Kittenfuter für einen erwachsenen Kater ?

DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2015
Beiträge
338
Ort
köln
Hallo liebe Foris, diesmal habe ich eine eigenartige Frage an Euch. Wie ich schon in einigen Threads beschrieben habe, hat mein Kater Timid leicht erhöhte Leberwerte und der TÄ riet mir ihn deshalb hochwertig zu ernähren und bloß kein Trockenfutter zu geben. Das habe ich so und so gemacht. Allerdings habe ich vetschiedene Sorten ausprobiert und die Meisten lehnte er ab. Schließlich haben wir uns auf Mjam Mjam , Wildes Land und Feringa geeinigt. Ein Mal aber habe ich aus Versehen nach Wildes Land für Kitten gegriffen und ihn angeboten. Das hat er regelrecht verschlungen und wollte noch mehr davon.
Timid ist ein gestandener 8 Jahre alter Kater und er will Babyfuter haben ! Weiß Jemand von Euch , ob ihm das schadet wenn er, neben anderen Sorten , auch Kittenfuter bekommen sollte?
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.612
Ort
35305 Grünberg
Ja dann gib ihm das doch. Ist prima, wenn er futtert.
Bitte Futter nicht rationieren, rund um die Uhr auch nachts anbieten.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
30.276
Das schadet nichts. In Relation zu ein und der selben Marke ist das ein wenig fett- und kalorienreicher, was sich aber bei unterschiedlichen Marken wieder relativiert. Vielleicht mag er auch dieses Musmatsch. Ich find's auch prima, wenn er das mag und halte es wie Margitsina.
 
DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2015
Beiträge
338
Ort
köln
Ja dann gib ihm das doch. Ist prima, wenn er futtert.
Bitte Futter nicht rationieren, rund um die Uhr auch nachts anbieten.
Ich rationiere das Futter nicht. Meine Katzen haben immer was im Schälchen. Bin etwas beruhigt. Vielen Dank Euch Beiden .
 
Alberta

Alberta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2015
Beiträge
510
Kittenfutter enthält manchmal mehr Phosphor (für den Knochenbau im Wachstum), was bei einer Katze mit Nierenerkrankung negativ sein könnte.
Mein Kater würde auch gerne Kittenfutter fressen, er hat aber mit seinen 15 Jahren leicht erhöhte Nierenwerte, daher bekommt er es nicht (mehr). Ich hatte mich -genau wie Du- bei einem Einkauf vertan.
 
DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2015
Beiträge
338
Ort
köln
Kittenfutter enthält manchmal mehr Phosphor (für den Knochenbau im Wachstum), was bei einer Katze mit Nierenerkrankung negativ sein könnte.
Mein Kater würde auch gerne Kittenfutter fressen, er hat aber mit seinen 15 Jahren leicht erhöhte Nierenwerte, daher bekommt er es nicht (mehr). Ich hatte mich -genau wie Du- bei einem Einkauf vertan.
Weiß Du vielleicht , ob das Kittenfutter bei erhöhten Leberwerten sich negativ auswirken könnte?
 
Alberta

Alberta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2015
Beiträge
510
Da die Ausscheidung von Phosphor zu 60-80 % über die Niere statt findet, würde ich gerade bei älteren Katzen regelmäßig im Blutbild die Nierenwerte checken lassen. Zur Auswirkung von Kittenfutter auf die Leber einer erwachsenen Katze denke ich, dass es nicht so ins Gewicht fallen wird.
Sind die Nierenwerte bei Timid gut?
 
DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2015
Beiträge
338
Ort
köln
Darfst es ihm halt nicht erzählen, nicht dass er in seinem Katerstolz gekränkt ist!
Zu spät, habe ihn bereits deswegen getadelt! Daraufhin drehte er sich um und zeigte mir seinen allerwertesten Teil. Die nächste Portion Kittenfutter hat ihn aber versöhnt und er quitierte das Geschehen mit einem langgezogenen Miauuuu....
 
DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2015
Beiträge
338
Ort
köln
  • #10
Da die Ausscheidung von Phosphor zu 60-80 % über die Niere statt findet, würde ich gerade bei älteren Katzen regelmäßig im Blutbild die Nierenwerte checken lassen. Zur Auswirkung von Kittenfutter auf die Leber einer erwachsenen Katze denke ich, dass es nicht so ins Gewicht fallen wird.
Sind die Nierenwerte bei Timid gut?
Die Nierenwerte waren vor 6 Monaten o.k.
 
K

kanuddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 August 2009
Beiträge
177
Ort
Würzburg
  • #11
Bei einem Hersteller von hochwertigem Futter werden kaum Unterschiede im Kitten- bzw. Adultfutter sein.
Bei Billigherstellern ist das Adultfutter "zu schlecht für Kitten", weswegen das Kittenfutter hochwertiger ist. Sieht man manchmal sogar am unterschiedlichen Tauringehalt. Taurin ist sehr wichtig für Katzen, aber ausgewachsene Katzen kommen theoretisch mit weniger aus.

Hersteller von hochwertigem Futter, die auch Sorten für Kitten rausbringen, tun dies in der Regel auch nur, weil der Markt es verlangt. Die Leute glauben, dass Kittenfutter wichtig ist und jeder Hersteller will natürlich auch frühzeitig verkaufen und die Katzen sich nicht an das Futter der Mitbewerber gewöhnen lassen, also bietet er ein Kittenfutter an. Thats it.

kanuddel
 
Werbung:
DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2015
Beiträge
338
Ort
köln
  • #12
Bei einem Hersteller von hochwertigem Futter werden kaum Unterschiede im Kitten- bzw. Adultfutter sein.
Bei Billigherstellern ist das Adultfutter "zu schlecht für Kitten", weswegen das Kittenfutter hochwertiger ist. Sieht man manchmal sogar am unterschiedlichen Tauringehalt. Taurin ist sehr wichtig für Katzen, aber ausgewachsene Katzen kommen theoretisch mit weniger aus.
Danke für die Info.
Hersteller von hochwertigem Futter, die auch Sorten für Kitten rausbringen, tun dies in der Regel auch nur, weil der Markt es verlangt. Die Leute glauben, dass Kittenfutter wichtig ist und jeder Hersteller will natürlich auch frühzeitig verkaufen und die Katzen sich nicht an das Futter der Mitbewerber gewöhnen lassen, also bietet er ein Kittenfutter an. Thats it.

kanuddel
 
DeborahK

DeborahK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juli 2015
Beiträge
338
Ort
köln
  • #13
Danke für die Info.
 
E

Eddga

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Mai 2021
Beiträge
1
  • #14
Bei einem Hersteller von hochwertigem Futter werden kaum Unterschiede im Kitten- bzw. Adultfutter sein.
Bei Billigherstellern ist das Adultfutter "zu schlecht für Kitten", weswegen das Kittenfutter hochwertiger ist. Sieht man manchmal sogar am unterschiedlichen Tauringehalt. Taurin ist sehr wichtig für Katzen, aber ausgewachsene Katzen kommen theoretisch mit weniger aus.

Hersteller von hochwertigem Futter, die auch Sorten für Kitten rausbringen, tun dies in der Regel auch nur, weil der Markt es verlangt. Die Leute glauben, dass Kittenfutter wichtig ist und jeder Hersteller will natürlich auch frühzeitig verkaufen und die Katzen sich nicht an das Futter der Mitbewerber gewöhnen lassen, also bietet er ein Kittenfutter an. Thats it.

kanuddel
Moin.
Dem kann ich nur zustimmen hab mich auch zuletzt mit Unterschieden zwischen Kitten und Adultfutter bei Nassfutter auseinandergesetzt und habe es bei mehreren mMn hochwertigen/brauchbaren Herstellern (MAC's, Minkas Naturkost, Animonda, MjAMjAM,...) verglichen. Konnte bis auf teils unterschiedliche Sorten (anderes Fleisch) - die es nur jeweils entweder in Adult oder Kitten gab - keine Unterschiede bei den analytischen Bestandteilen ausmachen. Auch war sonst bei den Inhaltsstoffen nichts auffällig mehr oder weniger (wie z.B. mehr Möhre oder was auch immer).
Hatte auch bei Royal Canin geschaut (die ich nicht gut finde, sich aber selbst gern mit Wissenschaftlichkeit beweihräuchern) und selbst da gab es keine Unterschiede.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben