Kittenfütterung - wie viel und wie oft?

  • Themenstarter faye94
  • Beginndatum
F

faye94

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. September 2020
Beiträge
21
Hallo :)
vor einigen Wochen ist mein kleines Kitten bei uns eingezogen und hat zu Beginn ausschließlich NaFu (Animonda) gefressen. Ich hatte immer zusätzlich TroFu stehen, welches sie nur eine Woche später das erste Mal angerührt hat. Eine Dose (200g) hat sie immer fertiggefuttert, auch wenn sie TroFu zusätzlich gefressen hat. Laut Tierarzt würden am Tag sogar 150 g NaFu ausreichen.
Nun hat sie letztens eine Wurmkur bekommen, die ihr sehr stark zugesetzt hat: tagelang war sie sehr schlapp, konnte kaum auf den Beinen stehen und hat nur sehr wenig gefressen, und das auch nur, wenn ich sie vor ihre Futternäpfe gesetzt habe. So kannten wir sie bisher garnicht. Jetzt hat sie sich zwar erholt und springt auch ganz wild durch die Gegend, frisst aber meiner Ansicht nach nicht so gut wie am Anfang.
Weil ich gelesen habe, dass ich TroFu am besten ganz auslassen sollte, hab ich seit gestern nur noch NaFu stehen. Ich weiß nur nicht, wie oft und wie viel ich ihr immer geben soll - habe Angst, dass sie nicht ausreichend bekommt, weil ja gesagt wird, man soll Kitten so viel geben wie sie mögen. NaFu kann ich ja auch schlecht rumstehen lassen, weil es mit der Zeit schlecht wird.
Habt ihr da einige Vorschläge? Ich probiere es seit heute morgen mit 5 Portionen á 40g, wobei der Plan schon nicht aufgegangen ist, weil sie die erste Portion nicht fertiggefressen hat (nur 25g) und dann nach 1 1/2 Stunden wieder Hunger bekommen hat (hat sie mir durch miauen signalisiert - macht sie normalerweise nicht). Musste schnell über das NaFu im Kühlschrank etwas heißes Wasser gießen, damit es nicht zu kalt ist. Die zweite Portion hat sie auch wieder nicht aufgefressen, nur 15g hat sie davon zu sich genommen.
Bin gerade etwas überfordert und würde mich über Vorschläge sehr freuen!
LG
 
Werbung:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.147
Ort
an der schönen Bergstrasse
Glückwunsch zum neuen Familienmitglied......du brauchst keine Angst haben,dass NaFu gleich schlecht wird wenns mal den Tag rumstehen sollte,aber es sollte wirklich immer NaFu dastehen,Katzen sind nun mal Häppchenesser. Im Mom sollte sie so viel essen wie sie mag. DeinTA hat wenig Ahnung davon und zu dick wird sie auch nicht werden.Wie alt ist sie eigentlich und ist sie alleine?
 
F

faye94

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. September 2020
Beiträge
21
Danke für die schnelle Antwort! :)
genau so hatte ich es am Anfang gemacht, sie hat immer NaFu stehen gehabt (wobei es ja zu Beginn etwas kühler war und ich mir keine großen Sorgen gemacht habe). Habe dann aber gelesen, dass man das Futter doch lieber kühl lagern sollte weil es im Napf mit der Zeit schlecht wird. Daher bin ich super verunsichert, irgendwie scheinen da die Meinungen stark auseinanderzugehen.
Die Kleine ist jetzt 15 Wochen alt.
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Trockenfutter solltest du übrigens ganz weglassen.

Und auch von mir die Frage:
Lebt das Kitten alleine bei dir?
 
F

faye94

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. September 2020
Beiträge
21
Alles klar, dann weiß ich Bescheid. Also meint ihr, das NaFu nicht so schnell schlecht wird bzw. ich es den ganzen Tag über (unbedeckt) stehen lassen kann?
Zu eurer Frage: Nein, wir haben sie zu unserer älteren Katze dazugeholt. Sie haben wir nicht von klein auf, daher sind wir sehr unerfahren was Kitten angeht.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
9.147
Ort
an der schönen Bergstrasse
Ok.......und wie kommen die Zwei klar? Zu einer älteren Katze?(oder ist es ein Kater?) nur 1 Kitten statt ein Kittenpärchen dazu setzen ist jetzt nicht die beste Idee,außerdem sollte man eher gleichgeschlechtliche Tiere zusammen bringen. In wie fern hast du dich kundig gemacht,vorher, was man vergesellschaften kann?
 
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
758
Ort
Hessen
Das Nassfutter kannst du problemlos stehen lassen. Hier wird das Nassfutter in der Regeln nach 12h erneuert (es sei denn es ist schon vorher leer). Das geht problemlos. Nur an besonders heißen Tagen (um die 30 Grad) kommt es früher weg, aber da essen unsere eh nichts über Tag.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.069
Ort
35305 Grünberg
Wie alt ist denn eure ältere Katze?
Normalerweise sind immer zwei Kitten nötig unabhängig von älteren Tieren.
 

Ähnliche Themen

pussinboots
Antworten
18
Aufrufe
2K
pussinboots
pussinboots
A
Antworten
5
Aufrufe
795
Alannah
Alannah
L
Antworten
69
Aufrufe
8K
L
T
Antworten
1
Aufrufe
693
TanteHablieblieb
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben