Kittenfutter - Ja oder Nein

S

Sandy2210

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. September 2011
Beiträge
22
Hallo,

wir bekommen am Freitag Zuwachs, drei 10-Wochen alte Kitten. Bevor ihr jetzt schreibt, dass ist zu früh, die Kleinen müssen noch bei Mama bleiben, bitte erst hier lesen:

http://www.katzen-forum.net/die-anfaenger/107003-9-wochen-alte-kitten-mama-weg.html


Jetzt hab ich schon viel im Internet gelesen und bin ehrlich gesagt echt ratlos. Die einen sagen, die Kleinen können bereits hochwertiges Adultfutter fressen, andere sagen, bis sie 4. oder 5. Monate als sind bitte Kittenfutter füttern.
Ich weiß ehrlich nimmer, was wir jetzt füttern sollen. Wir haben jetzt mal von Animonda Kittenfutter da. Das wird es auf alle Fälle geben, umsonst hab ich es ja nicht gekauft :) Nur wielange?
Danach wollten wir unterschiedliche Sorten füttern. Auf alle Fälle wird immer darauf geachtet, dass kein Zucker, Getreide, etc. drin ist.

Es wäre nett, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet.

Vielen Dank.
Liebe Grüße
Sandy2210

P.S. Falls das in ein anderes Unterforum gehört, bitte schreiben. Danke.
 
Werbung:
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
941
Kittenfutter ist nicht notwendig, das ist nur eine Marketingstrategie der Futtermittelindustrie. Die kleinen können das selbe hochwertige Futter wie erwachsene Katzen bekommen. Draußen würden sie ja auch das selbe wie ihre Mutter fressen.
Und kein Trockenfutter, aber das weist du ja sicher schon wenn du schreibst ohne getreide ;)
 
C

Catma

Gast
Die einen sagen, die Kleinen können bereits hochwertiges Adultfutter fressen, andere sagen, bis sie 4. oder 5. Monate als sind bitte Kittenfutter füttern.
Kittenfutter ist überflüssig, solange du darauf achtest, dass du hochwertiges Futter gibst.
Im hochwertigen Futter sind genauso viel Nährstoffe drin wie im Kittenfutter, aber dafür, dass "Kittenfutter" draufsteht, wird eben mehr Geld verlangt ;)
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13. Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
Also ich halte reines Kittenfutter für unnötig und überbewertet,gleich gutes Adult Futter finde ich angebracht und immer so viel füttern wie die Kleinen wollen.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Wie sagt ne Freundin immer:

Es gibt ja auch für die draußenlebenden Katzen keine Kittenmäuse ;)
 
H

huebi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2011
Beiträge
389
Es jagd auch keine Katzenmama die Mäuse schnell noch dreimal um den nächsten Baum, damit die Mäuse kurzfristig noch etwas mehr Muskeln aufbauen :)
 
Franki&Piet

Franki&Piet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. August 2011
Beiträge
120
Ort
Nordholz
Also wir haben am Anfang auch Kittenfutter gefüttert. Nach ner Zeit mochten unsere Racker das Zeugs aber nicht mehr und ich bin auf Adultfutter umgestiegen. Ist denke ich auch nur Geldmacherrei, das einzige was ich noch für Kitten kaufe ist TROFU (gibts nur als Belohung oder wenn wir lange weg sind)
Meine Mipsies können das normale noch nicht so gut kauen, deshalb.

Ich habe es mal meiner Nachbarin erzählt (sie ist 89) was wir füttern, Sie hätte mir am liebsten die Ohren langezogen. Sie sagt man soll da nicht so einen Aufriss machen in der Natur bei den Wildkatzen gibt es auch keine Kittengerechten Nahrungsmittel und ihre Katzen wären früher auch mit Milch und Brekkies 20 jahre als geworden....

Das hat mich echt zum Nachdenken gebracht
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
10K
S
xdSandra
Antworten
2
Aufrufe
199
xdSandra
xdSandra
J
2 3
Antworten
51
Aufrufe
3K
S
M
Antworten
15
Aufrufe
526
miaundpauli
M
C
Antworten
15
Aufrufe
2K
Cordiform
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben