Kitten

J

Jusch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2015
Beiträge
20
Hallo,
unsere Kitten (Türkisch van mix) sind jetzt 7 Wochen und nur 1 Kitten frißt zu. 2 trinken nur Aufzuchtmilch und bei Mama, 1 Kitten wird noch komplett von der Mutter gestillt.

Soll ich den Kleinen einfach Zeit lassen oder muss ich mir langsam Sorgen machen. Zum Tierarzt will ich in ca. 1 Woche zur Erstimpfung. Entwurmt sind alle und auch ansonsten wirken sie pumperlgesund. Kämpfen, spielen und lassen sich ansonsten auch gerne schon mal vom Menschen schmusen.

lg
Katja
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.841
Ort
35305 Grünberg
Warum ist die Mutter nicht kastriert? :mad:
 
J

Jusch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2015
Beiträge
20
....das ist zwar keine Antwort auf meine Frage, aber zu deiner Info trotzdem:

Wir wollten einmal Jungen bekommen, behalten eins davon und geben die 3 anderen an gute Freunde weiter, die gerne ein Kitten von unserer Katze haben wollten, im Moment nimmt sie die Pille und wird dann kastriert.
 
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
Wenn Du Dir Sorgen machst, dann ist das immer ein Grund, sofort zum Tierarzt zu gehen. Impfen würde ich sie eigentlich noch nicht lassen, weil gerade so kleine Körper mit den Nachwirkungen sehr zu kämpfen haben. Ganz sicher bin ich mir nicht, aber ich glaube, dass die Kleinen durch die Muttermilch noch relativ geschützt sind.
 
V

vente

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2013
Beiträge
1.606
wieder ein Vermehrer.

Tierheime sind voll, aber wir wollten mal dazu beitragen.

Und immer die gleichen Ausreden.
"wir haben ja Abnehmer".--drei Plätze besetzt, dafür bleiben wieder drei andere Kitten ohne ein zu Hause.
Aber wenn interessiert das schon?

Und das Kitten, soll das auch wieder Junge bekommen?
Schneeballvermehrer???
 
J

Jusch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2015
Beiträge
20
....ich glaube nicht, dass ich mir etwas vorzuwerfen habe....dann müsstest du auch jeden Züchter "anklagen"....ich glaube wenn jeder seine Katze nach dem ersten Wurf kastrieren lassen würde....wäre das Katzenproblem geringer....also was sollen die Angriffe....ich wollte eine konkrete Antwort auf meine Frage, ob es noch ok ist, dass die Kitten an der Mama hängen....hab ich bis jetzt aber noch nicht bekommen...schade eigentlich....

und zu deiner Sorge: Das nächste kitten ist ein Katerchen und wird selbstverständlich kastriert ...genau wie seine Mutter.
 
H

Hannywanni1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. April 2015
Beiträge
108
Vente, warum ist denn eine Person, die einmal Kitten haben möchte und die anderen an gute Freunde weitergibt ein Vermehrer??:confused:
Desweiteren bezweifle ich, dass er/sie von den guten Freunden Geld für die Kitten verlangt - Aber genau das ist doch der Sinn und Zweck, warum es überhaupt Vermehrer gibt, nämlich um Geld abzusahnen.
Aber wie es hier öfter ist, wissen natürlich manche Personen hier einfach Alles und wissen auch alles über Menschen, die sie nichtmal kennen.. Soviel dazu.

Jusch, morgen ist ja wieder Montag, da würde ich einfach mal zum Tierarzt fahren, und wenn möglich alle durchchecken lassen :)

Lg Anthony
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.841
Ort
35305 Grünberg
Kitten hält man nicht einzeln! :mad:
Gib die kleinen nur kastriert und im Doppelpack gleichgeschlechtlich ab.
Du kannst die Mutter jetzt kastrieren lassen.

und behalte bitte keinen Kater zu eurer Katze, da sind die Probleme vorprogrammiert.
 
J

Jusch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2015
Beiträge
20
Danke für die Unterstützung....rufe denke ich den Tierarzt erstmal an....so eine Autofahrt ist ja auch Streß und die Kitten gedeiehen eigentlich prächtig....bei google habe ich jetzt auch gefunden, dass manche Kitten eben länger brauchen.....naja war bei meinem Sohnemann eigentlich auch so....:) ...werde weiter berichten und vielleicht mal ein paar Fotos einstellen, vielleicht kann sich jemand mit uns an den Wonneproppen freuen....natürlich verlange ich keine Geld für meine Kitten.
 
Nyth

Nyth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
381
  • #10
Die Probleme an der Geschichte sind vor allem, dass die erste Geburt die gefährlichste ist und unerfahrene Katzenmütter in Kombination mit unerfahrenen Haltern (in der Hinsicht) ist auch nicht die beste Kombination.

Hinzu kommt, dass Mutter-Kind-Paare meist etwas problematischer sind. Entsprechend ihrer Natur beginnen viele Katzen irgendwann ihren halbwüchsigen Nachwuchs zu vertreiben.
Auch ist eine erwachsene Katze oft kein geeigneter Spielpartner für einen jungen Kater, der am liebsten den ganzen Tag nur raufen und spielen möchte.

Statt Pille kannst du die Katze in zwei Wochen kastrieren lassen. Ist besser für sie, zumal das alles sie auch belastet.

Was deine eigentliche Frage angeht: es ist nicht schlimm, wenn Kitten in dem Alter noch gesäugt werden, aber versuch sie langsam auf den Geschmack von richtigem Futter zu bringen um die Belastung auf die Mutter zu verringern.
Das normale, hochwertige Nassfutter kannst du dazu auch mit Aufzuchtmilch vermischen. Ein kleines bisschen Futterbrei kannst du den Kitten auch einmal mit dem Finger ums Maul schmieren - einmal gekostet kommen sie oft schnell auf den Geschmack.

Die Lebenserwartung von unkastrierten Katzen sinkt übrigens gewaltig. Ich hoffe das war euch die Geschichte wert...
 
J

Jusch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2015
Beiträge
20
  • #11
....habs eben erst gelesen.....die Kitten werden zu zweit und an einen Besitzer mit schon einer Katze abgegeben....nur mal zur Info:

Bin mit Katzen aufgewachsen und habe mit einer Unterbrechung von 2 Jahren seit 20 Jahren selbst Katzen....es nervt mich schon etwas, dass hier nur davon ausgegangen wird, die Leute hätten keine Ahnung...ich hatte vor 20 Jahren schonmal Kitten, die haben aber ziemlich schnell angefangen selbstständig zu fressen und alleine darauf zielte wie gesagt meine Frage ab.

Ich kenne übrigens auch Katzenbesitzer von Freigängern, die sagen, dass ihre Katze niemals eine zweite aktzeptieren würde....also was soll ich dazu sagen?

Ja und falls jetzt wieder einer ankommt und sagt ich hätte doch 3 Freunde geschrieben....das Katzenpaar geht auch an ein Menschenpaar....also 3 Menschen 3 Katzen und das Kätzchen das alleine weggeht geht zu einer etwas älteren Katze....übrigens mit der Option zurückzukommen, sollten sich die Katzen nicht verstehen....noch Fragen?

....oder vielleicht doch ein paar gewinnbringende Antworten?
 
Werbung:
Dodie

Dodie

Forenprofi
Mitglied seit
23. November 2014
Beiträge
1.708
Ort
Fürth/Nürnberg
  • #12
Was verstehst Du unter gewinnbringend? Wenn Du Dir Sorgen machst, dann solltest Du wirklich einen Tierarzt fragen. So ab der fünften/sechsten Woche sollten Kätzchen schon zugefüttert werden - und nein, ich würde sie nicht mit acht/neun Wochen impfen lassen - entwurmt hätte ich sie auch noch nicht so bald - ist doch alles im Prinzip Gift, was den kleinen Körper nur unnötig belastet.
 
J

Jusch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2015
Beiträge
20
  • #13
ok...vielen Dank Nyth....werde das mit Aufzuchtmilch und Katzenfutter versuchen....ich weiß, dass die Lebenserwartung von nicht kastrierten Katzen sinkt hinsichtlich der Unfallgefahr während der Rolligkeit....aber Tashi wird ja jetzt kastriert, also warum sollte ihre Lebenserwartung sinken?....

Wir hoffen natürlich sehr, dass Katze und Katerchen sich weiterhin verstehen....hinsichtlich eines verschieden geschlechtlichen Katzenpaares habe ich schon unterschiedliche Meinungen gelesen....Brüder klappen da wohl meistens am besten....
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #14
....ich glaube wenn jeder seine Katze nach dem ersten Wurf kastrieren lassen würde....wäre das Katzenproblem geringer....

...und ich bin überzeugt davon, dass das Problem noch geringer wäre, wenn wir alle unsere Katzen vor dem ersten Wurf kastrieren lassen.

Und noch besser fände ich es, wenn für jedes Kitten, das in die Welt gesetzt wird, weil wir "einfach mal Kleine haben wollten" drei Streuner-Kastrationen bezahlt würden.
 
Nyth

Nyth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
381
  • #15
ok...vielen Dank Nyth....werde das mit Aufzuchtmilch und Katzenfutter versuchen....ich weiß, dass die Lebenserwartung von nicht kastrierten Katzen sinkt hinsichtlich der Unfallgefahr während der Rolligkeit....aber Tashi wird ja jetzt kastriert, also warum sollte ihre Lebenserwartung sinken?....

Wir hoffen natürlich sehr, dass Katze und Katerchen sich weiterhin verstehen....hinsichtlich eines verschieden geschlechtlichen Katzenpaares habe ich schon unterschiedliche Meinungen gelesen....Brüder klappen da wohl meistens am besten....

Die Gefahren während der Rolligkeit im Freigang sind natürlich hoch, aber auch bei einer Wohnungskatze ist der Unterschied enorm. Gebärmutterenzündung kannst du nach der Kastra ja ausschließen, aber zB Gesäugetumore bleiben noch und die Belastung von Trächtigkeit, Geburt und Kittenaufzucht ist auch nicht zu unterschätzen.

Aus diesem Grund und eben der enormen Risiken bei Erstgeburten wird heute eigentlich dringend davon abgeraten die Katzen "nur einmal werfen" zu lassen.

Wenn es vier Kitten sind, behalte nach Möglichkeit zwei und vermittle zwei.

Bezüglich gleichgeschlechtlich, ja, klappt im Allgemeinen besser. Es gibt zwar auch viele Fälle, wo gemischtgeschlechtliche Paare gut harmonieren, aber bei gleichgeschlechtlichen ist man sozusagen auf der sicheren Seite.
 
J

Jusch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2015
Beiträge
20
  • #16
Gute Idee....wo würdet ihr dann eure Katzen herbekommen?....also wie gesagt, eigentlich wollte ich kein Forum in Richtung Katzenkastration eröffnen.....

Schade, dass die Meinungen hier so militant sind....
 
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
  • #17
Ich würde die kleinen regelmäßig wiegen und schauen ob sie an Gewicht zunehmen. Ich hatte häufig tierheimkitten und manche haben eben länger getrunken. Ansonsten den kitten immer Futter zur Verfügung stellen, mit Wasser oder Aufzuchtmilch zermatschen.
Sollten sie nicht zunehmen, würde ich den Tierarzt aufsuchen
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #18
Gute Idee....wo würdet ihr dann eure Katzen herbekommen?....also wie gesagt, eigentlich wollte ich kein Forum in Richtung Katzenkastration eröffnen.....

Schade, dass die Meinungen hier so militant sind....

Ob ich Katzen hätte, wenn es keine Tierheime mehr gäbe, darüber mache ich mir sehr gerne Gedanken, wenn es soweit ist.

Aber was war jezt genau militant?
 
J

Jusch

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2015
Beiträge
20
  • #19
Hallo Nyth,

das mit den Gesäugetumoren wußte ich nicht....habe mich jetzt aber schlau gemacht ....und du hast wohl leider recht.....Werde Tashi jetzt schnell kastrieren lassen auch um die hormonelle Belastung aufgrund der Pille zu beenden...trotzdem danke für die Infos
 
Nyth

Nyth

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2015
Beiträge
381
  • #20
Hallo Nyth,

das mit den Gesäugetumoren wußte ich nicht....habe mich jetzt aber schlau gemacht ....und du hast wohl leider recht.....Werde Tashi jetzt schnell kastrieren lassen auch um die hormonelle Belastung aufgrund der Pille zu beenden...trotzdem danke für die Infos

Kein Thema, behalte das Gesäuge dann aber auch nach der Kastra im Auge. Einfach mal regelmäßig gucken, dass da nichts vergrößert ist oder die Katze schmerzen hat.

Falls du nochmal auf die Idee kommen solltest Kitten haben zu wollen, melde dich beim Tierheim oder Tierschutz. Die sind oft sehr froh darum, wenn eine abgegebene trächtige Katze in einer Familie werfen kann statt im Tierheim.
Je nachdem wie gut sie mit Pflegestellen bestückt sind.

Vergiss nicht, dass die Kitten schon mit 5 Monaten geschlechtsreif werden können. Also die Kastra dann früh genug ansetzen, auch wenn keine direkte Gefahr auf Nachwuchs besteht.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
31
Aufrufe
10K
Laureen
L
Alpenveilchen11
  • Alpenveilchen11
  • Kitten
2
Antworten
24
Aufrufe
7K
Cynti
Cynti
P
  • Palimpasimfrau
  • Kitten
Antworten
2
Aufrufe
402
Palimpasimfrau
P
E
  • Ellaa94
  • Kitten
Antworten
11
Aufrufe
862
Ellaa94
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben