Kleiner Kater (12 Wochen) hat "Geschwür" am Auge

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
D

dasObst

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2011
Beiträge
6
Ort
Regensburg
Hallo Liebe Katzen-Community,

mein kleiner Fussel ist jetzt seit 2 Wochen bei mir und hat am Auge ein merkwürdiges "Geschwür", welches sich innerhalb von 7 Tage verschlechtert hat.

imag0148eb.jpg

http://imageshack.us/f/819/imag0148eb.jpg/


Der TA vermutet einen Pilz und hat eine Probe davon ins Labor geschickt.Am Montag müssen wir erneut zum TA und bekommen dann hoffentlich mehr Infos.

Er hat uns ein Humansalbe verschrieben, die wir Fussel täglich 3x auf die betroffenen Stellen salben: PIMA BICIRON N Augensalbe

Ich mache mir schon etwas Sorgen, da sich bisher noch keine Besserung eingestellt hat.

Vielleicht hat von euch jemand so etwas ähnlichen schon einmal gesehen und kann uns helfen? :dadr:

Freue mich auf eure Antworten.

dasObst
 
Werbung:
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Oh je, das sieht aber böse aus. :sad:
Hatte er das schon von Anfang an? Bist Du jetzt erst beim TA gewesen, oder schon vor 7 Tagen und es hat sich trotz der Behandlung verschlechtert? Liebe Grüße
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallo

und erst einmal "Herzlich willkommen" im Forum.

Der Anlass ist ja weniger schön.
Es könte ein Pilz sein, darauf deutet die Stelle an der Stirn hin. Oft tritt dies in Kombi mit einer Augeetzündung/Bindehautentzündung auf. Wie lange hast du dennn de Kleinen und woher kommt er ?

Ein Umsetzen, bzw. eine neue Umgebung bedeuten Streß für Kitten und dann kann schon mal Pilz ausbrechen oder andere Infekte.

Wurde er schon geimpft ?

Dies kann auch Impfstress oder eine Impfreaktion sein.

Hat er Fieber oder niest er ? Bitte beobachte ihn weiter. Falls es sich verschlimmern sollte, dann ab zur TK. Bei den Kurzen schreitet so etwas schnell voran.

Ist sein rechtes Ohr auch gerötet ?

LG Silke
 
D

dasObst

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2011
Beiträge
6
Ort
Regensburg
Hallo Silke,

vielen Dank für deine Rückantwort.

Ja, der kleine niest ab und zu....
Er kam vor 14 tagen direkt vom Züchter zu uns.
Sonst macht er einen sehr agilen Eindruck und verhält sich auch nicht auffällig.
Gut, die Stelle an Stirn und Auge scheint ihm zu jucken.
Die Behandlung läuft jetzt schon seit 7 Tagen ohne Besserung. Die Befunde vom Labor werden wir wohl eh erst am Montag erfahren.
die 2te Impfung erhält er auch am Montag. Diese woche hat er eine Wurmkur erhalten.

Lieben Dank für Eure Antworten :smile:
 
D

dasObst

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2011
Beiträge
6
Ort
Regensburg
PS: Ob er Fieber hat weiss ich nicht, das erkenne ich wie? Habe noch nie bei einer Katze fieber gemessen (Sorry):oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
Cora1977

Cora1977

Forenprofi
Mitglied seit
11. April 2011
Beiträge
1.121
Ort
Freiburg im Breisgau
Ach Mensch ich Schnarchnase! .... Ich möchte Dich natürlich auch Herzlich Willkommen heißen!

Fieber kannst Du im Popo messen. Dazu würde ich aber ein digitales Thermometer nehmen. Aber das wird ja wohl Dein TA gemacht haben.

Mit Pilzerkrankungen kenne ich mich leider nicht aus. Aber ich wünsche Euch gute Besserung! Liebe Grüße
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bitte laß ihn nicht impfen, solange er krank ist. Impflinge sollten kerngesund sein, sonst wird das mit impfen zusammen eine viel zu hohe Belastung, die das zarte Abwehr- und Immunsystem über Gebühr strapaziert. Wurmbehandlungen auch bleiben lassen, wenn nicht ganz exakt Würmer nachgewiesen werden.
War das Herzel denn gesund und ohne diese Augenentzündungen, als es vor 14 Tagen zu Dir kam?

Wenn die Salbe nichts bewirkt, würde ich sie auch nicht weitergeben :confused:



Zugvogel
 
D

dasObst

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2011
Beiträge
6
Ort
Regensburg
Nein, er hatte schon ein dickeres Auge, aber nicht so heftig rot und verschorft wie jetzt....
Wir sind ja am Montag beim TA in der Hoffnung, dass wir mehr erfahren.
Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Vielen Dank:muhaha:
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
Hallo,

bitte laß' den Kleinen in dem Zustand nicht impfen. Völlig kontraproduktiv!

Ist denn ein Augenabstrich gemacht oder eine Blutprobe genommen worden?

Gruß
Jubo
 
D

dasObst

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2011
Beiträge
6
Ort
Regensburg
  • #10
Es wurde lediglich ein Augenabstrich gemacht, bzw ein paar Haare an seinem Auge gezupft.
 
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
3.933
  • #11
Es wurde lediglich ein Augenabstrich gemacht, bzw ein paar Haare an seinem Auge gezupft.

Das wäre kein Augenabstrich, sondern eher ein Hautgeschabsel.

Ist denn auch direkt das Auge betroffen (sieht für mich auf dem Foto fast so aus) oder nur die Region um das Auge herum? Niest er immer noch?

Da du bisher nicht darauf eingegangen bist: Bitte laß' die Katze morgen nicht impfen. Eigentlich hätte dein TA auch von selbst darauf kommen können. Wer bitte impft eine offensichtlich angeschlagene Katze?

Gruß
Jubo
 
Werbung:
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #12
Ich würde das Impfen auch lieber verschieben, denn es belastet das Imunsystem. Danach kan es erst recht losgehen mit dem Schnupfen und dem Pilz.
Wenn es ein aggressiver Pilz ist und er um sich greift, dann hilft oft nur noch Itrafungol. Ansonsten gibt es Mittel, um damit die Katze zu baden. Ist nicht grad einfach anzuwenden, da Katzen nicht unbedingt gerne baden.
Behandel zwischendurch die Umgebung mit pilzhemmenden Mitteln, denn die Sporen verteilen sich überall. Der Pilz kann auch auf Menschen übertragbar sein daher nach dem Knuddeln der Katze Hände waschen und Kratzer beobachten.


LG Silke
 
D

dasObst

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2011
Beiträge
6
Ort
Regensburg
  • #13
Hallo liebe Katzenfreunde!


Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten.:pink-heart:

Also, der kleine Fussel ist wohl auf. Er hat offensichtlich einen Pilz.
Behandelt wird der kleine Mann nun mit ITRAFUNGOL, wie bereits vermutet.
Dieses Medikament erhält er in Form ein Kur (7 Tage Medikation, 7 Tage keine Medikation) 5 Wochen lang.
Er nimmt es auch ohne zu murren oder zu knurren :oops:)
Nach dem ich die Salbe abgesetzt habe, ist auch die Schwellung am Auge zurückgegangen.
Er befindet sich also auf dem Weg der Besserung.


Jetzt noch was anderes:

Der TA meinte, dass wir den Kratzbaum vernichten sollten, da dieser mit den Pilzsporen befallen sein könnte.
Würdet ihr denn genauso verfahren oder gibt es eine bewährte Methode der Desinfektion?
Mir fiehl da ganz spontan mein Dampfreiniger und Sagrotan oder Alkohol ein.

Zur Info: Fussel's Kratzbaum steht momentan vor ihm versteckt in einem Nebenzimmer und er hat übergangsweise einen kleinen Baum.

Ich denke ich brauch nicht zu erwähnen was so ein Kratzbaum kostet und dann auch noch entsorgen, nachdem er grade mal 21 Tage alt ist?

Vielen Dank für eure Hilfe!

dasObst
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #14
Hallo,

ich empfehle dir ebenfalls den Kratzbaum zu entsorgen. Es hilft nur ein spezielles Ozongerät ( gaaaaanz teuer ), daß die Sporen im Raum abtötet. Sonst hast die auf sehr lange Zeit Spaß mit dem Pilz und dich kann es ja auch treffen.

LG Silke
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #15
Wurde zur Diagnose eine Pilzkultur angelegt und wenn ja, welcher Pilz wurde dabei ermittelt?


Zugvogel
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
17
Aufrufe
308
Wildflower
Wildflower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben