Kitten wird nach Kastration immer dicker!

Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
160
Hallo ihr Lieben,

an Alle erstmal Fröhliche Weihnachten.

Mein potentielles Problem dreht sich um unser 8 Monate altes Kitten Tiggy.
Sie war/ist schon immer ein superaktives Kätzchen, rennt viel, tobt viel und hat Teilzeitfreigang. Mit ihrer Freundin Taps wurde sie sogar noch viel aktiver.

Trotzdem wird sie seit der Kastration Ende August immer dicker, obwohl sie kaum noch wävhst. Mittlerweile hat das sehr hochbeinige, vorher superschlanke, in der Familie "rachitisch" genannte Kitten plötzlich ne ganz schöne Kugel und wird immer pummeliger... Ihre noch unkastrierte Kittenfreundin freuts, die ist nämlich schneller und ausdauernder...

Gefüttert werden alle 3 Katzen soviel sie wollen, nur Nassfutter und Barf abgesehen von Leckerlis. Ich geb ihnen hauptsächlich Omnomnom, Macs und Grau, Granatapet und CFF, beim Barf das etwa 40-50% ausmacht gibts mit Felini complete supplementiertes Rohfleisch, mit 80% Energiedeckung laut Kalkulator. Nach Weihnachten möcht ich dann anfangen, natürlich zu supplementieren.

Was mach ich jetzt am Besten? Tiggy einfach weiter fressen lassen? Rationieren? Ist halt schwer mit 3 Katzen das zu trennen...
Das komische ist auch, dass Tiggy eigentlich eher weniger frisst als vor der Kastra!

Mich beunruhigt der Trend, will nichts falschmachen... Eingreifen oder sie machen lassen?

Danke und viele Grüsse
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.177
Ja, einfach weiterfressen lassen. Und das hat auch nichts mit der Kastration zu tun. Sie wird irgendwann noch einen Schub machen, und quasi über Nacht ist die Kugel dann wieder weg.

Dazu kommt noch, das sich viele Katzen um diese Jahreszeit ein ordentliches Polster zulegen. Meine auch. Da könnte man echt denken, das sind nicht die gleichen Katzen wie im Sommer. Eine Kätzin, die im Sommer aussieht wie eine halbverhungerte Streunerin, hat jetzt eine Wampe, das sie kaum noch durch die Katzenklappe paßt. Wenn ich die ansehe, denke ich auch, Hm, na ja.
Aber bisher war es noch immer so, das sie das im Frühling genauso schnell wieder runter hatte wie sie es sich im Herbst angefressen hat.

Spätenstens im Sommer ist deine Maus wieder schlank, wie es sich für eine junge Dame gehört. :D

Ach ja, und herzlich Willkommen und noch frohe Weihnachten.
 
MarDie

MarDie

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juli 2013
Beiträge
1.971
Ort
Hessen
Das beruhigt mich jetzt ein wenig, Starfairy. :D

Mir, bzw meiner Katze, geht es nämlich ähnlich wie dir Mea88.
Maja ist jetzt 9 Monate alt und ist auch die letzte Zeit recht speckig geworden. Auch hier wird gesund gefüttert und sie tobt wie ne Wilde durchs Haus.
Naja, vllt wirklich nur Winterspeck. Im März geht's dann in den Freigang und ich hoffe die Wampe verschwindet dann wieder:D
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.891
Ort
35305 Grünberg
Ich habe hier über den Winter auch eine Kugel . Im Mai ist das dann wieder runter.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
In dem Alter kann man ruhig schonmal nen Auge haben, erst recht bei Whgskatzen.
Wenn sich das bis zum Sommer nicht von alleine reguliert, würde ich was ändern..:)
Ügewicht ist schlimm für Katzen..erst recht für Katzen die eh ein wenig "bequemer" sind.
Die Folgeschäden mit solchen Tieren dann aufzuarbeiten ist sehr sehr schwer und man sollte auch heute schon an dei Katze denken die mal 8,9..+ ist..;)
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.603
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Wie alt ist das zweite Kätzchen?
Denk dran sie rechtzeitig kastrieren zu lassen.

Und zum futtern, ich finde mit 8 Monaten ist sie noch im Wachstum und sollte futtern so viel sie mag.
Wenn sie im Sommer nächstes Jahr noch pummelig ist frag noch mal nach.
 
Mea88

Mea88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juli 2014
Beiträge
160
Ok, das beruhigt mich ein bisschen. Sie ist ja eben auch draussen und der Gedanke an Winterspeck kam mir auch schon.

Die andere Kleine ist 6 Monate alt, Kastratermin steht auch bei ihr schon. Sie ist auch sehr zart und genauso bzw. noch aktiver als Tiggy... Mal schaun ob sie dann auch so propper wird.

Ich denk schon, dass die Kastra da auch mit reinspielt, dass die Entfernung der hormonbildenden Keimdrüsen keine Konsequenz für den Stoffwechsel hat, dass halte ich für unrealistisch.

Dann lass ich die 3 mal weiterfuttern und schau, was der Frühling bringt
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.177
Die meisten Katzen werden ca. mit diesem Alter kastriert, und dann müßte ja jede Katze danach dick werden.
Das ist aber nicht der Fall.

Ich hatte von den vielen Kitten, die ich hier hatte, genau 2 dabei, die sich so rund gefuttert haben. Und von den beiden jetzigen ist eine etwas pummelig, aber nicht dick, die andere hat keinerlei Ansatz zum Bauch.
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
Es ist eher so das die mit Kastra und sowieso dann nicht mehr ganz so aktiv sind, aber weiterhin zugestopft werden wie sie wollen..:)
Drum ist es gut ein Auge zu haben..
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #10
Es ist eher so das die mit Kastra und sowieso dann nicht mehr ganz so aktiv sind, aber weiterhin zugestopft werden wie sie wollen..
Eigentlich werden sie nur bis zur natürlich Sättigung gefüttert. Dass du diese Form des Wohlbefindens immerwieder versuchst ins negative zu rücken find ich schon reichlich seltsam...
 
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #11
Eigentlich werden sie nur bis zur natürlich Sättigung gefüttert. Dass du diese Form des Wohlbefindens immerwieder versuchst ins negative zu rücken find ich schon reichlich seltsam...
Nö..ich finde nur den Inflationären Ratschlag dazu im Forum manchmal völlig daneben, 2 von meinen 3 Katzen werden auch genauso gefüttert. Würde ich das so negativ sehen, wäre das wohl anders..;)

Zudem hab ich ja geschrieben, ich würde mir bis Sommer auch nicht so den Kopp machen, sondern ein Auge haben..denn es gibt auch Katzen die einfach "gern" essen..ebenso wie es Menschen gibt die zu "gern" essen...und es nicht zu gut verarbeiten und das Maß nicht mehr finden.
 
Werbung:
Nike74

Nike74

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
8.924
  • #12
Eigentlich werden sie nur bis zur natürlich Sättigung gefüttert.
Vergessen..

Wie natürlich ist es denn das immer zu selben Zeit immer die selbe Menge an Vögeln, Mäusen etc in der Natur bereit steht?


Natürliche Fütterung wäre bis zu 15 kleine Mahlzeiten am Tag....manchmal auch nur 10..
Wir stopfen schön das goldene Tellerchen voll und erwarten "Mach mal"..
Die Erwartung an die Katze als Individuum ist da ein wenig hoch angesetzt...

Manche können mit dem Überangebot nicht umgehen und müssen sie auch nicht ...ist eh langweilig und nimmt den Katzen viel, dann lieber "Viel Fressern" den Tag anders versüßen und Futter mit einbauen...das ist angelehnt an die Natur..

Das Argument "natürlich" existiert nicht für alle..und ich möchte mal Bilder all derer sehen die das angeblich können, die sehen alle aus wie mein Freddy :D

Lieber nen Kilo zuviel als zuwenig gilt für Menschen..bei Katzen reichen ein paar hundert Gramm...dann kommt es wieder hin..:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.957
  • #13
Vergessen..
Wie natürlich ist es denn das immer zu selben Zeit immer die selbe Menge an Vögeln, Mäusen etc in der Natur bereit steht?
Genau, back to Nature. Alles was die Natur so vorgibt muss ja vollkommen optimal sein, denn sonst wäre die Mortalitätsrate nicht so niedrig, oh wait....

Aber schön dass du mit den Menetekeln Übergewicht und Futter als das absolute Highlight des Tages deine Steckenpferde gefunden hast. :)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.177
  • #14
Nike, ich werde heute nachmittag versuchen, ein paar Fotos von meinen Katzen zu machen.
Ich bitte zu beachten, das die eben in "Winterkondition" sind und auch alle sehr viel und sehr dichten Winterpelz haben, teilweise sind das absolute Extremfreigänger, die nur zum Fressen reinkommen.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.177
  • #15
Hier sind ein paar Fotos von meinen Katzen. Hat auf die Schnelle nicht ganz so geklappt, und ich habe auch nicht alle erwischt.


Das sind erst einmal die beiden ca. 7 - 8 Monate alten Jungkatzen






Die beiden Spanierinnen






Kater Jonny, sehr großer Kater, wiegt ca. 5,5 kg. Er hat sich als Kitten eine absolut unförmige Wampe angefressen. Jetzt sieht man nichts mehr davon.




Kater Zwerg. Normal groß. Er war als Kitten winzig, mit ca. 6 Monaten war er erst so groß wie ein 9 Wochen altes Kitten und wog 900 g.




Die hier habe ich leider nicht besser erwischt. Auf dem 1. Foto Jayla, auf dem 2. die Maus und Jenny. Die Maus ist im Augenblick die dickste von meinen Katzen, mal sehen, sie ist ca. 1,5 Jahre alt. Jenny und Jayla dagegen täuschen auf den Fotos sehr. Die beiden haben ein irres Winterfell, das die Konturen total verzerrt. In Wahrheit haben die beiden nicht mehr als 3 und 2,8 kg und sind absolut schlank. Man kann dir Rippen sehr gut spüren, wenn man es schafft, sich durch das Fell zu wühlen.





Alle Katzen dürfen immer soviel essen, wie sie möchten. Hier wird nichts rationiert.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #16
Also zwei meiner Katzen sind Tendenz zu dünn als zu dick und der andere Kater ist normalgewichtig. Unsere Tiere waren immer alle immer eher zu dünn als zu dick und durften fressen wie sie wollten (schon von klein auf). Hier bleibt auch oft Futter stehen.
Hier wird aber auch völlig ohne Zeitplan gefüttert. Will meine Katzen nicht so "abhängig" auf eine Uhrzeit konditionieren.

Dass es bei manchen Leuten nicht funktioniert, liegt scheinbar doch oft daran, dass entweder zuvor dauernd rationiert wurde oder das Tier aus besonders problematisch Umständen kommt.
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Themen-Ersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Kratzbaum Die Anfänger 30
S Welche Rasse könnte das sein? Katzenrassen 1
E Neu bei uns Die Anfänger 4
H Drittes Kitten? Die Anfänger 10
Neporick Unsicher: ab wann Kitten sind zu pummelig? Ernährung Sonstiges 39
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben