Kleine bräunliche Flecken auf dem Bettlaken

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

Bamilu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2021
Beiträge
5
Hallo ihr Lieben,

mein Kater ist jetzt 5 Monate alt und noch nicht kastriert. Bereits vor Weihnachten sind mir kleine leicht gelblich, manchmal auch leicht bräunlich Flecken auf dem Bettlaken aufgefallen. Ich habe schon festgestellt, dass er es im Sitzen hinterlässt, es also nicht von den Augen oder der Nase kommt. Ich war bereits mit ihm beim Tierarzt. Er hat ihn abgetastet und Blasensteine ausgeschlossen. Eine Urinprobe haben wir nicht abgeben müssen. Wir haben eine Salbe mitgenommen mit Verdacht auf ein Vorhautekzem. Es war tatsächlich etwas besser, ab und an mal nur leichte Flecken zu finden. Heute Morgen habe ich dann aber wieder bräunlichen Flecken gefunden....
Er hat keine typischen Anzeichen für eine Blasenentzünung, benutzt ganz normal die Toilette, also nicht öfter als sonst, auch ohne Miauen etc., frisst, trinkt, kuschelt und spielt. Ich haben keine Wesensänderung beobachten können. Habt ihr Erfahrung damit? LG :)
 
B

Bamilu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2021
Beiträge
5
Hallo ihr Lieben,

mein Kater ist jetzt 5 Monate alt und noch nicht kastriert. Bereits vor Weihnachten sind mir kleine leicht gelblich, manchmal auch leicht bräunlich Flecken auf dem Bettlaken aufgefallen. Ich habe schon festgestellt, dass er es im Sitzen hinterlässt, es also nicht von den Augen oder der Nase kommt. Ich war bereits mit ihm beim Tierarzt. Er hat ihn abgetastet und Blasensteine ausgeschlossen. Eine Urinprobe haben wir nicht abgeben müssen. Wir haben eine Salbe mitgenommen mit Verdacht auf ein Vorhautekzem. Es war tatsächlich etwas besser, ab und an mal nur leichte Flecken zu finden. Heute Morgen habe ich dann aber wieder bräunlichen Flecken gefunden....
Er hat keine typischen Anzeichen für eine Blasenentzünung, benutzt ganz normal die Toilette, also nicht öfter als sonst, auch ohne Miauen etc., frisst, trinkt, kuschelt und spielt. Ich haben keine Wesensänderung beobachten können. Habt ihr Erfahrung damit? LG :)
Hier noch ein Foto dazu.
 

Anhänge

  • 89910880-4535-481D-AD77-BA5AB5F1351D.jpeg
    89910880-4535-481D-AD77-BA5AB5F1351D.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 17
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
3.299
Alter
58
Ort
Kreis Recklinghausen
Meine Empfehlung ist Analdrüsen checken lassen, die könnten voll sein, und den Kater kastrieren lassen. Das Alter dafür hat er ja.
 
B

Bamilu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2021
Beiträge
5
Wir haben nächste Woche am Donnerstag einen Termin zum kastrieren. :) Danke für deine Antwort!
 
Zuletzt bearbeitet:
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Juni 2020
Beiträge
722
Alter
34
Ort
Berlin
Ich denke auch, dass eine Kastration helfen wird 😉
Habe bei meinen Katern als sie knapp 5 Monate alt waren auch bemerkt, dass sie da unten ab und an mal nass/schleimig/leicht gelb waren. Sie haben sich dort dann auch vermehrt geputzt.
Nach der Kastra konnte ich sowas nicht mehr beobachten 🙂

Ganz schlimm war das damals bei meinem nicht kastrierten Hund...es war wirklich eklig, er hat ständig überall Flecken hinterlassen, die auch etwas größer waren 😬 und zusätzlich sah es sehr "unschön" aus 😅
Auch bei ihm hatte es sich mit der Kastra gelegt.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
2.068
Tjoaaa, unser kastrierter Kater macht das auch. 🤷‍♀️

An Analdrüsen hatte ich auch gedacht, dafür ist mir das ganze aber zu geruchlos.
 
B

Bamilu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2021
Beiträge
5
Tjoaaa, unser kastrierter Kater macht das auch. 🤷‍♀️

An Analdrüsen hatte ich auch gedacht, dafür ist mir das ganze aber zu geruchlos.
Also riechen tut es bei uns auch nicht. Ich kann auch hintenrum ;-) nichts erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Mai 2020
Beiträge
2.068
Also riechen tut es auch bei uns auch nicht. Ich kann auch hintenrum ;-) nichts erkennen.

Ihr habt da nicht zufällig ein Langhaartier? Unserer "kleckst" nämlich, nachdem er pinkeln war. Ich tippe ja inzwischen fast schon auf "hat nicht richtig abgeschüttelt und gleich noch etwas Dreck aus dem Fell gewaschen" (Ja, er ist ein kleines Schweinchen, der putzt sich auch nicht immer alle Kotreste vom Hintern:rolleyes:)
 
B

Bamilu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Januar 2021
Beiträge
5
Ihr habt da nicht zufällig ein Langhaartier? Unserer "kleckst" nämlich, nachdem er pinkeln war. Ich tippe ja inzwischen fast schon auf "hat nicht richtig abgeschüttelt und gleich noch etwas Dreck aus dem Fell gewaschen" (Ja, er ist ein kleines Schweinchen, der putzt sich auch nicht immer alle Kotreste vom Hintern:rolleyes:)
:D
Nein, er ist ein BKH Kater.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben