Kleiner Kater hasst großen Kater

K

katze18

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2013
Beiträge
2
Hilfe!!! Gefundenes Baby macht Stress

Ich brauche unbedingt euern Rat!
Ich wohne in einem Haus und habe einen Kater, der 4 Jahre alt ist.
Vor ca einer Woche fand ich jedoch einen kleinen Kater (4 Wochen alt).
Ich suchte die Besitzer wie verrückt und fand sie auch.
Dies war jedoch ein Bauer und wollte den Kater aufkeinenfall wieder haben.
Ich solle ihn behalten oder mit ihm machen, was ich wolle.
Nun stand ich also da, ab zum Tierarzt und durchchecken lassen.
Der kleine war rundum gesund und topfit.
Da für mich das Tierheim nicht in Frage kam, nahm ich den Kleinen bei mir auf.
Nun heißt es alle 2 Stunden mit dee Flasche füttern.
Er entwickelt sich super und macht einen tollen Eindruck.
Aber hier das Problem : Der Kleine ist sl dominant, dass der Große schon Angst vor ihm hat. Sobald der Kleine ihn sieht, faucht er und brummt vor sich hin.
Ich weiß nicht, was ich machen soll.
Ich kann den Kleinen mit seinen 4 Wochen ja kaum wieder weggeben.
Aber mein Großer hat natürlich Hausrecht!
Habt ihr ähnliche Erfahrungen und Tipps für mich?
Danke!!
 
Zuletzt bearbeitet:
manumania

manumania

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
613
hallo:)schön das du dich gekümmert hast! aber vorab, eine woche ist noch gar nix. da hilft nur geduld. dein kleinteil bräuchte einen anderen kittenkater, von ab 12 wochen...
 
Lunalein

Lunalein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2013
Beiträge
834
Ich würde die Beiden zunächst trennen bis der Kleine etwas größer geworden ist. Er hat einfach Angst vor dem Großen, das hat nichts mit Dominanz zu tun. Im Alter von 12 Wochen würde ich mich nach einem gut sozialisierten Kitten im Alter von ca 12 Wochen machen. 4 jähriger und Kitten kommen nicht so gut klar, da sie völlig andere Bedürfnisse haben.
Gibt es beim Bauern eigentlich noch andere Kitten?
Was ist mit der Mutterkatze?
 
Werbung:
K

katze18

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30 Juni 2013
Beiträge
2
Vielen Dank für die Antworten!
Ob er noch andere Kitten hat, weiß ich leider nicht.
Er schickte mich ja sofort vom Bauernhof weg.
Was mit der Mutterkatze ist, weiß ich leider auch nicht.
Ich fand den Kleinen schreiend im Regen auf der Koppel zwischen unseren Pferden.
Liebe Grüße
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.468
Da für mich das Tierheim nicht in Frage kam, nahm ich den Kleinen bei mir auf.
Nun heißt es alle 2 Stunden mit dee Flasche füttern.
Er entwickelt sich super und macht einen tollen Eindruck.
Finde ich prima, dass du den Kleine behalten hast und aufpäppelst.

Ich würde die Beiden zunächst trennen bis der Kleine etwas größer geworden ist.
Würde ich auch machen.

Dann steht die Überlegung an:

Dein Kater ist 4 Jahre jung. Immer Einzelkatze? Es kann gut gehen mit beiden zusammen, aber halt auch nicht.
Eher würde ich die Überlegung anstreben den Kleinen dann ab 12 Wochen in gute Hände zu vermitteln.
 
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Katze18,

schön, daß Du Dich um den Kleinen kümmerst.

Ich kann den Kleinen mit seinen 4 Wochen ja kaum wieder weggeben.
für den kleinen Kater wäre es gut, wenn er zu anderen Kitten umziehen könnte, wo er all das lernt, was er für sein ganzes Leben braucht.

Evt. gibt es bei Euch Pflegestellen, die derzeit Kitten hat, wo ein weiters Mäulchen auch noch mitfressen kann :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Wie geht es dem kleinen Kater? :)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben