Kitten/Welpen( Maine Coon) Richtig Ernähren

martauschi

martauschi

Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2009
Beiträge
99
Alter
49
Ort
Greifswald
Hallo
Bald ist es soweit und der Krümel ist da.:D
Habe mich mit der Rasse und im allgemeinen der Futterthematik beschäftigt und nun noch ein Paar fragen was Superminieren angeht.
Also er ist dann 10 Wochen alt (sehr jung weiß ich Die Halterhin wollte schon mit 6 Wochen vermitteln habe für meinen 4 Wo mehr rausgeschlagen,zu mehr war sie aber nicht bereit)
Möchte auch darüber hier jetzt bitte keine Meinungen oder Kommentare lesen,ich weiß selber das das nicht optimal ist und wir haben für unseren ja noch das Optimum rausverhandelt,bitte bleibt bei meinen anliegen um das es geht.:pink-heart:
Ich möchte Rohfleisch/Nassfutter (Lux von ALDI) und Kittenfutter auf Trockenfutter Basis anbieten,Letzteres in 15% Anteil.Rohfleisch 50% und Nassfutter.
Ist und mit was eine Supplementierung erforderlich? Speziell bei der Rasse frage ich mich ob ich Calcium zugeben sollte und wieviel?
Taurin habe ich hier/Lachsöl auch wobei das ja nicht eigentlich mit zu gehört.
Ich möchte auch nicht Über- Supplementieren was meine Größte Befürchtung ist,reicht das was durch Trocken Kittenfutter bereits an Vitamine enthalten sowie Taurin/Kupfer/ und Biotin.Im Nassfutter von Lux ist bereits auch Vitamine und Taurin und Kupfersulfat enthalten:
Hoffe auf Hilfreiche Tipps in der Zusammenstellung des Futters,sowie auf Anregungen ob ich das noch verbessern kann.
Bin Kritikfähig solange wir das Sachlich Diskutieren können.:muhaha:
Zum Trockenfutter noch kurz habe zwei große Pakete mit Probetüten geschenkt bekommen für Kitten die möchte ich auch verbrauchen,vor allem mit dem dafür geholten Einsatzes des Fummelbrettes. Sind die verbraucht überlege ich damit Gänzlich abzuschließen, oder Kittenfutter noch bis zum Ende des ersten Jahres zu Kaufen.
Gruß Bärbel
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Trockenfutter am besten nur in Verbindung mit Fummelbrett geben, gerade Coonies neigen sehr zu Zahnstein und Zahnfleischentzündung.
Rohfleisch ist gut und nassfutter auch, würde allerdings nicht nur Lux füttern sondern auch andere Sorten, da jedes Nafu anders aufgebaut ist und wenn man nur eine Sorte füttert, kann es schnell zu einseitiger Ernährung oder auch Mangel an irgendwas führen. Bei abwechslungsreicher Fütterung brauchst du eigentlich nichts zugeben. Was für Fleisch willst du denn füttern?
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Klar kannst du die Probetütchen Kittentrofu erstmal verbrauchen. Danach kannst du aber auch (als Wurfleckerleckerli, im Fummelrett...) "normales" Trockenfutter nehmen. Hier gibt es Arden Grange Sensitive, Acana getreidefrei, Sanabelle Grande (ja, ich weiß:rolleyes:...) oder Royal Canin Maine Coon (ja, ich weiß:rolleyes:...).

Taurin gebe ich etwa zwei- bis dreimal pro Woche zusätzlich. Antonio und Emma lieben auch Bierhefetabletten (von Rossmann; gut für`s Fell;)). Lachsöl habe ich auch gerade gekauft, aber davon sind meine Katzis noch nicht sooo überzeugt (stinkt ja auch ziemlich).

Wenn du mehr als 20% roh geben willst, musst du eh "ganz normal" supplementieren (mit allem, was dazugehört).
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
bei mehr als 20% Rohfleisch musst du supplementieren. Bei 50% auf jeden Fall gerade bei Kitten.

Nur Taurin und Lachöl reicht da leider nicht und die Vitamine aus dem NaFu und TroFu sind ja genau für die Menge die er davon frisst.

Ich kopier mal meinen Beitrag aus einem anderen Thema:
Bei Katzen baut man jeden Tag Mahlzeiten so dass sie am ehesten einer Maus entsprechen.
Wichtig dabei:
- Ca/P-Verhältnis sollte zwischen 1:1 und 1:1,5 liegen (Knochen oder Knochenmehl und z.B. Eierschalen (fein gemörsert))
- Ca und P Bedarf sollte gedeckt sein (Knochen oder Knochenmehl)
-Taurin, 1-2g pro kg Fleisch
- 1-5% Lachs für Vitamin D (kann man auch wöchentlich geben)
- 3-10% Leber für Vitamin A (kann man auch wöchentlich geben)
- Weizenkeimöl oder Vitamin E Tropfen für Vitamin E
- Salz
- Fortain (für Eisen)
- Bierhefe(B-Vitamine)
- Seealgenmehl(Jod)
- Lachöl
- 5-10% Ballaststoffe (möglichst kein Getreide, sondern eher Gemüse, Möhren, Tomaten...)
- Fett (Gänseschmalz, Schweineschmalz,...) je nachdem wie fett das Fleisch schon ist

Die meisten Katzen Barfer mischen die Suppies mit etwas Wasser und frieren es dann in Tagesportionen mit dem Fleisch und Gemüse(püriert) zusammen ein.

für weitere Informationen würde ich dir einmal diese Seite hier empfehlen und das dubarfst.eu - Forum


Würde vielleicht erstmal mit 20% Rohfleisch anfangen. Und dann vielleicht erstmal mit einer Fertigsuppimischung wie easyBarf, Instincts TC oder Felini complete anfangen. Dort musst nur nur noch wenig hinzufügen, je nach Mischung.


Mehr als eine NaFu-Marke würde ich auch empfehlen.
Ansonsten finde ich die zusammenstellung NaFu,Fleisch und ab und an bissel TroFu sehr gut :smile:
 
martauschi

martauschi

Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2009
Beiträge
99
Alter
49
Ort
Greifswald
Hallo
Danke für die Tipps,also auf 20%Fleischanteil runtergehen für den Anfang und fertig Präperate zu mischen.
Was ist mit zusätzlichen Calcium? Wegen dem Wachstum von Conns habe ich gelesen,sollte das auch mitzugemischt werden wenn ja wieviel?
Mit verschiedenden Nassfutter verbinde ich immer den Anfang aller Mäkelein,deshalb dachte ich erstmal nur eine Sorte,schaue gerade nach wo es noch Nassfutter gibt mit hohen Fleischanteil und im Laden /discount zu kaufen sind.Fressnapf gibt es nicht bei uns.
Was für Fleisch? Alles vom Huhn/ Wild/Kaninchen/Wachteln/Tauben/Fisch saisonanfang wohne am Hafen mit Fischerei.Mäuse(Tod)
Eintagsküken von meinen Gartennachbarn und Tauben auch dort werden die Tiere ordentlich Artgerecht gehalten.Mäuse vom Freund der züchtedt für seine Schlangen welche,also auch optimale haltung und Fachgerechte Tötung.
Gruß Bärbel
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
außer Schwein und Wildschein kannst du alles an Fleisch roh füttern :smile:

Bei Fisch wäre ich vorsichtiger. Viele Fischen ist Thiaminase enthalten, diese zerstört das lebenswichtige Vitamin B1. Dem kann man allerdings durch garen des Fisches entgegenwirken.
Außerdem enthalten einige Fische (Lachs, Sprotte, Forelle,..) sehr viel Vitamin D, welches fettlöslich ist und deshalb nicht überdosiert werden sollte. Außer zur Vitamin D Supplementierung sollte man diese Fische lieber nicht geben, da in NaFu schon genug Vit D zugesetzt ist.
Außerdem werden viele Katzen regelrecht süchtig nach Fisch und sind dann nur noch schwer davon zu überzeugen das auch Fleisch gut schmeckt.


Calcium extra bei MCs würde ich nicht geben. Die fressen einfach mehr als kleinere/leichtere Katzen und gleichen so den Mehrbedarf aus.

Wichtig ist für die Ca-Aufnahme das Ca/P-Verhältnis und wenn du dann einfach nur Ca dazu gibst wird das unausgeglichen.

Ca und P durch Knochenmehl bzw. nur Ca durch Eierschalen brauchst du nur supplementieren wenn du natürlich (also ohne Fertigmischungen) oder mit easyBarf supplemetierst und über die 20% gehst.


wenn du nur 20% Fleisch gibst musst du gar nicht supplementieren, auch keine Fertigmischungen. Aber kannst es natürlich trotzdem machen um schonmal zu "üben", wenn du mal auf die 50% möchtest ;)

Wenn du ihnen trotzdem was gutes tun möchtest, würde ich einmal pro Woche eine Lachsölkapsel über Futter tropfen (auch bei NaFu).
Bierhefetabletten kannst du auch ab und an ein paar geben.
Taurin kann man auch bei NaFu-Fütterung noch zusätzlich geben, da oft nur die Minimalmenge enthalten ist.
Da würde ich bei Kitten 125mg/Tag dazu geben.
 
I

Ines82

Forenprofi
Mitglied seit
26 März 2008
Beiträge
1.220
Ort
Usan/Bayern
Jaded hats ja schon gut erklärt.
Von mir noch der Hinweis, wenn die Katze Rohfleisch, Trofu, Nafu im Wechsel nicht gewohnt ist bitte zwischen den Fütterungen genug Zeit lassen. Sonst kommts zu Durchfall, Erbrechen usw. vorallem bei Kitten. Zwischen Trofu und Roh auch später noch viel Zeit vergehen lassen. Das verträgt sich nicht.

Rohfleisch - Nafu 5-6 h
Nafu-Trofu 5-6h
Rohfleisch - Trofu 12-14h

Ach ja, mein Lucky ist ein Coonie und wurde mit 100% Barf groß gezogen. Der Mehrbedarf an Vitaminen etc. wird über die größere Futtermenge aufgenommen.
 
martauschi

martauschi

Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2009
Beiträge
99
Alter
49
Ort
Greifswald
Hallo
Nun kommt er bald noch 3 Tage warten sind bald geschafft:D aber jetzt habe ich doch noch ein zwei fragen.
Taurin,wieviel davon ich meine die Gramm Menge und die wiederum in der Woche wie oft?
Bierhefe,Lachsöl,Seealgen die gleiche frage was ist davon sinnvoll und wieviel jeweils davon.
(Nochmal das alter 10 Wochen)
Liebe grüße Bärbel
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Taurin würde ich bei so einem kleinen Wurm 125mg/Tag geben. Nachher dann 250mg/Tag.

Bierhefe wenn du die Tabletten hast würd ich eine am Tag geben oder halt alle paar Tage 2 oder so.

Lachöl einmal die Woche eine Kapsel. Oder als Alternative 2 mal im Jahr (am besten während des Fellwechsels) eine 6 wöchige Kur, bei der ich bei einer erwachsenen Katze alle 2 Tage eine Kapsel geben würde.
Da Kitten noch keinen richtigen Fellwechsel haben (oder??) würd ich erstmal die erste Variante nehmen.


Sind jetzt einfach mal die Mengen wie ich sie geben würde bzw. früher gegeben habe.


Falls du mit Seealgen das Seealgenmehl meinst, gar nichts. Das ist nur für Jod und sollte in NaFu schon ausreichend drinne sein.
 
uunniioonn

uunniioonn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
178
Ort
BERLIN
  • #10
Hallo

Mein Name ist "Kitty" Ich bin eine kleine Siammix-Dame und grade 15 wochen alt.
Meine Familie füttert mich 3 mal täglich mit je 40g Purina Pro Plan und ein Drittel Nassfutterdöschen von Animonda (also 1 Schälchen pro Tag). Zu trinken bekomme ich bestes Berliner Leitungswasser.
Ernährt mich meine Familie gut, zu gut, oder geht es eher in die schlechte Richtung?
Muss eigentlich "regelmäßig" variiert werden um mich bei Laune oder Gesund zu halten?


Miau und viele Grüße von meinem Herrchen

UUNNIIOONN
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #11
Hallo und Willkommen! :smile:

Wieviel Gramm an Naßfutter und an Trockenfutter bekommst du am Tag nun insgasamt? hab das net so ganz verstanden.

Aber egal wieviel sie bekommt, wenn sie noch mehr fressen möchte, kannst du ihr ruhig mehr geben. Bis ca. 1 Jahr darf sie soviel fressen wie sie mag :D

Das Futter von Animonda ist ok :)

Von ProPlan finde ich gerade keine Zusammensetzung.
Falls du das TroFu von ProPlan meinst, solltest du das lieber auf ein Minimum als Leckerli reduzieren. TroFu ist gearde für Kitten nicht besonders gesund. Lieber mehr Animonda und weniger TroFu :smile:


Allgemein gilt das Abwechslung immer gut ist, nicht nur in den Geschmackssorten, sondern auch in den Marken.
Vielleicht magst du zusätzlich mal RealNature, Schmusy oder Grau aus dem Fressnapf testen.
 
Werbung:
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #12
Nur ein Nassfutterdöschen am Tag? Das sind doch nur 100 gramm oder? Und die 40 gramm Purina zu jeder mahlzeit oder insgesamt?
Also die Maus sollte besser mehr Nassfutter am Tag bekommen, das Trofu von Purina Pro Plan ist auch nicht wirklich gut.
Schu mal hier in den Futterthreads, da findest du bestimmt noch besseres. Also ich würde an Nassfutter neben Animonda auch noch andere Sorten empfehlen (Macs, Fridoline, etc.) schau doch m bei der Futterinsel, die haben viele gute und preiswerte sorten.
Trofu würde ich lieber mal immer nur paar Häppchen am Tag füttern und dann hochwertiges ohne Getreide und mehrzeugs, Zucker (Karamel, Inulin, ...) und mit einem hohen Fleischanteil.
 
uunniioonn

uunniioonn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
178
Ort
BERLIN
  • #13
Vielen Dank für eure schnelle Antwort.
Die 40g Trockenfutter bekommt sie zu jeder Nassfuttermahlzeit.
Die Nassfuttermahlzeit ist dann also 100g / 3 Portionen = ca. 30g.
Die komplette Zusammenstellung lautet also wie folgt:

3 x 30g NaFu + 40g TroFu = 210g Futter / Tag

Was könnt ihr denn empfehlen? Wie sollten wir füttern? Mehr Nass - oder mehr TroFu? Habe gehört man soll Katzen wenn es geht, ausschliesslich mit Trockenfutter ernähren, was ich wie ich denke, völliger Quatsch ist.
Müssen wir auf den SiamMix achten?
Bitte helft uns, da wir die Süße zwar nicht verwöhnen aber doch gezielt gesund ernähren möchten!!




Danke


UUNNIIOONN
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #14
ob Siam-Mix oder net ist völlig egal ;)


wie schon von racoonie und mir geschrieben: Weniger bis hin zu gar keinem Trofu mehr! Dafür mehr NaFu, eben soviel sie haben will.
3 Mahlzeiten sind ok finde ich, weniger sollten es auf jeden Fall net sein.

Wenn du im Internet bestellen möchtest schau z.b. mal bei Sandras Oase alle NaFusorten die man dort bestellen kann sind ok.

Aus dem Fressnapf sind Animonda, RealNature, Schmusy und Grau ok.
 
uunniioonn

uunniioonn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 März 2009
Beiträge
178
Ort
BERLIN
  • #15
Aha, danke für die Interessante Info.
Also, so gut wie kein TroFu mehr. Und NaFu in Sandra´s Oase bestellen oder informieren.
Versteht mich bitte nicht falsch, aber im "Futterhaus" im allgemeinen Sinne, fühlen wir uns nur halb so gut aufgehoben.
Hier wird ohne Profitgedanken geantwortet, und darum gehts im Endeffekt unserer Kitty.
Man kann sagen, "die Leute spinnen", aber dies ist unsere 1. Katze und diese (wie auch jedere weitere, irgendwann mal) sollte möglichst lange und gesund bei uns leben, denn sie gehört ja jetzt zu uns! :smile:
Deshalb möchte man auf die Ernährung achten, wenn man´s bei sich selber schon nicht hinbekommt. :grin:


Im Namen von KITTY

Danke

UUNNIIOONN
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #17
ich glaub hier sagt niemand "die leute spinnen", denn hier beschäftigen sich doch fast alle Foris genauer mit Katzenernährung als mit der eigenen :oha:

Was ich schon alles an Futterettiketten und Zusammensetzungen sowie Bedarfswerte usw. gelesen habe, is manchmal scho bissel verrückt :alien:

Aber immerhin bin ich für die Katzis verantwortlich und da gehört in meinen Augen auch gesunde Ernährung dazu :smile:


Im Internet hast du auf alle Fälle sehr viel mehr und auch bessere Auswahl. Allerdings sträuben sich viele gegen das bestellen online, deshalb schreib ich immer als erstes die Marken aus dem Fressnapf :)

Sandras Oase finde ich gerade für den Anfang sehr geeignet, da es sehr viel gute Auswahl gibt und man nicht "das falsche" kaufen kann, außerdem kann man einzelne Dosen bestellen und muss noch gleich 6 oder 10 Dosen nehmen.
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #18
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
36
Aufrufe
1K
Louisella
Antworten
21
Aufrufe
2K
Anne_Boleyn
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben