Kitten uriniert auf Sitzsack

  • Themenstarter Kajani
  • Beginndatum
K

Kajani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2015
Beiträge
3
Hallo ihr Lieben!

Ich mag mich kurz vorstellen: Mein Name ist Jule, Katzen gab es in meiner Familie schon, bevor es mich gab und eigentlich ist mir eine Wohnung ohne Haare auf der Couch total unbekannt :).

Nachdem mein achtjähriger Kater leider total überraschend verstorben ist ( u.u), haben mein Freund und ich uns nun zwei Katzenkinder ins Haus geholt. Die beiden sind Brüder, 4 Monate alt und lieben sich abgöttisch :) Sie leben nun seit ca 2 Wochen bei uns.

Am allerersten Abend hat Azrael nur leider das Katzenklo nicht schnell genug gefunden (es stand zu dem Zeitpunkt im Wintergarten) und auf den Sitzsack im Wohnzimmer uriniert. Ich habe daraufhin das Klo vom Wintergarten in den Flur gestellt, weil sie es nun von jedem Raum aus schnell erreichen konnten. Azrael habe ich nachdem Vorfall sofort genommen und behutsam ins Katzenklo gesetzt. Nachdem ich selber ein bisschen drin rumscharren musste (Man macht sich für die Tiere ja gerne zum Horst ;)) haben es auch beide verstanden und seitdem landete der Urin auch dort wo er sollte.
Den Sitzsack konnte ich gut reinigen weil sein Material nicht saugfähig war. Vor ca. 3 Tagen habe ich ihn wieder ins Wohnzimmer gestellt. Die Katzen haben seitdem drauf gelegen und auch gespielt und ich war der Meinung, das sie ihn nicht mehr als Kloersatz sehen.

Heute hatten wir Besuch der einen kleinen Hund mitgebracht hatte. Der Hund war zwar hibbelig aber gegenüber den Katern sehr vorsichtig. Zuerst wurde er angefaucht, später lagen sie beide auf einem Stuhl und haben ihn sich Neugierig beguckt. Beide kannten bereits Hunde aus ihrem alten Zuhause. Der Besuch war ca. 1 Stunde da und kurz nachdem er ging, sah ich plötzlich Azrael wieder so komisch auf dem Sitzsack sitzen. Ich ging hin, hob ihn hoch aber da war es schon zu spät. Also wieder Katerchen ins Klo gesetzt, Sitzsack ins andere Zimmer gebracht und sauber gemacht.

Mir stellt sich nun die Frage, warum er zum Wiederholungstäter wurde...
Lag es daran, das ihn der Hundebesuch doch mehr gestresst hatte als ich vielleicht dachte?
War der Hund so faszinierend, das er schlichtweg "vergessen" hat aufs Klo zu gehen, bzw. hat sich nicht getraut?
Oder roch der Sitzsack trotz Reinigung für Azrael immer noch nach seinem Urin? (Ich habe noch keinen speziellen Reiniger für Katzenurin und hab das Ding darum erstmal mit einem Textilreiniger und viel Wasser gereinigt.)

Für die nahe Zukunft plane ich auf jeden Fall ein zweites Klo und auch wieder den Umzug der Toiletten in den Wintergarten, in unserem Flur ist dafür nicht genügend Platz. Ich weiß nur nicht, wann dazu der passende Zeitpunkt wäre.

Abgesehen davon sind sowohl Azrael als auch sein Bruder topfit und gut drauf.

Würde mich sehr darüber freuen, wenn einer von euch Tipps oder Erfahrungen hätte, die er mit mir teilen mag :)

Beste Grüße
Jule
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Du solltest unbedingt umgehend ein paar Behelfsklos aufstellen, am besten in jeden Raum. Sonst kann es dir passieren, dass er mal wieder nicht schnell genug ist und noch woanders hinmacht.

Dann solltest du dir einen Enzymreiniger (Biodor animal ist empfehlenswert) besorgen, leider bekommt man den Uringeruch mit herkömmlichen Putzmitteln für Katzennasen nicht vollständig raus und es riecht für sie noch nach Klo.
 
Tilawin

Tilawin

Forenprofi
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
4.184
Ort
Oberbayern
Hallo Jule, willkommen im Forum! :)

Mit was hast du den Sack denn gereinigt? Normale Reinigungsmittel helfen leider wenig. Katzen haben so feine Nasen, da muss man einen Reiniger für Tierurin nehmen. Gern genommen wird "Biodor Animal" erhältlich im Internet. Der Sitzsack riecht sonst immernoch nach Klo für ihn ;)

Auch solltest du mehr Klos aufstellen, 2 sollten es schon sein, 3 wären besser ;) Du kannst ja wieder reduzieren wenn du merkst eins nutzen sie nicht.

Sollte es danach nochmal vorkommen, dann füll am besten den Fragebogen zur Unsauberkeit aus, den es oben angepinnt gibt, dann kann man besser helfen :)
 
K

Kajani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2015
Beiträge
3
Hallo und vielen Dank für eure schnellen Antworten!

Zum reinigen hab ich einen stinknormalen Textilreiniger genommen...aber irgendwie habe ich schon befürchtet, dass das zwar meine Nase glücklich macht, die Kleinen das aber ganz anderes sehen könnten :/ Ich werde mit Biodor animal bestellen, wenn ihr damit gute Erfahrungen gemacht habt und wenn der Sack damit behandelt wurde, werde ich ihn mal versuchsweise wieder ins Wohnzimmer stellen.

Ein Termin zum Toilettenkauf steht auch schon, ich würde dann eins im Flur stehen lassen und ein oder zwei zusätzliche noch in den Wintergarten stellen. Auf lange Sicht gesehen würde ich das Klo im Flur aber gerne wieder abschaffen bzw. umstellen. Ab wann meint ihr könnte ich das machen? Jetzt hab ich das Gefühl das sie noch zu klein sind und ich sie noch mehr verwirren könnte dann.
 
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Puuuh, also hier klappt es mittlerweile gut mit 2 Klos, meine sind jetzt fast 8 Monate alt. Also so in dem Alter kann man sicher reduzieren, blöd ist halt, wenn das Klo im Flur das Lieblingsklo wird :D dann musst du eben millimeterweise verrücken, bis es an dem gewünschten Platz steht :D:D
 
K

Kajani

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Januar 2015
Beiträge
3
Hihi ^^ Ok, das wäre im Notfall auch kein Thema. Hauptsache den Kleinen geht's gut (die nach Katzenangelaction und Futter mal endlich eingeschlafen sind:pink-heart:).

Ich kann mich ja melden je nachdem wie's sich entwickelt oder falls ich nochmal Sorgen habe ;) Aber vielen Dank erstmal! *huscht jetzt Biodor bestellen*

Die Jule (und Azrael & Orpheus)
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
7
Aufrufe
774
Petra-01
Petra-01
E
Antworten
14
Aufrufe
1K
CharlieCat
CharlieCat
prinzessin.eva
Antworten
4
Aufrufe
1K
Zugvogel
Z
L
Antworten
5
Aufrufe
735
Polayuki
Polayuki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben