Kitten will nicht spielen, nur schmusen

I

Itislike

Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
51
Wir haben uns vor einigen Tagen 2 Tierschutzkitten geholt, sie wurden zusammen abgegeben, sind aber keine Geschwister. Die Tierärztin schätzt sie beide auf 10-12 W. Der Kater, Pablo verhält sich wie ein "normales" Kitten, fetzt durch die Wohnung, ist sehr verspielt und neugierig, schläft aber natürlich auch viel und kommt auch schmusen. Lina ist ein bisschen mein Sorgenkind, sie kam schon sehr verwahrlost und dürr zu uns, hat sich schon öfters erbrochen, hat auch Durchfall, wird aber beides schon besser. Sie ist sehr interessiert daran was Pablo macht, rennt ihm auch immer nach, fetzt manchmal mit ihm durch die Wohnung und spielt mit ihrem Balli, aber prinzipiell hat sie keinerlei Interesse am Spielen. Sie möchte die ganze Zeit schmusen und auf uns draufliegen. Wenn sie nicht auf uns liegt, legt sie sich auf Pablo, aber sie will die ganze Zeit Körperkontakt. Wenn die beiden mal etwas länger alleine sind und wir kommen heim mauzt sie uns so lange an bis wir sie am Schoß nehmen und streicheln. Sie schläft dabei aber nicht immer, meistens hat sie trotzdem Pablo im Blick und wenn der irgendwas Neues entdeckt oder macht, ist sie schon neugierig und läuft zu ihm.

Wir fahren in den nächsten Tagen eh nochmal mit den beiden zum Tierarzt, um sie noch mal durchchecken zu lassen. Meint ihr, dass sich der Charackter noch etwas ändern könnte und sie aktiver wird? Sie wirkt auf mich eher wie ne 12 jährige Seniorin aber nicht wie ein Kitten:(
 
Werbung:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
Fahr mit ihr in die Tierklinik.
Das hört sich nicht nach einem gesunden Tier an .
Bitte warte nicht noch länger.
Bei Kitten kann es ganz schnell kippen.

Hat sie sonst noch Symtome?
Frißt sie noch?
 
I

Itislike

Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
51
Ja sie frisst ganz normal, sie will eigentlich auch dauernd fressen, also an Appetit mangelt es ihr nicht. Wir fahren morgen eh zur Tierärztin mit ihr. Sie wirkt nicht apathisch, ich vermute, dass sie vom Durchfall und Erbrechen einfach geschwächt ist. Ich weiß nicht, was sie für Futter vorher bekommen hat, die Tierärztin die sie uns vermittelt hat, hat ihr auf alle Fälle TF gegeben. Da ich nichts von TF halte, hat sie bei uns Animonda Carny Kitten bekommen, anscheinend ist das zu heftig noch für ihren kleinen Magen. Sie hatte am ersten Tag, also sie noch das TF der TA bekam keinen Durchfall und auch nicht erbrochen, erst seitdem sie Animonda Carny bekommt. Sie trinkt auch brav, daher werde ich ihr jetzt TF geben, bis sie ein bisschen fitter wirkt und nicht mehr erbricht bzw. Durchfall hat und dann langsam auf hochwertigeres Nassfutter umstellen.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.911
Geb ihr auf keinen Fall TF, sie hat wahrscheinlich eh schon zu wenig Flüssigkeit im Körper und das TF entzieht nochmal mehr. Lieber Schonkost. Gekochtes Hühnchen und lass sie den Sud davon trinken, damit sie ein wenig Flüssigkeit bekommt. Und bitte fahre heute noch zum Not-Tierarzt, Durchfall und Erbrechen kann bei Kitten ganz schnell ganz böse enden. Wie oft hat sie erbrochen?

Edit: Carny verursacht bei vielen Katzen Durchfall, das würde ich garnicht mehr füttern
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Also für mich klingt das schon normal.
Die kleine ist untergewichtig und kränklich, ist doch logisch, dass ihr da die Kraft fehlt, so rumzutoben wie ihr Bruder. Wenn sie erstmal gesund ist, wird sich das wahrscheinlich noch ändern. Und manche Kitten kuscheln einfach auch lieber, als zu toben, hatte auch so ein Exemplar. Bzw. sagen wir es mal so, meine beiden ersten Kitten (nenne ich mal so, weil später kam noch Nr. 3 hinzu) sind immer schon recht ruhig, brav und lieb gewesen. Nicht jedes Kitten ist mega aufgedreht.

So wie ich es verstehe, seid ihr ja in tierärztlicher Behandlung?

Für mich klingt das hier nicht nach einem akuten Notfall, mit dem man in eine TK müsste. Aber ich sage es ganz deutlich, damit es nicht missverstanden wird: ich bin nicht vor Ort, ich kann die Situation nur so beurteilen, wie du sie hier wiedergibst. Wenn du dich unsicher fühlst, die Katze anfängt total durchzuhängen oder apathisch zu wirken, dann musst du natürlich schnell handeln.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
:mad:
Bei einem kranken Kitten kannst du nicht mal eben einfach abwarten.
Fahr mit ihr in die Tierklinik.
 
I

Itislike

Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
51
So waren jetzt im Endeffekt bei der Tierärztin mit ihr, da ich nicht bis morgen abwarten wollte. Gsd ist unsere TA auch bei Notfällen spontan verfügbar. Lina hat eine Infusion bekommen und morgen bringen wir noch eine Kotprobe vorbei, damit sie auch mit Medikamenten gezielt behandelt werden kann. Die TA tippt auf Würmer, oder Parasiten, sie wurde zwar schon entwurmt aber ja, anscheinend sind da noch "Mitbewohner" übrig die ihren kleinen Darm belasten. Die TA glaubt nicht, dass es die Umstellung vom Tierfutter ist. Bezüglich Carny, Pablo kriegt dasselbe Futter und verträgt es wunderbar. Für Lina haben wir jetzt ein Spezial Diätfutter bekommen, ich hoffe, dass es der kleinen Maus bald besser geht. :( Wenn sie wieder fit ist muss ich wohl langsam austesten welches Futter geht, aber ich möchte ihr auf alle Fälle hochwertiges Futter anbieten.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31 Juli 2014
Beiträge
2.911
Gut dass ihr heute noch gefahren seid. Die Infusion war sicher sehr wichtig. Ich hatte hier schon ein dehydriertes Kitten und das ist echt unschön
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #10
Gut das ihr gestern noch gefahren seid.

Laß den Kot auch auf Giardien untersuchen.

Wie geht es Lina den heute morgen?
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #11
Was macht die kleine?
 
Werbung:
I

Itislike

Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
51
  • #12
Ihr geht es wesentlich besser, übergeben hat sie sich gar nicht mehr, ganz leichten Durchfall hat sie aber noch immer, allerdings wird der Kot schon fester.

Ja wir haben eine Kotprobe zur TA gebracht und der Schnelltest war auf Parasiten und Würmer negativ. Wir geben ihr Diätfutter und mischen so eine Paste darunter die ihr anscheinend breitgefächert helfen soll. Falls es wieder schlechter wird, ist die TA auf Abruf für uns da bzw. der Kot nicht eindeutig irgendwann normal wird müssen wir 3 Kotproben ins Labor bringen zur genaueren Analyse. Für die Feiertage haben wir auch Notfallstabletten.

Ihr Wesen ist aber seit gestern Abend wie ausgewechselt, sie ist zwar noch immer eher eine Schmusekatze, aber sie turnt mit Pablo durch die Gegend, rauft mit ihm, spielt in der Kiste verstecken und verbringt nicht nur mehr 70% der Zeit schmusend und pennend auf der Couch:pink-heart:

Dadurch, dass wir sie anscheinend schon von der TA leicht kränklich übernommen haben, kannten wir ihr "normales" Wesen ja auch nicht, somit ist es so schön für sie zu sehen, dass sie doch ein normales Kitten Verhalten zeigt, jetzt wo sie wieder fitter ist.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #13
Es gibt einen Schnelltest für Giardien, aber nicht für Würmer und auch nicht für solche Ekeligkeiten wie Kokzidien. Wurde denn der Kot auch unter dem Mikroskop untersucht nach entsprechender Aufbereitung?

Einige TÄ schlumpern da leider immernoch einfach mal rum und hoffen dass das schon passt, deswegen die Nachfrage.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #14
Das hört sich an als ob sie auf den Weg der Besserung ist.

Berichte mal weiter wie es ihr geht.
 
I

Itislike

Benutzer
Mitglied seit
18 Dezember 2014
Beiträge
51
  • #15
Es gibt einen Schnelltest für Giardien, aber nicht für Würmer und auch nicht für solche Ekeligkeiten wie Kokzidien. Wurde denn der Kot auch unter dem Mikroskop untersucht nach entsprechender Aufbereitung?

Einige TÄ schlumpern da leider immernoch einfach mal rum und hoffen dass das schon passt, deswegen die Nachfrage.

Ja wurde mikroskopiert und die Kleine wurde davor auch schon entwurmt, von daher schließt die TA Würmer aus. Ich hab ein gutes Gefühl, dass es sich wieder einrenkt.

Pablo ist auch wirklich spitze, er ist ja eher ein kleiner Wilder, hat sie aber die 2 Tage an denen es ihr nicht gut ging vollkommen in Ruhe gelassen und ist eher die ganze Zeit bei ihr gelegen. Seitdem sie wieder aktiv ist, wird wieder gespielt und er ist auch viel aufgedrehter. So herzig:)
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10 November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #16
Ok gut. :) wollt da nur sicher gehn, war auf keinen Fall bitte als Angriff anzusehen. Man hört und liest ja leider oft kurioseste Ärztevorgehen...

Dann wünsch ich wieterhin eine gute Besserung!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
25
Aufrufe
5K
Romanichelle
Romanichelle
Antworten
7
Aufrufe
506
ottilie
ottilie
Antworten
6
Aufrufe
374
Margitsina
Margitsina
Antworten
3
Aufrufe
359
Robin und Mira
R
Antworten
16
Aufrufe
412
Badger_Family
Badger_Family
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben