Kitten und 3 Jähriger Kater Problem

  • Themenstarter KatzenDuke
  • Beginndatum
KatzenDuke

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2017
Beiträge
176
Hey
Ich stehe vor einem Problem das meine liebe Freundin nicht sehen will. Wir haben vor 3 Monaten ein ca 10 Wochen altes Kitten aufgenommen damit unser 3 Jahre alter Kater, ängstlich zurückhaltend, einen Kumpel hat. Ich hatte von Anfang an jedoch Bedenken ob diese Geschichte gut ausgeht. Das Kitten ist von einer Arbeitskollegin meiner Freundin. Ich hatte der Aufnahme zugestimmt unter der Voraussetzung das wir ihn zurückgeben können sollte es Schwierigkeiten geben.
Das Problem. Der kleine springt ständig den großen Kater an*
(Will halt ständig spielen) der große läuft weg und faucht ihn an. Der kleine dominiert den großen ganz klar dieser wehrt sich nicht großartig. Gelegentliches einschreiten meinerseits bringt natürlich nix. Infolge dessen zieht sich der große zurück.
An für sich verstehen sich die beiden, liegen und schlafen nebeneinander, machen sich sauber und schnurren.
Der große will also chillen der kleine will spielen kann sich aber nicht mit ihm austoben und ist dementsprechend nicht ausgelastet. Das Spiel geht jetzt schon seit 3 Monaten so meine Freundin die übrigens mehr Katzenerfahrung als ich hat sieht darin kein Problem.
Ein zweites Kitten anschaffen wäre wohl die beste Option aber dann hätten wir 3 Wohnungskatzen (100 m2 Wohnung davon 70 m2 nutzbar).
Andererseits möchte ich ihn ungern weggeben.
Vor allem meine Freundin nicht, ich denke das es auch an dem beruflichen Kontakt zu ihrer Kollegin liegt.
Und ja solche Themen gibts wie Sand am Meer, ich weiß.
Wie sind eure Erfahrungen?
Habt ihr auch Wohnungskatzen wenn ja wie viele?
 
Werbung:
T

Trio2017

Benutzer
Mitglied seit
30. September 2017
Beiträge
50
Ja du hast es richtig erkannt das die Option ein zweites Kitten ist weil der grosse kann mit den Spieltrieb des kleinen nicht mit halten. Wir haben 3 Katzen auf 100 qm eine 4 jährige und 2 Mädchen 7 Monate alt.Es funktioniert mit ihnen gut.Sie spielen kuscheln zusammen und wenn jeder seine Ruhe haben will können sie sich zurück ziehen.
 
KatzenDuke

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2017
Beiträge
176
Die 3. Katze bzw 2 zweite Kitten sollte aber besser auch ein Kater sein oder?
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.079
Ort
Vorarlberg
Super, der eigene Thread.:yeah:

Wie ich ja schon geschrieben haben, würde ich ein zweites, etwa gleichaltes junges Kätzchen dazu holen.

Wenn ihr Angst habt, dass ihnen eure Wohnung zu klein sein könnte: Ihr könnt sie katzengerecht auch in die Höhe gestalten. Stichwort Kratzbäume und Catwalk, falls Du Googeln willst. Dann ist sie gefühlt for die Felltierchens gleich wesentlich größer. Im Sommer bieten ein vernetzter Balkon oder zumindest ein vergittertes Fenster tolle Abwechslung für die Katzen. Ich denke schon, dass 3 Katzen machbar sind.:yeah:
Außerdem: Wenn die beiden Jungspunde gemeinsam toben, haben sie Beschäftigung und Abwechslung und auch so kommt ihnen "wenig" Platz nicht mehr soo wenig vor.

Wenn ihr Angst vor eventuellen Tierarztkosten habt: Es gibt Tierkrankenversicherungen, dann wird Euch da nie was auf den Kopf fallen.

Zum Futter: Wenn man mehr Katzen hat, kann man auch größere Dosen kaufen. Die sind wesentlich günstiger.:)


Übrigens: Dein Problem (1 alte Katze + 1 junge Katze = Ärger) wird hier tatsächlich relativ häufig geschildert.;) Meistens wollen die Leute aber nicht so schnell wie Du sehen, dass es nicht so schlau ist, ein kleines Kind zu einem alten Knacker zu setzen.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2017
Beiträge
9.079
Ort
Vorarlberg
Die 3. Katze bzw 2 zweite Kitten sollte aber besser auch ein Kater sein oder?

Ja, wenn der erste kleine auch ein Kater ist. Weil Katzen und Kater meistens unterschiedlich spielen. das kann - besonders wenn sie älter werden - ziemlichen Ärger geben.
 
KatzenDuke

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2017
Beiträge
176
Gut wir leben in einer Altbauwohnung mit 3m hohen Decken da ließe sich viel machen mit Kletterbrettern usw.
Wir haben zurzeit 4 große Kratzmöbel aufgestellt.
Ich möchte natürlich nur das beste für meine Katzen.
Mein Gedanke war nur mehr Katzen mehr Kosten und Arbeit.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Mehr Arbeit ist die Vergrößerung von 2 auf 3 nicht wirklich.

Klos macht man sowieso regelmäßig sauber, 3 Näpfe kann man noch auf einmal tragen, fliegen vllt. ein paar Haare mehr rum, macht das Kraut aber auch nicht fett.

Kosten - hm ich habe nicht mehr Futterkosten als bei 2, man kann 400 gr. Dosen in Großpacks kaufen (z.B. 24 x) oder 800 gr. Dosen die dann auch von hochwertigem Futter deutlich billiger sind als jegliches Supermarktfutter (übrigens - der Warentest ist Mist, die testen auf Aussehen usw. aber nicht wie gut das für die Katze wirklich ist, schau mal im Nassfutter Thread) wenn man das Futter bei Zooplus, Futterplatz, Sandras Tieroase usw. bestellt - da gibt es viel hochwertiges Futter im Sparpack recht günstig.

Für mögliche Tierarzt Rechnungen kann man Tierkrankenversicherungen abschließen die bei jungen Tieren noch recht günstig sind (gibt zwei Möglichkeiten - komplette Absicherung oder nur eine OP Absicherung)

Ich hab 3 Kater (einmal 10,5 und 2x 7,5 Jahre) - ist unglaublich toll mit drei :pink-heart:
 
B

Bine-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. März 2017
Beiträge
956
Ort
Österreich
Hier nochmal mein Text vom anderen Thread:

Bin auch für ein zweites Kitten gleichen Geschlechts. Und 100 m2 für 3 Katzen könnt doch meiner Meinung nach passen. Denn wenn sie nebeneinander schlafen, dann passt es grundsätzlich ja zwischen dem Großen und dem Kleinen. Es ist doch ein Kater oder? Nur ist natürlich das viele Spielen deinem Großen zuviel. Bei zwei Kleinen kann er mittoben, wenn er will und wenn es ihm zuviel ist, sich zurückziehen. Ist aber zum Schlafen und putzen nicht alleine.
 
KatzenDuke

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2017
Beiträge
176
Ja ich liebäugele ja auch schon ne 3 Katze anzuschaffen.
ich gucke schon die ganze Zeit auf Ebay Kleinanzeige dort gibt es hauptsächlich Bengal British Kurzhaar usw.
Ein regelrechtes Geschäft...
Ich hab nen Bekannten der ist im Katzenverein mit Notfellen
mal sehen
 
Tri-Isi

Tri-Isi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. März 2013
Beiträge
853
Ort
Nähe Marburg
  • #10
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #11
KatzenDuke, bitte holt nicht über Ebay von privat ein Katerchen. Es gibt so viele Tierschutzkatzen, die ein Zuhause suchen. Der Bekannte von dir wird sich freuen, wenn du ihn anrufst. Mach das am besten gleich morgen ;)
 
Werbung:
B

Bine-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. März 2017
Beiträge
956
Ort
Österreich
  • #12
Wenn du einen Bekannten im Tierschutz hast ist das super.

Falls der grad nichts passendes hat, dann schau doch hier im Notfellchen Bereich. Da sind sooo viele die auf einen guten Platz warten.

Ach ja und bitte von keinem Vermehrer.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #13
und wenns was mit Rasse sein soll - im Tierheim sitzen soviele Rassekatzen die es auch verdient haben - mein Domi ist auch aus dem Tierschutze

Schau mal hier

http://www.rassekatzen-im-tierheim.de/

früher war ich eher gegen Rassekatzen aber mein Domi hat mir gezeigt dass selbst Rassekatzen mit Stammbaum aus dem Tierschutz dringend ein Zuhause suchen

Nur bitte nicht über ebay Kleinanzeigen und Vermehrer.
 
KatzenDuke

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2017
Beiträge
176
  • #14
Danke euch ich schaue mich um auf allen möglichen Websites. Ich werde morgen mal mit dem Raffael vom Katzenverein Kontakt aufnehmen.
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #15
In welcher Gegend Deutschlands wohnst du denn? Vielleicht könnte man dir dann gezielt Tierschutz-Katzen aus deiner Nähe empfehlen?

Hier im Forum wird zwar oft deutschlandweit vermittelt, aber vielleicht willst du ja dein neues Katerchen vorher mal kennenlernen ;-)
 
KatzenDuke

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2017
Beiträge
176
  • #16
Saarland 66xxx
 
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. September 2013
Beiträge
943
Ort
Mönchengladbach
  • #17
Bitte bitte bitte geb den Ebay Kleinanzeigen Vermehrern und Lügnern keine Chance und schau bitte hier:

http://hedwig-trampert-tierheim.de/
http://www.tierheimhomburg.de/
http://tierheim-pirmasens.de/
http://www.tierheim-saarbruecken.de/
http://www.tierheimzweibruecken.de/
http://www.tierheim-linxbachhof.de/
http://www.tierschutz-kusel.de/
http://www.docami.de/
https://tiere-in-not-saar.de/kontakt/
http://www.tierschutzverein-vk.de/

Alles PLZ 66.. was davon für dich erreichbar ist, musst du selber schauen, da ich nicht mehr von der PLZ kenne ;)

Und bitte nicht nur auf der HP schauen, sondern ANRUFEN oder Hingehen, denn die meissten Katzen, gerade jüngere, sind oft nicht inseriert, da die Vereine für sowas leider vieeeel zu wenig zeit haben..
 
Anna H.

Anna H.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. Oktober 2013
Beiträge
284
  • #18
Hallo,
ich bin auch der Meinung, dass eine dritte Katze im alter des kleinen die beste Option für dich ist.

Ich habe auch drei Katzen, den dritten erst seit anfang des Jahres. Ich bin sehr glücklich darüber ihn zu haben, jedoch bin ich auch immer dafür auch Probleme anzusprechen.

Meine Futterkosten haben sich stark erhöht, weil der kleine genau so viel futtert wie die beiden anderen zusammen. Außerdem ist schon deutlich mehr Dreck in der Wohnung und der kleine macht auch viel kaputt.

Ich denke das sind kleine Punkte, besonders, da deine Katzen ein Ungleichgewicht haben und sich nicht genügen. Trotzdem sollten die anderen Punkte bedacht werden. :zufrieden:
 
fairydust

fairydust

Forenprofi
Mitglied seit
9. April 2016
Beiträge
1.901
Ort
Irland
  • #19
Kitten fressen einem die Haare vom Kopf, stimmt. Aber das relativiert sich nach einigen Monaten. Sie haben nun mal einen extrem hohen Energiebedarf, der irgendwie gedeckt werden muss.

Über kaputtes Zeug kann ich mich hier auch mit erwachsenen Katzen beschweren. Mal fliegt ein Teller runter, der zu nahe an der Kante stand, mal wird ne Pflanze abgeräumt, weil Katz die dicke Fliege am Fenster fangen will...
Das ist so mit Katzen, nicht nur mit Kitten.
Delikate Porzellanfigürchen würd ich mir in Kombination mit Katzen sicher nicht ins Regal stellen. :D
Bei mir sind derweil auch Kerzen im Haus verboten, nachdem meine Langhaarkatze mal in Flammen stand...
Man muss Abstriche machen mit 1 Katze oder mit 3 Katzen.

Dafür hat man mehr zu lachen, je mehr Katzen im Haus sind. Der Spass potenziert sich mit jeder Katze :grin:

Ich stimme den anderen mal wieder zu - Finger weg von ebay und schau lieber bei Tierschutzvereinen und Tierheimen nach.
 
KatzenDuke

KatzenDuke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. November 2017
Beiträge
176
  • #20
So hab das Thema eben mit meiner Freundin angesprochen.
Von der Idee eine 3. Katze bzw ein zweites Kitten anzuschaffen war sie nicht so wirklich begeistert obwohl ich ihr gute Argumente vorgelegt habe. Sie meinte u.a. es könne auch passieren das dem 3 Jährigen Kater Linus dann möglicherweise zwei Kitten auf den Wecker gehen.
Ich bleib aber dran und bin hartnäckig das ist auf Dauer kein guter Zustand.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

piala
Antworten
2
Aufrufe
1K
V
D
Antworten
21
Aufrufe
785
Yarzuak
Yarzuak
B
Antworten
153
Aufrufe
15K
biernot80
B
D
Antworten
20
Aufrufe
3K
Lefkada
Lefkada
F
Antworten
11
Aufrufe
2K
Jorun

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben