Kittenmädchen krallen so sehr

Hannchen

Hannchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2010
Beiträge
413
Ort
Ba.-Wü.
Hallo und guten Abend,

ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe 2 8 Wochen alte supersüße Kittenmädchen, die sich aber nichts schenken. Die greifen sich an und kämpfen wann und wo es geht. Bei allem was sie tun fahren sie gleich ihre Krallen aus. Was auch an unserer Haut sichtbare Spuren hinterlässt. Mein TA hat gemeint, dass man ihnen das Krallen beim Spielen mit den Menschen abgewöhnen kann und auch soll, weil sie sonst wie echte Wildkatzen werden, aber wie geht das am besten ohne die Kätzchen zu verunsichern mit "nein" und händeklatschen.

Über Tipps wäre ich sehr froh.

LG Hanna
 
Werbung:
lucky lue

lucky lue

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2010
Beiträge
681
Ort
Stuttgart
hallo Hanna :)

Woher hast du die Kleinen denn? :)
Was ist mit der Mutter?
Können sie evtl. noch 4 Wochen bei ihr bleiben?
Denn die Kleinen sind möglicherweise noch nicht richtig sozialisiert, kann vielleicht auch deshalb liegen IMO.
Greifen sie auch dich an? Kommt es zu blutigen Wunden?


Möglicherweise kann dir ja dein TA noch Tipps geben:confused:
Aber ansonsten wegnehmen, NEIN sagen, anpusten, ablenken.
Aber das würde ich jetzt nur machen, wenn es wirklich falsch ist.
Vielleicht sind sie einfach charakterlich 'aggresiv' und beißen und kratzen sich einfach im Spiel. Also dass das einfach nur Spaß ist für die Kleinen, was sich jetzt aber nicht unbedingt so anhört.

Ich habe hier auch so eine kleine Beißerin und Kratzerin ;)

Ansonsten viel Glück und lieben Gruß!

Lui:)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Hallo und guten Abend,

ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe 2 8 Wochen alte supersüße Kittenmädchen, die sich aber nichts schenken. Die greifen sich an und kämpfen wann und wo es geht. Bei allem was sie tun fahren sie gleich ihre Krallen aus. Was auch an unserer Haut sichtbare Spuren hinterlässt. Mein TA hat gemeint, dass man ihnen das Krallen beim Spielen mit den Menschen abgewöhnen kann und auch soll, weil sie sonst wie echte Wildkatzen werden, aber wie geht das am besten ohne die Kätzchen zu verunsichern mit "nein" und händeklatschen.

Über Tipps wäre ich sehr froh.

LG Hanna

Durch Abwarten. Die sind 8 Wochen alt und "asozial".
Ich habe immer auf die Pfötchenballen (leicht) "gedrückt" und gesagt "keine Krallen", da hat mein Kleiner dann die Krallen eingezogen. (Ein Reflex?)
Du kannst aber ruhig "nein" sagen , klatschen würde ich nicht. :)


Edit: Pusten würde ich auch nicht. ;) Jedenfalls nicht bei dieser Thematik.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Das gibt sich mit ca 12 Wochen von selbst ... ich hab bei meinen Kleinen immer ausgeschaut wie Hackfleisch - wenn sie älter wurden hat das von selbst aufgehört

Unser TA meinte die hätten so klein noch Schwierigkeiten das mit den Krallen so zu kontrollieren :cool:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde versuchen, die spitzigen, kleinen Krällchen einen Deut zu kürzen, daß sie nicht mehr so scharfe Waffen sind.
Weißt Du, wie man das macht? Notfalls kanns der Tierarzt machen, Dir zeigen.

Ich hatte die immer schmerzhaftere Krallerei abgewöhnt, indem ich die Pfoten mit den ausgefahrenen Krallen kurz festgehalten hatte, ganz sanft nur und nur ganz kurz. Diese 'Reaktion' auf die Krallerei war wohl grad so unangenehm für das junge Katerchen wie mir die Kratzer. Er hatte recht schnell kapiert, daß es für ihn nicht angenehm ist, mit ausgefahrenen Krallchen zu spielen und tatzeln.
Schneiden konnte ich bei ihm die Krallen, wenn auch nicht mit besonderer Wiligkeit.

Zugvogel
 
Hannchen

Hannchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2010
Beiträge
413
Ort
Ba.-Wü.
Das war ein Notfall, und wir haben uns derer angenommen. Die Mutter hatte 6 Junge geworfen und war ganz abgemagert. Noch bei der Mutter lassen geht nicht. Sie sind sauber und fressen super. Sind noch ein bisschen mager 880 und 780 g. Die Kratzer bei uns sind schon ordentlich, bei den Kätzchen selbst sehe ist nichts. Sie sind total aufgeweckt und an allem interessiert. Vielen Dank für eure schnellen Tipps. Hoffe dass es hilft.

LG Hanna
 
j**i

j**i

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Januar 2010
Beiträge
592
Ort
Thüringen
Die sind 8 Wochen alt und "asozial".

Sehr gut formuliert :D
Nee Spaß, also die Kleinen sind definitiv noch nicht richtig sozialisiert.
Das war bei einem Bekannten auch so. Der hat ein Geschwisterpaar Katzen bekommen, beide 7 Wochen alt und die haben sowohl sich gegenseitig als auch die Menschen verletzt, da sie einfach noch nicht gelernt haben wann Spiel aufhört und Gewalt anfängt.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mein Katerchen blieb mehr als 16 Wochen bei seiner Mama, sein letztes Geschwister kam von ihm in seiner 15. Lebenswoche weg.
Somit kann man sagen, daß dieser Kater wirklich ausreichend in seiner Kinderstube war - und doch hat er tüchtig mit ausgefahrenen Krallen gespielt und getobt.
Ansonsten war er das 'vernüftigste' Katzentier, das ich je hatte.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
13
Aufrufe
2K
M
anjaII
Antworten
21
Aufrufe
12K
T
A
Antworten
29
Aufrufe
7K
A
K
Antworten
7
Aufrufe
2K
Katzimoto
K
B
Antworten
32
Aufrufe
10K
TinTin
TinTin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben