ps...die Katzen leben bei uns in einem Einfamilienhaus, sind keine Freigänger, haben jedoch einen begrünten Innenhof mit vielen Büschen und Beeten in dem sie sich frei bewegen können.




ps die 2. ...falls nicht in der richtigen Rubrik bitte verschieben- danke!

.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
4

4Cats

Gast
Klappe auf winzling raus und fertig, wichtig ist das du ruhig bleibst.
keinen bevorzugen und so tun als ob es das normalste der Welt ist, das ein Katzenbaby da ist.. viel glück und gute Nerven
wird schon werden;)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Herzlich Willkommen hier im Forum. :)

Ich schieb mal ein wenig, ich bin nicht der Experte auf dem Gebiet.
Und dann versuche ich mal den Beitrag zu verschieben denn hier in der Rubrik bist du damit ein wenig verrutscht. Hoffe es klappt und ich hoffe du findest deinen Beitrag dann auch wieder. :D

Sicher bekommst du noch gute Tipps und Ratschläge, ich sag mal viel Spaß hier.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallihallo!
Ich würde es auch so versuchen - das Risiko welches ich sehe ist eher das, dass er die Großen nerven könnte mit seinem jugendlichen Elan und Spieldrang etc.....
Falls das zu Stress bei den Großen führt - müsstest Du gegebenenfalls über ein zweites Kitten nachdenken - oder Pflegestelle machen oder oder - bis der Zwerg groß genug ist.......

Ansonsten wie schon gesagt, Deine Großen bevorzugt behandeln, zuerst füttern, streicheln, begrüßen......
Das wird schon!
lg Heidi
 
K
Mitglied seit
2. August 2008
Beiträge
47
Ort
Karlsruhe
Ich danke Euch für die Antworten.
Wahrscheinlich mach ich mir im Vorfeld schon zuviele Gedanken.

Das kommt sicher daher, dass uns vor Jahren, als wir noch in Berlin lebten, ein kleines Kätzchen zugelaufen ist und unsere, damals schon ältere Katze, das Kleine nicht akzeptiert hat.
Sie hat ihm regelrecht Ohrfeigen verpasst und man konnte sie nicht alleine lassen.
Deshalb habe das Kätzchen damals nach einiger Zeit weitervermitteln müssen.

.
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
5
Aufrufe
818
Fellmäuschen
F
M
Antworten
13
Aufrufe
555
Rickie
Taddel
Antworten
7
Aufrufe
3K
Taddel
M
Antworten
17
Aufrufe
826
Miffy37
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben