Kitten wollen nicht viel fressen

oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.025
  • #41
Und ja, falls es tatsächlich nicht geplant war, sollte der Hinweis auf die Kastration der Kätzin helfen.

Ich kann dir garantieren, dass da nichts passieren wird. War hier auch so, Vorbesitzerin hat hoch und heilig versprochen die Mutterkatze kastrieren zu lassen - jetzt hat sie nochmal geworfen und eine Kastration ist immer noch nicht in Sicht. Und die drei Kitten werden natürlich mit 8 Wochen weggegeben, ungeimpft und nix.
 
Werbung:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.006
Ort
Steiermark
  • #42
Ich kann dir garantieren, dass da nichts passieren wird. War hier auch so, Vorbesitzerin hat hoch und heilig versprochen die Mutterkatze kastrieren zu lassen - jetzt hat sie nochmal geworfen und eine Kastration ist immer noch nicht in Sicht. Und die drei Kitten werden natürlich mit 8 Wochen weggegeben, ungeimpft und nix.
Die menschliche Gier........................
 
PaulineG

PaulineG

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2021
Beiträge
63
  • #43
:( :(
 
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.025
  • #44
Die menschliche Gier........................
Leider. Kann es aber auch teilweise nachvollziehen, wenn man immer eher knapp bei Kasse ist. Das rechtfertigt natürlich nicht unkontrolliert Leben in die Welt zu setzen und sich dann nicht zu kümmern, nur damit man sich auch mal "was leisten kann"...aber so ist das leider manchmal. Aber da läuft auch noch so einiges anderes schief...
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.006
Ort
Steiermark
  • #45
Kann es aber auch teilweise nachvollziehen, wenn man immer eher knapp bei Kasse ist
Das kann ich so nicht stehen lassen.
Es gibt andere Möglichkeiten sich einen Batzen zu verdienen. Und vor allem nicht auf Kosten
unschuldiger Kreaturen die sich nicht wehren können.
Ich war auch schon Tellerwäscher und mir ist kein Zacken aus der Krone gefallen.
 
PaulineG

PaulineG

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2021
Beiträge
63
  • #46
Danke für eure Erfahrungen. Ist ganz interessant, dass den Männchen (ähnlich wie in unser Gesellschaft) so ein lass sie machen hinterher "gesagt" wird. Ich kann schlecht beurteilen, ob die Katzen hier alle kastriert sind. Habt ihr einfach die Besitzer gefragt ?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
9.781
Ort
Oberbayern
  • #47
Danke für eure Erfahrungen. Ist ganz interessant, dass den Männchen (ähnlich wie in unser Gesellschaft) so ein lass sie machen hinterher "gesagt" wird. Ich kann schlecht beurteilen, ob die Katzen hier alle kastriert sind. Habt ihr einfach die Besitzer gefragt ?

Unkastrierte Kater erkennt man in der Regel ziemlich einfach wenn man ein wenig geübt ist. Ansonsten muss man eben nachfragen.
 
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
Beiträge
1.025
  • #48
Das kann ich so nicht stehen lassen.
Es gibt andere Möglichkeiten sich einen Batzen zu verdienen. Und vor allem nicht auf Kosten
unschuldiger Kreaturen die sich nicht wehren können.
Ich war auch schon Tellerwäscher und mir ist kein Zacken aus der Krone gefallen.

Ja, die gibt es. Ich heiße das ja auch nicht gut. Dennoch kann ich es nachvollziehen, das ist ja nicht nur seit kurzer Zeit ein "Ding" - früher hat man das, oder in anderen Ländern macht man es immer noch, ja z.B. auch mit den eigenen Kindern gemacht (Kinder als zusätzliche Arbeitskräfte, oder um sie zu verkaufen bzw. wenn zu kostenintensiv Abschiebung in Vertragsknechtschaft). Da ist es nicht weit hergeholt, dass das auch mit Tieren passiert. Und je nach Milieu aus dem man kommt, ist es vielleicht auch gar nicht möglich einer Arbeit (über längeren Zeitraum) nachzugehen. Da ist dann auch Tellerwäscher nicht drin. Zumal es was anderes ist vorübergehend einer "niederen" Arbeit nachzugehen, oder das ein Leben lang ohne Aussicht auf Besserung machen zu müssen.
 
S

salazar

Benutzer
Mitglied seit
20. Mai 2021
Beiträge
45
  • #49
Das raff ich gerade echt nicht, dass im Forum so viele Leute jammern sie bekämen keine Katzen aus dem Tierschutz.

Bisher war es jedes Mal so als ich gesagt hab, ich will eine Katze, dass ich innerhalb einer Woche (!!!) die Zusage eines passenden Tieres aus dem Tierschutz hatte. In manchen Fällen hatte ich auch schon die Katze.
Bei uns hat es ziemlich lange gedauert, bis es geklappt hat mit Katzen aus dem TH. Das TH bei uns ums Eck hat seit Monaten keine Katzen in der Vermittlung. Das in der Nachbarstadt auch wenige, und die waren angeblich alle nicht passend für Anfänger und / oder Familien mit Kindern. Erst im TH noch ne Stadt weiter machte man uns Hoffnung auf eine Vermittlung, aber auch das hat mehrere Monate gedauert. Zwischendurch hatte ich noch Kontakt zu zwei Vereinen und einem weiter entfernten TH, auch da gab es keine Katzen für uns.

Was aber kein Grund war, nicht darauf zu warten dass wir Katzen aus dem TH bekommen. Vielleicht war es bei uns schwierig weil wir 2 wollten?
 
Zuletzt bearbeitet:
PaulineG

PaulineG

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2021
Beiträge
63
  • #51
Na ja, welch ein Zufall, dass es dieser Mix ist, wo ihr von Anfang an nach Züchter für Sibirier/Birmas gesucht habt. ;)

Sibirer/Birma gesucht - Züchter in BW/Bayern gesucht
Ach, das ist doch fies. Ich bin echt glücklich, dass es solche Foren gibt und einem geholfen wird. Über eure Tipps, Erklärungen und dem Rat zum dubarfst.eu Forum bin ich euch sehr dankbar.
Aber wenn man andauernd kritisiert wird und einem alles Mögliche unterstellt wird ist das einfach nur abschreckend. Wahrscheinlich ist es nicht persönlich gemeint, da es euch um das allgemeine Wohl aller Tier geht, aber blöd ist's trotzdem. Eigentlich wollte ich gerade ins Forum kommen, um euch (nicht so ganz erfreuliche) Neuigkeiten mitzuteilen und hatte irgendwie Freude verspürt, dass es eine Katzen-Community gibt, und dann ließt man das. Naja, ich probiere es jetzt nochmal und vielleicht kommt nicht nur negatives Feedback, ansonsten seid ihr mich wieder los, vielleicht ist das einfacher.

Kurz zu deiner Anmerkung: Ja, das ist Zufall. Die Freunde hatten seinen Eltern "Maine-Coon-Mix" mitgeteilt, ich tippe mal, da die Rasse einfach eindeutig bekannter ist, als Sibirer. Wir dachten uns schon oh hm, die sind schon sehr groß, naja, wir gucken mal. Als wir dann da waren, habe ich gefragt, was denn der Papa für eine Rasse ist, da er mir zu klein für eine Maine-Coon vorkam - ein für seine Rasse kleiner Sibirer. Zugegebener Maßen hat es mich sehr gefreut das zu hören, keine Frage, mehr steckt da aber trotzdem nicht hinter. Fang mit der Erklärung an was du willst.

So, für alle, die mich nicht als Heuchlerin abgestempelt haben:
Heute war der Tierarzt da, um die Beiden zu impfen und hat nach den Namen gefragt. Long Story Short, Nala ist doch ein Männchen. Jetzt haben wir 2 (zum Glück gesunde) Männchen. Habt ihr da Einschätzungen zu, ob man da jetzt etwas beachten muss? Kastriert werden sie natürlich trotzdem, aber sonst was? Selbstverständlich behalten wir die beiden.
Der früheren Besitzerin habe ich auch gleich geschrieben. Sie hat sich sehr entschuldigt, dass sie und eine vom Tierschutz (warum auch immer die da war), das falsch erkannt haben. Wenigstens hat sie mir auch gleich rückgemeldet, dass der Kater nun kastriert worden ist.

Futter-Problem hat sich übrigens auch geklärt. 1. haben wir wieder das Gewohnte Futter, nun en masse und 2. wird das Futter nach einer halben Stunde weggestellt, wenn sie nicht mehr wollen und wir verlassen den Raum beim Essen (außer wir müssen nicht eh in der Küche sein). Ich habe jetzt mal drauf geachtet, sie essen ca. 700g täglich (beide zusammen). Der Tierarzt hat sie heute auch gleich gewogen, beide wiegen 1800 (und 1850) g, also alles in Ordnung. Bei dem ganzen Getue haben sie sie vorbildlich benommen :)

Liebe Grüße und schönen Abend noch!
 
Werbung:
ElfiMomo

ElfiMomo

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2020
Beiträge
2.603
  • #52
Wieso stellt ihr das Futter nach einer halben Stunde weg? Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber gerade wenn sie nicht so viel futtern, lasst es doch stehen. Wobei 700 g nun auch nicht zu wenig ist. Ihr werdet merken, dass es von Tag zu Tag sowie Marke und Sorte anders ist. Ist das gewohnte Futter eher nicht so hochwertig? Dann stellt nach und nach um, das ist bei so Kleinteilen zumeist kein Thema.
 
PaulineG

PaulineG

Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2021
Beiträge
63
  • #53
Wir stellen es weg, da jemand (vielleicht war es auch nicht in diesem Thema) meinte, dass dauerhaftes Stehen lassen abstumpft. Aber ja, vielleicht ist es nicht optimal…
Ja es handelt sich leider nicht um hochwertiges Futter, wir versuchen dann bald mal umzustellen, wenn man merkt dass sie hier voll angekommen sind :)
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
4
Aufrufe
19K
Lirumlarum
Lirumlarum
Rocky&Drago
Antworten
5
Aufrufe
663
Rocky&Drago
Rocky&Drago
P
Antworten
3
Aufrufe
974
Starfairy
S
A
Antworten
10
Aufrufe
432
AntoniaToni
A
J
Antworten
3
Aufrufe
2K
Leoloele
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben