Kittenfutter - Ein Muß oder Nepp der Industrie

  • Themenstarter tinkalina
  • Beginndatum
T

tinkalina

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19. August 2009
Beiträge
11
Hallo,

habe meine Pfötchen vor kurzem von Royal Canin (schäm) auf Macs, Bozita, ect. umgestellt, bis auf die ein oder andere Sorte wurde das super gut ohne Tamtam angenommen.

Jetzt bekomme ich nächstes Wochenende noch ein 5 Monate altes Kitten und zerbreche mir den Kopf über das Futter. Leider gibt es von Macs, Tiger und wie sie alle heißen kein spezielles Kittenfutter.

Muss das eigentlich sein oder ist "normales" Nassfutter auch ok ?

LG
Bettina
 
Werbung:
RheinlandCaTz

RheinlandCaTz

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2010
Beiträge
2.136
Ort
Zwischen Rhein und Lahn
In der Natur gibt´s auch keine "Junior"-Mäuse:) also unnötig. Wichtig ist ein hochwertiges Nassfutter und Kitten dürfen soviel fressen wie sie mögen.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Ein Muß, wenn man nicht hochwertig füttert.
Ein Nepp der Industrie, wenn man das füttert, was Katzen brauchen.
 
A

AnBiMi

Forenprofi
Mitglied seit
8. Dezember 2010
Beiträge
2.964
Kittenfutter ist überwiegend Marketingtaktik.

Mit den von Dir gewählten, hochwertigen Sorten wie Macs, kannst Du getrost auch das 5 Monate alte Kitten füttern.

Es darf bis es 1 Jahr alt ist soviel fressen wie es möchte.
Zwar nicht unbedingt auf einmal, aber eine große Menge auf mehrere Portionen am Tag verteilt ist ideal.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Wenn du mal die Nährwerte auf den Etiketten von "normalen" und "Kittenfutter" vergleichst, wirst du kaum Unterschiede finden. Ich hab meine Kitten auch von Anfang an mit normalen NaFu gefüttert, soviel, wie sie wollten. Also keine Panik, du machst nichts falsch, wenn du von Anfang an die von dir aufgeführten Sorten gibst. Außerdem- die meisten Kitten sind so verfressen, dass sie so oder so die Näpfe der Großen plündern...:grin:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich vermute, daß das spezielle 'Kittenfutter' dann angebracht ist, wenn klitzekleine Würmchen von der Katzenmama getrennt, also nicht mehr gesäugt werden.

Doch sobald die Kätzchen dann älter werden, in das Alter kommen, wo auch Mamakatze mit Mäusejagd heimkommt, würde ich das spezielle Kittenfutter (allein der Name macht mich schon *grummel*) langsam ausschleichen zugunsten von hochwertigem Katzenfutter, und natürlich die Fleischbrocken zwischendrin nicht vergessen.

Das ist etwa ab der 8ten Lebenswoche so.


Zugvogel
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
4
Aufrufe
212
Margitsina
Margitsina
Black Peaches
2
Antworten
21
Aufrufe
5K
Black Peaches
Black Peaches
N
Antworten
6
Aufrufe
298
Osterkatzen
Osterkatzen
M
Antworten
15
Aufrufe
565
miaundpauli
M
I
Antworten
4
Aufrufe
604
klara1976
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben