Kleine Katze einzeln?

doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #21
Im Endeffekt kannst du ja sowieso entscheiden, was du machst. ;)
Ich wollte dir nur mal bewusst machen, wie hanebüchen dieses Argument ist.
Dein Vergleich zu „einer alleine bringt nichts, also nichts machen“ passt so nicht ganz, denn dieser Einzelne aus deinem Beispiel unterstützt ja eine gute Sache.
Du würdest eine schlechte Sache unterstützen und fördern.
Bei dir wäre es genau genommen eher „wenn es alle machen, dann mache ich es auch, weil wenn ich als Einzelne mich verweigere, nutzt das ja nichts“. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
L

Leshanna

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Juni 2018
Beiträge
5
  • #22
Im Endeffekt kannst du ja sowieso entscheiden, was du machst. ;)
Ich wollte dir nur mal bewusst machen, wie hanebüchen dieses Argument ist.
Dein Vergleich zu „einer alleine bringt nichts, also nichts machen“ passt so nicht ganz, denn dieser Einzelne aus deinem Beispiel unterstützt ja eine gute Sache.
Du würdest eine schlechte Sache unterstützen und fördern.
Bei dir wäre es genau genommen eher „wenn es alle machen, dann mache ich es auch, weil wenn ich als Einzelne mich verweigere, nutzt das ja nichts“. ;)

Dann hast du da etwas noch nicht ganz verstanden. Wie ich früher schrieb - alleine halten kommt nicht in Frage, und das habe ich verstanden. Deshalb suche ich ja gerade nach Lösungen, wie die Kleine nicht allein ist, ohne dauerhaft eine vierte Katze aufzunehmen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #23
Dann hast du da etwas noch nicht ganz verstanden. Wie ich früher schrieb - alleine halten kommt nicht in Frage, und das habe ich verstanden. Deshalb suche ich ja gerade nach Lösungen, wie die Kleine nicht allein ist, ohne dauerhaft eine vierte Katze aufzunehmen.

Das ist mir bewusst, dass du das nicht vorhast, siehe vorletzter Post.
Es ist aber doch nicht nur die Einzelhaltung bei dir ein Problem, sondern auch die Abgabe mit 8 Wochen, die ständige Weiterproduktion von Kitten - damit einhergehend, dass dem Muttertier ständig viel zu jung Kitten entrissen werden, was psychische Schäden hinterlässt, von den körperlichen ganz abgesehen- und die Abgabe in unmögliche Zustände (wenn eben auch nicht bei dir persönlich), die mögliche Verbreitung von Infektions-oder Erbkrankheiten. Zudem leiden viele dieser Tiere durch die zu frühe Abgabe unter erheblichen Defiziten.
Dieser ganze Prozess wird durch die Aufnahme eines solchen Tieres unterstützt, auch wenn man selbst nur die „besten Absichten“ hat.

Ich bin lediglich auf den jüngeren Post von dir eingegangen mit den neuen Informationen, was du letztlich daraus machen willst, ist ja deine Entscheidung.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #24
TE: Der einzige Weg ist zu prüfen ob man dieses Weibsstück nicht irgendwie rechtlich dranbekommt. Und wenn ja machen und zwar richtig und knallhart.

Zumindest Tierschutz ins Boot dass die da mal nach dem Rechten schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

J
Antworten
7
Aufrufe
541
Julie000
J
N
Antworten
5
Aufrufe
3K
yellowkitty
Y
S
Antworten
23
Aufrufe
2K
Schaumbad
S
B
Antworten
37
Aufrufe
37K
Baluba
B
A
Antworten
10
Aufrufe
1K
Inai

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben