Kleiner Kater nuckelt an Hand + Spielverhalten

LillyXavi

LillyXavi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2008
Beiträge
198
Ort
Hamburg
Hallo,

mein Freund und ich haben vor einem Monat zwei Katzenwaisen aufgenommen. Mittleweile sind die beiden 12 Wochen alt und gedeihen prächtig :)

Aber es gibt zwei Punkte, bei denen ich mir nicht ganz sicher bin, wie wir uns verhalten sollen:

Der Kater nuckelt gerne an den Händen, wenn er müde ist, und schnurrt dabei ganz ausgiebig. An sich ganz niedlich und sicher ein Resultat dessen, dass er früh seine Mutter verloren hat. Oder? Meine Frage ist, ob man ihn nuckeln lassen sollte, oder es besser unterbinden sollte? Und wenn ja, aus welchem Grund? Seine Schwester wiederum macht das gar nicht...

Der zweite Punkt ist, dass die beiden natürlich sehr gerne und viel spielen und besonders gerne auch miteinander :) Sich gegenseitig jagen, toben, balgen. Mitterweile ist der Kater der Katze etwas überlegen, er beißt sie schonmal recht heftig, allerdings ist das auch umgekehrt der Fall, nur ist er eben etwas heftiger. Allerdings hat bisher noch einer geblutet und wenn einer der beiden keine Lust hat zu spielen bzw. es zu heftig war, dann wird er/sie in der Regel auch in Ruhe gelassen. Meine Frage ist, ob man generell nicht dazwischen gehen soll? Könnte mir vorstellen, dass dies zur Eifersucht führen könnte und dass die Kleinen voneinander lernen müssen, wann "schluss" ist?

Abgesehen davon sind die beiden ganz friedlich...;-))
 
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
denke du kannst ihn ruhig weiter nuckeln lassen wenn er mag :)

schaden kann es auf jeden fall nicht, vielleicht hört er damit auf wenn er älter ist. Nelly hat am anfang auch sehr viel genuckelt, aber mittlerweile nur noch selten. aber es gibt auch katzen die das ein leben lang gerne machen :D


denke solange kein Blut beim spielen fließt und nicht einer den anderen dauerhaft mobt und unterdrückt, solltest du nicht dazwischen gehen.

normalerweise lernen die kleinen von ihrer mutter (auch durchaus grob) das sie nicht zu feste beißen dürfen, nun müssen sie es sich gegenseitig beibringen.

du solltest mal beobachten, was passiert wenn einer der beiden zu fest gebissen wurde passiert. Wenn er/sie dann quickt/faucht/etc. dann sollte der "angreifer" ablassen, denke dann ist alles bestens ;)
 
Rosina

Rosina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
317
Belize, mittlerweile 2 Jahre alt, nuckelt abends wenn ich im Bett liege an meinem T-Shirt-Ärmel laut schnurrend. :D :D :D

Es liegt bei ihr sicher nicht daran, dass sie als Waise zu mir kam, sondern sie war 14 Wochen bei ihrer Mutter, warum sie also heute noch nuckelt, weiß ich nicht, ist aber irgendwie süß! :)

Solange kein Blut fließt, kannst du die 2 ruhig balgen lassen. Zoff gibt es immer wieder mal, es muss z. B. auch die Rangordnung geklärt werden ....
 
LillyXavi

LillyXavi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Juni 2008
Beiträge
198
Ort
Hamburg
Ich danke euch beiden für die Antworten :)

Es ist schon so, dass der Kater von ihr ablässt, wenn sie ihm dann unter fauchen eine "latscht" ;-) Allerdings geht es kurz danach auch gerne weiter mit der Balgerei...aber ich werde das mal weiter beobachten.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
Antworten
4
Aufrufe
1K
MewChan
MewChan
Antworten
3
Aufrufe
855
Inge59
Inge59
Antworten
22
Aufrufe
3K
Mel_Anie
Mel_Anie
Antworten
18
Aufrufe
773
ElfiMomo
ElfiMomo
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben