Kitten trinken nicht

J

Julia2402

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2011
Beiträge
9
Hallo Ihr Lieben,

ich benötige dringend eure Hilfe. Meine Pflegekatze die ich aufgenommen habe hat heute morgen um 10:45 mit der Geburt angefangen. Gerade eben kam das vierte. Bis jetzt suchend die Babys zwar die Zitze trinken aber einfach nicht.

Ich habe beim TA angerufen aber der hat gesagt das sei normal. Sie würden erst anfangen wenn die Geburt komplett zu Ende ist. Ab wann muss ich mir Sorgen machen..... Aufzuchtmilch, Falsche hab ich alles daheim. Wann soll ich damit anfangen?

PS: Hab die Katze trächtig aufgenommen.... Kastra erfolgt gleich nach abstillen der Kitten.
 
Werbung:
J

Jindarah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
988
Ort
Bayern
Bei meiner einen hats auch Stunden gedauert bis sie die Zitze annahm. Hast du die kleinen gewogen? Welches Geburtsgewicht haben sie?
Ich habe meine immer wieder an die Zitze angelegt und irgendwann kam das erlösende Schmatzen. Wieviele sollen es denn werden?
Ich würde nicht zufüttern, da die erste Milch (Kolostrum) doch so wichtig ist. Bitte wiege die kleinen mal das ist ganz wichtig - nur so merkste ob was in die kleinchen auch reingeht.

Das alle nicht trinken wundert mich. Kommt denn schon Milch aus den Zitzen?
 
J

Julia2402

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2011
Beiträge
9
Juhuuu einer trinkt.... Alle wiegen zwischen 95-105 Gramm.

Habe mich im Internet und bei der Pflegestelle woher ich sie habe gut informiert. Daher habe ich alles daheim. Ich denke es bleibt bei den viern, ich habe sie abgetastet und ich kann nichts mehr fühlen. Einen TA habe ich nicht mehr aufgesucht. Habe sie erst seit 2 Wochen bei mir, den Stress wollte ich ihr nicht antun.
 
J

Jindarah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
988
Ort
Bayern
Hat sie alle Nachgeburten gefressen? Sind alle Nachgeburten rausgekommen?
Achte bitte auch drauf ob die Mama brav aufs klo geht. Meine Mutter hatte nach der Geburt ne Verstopfung (und das ist nicht selten!!)
 
J

Julia2402

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2011
Beiträge
9
Ok ich werde darauf achten. Alle Nachgeburten kamen und wurden brav aufgefressen. Vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Weißt du wann ich sie kastrieren lassen kann, ich habe mich noch nicht darüber informiert wie lang die kleinen eigentlich saugen.
 
J

Jindarah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
988
Ort
Bayern
Meine kleinen sind jetzt 10 - am Donnerstag werden sie 11 Wochen alt. Trinken aber noch ab und an. Ab der 8. Woche kann man kastrieren (also die Mama) Ich hatte erst riesigen schiss weil meine noch viel zu jung und so dünn war. Aber jetzt hat sie wieder gut zugelegt. Von daher find ich 8 Wochen nicht zu früh. Meine wird nach unserem Urlaub dran glauben müssen :verschmitzt:
Sie ist ja keine freigängerin oder?
Jetzt solltest du 2 mal täglich (am besten morgens und abends) wiegen und dir das notieren. Täglich sollten sie 10 gramm zunehmen. Wenns stagniert oder sogar weniger wird - ab zum TA.
Meiner war froh als ich ihm genau sagen konnte WANN unsere kleine Probleme bekam.
Denk daran kein Klumpendes streu zu nehmen und keine Handtücher unter die Kleinen zu legen (verfangen sich die Krallen drin).
ansonsten würde ich an deiner Stelle Faulaffenschaf hier im Forum anschreiben. Sie hat mehr Ahnung und mir auch mit Rat und Tat zur Seite gestanden :)
 
I

iven0703

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2012
Beiträge
1.021
Ort
NRW
Herzlichen Glückwunsch zu Deinen Kitten ;)

Im Moment musst Du Dir noch keine Sorgen machen, lass der Katzenmama einfach ein bisschen Zeit, sich von der Geburt zu erholen.

In einem anderen Theard hier im Forum hatte ich gerade gelesen, dass sie 4 Kitten erwartet, erst wenn alle da sind und sie sich etwas erholt hat, lässt sie die Kleinen dran. Die Geburt kann vom ersten bis zum letzten Kitten halt schon einige Stunden dauern. Darauf achten, ob jeweils die Nachgeburt im ganzen mit raus kam, die Babys richtig von der Mama abgenabelt wurden, Nachgeburt aufgefressen wurde und sauber geleckt.

Kein Klumpstreu mehr verwenden, keine Handtücher für die Kitten, weil sie sich darin mit den Minikrallen verfangen, lieber Abtrockentücher.

Wiegen der Kitten ist das A und O. (2 mal am Tag, jeweils zur gleichen Zeit). Sollte eins nicht zwischen 5 - 10 gr. pro Tag zulegen, solltest Du aber auch erst versuchen zu helfen, indem Du es an die beste Zitze der Mutter legst und einfach beim andocken nachhelfen. Das kann schon mal einen Tag lang dauern, lohnt sich aber, da man mit der Flasche halt nicht die Muttermilch ersetzen kann. Mit dem TA besprechen, bevor mit der Flasche zugefüttert wird.

Als Anfänger hat man "Frau" noch Angst, keine Sorge, Dein Bauchgefühl hilft Dir. Die Mutter beobachten, Fieber messen, den Ausfluß in den nächsten Tagen sichten. Bei Verdacht immer sofort zum Tierarzt. Das Leben der Mutter ist dafür zu wichtig. Hände bitte immer desinfizieren. Vorsicht, wenn man selber erkältet ist, oder Lippenherpes hat. Ansonsten sind die Kleinen nicht zerbrechlich und das "Beschweren" beim Wiegen gehört mit dazu.

Viel Glück wünsche ich Euch und berichte bitte, wie es weiter geht!

Hedi (und wir freuen uns hier alle über Bilder):smile:
 
J

Julia2402

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2011
Beiträge
9
Die Mama ist total stolz auf ihre Kleinen. Es ist bei den 4 Stück geblieben. Alle Nuckeln. Hab gerade nochmal mit einer Digitalwaage gewogen. Also der kleinste wiegt 120 Gramm und der größte 131 Gramm. Der Kleine macht mir etwas Sorgen er schläft viel mehr als die anderen und saugt nicht so oft. Ich werde jetzt mal versuchen die Familie umzuziehen. Sie hat sie unter meinem Bett bekommen und ich musste das Bett auseinander bauen. Bilder folgen am Wochenende muss erst mal studieren wie das geht :)
 
Melcorrado

Melcorrado

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2010
Beiträge
7.632
Alter
39
Ort
Rheine
Dann behalte den Kleinen bitte besonders im Auge. Sollte er nicht zu oder gar abnehmen SOFORT zum TA. Bei so Kleinen kann's ganz schnell zu Ende sein.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
3
Aufrufe
1K
Jorun
L
Antworten
62
Aufrufe
4K
Rickie
Rickie
H
Antworten
19
Aufrufe
9K
Katzlinchen
K
Qitta
Antworten
73
Aufrufe
20K
Antje.
Paucelnik
Antworten
15
Aufrufe
2K
NellasMiriel
NellasMiriel

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben