Kitten "vorübergehend" zur Sozialisation aufnehmen?

SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Hallöchen,

ich stehe vor einem kleinen Dilemma, folgendes:
Die Katze einer Freundin meiner Schwester ist, mal wieder, tragend. Man muss zu Gute halten das sie die Katze wirklich kastrieren lassen wollten und die jetzige Trächtigkeit auf die "Ach, die durfte nicht raus?" Oma zurückzuführen ist.

Der Familienvater hat keinen Bock auf die Kitten, maximal bis zur 8. Woche dürften die kleinen bleiben, er hätte auch im Internet gelesen das die Katze erst kastriert werden kann wenn die Jungen weg sind und ich hätte ja selber gesagt wie wichtig das ist. Sie wollen die Kitten dann verschenken, und wo "Kitten zu verschenken" hier im Kölner Vorort landen...:massaker: Vor allem mit, wenn überhaupt, 8 Wochen. Sind dann ja noch süß und alles.

Ich habe mal meine Hilfe angeboten, Betreuung (es gab da letztesmal ein paar Probleme mit Futter, Stubenreinheit...), Geschlechtertrennung, Vermittlung und so weiter.

Würdet ihr es für sinnvoll halten die Kitten, die nicht verschachert wurden, ab der 8. Woche zu mir zu holen und dann weiterzuvermitteln? Hier hätten sie 2 erwachsene Katzen die sie maßregeln, ordentliches Futter, ordentliche Tierarztbetreuung, würden an andere Tiere gewöhnt und und und... Und Spielzeug, Kratzbäume etc. Die Mutterkatze tobt eben immer draußen rum udn hat drinnen nur sone Säule und ihr Klo wenn ich das richtig im Kopf habe.

Aber macht das Sinn? Von meiner Seite wäre es kein Problem, aber ich mache mir eben Gedanken. Es steht zwar nochnichts fest und vielleicht schaffe ich es ja die Kitten alle ordentlich unter zu bringen sodass man garnicht diskutieren muss, aber WENN es eine Möglichkeit wäre die kleinen erstmal bei mir "groß" werden zu lassen statt direkt ohne Umwege (und Stress wegen Umzügen) jung ins neue zuhause ziehen zu lassen?

Und gibt es vielleicht irgendwo Studien was die 12 Wochen angeht? Oder wann nach der Geburt eine Katze kastriert werden kann? Und braucht jemand Kitten?

Man, ich bin einfach zu... doof. Selbstlos. Ich werd das noch bereuen. Oder mich schämen das ich im vorraus so ein Brimborium gemacht habe:cool:

Sour
 
Werbung:
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
Mach es doch ein wenig anders.

Nimm die Mama mit den Kitten.

Wenn die Zeit gekommen ist, wird die Mama kastriert und wenn die Kitten dann mit 12 Wochen vermittelt sind, kann sie wieder zurück.

Wäre das ne Option?
 
SourCream

SourCream

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. November 2010
Beiträge
296
Ort
NRW
Das hatte ich auchschon vorgeschlagen, aber erstens ist die Katze Freigängerin (das kann ich ihr hier nicht bieten) und reißt die Bude ab wenn sie nicht rauskommt - und im Gegensatz zu den Besitzern hab ich kein leerestehendes Zimmer wo sie dann nachts rumheulen kann...
Dann eben das ich hier noch meine beiden hab - ich habe ja schon Bedenken was das plötzliche Auf- und abtauchen von Kitten angeht, und zu letzt:

Niehiieemmahaalllss würde man das Mietzekatzenmädchen hergeben, schon gaaaaarnicht für 3, nein, noch schlimmer, 4 Monate. Das arme Tier, was soll man denn den Kindern sagen und haaacchh die arme Miieetzze, ne, das möchte man nicht.
Aber die unerzogenen Kitten, die darf ich dann nehmen wenn sie aufmüpfig werden :stumm:
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
dann nimm doch am besten alle kitten zu dir nach den 8 wochen und lasse sie zusamen bis sie 12 wochen sind und vermittel sie dann alle. du hast da mehr ahnung als die jetzigen besitzer und findest hier vermtulich seriösere interessenten, wer weiss an wen die sonst die kleinen verscherbeln. :(
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Du könntest auch mal den Kölner Katzenschutzbund kontaktieren, wenn Du da Hilfe brauchst. Die können bei der Vermittlung helfen, vielleicht haben sie auch gerade Pflegestellen frei. Die sind da sehr rührig und engagiert.

Ich hatte letztes Jahr eine ähnliche Geschichte, da hab ich den Katzenschutzbund kontaktiert und die waren sofort bereit, den Wurf auf einer Pflegestelle unterzubringen. Es hat sich bei uns damals leider zerschlagen, aber zumindest konnten wir erreichen, dass die Mutterkatze endlich kastriert wird.

Siehst Du denn eine Möglichkeit zu verhindern, dass da Kätzchen verschachert oder verschenkt werden. Wenn Du die gleichen Vororte meinst wie ich, dann sind da ja schon die nächsten Würfe vorprogrammiert.

LG Silvia
 

Ähnliche Themen

L
  • Lauraxxx
  • Kitten
2
Antworten
27
Aufrufe
879
Rickie
Rickie
FiMiYUFeMi
Antworten
10
Aufrufe
588
Sancojalou
Sancojalou
B
Antworten
6
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
L
Antworten
19
Aufrufe
446
L
J
Antworten
7
Aufrufe
3K
Meredithe
Meredithe

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben