kleine weiße Schüppchen?

  • Themenstarter Miausüchtel
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
Guten Morgen ihr Lieben,

habe gerade bei unserer Ronja kleine Schüppchen im Fell entdeckt. Sie lassen sich mit dem Flohkamm auskämmen. Habe natürlich sofort einen Schreck bekommen und an Parasiten gedacht.:eek:

Deshalb her mit dem Kamm und eine Lupe dazugeholt.

Ronja lässt sich gut und geduldig streicheln und das Fell durchsuchen, auch am Bauch, Hals usw.

Ich konnte nichts Krabbelndes oder nach Parasiten ausehendes finden oder auskämmen. Auch kein Flohkot.
Diese kleinen Schüppchen lassen sich wie etwas fettiges Mehl zwischen den Fingern zerreiben.

Sie kratzt sich auch nicht. Geputzt wird sich auch ganz normal.

Beim Auskämmen waren zum erstnmal etwas mehr Haare im Kamm. Nicht viel aber sonst waren nur wenige Fusseln beim kämmen im Kamm.

Was könnte das sein? Einfach normale Schuppen und wodurch?

Bei Filou sehe ich nichts im Fell.
 
Werbung:
C

catmolly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2013
Beiträge
412
Schuppen sind Schuppen ;) An welcher Körperstelle kommen sie denn vor? Am Schwanzansatz sind sie z.B. häufig.
Durch die relativ milde Witterung (bei uns) ist jetzt schon ein Beginn des Fellwechsels möglich - da gibt es vermehrt Schuppenbildung.
Den Fellwechsel kannst Du unterstützen durch zusätzliche Gabe von Taurin und Biotin. Oder auch ein bisschen Lachsöl (2 Tropfen aus einer Kapsel aufs Futter).
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
die Schuppen befinden sich hauptsächlich über den ganzen Rücken verteilt.

Taurin und Biotin bekommen sie schon übers Nassfutter. Das Lachsöl werde ich mir dann mal besorgen.

Fisch futtern beide gerne auch Lachs. Ist dann zusätzlich noch Lachsöl nicht zuviel?
 
C

catmolly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2013
Beiträge
412
Wenn sie ca. 1x pro Woche Lachs bekommen, würde ich auf das Öl verzichten.

Wie alt ist die Katze denn? Hat sie vorher noch nie Schuppen gehabt? Kahle Stellen irgendwo auf dem Rücken? Futter hast Du nicht großartig geändert?

Ich würde jetzt mal alles nicht gleich so hoch hängen - Blutbild Hautabstrich etc. - wenn sie sich nicht mehr als sonst kratzt und es keine kahlen Stellen gibt.
Ab und zu bürsten unterstützt den Fellwechsel.

Unsere Molly z.B. hat zur Fellwechselzeit immer ein paar Schuppen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Schuppen sind eigentlich immer ein Zeichen für Disfunktion des Hautstoffwechsels und das bringt mich gleich zur Frage: Was fütterst Du denn?



Zugvogel
 
C

catmolly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. März 2013
Beiträge
412
Genau - das wollte ich auch noch hinterherschieben: wichtig wäre hochwertiges NaFu mit ausreichendem Fettgehalt (ca. 6 %).
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
die Kleine ist etwas über 6 Monate alt.

Gefüttert wird Mac`s Kitten
Anymonda Kitten
Real Nature
Premiere

Sie mag und verträgt Milch, ab und zu gibt es Quark, gekochten Fisch, (Lachs, Kabeljau, Thunfisch, Seelachs, Scholle)
dann bekommen beide 3x die Woche rohes Rinderfleisch hin und wieder Hähnchenherzen.

Als Leckerchen bekommen sie getreifreies TroFu.

Alles was sie bekommen ist Zuckerfrei.

Kahle Stellen hat sie keine. Futter wurde nicht gewechselt. Vorher gab es keine Schuppen.

Kastriert wird sie jetzt Donnerstag. Früher ging es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Trofu würde ich ganz streichen, das wenige brauchen sie dann auch nicht.

Zuviel Seefisch kann belastend werden, ob roh oder gekocht, dafür sind Hähnchenherzen (hofffentlich Bioware!) sehr gut.

Kittenfutter ist Nonsens, eigentlich mal gedacht für mutterlose Kleinstkatzen, um sie einigermaßen vollwertig zu füttern, wobei die 'Vollwertigkeit' von mir da auch sehr in Frage gestellt wird :confused:
Gib lieber jetzt allmählich ein gutes, hochwertiges und übliches Katzenfutter, in der Futterrubrik kannst Du enorm viel dazu lesen.

Wieviel Taurin gibst Du täglich zu dem Futter dazu, wie hoch ist übrigens der Tauringehalt im Dosenfutter?



Zugvogel
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
ich gebe bisher kein zusätzliches Taurin über das Futter.

Nicht alles was sie bekommen ist Kittenfutter. Nur das Animonda und das Mac`s. Beides bekommen sie im Wechsel auch für adulte Katzen.

Das Premiere und Real Nature gebe ich auch nicht als Kittenfutter.

Die Herzen sind Bio und direkt hier von der nahen Geflügenfarm.

Die Ernährung der Beiden ist abwechslungsreich und ausgewogen. Daran kann es also nicht liegen.

Das TroFu ist ohne Getreide und Zucker und wird nur minimal gegeben. Aber ich lasse es mal weg.

Donnerstag kann der TA gleich vor der Kastra mal draufschauen.

Ich habe etwas angst vor der Kastra bei ihr. Ronja ist eine kleine Maus. Aber eine recht wilde, die wie ein Kater raufen mag. Aber ich habe ein komisches Bauchgefühl was die OP betrifft.:(
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #10
Ich würde jetzt mal alles nicht gleich so hoch hängen [...] wenn sie sich nicht mehr als sonst kratzt und es keine kahlen Stellen gibt.
Sehe ich auch so :)
Trockene Heizungsluft und beginnender Fellwechsel begünstigen das schon mal. Wenn sie im Sommer Schuppen hätte, würde ich mir mehr Sorgen machen, aber momentan muss das keine krankheitsbedingte Ursache haben. Es sollte halt demnächst wieder verschwinden ;)
Bürsten hilft.

Schau evtl. mal, wie es bei euch in der Wohnung mit Luftfeuchtigkeit aussieht.
In Maßen (!) etwas Taurin übers Futter ist auch keine schlechte Idee.
Pass mit dem Fisch ein bisschen auf, damit es mit dem Vitamin D nicht zu viel wird, da enthält das meiste Dosenfutter eh schon sehr reichlich.

Trockenfutter als Leckerli gibt es hier auch, einfach, weil man mit Futterspielen sehr viel Abwechslung ins langweilige Wohnungskatzenleben bringen kann. Und da ist mir die seelische Gesundheit dann persönlich wichtiger als die Tatsache, dass sie dabei dann ein paar Krümel Trockenfutter fressen ;) Wenn sie es sehr gerne mögen, würde ich es persönlich also nicht streichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #11
ja, sie mögen es sehr gerne. Wenn ich mit der Tüte raschel kommen sie angestürmt. Verbunden mit dem Rufen ihrer Namen sah ich es als Training an, falls sie doch mal ausbüchsen sollten.

Der Garten ist für sie aber noch gesperrt. Bei dem Wetter hier ist der Boden entweder zu matschig oder so hart gefroren das man nichts in die Erde bringen kann. Und wir wollen in komplett höher umzäunen und sichern.

Dabei freuen wir uns schon so darauf wenn sie den Garten erkunden dürfen.:)
Naja, egal. Der nächste Frühling kommt bestimmt.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Ich würde anstelle von Trockenfutter mal Trockenfleisch probieren, auch damit kann man Katzen begeistern. Solches etwa: http://auenland-konzeptshop.de/epag...6001/SubProducts/A6001&ViewAction=ViewProduct
Trockenfutter ist leider so denaturiert, wie sonst kein andres Futter, das reißt auch 'zucker- und getreidefrei' nix mehr wirklich raus.
Wie heißt die Trofumarke?

Vielleicht wäre es doch angemessen, etwas Taurin noch übers Futter zu geben. Es heißt, der Tagesbedarf liegt bei ca. 50mg/kgKörpergewicht und diese ca 200 mg - 300 mg wird meistens durch das Fertigfutter nicht gedeckt.
Ich glaube, in Rinderherz ist auch recht ordentlich Taurin drin, ich meine, es sei mehr als in Geflügelherzen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #13
Ich würde anstelle von Trockenfutter mal Trockenfleisch probieren, auch damit kann man Katzen begeistern. Solches etwa: http://auenland-konzeptshop.de/epag...6001/SubProducts/A6001&ViewAction=ViewProduct

Trockenfutter ist leider so denaturiert, wie sonst kein andres Futter, das reißt auch 'zucker- und getreidefrei' nix mehr wirklich raus.
Wie heißt die Trofumarke?

Vielleicht wäre es doch angemessen, etwas Taurin noch übers Futter zu geben. Es heißt, der Tagesbedarf liegt bei ca. 50mg/kgKörpergewicht und diese ca 200 mg - 300 mg wird meistens durch das Fertigfutter nicht gedeckt.
Ich glaube, in Rinderherz ist auch recht ordentlich Taurin drin, ich meine, es sei mehr als in Geflügelherzen.



Zugvogel
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #14
so, die Kastration ist gut verlaufen. Zum Glück. Klein Ronja hat am Abend schon etwas gefuttert und heute läuft sie schon wieder rum. Zwar nohc langsam und vorsichtig aber ich bin froh.

Die Schüppchen der Haut sind unbedenklich und der TA geht auch vom Fellswechsel aus.

Danke für eure Antworten und Ratschläge.
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6. August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
  • #15
Tiger hat auch kleine, weiße Schüppchen. Ich gebe jetzt Bierhefe von Lunderland über's Futter. Wird ganz gut akzeptiert.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15. September 2014
Beiträge
8.288
Ort
Dortmund
  • #16
werde ich mal versuchen
 
Nisha

Nisha

Forenprofi
Mitglied seit
6. August 2012
Beiträge
7.756
Ort
Osnabrück
  • #17
PS: Habe von meinem TA auch noch ein Pulver bekommen. Kann man mit Bierhefe kombinieren. Das heißt: Biosel-HK
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
35K
N
silvermoonshine
Antworten
98
Aufrufe
64K
charlychica
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben