Kleiner Kater hängt immer fest

Jette81

Jette81

Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2011
Beiträge
87
Hallo,

mein kleiner Balu bleibt immer überall hängen. Egal wo er hochklettert und beim kuscheln sobald er die Krallen draußen hat und die Pfoten wieder wegziehen will geht das nicht.

Woran kann das liegen? Ist er noch zu Jung?
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Vielleicht hat er den Trick noch nicht raus, wie man die Krallen nach dem Kratzen und Klettern richtig einzieht?
Ich würde vorerst die allerspitzigsten Spitzen an den Krallen kürzen, das erste Mal vom TA zeigen lassen.


Zugvogel
 
juniper1981

juniper1981

Forenprofi
Mitglied seit
5 Mai 2010
Beiträge
6.061
Ort
hier
Schließe mich Zugvogels Tipp an: Lass vom Tierarzt die vorderen Millimeter Kralle wegklippen. Ist wie Nägel schneiden für uns ;)

Wahrscheinlich lernt er es noch, wie er mit seinen Krallen umzugehen hat und wie er sie durch Kratzen selbst in Form hält.
Mein Pflegis Streifi konnte hier anfangs auch auf Teppichboden nicht laufen, blieb selbst am Spielzeug hängen (sie ist 12, hatte aber lange nirgends gekratzt). Nachdem ich rausgefunden habe, woran sie kratzt, geht es besser.

Wie alt ist denn Balu?
 
Zwillingsmami

Zwillingsmami

Forenprofi
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
8.249
Ort
Berlin
Hallo,

meine Katzen haben dieses Problem auch, weil sie von Natur aus ziemlich lange Krallen haben, die sich gar nicht komplett einziehen lassen.

Ich habe mir eine Krallenschere gekauft, und wenn ich merke, dass Bonnie & Sammy wieder überall hängenbleiben, schneide ich die Spitzen der Krallen ab. Aber wirklich nur die Spitzen! Man darf nie zu viel abschneiden, weil Blutgefäße bis in die Krallen hineinreichen. Gegen das Licht kann man gut sehen, wie weit das "Leben" geht. Wenn Du dich alleine nicht rantraust, kannst Du es auch beim Tierarzt machen oder Dir zeigen lassen.

Es gibt verschiedene Krallenscheren, guck z. B. mal hier:

http://www.zooplus.de/ask?query=krallenzange&num=20&form=suchen

Viele Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet:
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
1.697
Ort
Unterfranken
Hallo, ich würde da erst mal gar nichts rumschneiden. Der lernt das noch. Ich habe eine Katze aus dem Tierheim, die musste auch erst lernen, dass man dann nicht einfach zerrt und zieht, sondern besser die Pfote entgegengesetzt aushaken muss.

Inzwischen weiß sie's. Vielleicht nimmst Du vorsichtig sein Pfötchen und zeigst es ihm immer wieder.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
5K
Heirico
Antworten
2
Aufrufe
11K
Antworten
11
Aufrufe
6K
Rike1512
Antworten
1
Aufrufe
39K
minna e
Antworten
3
Aufrufe
17K
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben