Kleine übergibt sich plötzlich

  • Themenstarter Desgracia
  • Beginndatum
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
Hey ihr Lieben,

leider wusste ich nicht wohin mit diesem Thema, google spuckte leider auch nicht wirklich etwas aus. Derzeit habe ich nur Schwierigkeiten daheim :/. Nun gut, meine Kleine hat 5 Tage 2 Mal am Tag lang Clavaseptin bekommen, da sie einen angeschwollenen Hals hatte. Jetzt bekommt sie das Antibiotikum nicht mehr seit Freitag und heute hat sie 2 Mal erbrochen.

Beim Erbrochenen war etwas Futter dabei, keine Haare. Die Flüssigkeit war grünlich. In der früh waren es 3 Pfützen, 2 hatten Futter. Jetzt am Abend war es nur grüne Flüssigkeit.

Jetzt frage ich mich ob das nachträgliche Nebenwirkungen von Clavaseptin sind, die letzte Gabe ist ja ca. 4 Tage her.

Ich weiß aber auch, dass sie ungefähr am Samstag oder Freitag ein paar Stücken Schnittlauch abgebissen hat, bevor ich ihn wegstellen konnte, aber die Menge war wirklich sehr gering, vllt 3 Mal 2 cm.

Oder schlimmeres? Ich war ja letzte Woche bei ihr beim TA und da wurde sie auch geröngt und so und es wurde nur festgestellt, dass ihr Hals angeschwollen war. Verdacht war auch eine Allergie gegen Zylkene . . .
 
Werbung:
ponhnd

ponhnd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. November 2011
Beiträge
887
Ort
Hannover
wie alt ist die kleine denn?
frisst, trinkt sie und geht sie aufs klo -ohne durchfälle?

das die katze mal kötzelt ist durchaus im bereich des normalen ... das sie sich aber gleich 4 mal an einem tag übergibt kommt mir etwas spanisch vor.

hast du plötzlich was anderes gefüttert? wenn es von dem AB kommt hätte es unter der gabe auftreten sollen , ansich.

ich würde beobachten, wenn es die nacht und früh so bleibt solltest du nochmal den TA aufsuchen
 
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
Hey,

ich habe mal Bilder gemacht. Wollte sie gerade mit ins Bettchen nehmen und was sehe ich auf meinem Kissen? Der Kotzanfall hat wohl schon im Bett angefangen. Da sind komische trockene weiße Klümpchen, sieht man ganz gut auf den Bildern und das riecht intensiv nach Waschmittel bzw. nach Putzmittel oder Medikamenten. Es kann aber kein Waschmittel sein, denn wir haben kein Waschpulver und der Schrank mit Reinigungszeug ist abgesperrt.

@ Ponhnd: Sie verhält sich ganz normal. Hat gerade auch noch ihr liebstes NaFu bekommen und gleich gemampft, liegt jetzt im Bett mit meinem Freund. Sie ist 10 Jahre alt.

McA1GQ2.jpg


W8OuV0A.jpg


4qlwilK.jpg
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Hat sie Katzenstreu gefressen?
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
was hast'n du für ne katzenstreu?
könnte sie die vielleicht geschleckt haben oder beim Putzen aufgenommen haben?

das gelbliche ist magensäure...wird u.a. gerne erbrochen wenn der magen lange leer bleibt oder auch bei problemen mit der niere (nein, keine angst, hier kotzt auch ab und an mal einer "galle")
 
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
Wir haben das "Cat's Best." Hm . . . das könnte sie auch geschluckt haben . . . die anderen Häufchen, also die nicht im Bett, hatten diese weißen Dinger nicht. Gefressen hat sie ja schon täglich und Blutwerte wurden vor 2 1/2 Wochen (einfache, jährliche Vorsorge) überprüft und da war alles gut. Ach menno . . . derzeit kann es auch nur schief laufen.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
Könnte wirklich Katzenstreu sein. Streu fressen deutet auf einen Mangel hin.
Ich würde mit ihr zum Tierarzt gehen.
 
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
Vorallem kann das doch keine geringe Menge sein, oder? Ein oder zwei im Fell würde ich verstehen, aber das sieht nach mehr Krümmel aus. . . ahje. Ja ich sollt wohl eher mein Zelt beim TA aufschlagen.
 
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
Hey ihr Lieben,

so ich war heute in der früh beim Tierarzt. Ihr Hals ist noch nicht verheilt, immernoch entzündet und angeschwollen. Leider habe ich die homöopatische Tante erwischt, heute Abend ruft nochmal meine eigentliche Tieräztin an, die da aber gerade nicht da war.

Folgendes wurde gemacht:

- Blutbild alles gut
- Röntgenbild alles gut - Hals bisshen auffällig
- kein Fieber
- keine Dehydrierung, aber ich wollte trotzdem, dass sie ein Infusion bekommt
- Aufbauspritze in die Infusion bekommen (so gelblich)
- Antibiotika Spritze
- Spritze gegen Übelkeit

Für daheim mitgegeben wurde mir:

- PhantaVet - Thymus comp. PLV (Was haltet ihr eigentlich davon?)
- Clavaseptin 50 mg für 10 Tage (erst ab Donnerstag)
- Larynx/Apis comp. PLV
- Thymus comp. PLV
- Novalgintropfen (falls sie wieder Schmerzen hat)

Ich weiß noch nicht was ich von all den homöopatischen Dingen halten soll. Nunja, heute Abend ruft nochmal meine TA an, mal schauen ob sie mir das Gleiche gegeben hätte.

Als ich zum Tierarzthelfer meinte, dass ich gerne die Frau "XY" hätte, da meinte er nur: "Kein wunder, jeder möchte zu ihr."
 
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
  • #10
Bitte erleuchtet mich mit eurem Wissen! :grin:
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
  • #11
Wichtig wäre ein Rachenabstrich gewesen.
 
Werbung:
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
  • #12
Menno, wieso kommt denn die TA da nicht drauf :/.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
  • #13
Seit wann hat sie das mit dem Hals und was wurde bis jetzt dagegen gemacht?
Oder ist das erst heute festgestellt worden?
 
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
  • #14
Das mit dem Hals hat sie seit ca. 1 1/2 Wochen. Und vor 1 1/2 Wochen hatte ich bereits Antibiotika bekommen zum eingeben und da hatte sie auch schon etwas zur Immunabwehr gespritzt bekommen und dann hatte ich ihr Metacam und ein homöopatisches Mittel für ihr Immunsystem 5 Tage lang gegeben. Also haben wir das mit dem Hals schon länger.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
  • #15
Ihr habt auch einen Neuzugang, richtig?
Jeder Neuzugang kann etwas einschleppen ohne selber Symptome zu zeigen.
Sprich die Tierärztin auf einen Abstrich auf Herpes/Calici an. Nur so kann das richtige Mittel gewählt werden.
Sollten es diese Viren sein hilf AB nicht. AB hilft nur bei Bakterien und nicht bei Viren.
Wenn der Hals immer noch entzündet ist behandelt die Tierärztin im Moment auf gut Glück.
 
F

FrauFreitag

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2009
Beiträge
3.872
  • #16
inwiefern ist der hals "auffällig"?
rot? entzündet, angeschwollen? sieht man bläschen im rachen? wie sieht der rachen aus?
gibt es sonstige symptomatik?

clavaseptin ist als antibiotikum nicht wirklich bzw. nur sehr bedingt geeignet bei erkrankungen der atemwege - siehe bitte hier.

ohnehin sollte man einen abstrich in erwägung ziehen.
 
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
  • #17
Könnt mich wirklich ärgern die ganze Zeit, dass die TA kein Abstrich gemacht hat. Kann ich vielleicht einen machen oder wie funktioniert das? Nimmt man da ein Stäbchen oder wie funktioniert das? Sie war in letzter Zeit so oft beim TA und sie regt sich da immer so auf die Arme.

Edit: Ahja, ihr Hals ist in dem Sinne auffällig, weil er angeschwollen und etwas entzündet ist.
 
Desgracia

Desgracia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Februar 2013
Beiträge
127
  • #18
Habe gerade meiner Katze wie mit dem TA abgesprochen 4 Tropfem Novalgin gegeben und sie hat sofort angefangen zu sabbern und ihr ist ein Haufen Schaum runtergelaufen. Ist das schlimm? Die Kleine tut mir wahnsinnig leid ...
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25. November 2009
Beiträge
13.440
  • #19
Habe gerade meiner Katze wie mit dem TA abgesprochen 4 Tropfem Novalgin gegeben und sie hat sofort angefangen zu sabbern und ihr ist ein Haufen Schaum runtergelaufen. Ist das schlimm? Die Kleine tut mir wahnsinnig leid ...

Das ist bei Novalgin normal weil es ekelig schmeckt.
Warum bekommt sie nun Novalgin? Geht es ihr noch nicht besser?
Und nein, einen Abstrich kannst du nicht selber machen.
 
Jemynela

Jemynela

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2013
Beiträge
1.772
Ort
bei der Muckelmaus
  • #20
Novalgin ist ein Schmerzmittel .... dass sie also leiht benommen davon wird kann ich mri gut vorstellen ... aber sabbern? hmm, weiß nicht...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
2
Antworten
33
Aufrufe
4K
DaisyPuppe
D
A
Antworten
10
Aufrufe
16K
Manuela48
Manuela48
C
2
Antworten
26
Aufrufe
2K
charliefreak180
C
R
Antworten
2
Aufrufe
2K
Regina09
R
L
Antworten
24
Aufrufe
2K
Maya the cat
Maya the cat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben