Kitten richtig barfen die Millionste

Panama

Panama

Forenprofi
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
1.247
Aurelia ist 14 Wochen alt und seit fast 2 Wochen bei uns.

Bisher hatten wir sie so ernährt das sie tagsüber hochwertiges Dosenfutter bekam und abends rohes Fleisch.

Nun ist Aurelia der Meinung (falsch liegt sie ja damit nicht) das barf besser ist und frisst nun tagsüber weniger um sich dann abends den Bauch vollzuschlagen.

Uns zeigt das, das wir komplett auf Barf umsteigen werden, habe mir auch schon Leselektüre bestellt (einfach Barf) aber um die Zeit bis das Wissen ausreichend ist zu überbrücken, kann ich dafür Felini Complete nehmen?
Wenn ja in welcher Dosierung? Angegeben ist soweit ich das verstehe nur die Menge für eine ausgewachsene Katze nur wird ein Kitten sicherlich einen anderen Bedarf haben.

Und wie viel sollte sie bekommen? Bei Erwachsenen heisst es 4-6% vom Körpergewicht. Wie sieht es da bei Kitten aus?

Das gibt die Tiefkühltruhe aktuell her, das frisst sie auch alles. Bis auf den Fisch den haben wir ihr noch nicht angeboten da ich schon gelesen hatte das Fisch möglichst wenig bis gar nicht verfüttert werden sollte.
Natürlich wird jede Fleischbestellung variieren aber ist das so ok oder von etwas zuviel oder zuwenig?

Gemischter Pferdefleisch - Gulasch
Rindermix gewürfelt (Rindfleischabschnitte, Rindereuter,Rinderherz,Pansen)
Hähnchenrückenteile am Stück
Komplettes Hähnchen grob gehackt
Hähnchenhälse am Stück
Rindfleisch gewürfelt
Eintagsküken
Zweierlei vom Rind (Rinderherz mit Herzkranz und Rinderknorpel)
Lachs
Hühnerherzen
Hühnermägen
 
Werbung:
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30 März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Uns zeigt das, das wir komplett auf Barf umsteigen werden, habe mir auch schon Leselektüre bestellt (einfach Barf) aber um die Zeit bis das Wissen ausreichend ist zu überbrücken, kann ich dafür Felini Complete nehmen?

Ja, ich würde allerdings noch easy barf dazunehmen damit du auch unter den Fertigsuppis etwas Abwechslung hast :)

Wenn ja in welcher Dosierung? Angegeben ist soweit ich das verstehe nur die Menge für eine ausgewachsene Katze nur wird ein Kitten sicherlich einen anderen Bedarf haben.

Jain. Angegeben sind bei Fertigsuppis wie viel auf 1kg (bei Felini 12,5g) kommt - entsprechend ist es vollkommen egal wie viel das Kitten davon dann frisst, das Fertigsuppi ist ja schon untergemischt eingefroren worden :)

Wenn du es aus irgendeinem Grund frisch drüber geben willst bitte gut durchmischen dann, könnte sonst nicht angenommen werden.

Und wie viel sollte sie bekommen? Bei Erwachsenen heisst es 4-6% vom Körpergewicht. Wie sieht es da bei Kitten aus?

Selbiges wie bei erwachsenen, nämlich: soviel sie will :)
Bei Katzen die nicht 100% gebarft (oder gerade erst anfangen Fleisch zu futtern) werden kommt es durchaus vor, dass sie erst einmal genauso viel Fleisch fressen wie vorher Nassfutter--- ist halt lecker und sie sind es nicht gewöhnt, das pendelt sich aber ein.
Bei Kitten kanns aber wirklich eine Menge sein ;)

Natürlich wird jede Fleischbestellung variieren aber ist das so ok oder von etwas zuviel oder zuwenig?

Gemischter Pferdefleisch - Gulasch
Rindermix gewürfelt (Rindfleischabschnitte, Rindereuter,Rinderherz,Pansen)
Hähnchenrückenteile am Stück
Komplettes Hähnchen grob gehackt
Hähnchenhälse am Stück
Rindfleisch gewürfelt
Eintagsküken
Zweierlei vom Rind (Rinderherz mit Herzkranz und Rinderknorpel)
Lachs
Hühnerherzen
Hühnermägen

Bei einigen von diesen Sachen darf man eigentlich kein fertigsuppi verwenden, denn felini complete ist ja nur für Muskelfleisch (bis zu 15% Herz) und bis zu 5% Magen/Niere.

Pansen zumindest dürften damit nicht supplementiert werden, Herz könnte zuviel an Prozent sein, das komplette Hähnchen hat evtl. gar keine Innereien dafür aber jede Menge Knochen (was das C/P Verhältnis umwirft), selbiges bei Hähnchenrückenteile da sind auch Knochen, Hälse ebenso, Eintagsküken sind eh was für sich und Hühnerherzen & Mägen kommen wir wieder zur 15% und 5% sache.

*hüstel*

Das meiste davon würde ich nicht mit einem Fertigsuppi verwenden. So fertigkram funktioniert am besten einfach mit 'normalem' Muskelfleisch + eben die Prozente an extrakram.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Wieso darf Pansen nicht mit Felini supplementiert werden?

Eigentlich darf es nur bei Knochen nicht verwendet werden. Und ob Herz und Magen jetzt zu den Innereien gehört, na ja, da streiten sich die Geister. Ich würde es dafür schon nehmen. Allerdings, Herz und Magen enthält viel Bindegewebe. Das kann sehr leicht zu Durchfall führen, und so extrem nahrhaft ist es auch nicht.

Echtes, gehaltvolles Muskelfleisch finde ich in deiner Liste tatsächlich deutlich zu wenig. Und Sachen mit Knochen viel zu viel. Nur höchstens jedes 3. - 4. Rezept sollte Knochen enthalten. Sonst kann es sehr schnell Knochenkot geben, was echt ziemlich übel ist.
Die Portionen mit Knochen kannst du mit dem Easy Barf Basic supplementieren. Dort ist kein Calcium zugesetzt, damit man auch mit Knochen barfen kann.
 
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30 März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
Von den Anweisungen her:
"Neben Muskelfleisch kann auch Herz (bis zu 15%), Magen und Niere (bis 5%) verfüttert werden. Da Felini Complete bereits Vitamin A, Calcium und Phosphor enthält dürfen keine Knochen oder Leber zusätzlich verfüttert werden. Verfüttern Sie kein Schweinefleisch. Felini Complete enthält ausreichend Taurin. Es ergänzt reines Fleisch zu einer ausgewogenen Mahlzeit, weitere Zusätze sind nicht nötig."

'Darf nicht' eigentlich jetzt nur in diesem Kontext wo eh viel Mägen und Kram dabei ist. Pansen ist meist aber sehr dünnes mischmasch und nicht das feste Fleisch... vielleicht hatte ich aber auch nur 'schlechtes'.

Deswegen würde ich nicht zb. Rinderherz, Pansen, Euter und Fleischabschnitte alle zusammen mit Felini supplementieren.
Wobei die TE natürlich auch anders kombinieren könnte, oder vielleicht gar nicht?

Ich würde Herz jetzt auch nicht zu Innereien zählen aber bei Felini ist es eben laut Anleitung nur mit 15% Anteil zu verfüttern und Innereien eben gar nicht bis auf Mägen/Nieren bis zu 5%.

Klar kann man sich da selber noch mehr reinfuchsen aber dann müsste man auch den Fettgehalt kontrollieren (Pferdefleisch im Vergleich zu Huhn mit Haut im Vergleich zu Rind durchwachsen usw.) und andere Sachen ausgleichen und erst einmal soll es ja einfach sein bis zum einlesen... und das heißt nun mal einfach stur nach der Anleitung denke ich.

Das dafür dann zu wenig gehaltvolles Muskelfleisch zb. dabei ist hast du ja selber auch schon angemerkt.

(Übrigens ein ernsthaftes danke das du mich auf meine Blödheiten und nicht genug Infos hinweist :) )
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ich finde nicht, das das irgendwas mit Blödheit zu tun hat. Man hat halt unterschiedliche Blickwinkel, und die kann man doch diskutieren.

Ich vermute mal, die Aufzählung oben ist eigentlich das Hundefutter, wo die Katze im Moment noch mitfrißt.
Mein Hund hat auch Pansen gefressen, mit Begeisterung. Und nein, Pansen war kein dünner Mischmasch, sondern eben Pansen. Zäh und stinkend.:D
Meine Katzen haben niemals Interesse daran gezeigt.:D

Und man "darf" lt. Anweisung nicht, na ja, ist halt so eine Sache. Es wird ja beim Barfen empfohlen, nicht über 10 % Herz zu gehen, eben, weil es nicht alle Katzen vertragen.
Meine lieben Hühnerherzen, und vertragen sie auch gut. Deshalb hatte ich da auch schon viel mehr im Futter drin. Und ich fütter auch Schwein, was ja auch unter "darf nicht" steht.
Es steht auch drin, das man das Futter mit F.C. nicht einfrieren darf. Machen aber doch trotzdem die meisten.
Das sehe ich schon deutlich entspannter.

Allerdings, so einem Mischmasch, na ja, wenn man so einen Mischmasch supplementieren will, kann man eigentlich nur ein Fertigsuppie oder ein Grundrezept nehmen.
Weil ausrechnen kann man es nicht.
Wobei ich sowas niemals nicht für die Katzen kaufen würde. Ganz davon abgesehen, würden sie es auch nicht fressen. Egal ob mit oder ohne Suppies.:)
 
Panama

Panama

Forenprofi
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
1.247
Danke für eure ausführlichen Antworten.

Ich habe jetzt nur den Inhalt der Tiefkühltruhe beschrieben, die Mengen von den einzelnen Sachen variieren aber.

Zumindest weiss ich nun für die Zukunft das zusammen mit Felini Complete der Muskelfleischanteil wesentlich höher sein muss und ich weniger Knochenhaltiges kaufen sollte.

Danke nochmal, ihr habt mir sehr geholfen :)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Das ist jetzt nur zum Teil richtig.

Solange du nur mit F.C. supplementierst, solltest du _überhaupt keine_ Knochen mit füttern. Felini ist nur auf Fleisch ohne Knochen ausgelegt, und du solltest nicht so viel ohne Supplemente füttern, schon gar nicht einem Kitten.
Da ist nur Felini schon bedenklich und sollte wirklich nur eine Übergangslösung sein.
Besser wäre es, wenn du gleich nach den Grundrezepten oder den Pauschalrezepten ins Barfen mit natürlichen Suppies einsteigen würdest.

Und, Katzen brauchen immer mehr Muskelfleisch. Nicht nur mit Felini. Im Verhältnis zu Hundebarf ist Katzenbarf deutlich teuerer, weil Katzen das "bessere", also auch teuerere Fleisch brauchen. Fett darf und soll aber schon am Fleisch dran sein.
 
T

Tante

Forenprofi
Mitglied seit
30 März 2014
Beiträge
1.624
Ort
Heppenheim
*Starfairy zustimm*

Wenn du mit mehr Innereien (nicht 50% oder so, aber immerhin) sowie Knochen barfen willst, lies dich bitte direkt ins 'richtige' barfen mit natürlichen Suppis ein, denn sonst ist barfen wirklich auch nicht besser als Nafu (zw. möglicherweise sogar schlechter wenn du wirklich Knochen + fc füttern wolltest und das sich hier jetzt nicht nur so liest)
 
Panama

Panama

Forenprofi
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
1.247
Habt ihr Buchempfehlungen für mich für barfen mit natürlichen Supplementen?
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.789
Ort
Hemer, NRW, D
  • #10
Wenn Du denn unbedingt Geld für gedruckte Werke ausgeben möchtest:
Doreen Fiedler - einfach barf. katzenernährung nach dem Vorbild der natur.

(Es gibt's 2 Bücher von Frau Fiedler. Beide gut, das 2. sehr wissenschaftslastig. Ich denk mal, das 1. oben genannte müsste Dir erstmal reichen.)

Lies zusätzlich alles, was Du im Netz rund um's Thema Katzen barfen findest.
Wenn's irgend geht, auch die amerikanischen/englischen Sites...

Frau Fiedler ist auch nicht perfekt. Auch wenn ihre Bücher derzeit das beste sind, das der deutschsprachige Buchmarkt zu bieten hat.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben