Kitten pinkelt auf Bett und Sofa

O

Ossel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
7
Hallo,
Meine Freundin und ich sind seit Samstag stolze katzenbesitzer. Haben einen kleinen 12 Wochen alten Kater vom Bauernhof und haben ihn nun seit 5 Tagen bei uns in der Wohnung. Er War anfangs sehr scheu und hat sich versteckt. Jetzt ist er seit 2 Tagen aber sehr zutraulich und kuschelt oft und gerne mit uns. Wir spielen sehr oft mit ihm und obwohl er nicht an das katzenklo gewöhnt war ging er sofort drauf. Das Problem ist nun dass er nicht nur ins katzenklo pinkelt sondern auch sehr demonstrativ ins Bett oder aufs Sofa. Obwohl er also weiß wo das katzenklo ist und für was es da ist pinkelt er oft woanders hin. Wir verstehen das nicht und können uns auch nicht erklären was er uns damit sagen will. Danke schonmal für die Infos.
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
Hallo,

habt ihr nur ein Kaklo? Welches und mit welchem Streu befüllt?

Ist der Kleine bei euch alleine, oder gibt es einen kätzischen Kumpel?
 
naka

naka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 September 2013
Beiträge
649
Ort
Schweden
Hi & herzlich willkommen!

Viele mögliche Gründe:
- Harnweginfektions (dafür ist vorallem das pinkeln auf weichen Unterlagen oft ein Zeichen)
- andere körperliche Erkrankungen
- es hat ihm einfach nicht bis zum Klo gereicht (gerade bei Kitten empfiehlt es sich in jedem Raum ein Klo aus diesem Grund zu haben. Unbedingt Kittengerechte Klo's)
- Das Klo / der Streu passt ihm nicht
- andere Probleme (vorallem Verhalten/Psyche)

Am besten liest du dich im Unsauberkeitsbereich ein und füllst dort den Fragebogen aus. Der Fragebogen hilft den Profis oft die obengenannten Probleme auszuschliessen/eine Lösung zu finden.

Du kannst diesen Thread auch von einem Moderator in den Bereich verschieben lassen und den Fragebogen reineditieren.

Bitte sei dir auch bewusst, dass die Einzelhaltung von Kitten nach dem heutigen Stand der Forschung nicht artgerecht ist und sehr oft zu Problemen führt (gerade Pinkeleien - guck dich einfach hier im Forum um und du wirst eine ganze Menge an Threads mit dem gleichen Problem finden). Aus diesem Grund empfehle ich dir, dass Begrüssungspäckchen (sehr viel zum Thema Kitten & Unsauberkeit drin) und diesen Thread & dieser Thread hat eine Übersicht alles Einzelkitten-Probleme (sehr spannend!).

Vielen Dank fürs nachlesen! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Ossel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25 November 2014
Beiträge
7
Was auch gerade sehr auffällig ist: er hat in den letzten 3 Stunden bestimmt 7-8 mal gepinkelt. Spricht fast für was medizinisches oder?
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
kleine Katzen vergessen mal schnell wo das Klo steht und deshalb wäre es am Anfang gut wenn du in jedem Raum eins hinstellst.

Das füllst du mit dem Streu welches dein Kater kennt.

Das Futter was er vorher bekam müsstest du einen Weile weiterfüttern. Wenn es gutes Futter war kannst du es weitergeben, wenn du es gegen gutes austauschen willst dann nur Schrittweise das alte Futter ausschleichend gegen das Neue ersetzen.

Das Bett und egal wo er noch hinpinkeln sollte müsstest du mit einem Enzymreiniger säubern. Normales Mittel reicht da nicht und dein Kater würde es somit weiter als Klo benutzen.

Biodor Animal hilft da sehr gut und du kannst es im Internet bei verschiedenen Anbietern bestellen. Es beseitig den Geruch und ist dann auch für Katzenasen entfernt.

Einen Tierarztbesuch würde ich nicht aufschieben. Lass den Urin untersuchen.

Leider ist es nicht schön für ein Kitten alleine zu sein. Der Mensch ist da wirklich nicht der richtige Partner. Sollte er noch keinen Kumpel haben frag dein Herz.

Was und wieviel fütterst du?
 
Zuletzt bearbeitet:
naka

naka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 September 2013
Beiträge
649
Ort
Schweden
Ich würde da wirklich im Unsauberkeitsbereich nachfragen. Dann kannst du gleich mitfragen auf was beim TA untersuchen lassen. Am besten bringst du eine Urinprobe mit in die Praxis! Dann kann direkt untersucht werden :)
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
es wäre sehr lieb von dir wenn du ein paar Fargen beantworten würdest.

Was und wieviel fütterst du?

Bekommt der Kleine soviel Futter wie er essen kann und das etwa 6 x am Tag also auch für die Nahct eine Portion?

Kitten dürfen und müssen immer Futter bekommen soviel sie wollen. Sollte er zu wenig bekommen kann das auch mit dazu beitragen das er viel pinkeln muss.

Ist wie in den ersten Tagen einer Diät, da verliert der Körper zuerst viel Wasser.
Aber du musst mit ihm zum Tierarzt. Kleine Katzen troknen sehr schnell aus und bekommen einen Nierenschaden und auch andere Schäden.

Wenn du selber kein Urin gewinnen kannst indem du ihn eine Kelle oder Sonstiges drunterhälst, muss du einen Tierarzt aufsuchen der sich mit dem Ausdrücken der Blase auskennt.

Hat er einen Kumpel oder ist er alleine bei euch?
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Bei zu wenig Futter scheiden Katzen zu viel Urin aus? Hatte da eher gegenteiliges beobachtet.
Berufsbedingt bekamen meine Kitten durchaus auch 3-4x am Tag Nassfutter und das war okay. Alle groß und stark geworden.

Lieber Ossel,

füll doch bitte den Fragebogen aus, da er schon echt aufschlussreich sein kann und man ggf. manches gar nicht mehr erfragen muss. naka hatte ihn ja bereits verlinkt. http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html Danke sehr.
 
K

knuddel06

Forenprofi
Mitglied seit
25 November 2009
Beiträge
13.440
Bei zu wenig Futter scheiden Katzen zu viel Urin aus? Hatte da eher gegenteiliges beobachtet.

Wibke das muß man nicht verstehen.
Aber war bestimmt nur wieder nen Tipfehler.
*ich finde diese Tipps langsam echt gefährlich* :massaker:

Edit: mit gefährlich meinte ich jetzt nicht diesen Thread.
 
K

Katzenstilzchen

Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2014
Beiträge
39
Ort
Alpenland
  • #10
Soll der Kleine Wohnungskater werden oder bekommt er später Freigang ? Bei Bauernhofkitten, die die Freiheit von draußen kennen kann es zu Problemen kommen, wenn man versucht sie in der Wohnung zu halten. Wenn dem so ist könnte es auch eine Art Protest sein, dass ihm der Freigang fehlt.

Wie meine Vorredner schon sagten, zuerst sollten mögliche körperliche Ursachen sprich Blasenentzündung etc. abgeklärt werden.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #11
Wibke das muß man nicht verstehen.
Aber war bestimmt nur wieder nen Tipfehler.
*ich finde diese Tipps langsam echt gefährlich* :massaker:

Edit: mit gefährlich meinte ich jetzt nicht diesen Thread.

damit auch du mal was dazulernst.

https://www.test.de/Diaeten-Mit-Geduld-zum-Traumgewicht-1131217-1131221/

zitat aus dem Link:
Am Anfang nur Wasserverlust

Wer am Anfang seiner Diät schnell abnimmt, sollte sich nicht zu früh freuen: Er hat hauptsächlich Wasser verloren. Denn als erstes leert der Körper die Zuckerdepots. Zucker ist in Form von Glykogen gespeichert, das 80 Prozent Wasser enthält. Außerdem nehmen Menschen, die weniger essen, weniger Salz zu sich. Salz bindet ebenfalls Wasser. Weitere Flüssigkeitsverluste entstehen dadurch, dass der Körper Eiweiß abbaut, um Energie zu gewinnen. Dabei entstehende Stoffwechselprodukte scheidet er über den Harn aus. Zitat Ende.



Umgesetzt auf alle Säugetiere/Menschen bedeutet das, das Mineralienverlust zu vermehrter Wasserausscheidung führt. Daher meine Frage ob der Kleine ausreichend Futter bekommt.

Kannst dich mal selber im I-net informieren.

Wenn du keine Ahnung hast solltest du ab und zu einfach mal nichts schreiben.
 
Werbung:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #12
Bei zu wenig Futter scheiden Katzen zu viel Urin aus? Hatte da eher gegenteiliges beobachtet.

Wenn es soweit gekommen ist das selbst der Wasserhaushalt im Körper nicht mehr vorhanden ist, dann stimmen deine Beobachtungen. Da das aber bei Kitten oder Babys sehr schnell geht, kann einem die zuerst vermehrte Ausscheidung des Urins auch entgehen.

Berufsbedingt bekamen meine Kitten durchaus auch 3-4x am Tag Nassfutter und das war okay. Alle groß und stark geworden.

bei gesunden Katzen ist das auch kein Problem und bei ausreichender Futtermenge. Da gebe ich dir völlig Recht, das ist ausreichend.

Lieber Ossel,

füll doch bitte den Fragebogen aus, da er schon echt aufschlussreich sein kann und man ggf. manches gar nicht mehr erfragen muss. naka hatte ihn ja bereits verlinkt. http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html Danke sehr.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.635
Ort
35305 Grünberg
  • #13
Stell ganz viele kleine kleine Toiletten auf.
Füttere den Kater möglichst oft.
Lass den Urin untersuchen.

!und hole umgehend einen zweiten kleinen Kater dazu!
Sonst ziehst du dir ein Problemtier ran.
 
Grantelhuber

Grantelhuber

Forenprofi
Mitglied seit
15 Mai 2013
Beiträge
2.262
  • #14
Wenn du keine Ahnung hast solltest du ab und zu einfach mal nichts schreiben.

Das sagt die Richtige :rolleyes:. Wobei mir bei Dir der Satz "wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fr... halten", deutlich passender erscheint.

Mit was für einer Selbstherrlichkeit Du manchmal agierst, ist nicht zu fassen. Wie kann man denn so eine Aussage "einfach so" auf ein Kitten übertragen, das körperlich einer evtl. Erkrankung rein gar nichts entgegen zu setzen hat und bei dem im Ernstfall wirklich jede Minute zählt?

Zurück zur TE: Bitte hör in dem Fall nicht auf Miausüchtel, sondern gib uns weitere Infos in dem Du den bereits verlinkten Fragebogen ausfüllst. Das hilft den Usern, die sich mit der Materie wirklich auskennen, viel weiter weil alle wichtigen Infos zusammengefasst werden. Aber auch wenn der noch fehlt, rate auch ich Dir dringend zu einer Urinuntersuchung. Das häufige Pinkeln auf weiche Unterlagen deutet wirklich stark darauf hin. Wichtig ist auch das vernünftige Reinigen mit einem Enzymreiniger damit werden die Enzyme aufgespalten und es riecht nicht mehr nach Klo für das Kleine. Dazu wie schon erwähnt mehrere Klos aufstellen.

Mehr können wir wohl erst sagen, wenn der Fragebogen da ist. Das Streu oder die Art des Klos können z.B. auch eine wichtige Rolle spielen. Mein Stinkstiefel war bei Einzug auch nach ein paar Tagen unsauber (mit Kot allerdings) und hat vor das Klo gemacht. Das Streu war ihm zu grob an den Pfoten. Also Streu gewechselt und es gab keine Probleme mehr.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #15
Das sagt die Richtige :rolleyes:.
Naja, wenn sie nicht weiß, daß Mensch und Katze sich was Urinkonzentration und -ausscheidung betrifft, doch unterscheiden, kopiert man halt wahllos drauflos.

TE, Fragebogen zur Unsauberkeit ausfüllen, TA aufsuchen, 2. Kitten holen.
 
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #16
ich habe keine Tiermedizin Studiert und muss mich auf das verlassen können was ich von Tierärzten höre.

Also berufe ich mich auf nur 2 Beispiele.

Meine Freundin hat vo 3 Jahren die übergewichtige Katze ihre Mutter zu sich genommen. Es war für die Katze wichtig das sie durch eine Diät wieder reichlich abnimmt, denn selbst die Leber war schon verfettet.

Ich war mit dabei wie man ihr erklärte wie sie vorzugehen hat und worauf sie achten muss.
Man sagte ihr auch das sie nicht zu schnell abnehmen darf weil die Katze sonst unter Anderem zu schnell viel Körperwasser verliert, ähnlich wie bei Menschen wenn diese eine Diät machen. Aussage einer guten Dortmunder Tierklinik.

Zweites Beispiel war mein Sternchen Mandy.
Sie war vor einigen Jahren erkältet, frass eigentlich nichts und trank auch nicht. Trotzdem musste sie viel Pipi machen und mein damaliger Tierarzt erklärte mir das sie durch die Verweigerung der Nahrung zu schnell abnimmt und das Wasser aus dem Körper trotzdem und gerade deshalb verliert. Aussage eines sehr guten und anerkannten Tierarztes in Schwerte.

Also schließe ich daraus das ein Gewichtsverlust auch bei Katzen zum Verlust des Wassers kommt und somit zu vermehrtem Harndrang.


Ich werde aber meinen jetzigen TA dazu noch einmal genauer befragen.

Sollte das, was ich von den Tierärzten so verstanden habe, nicht richtig sein, kann man mir das hier gerne normal erklären.

Aber ich lasse mir deswegen nicht diese Art gefallen. Unfreundliches Zitieren mit dem Versuch mich als total dumm oder sogar gefährlich dazustellen führt sicher nicht dazu das ich dann noch weiter freundlich bleibe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Miausüchtel

Miausüchtel

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2014
Beiträge
8.282
Ort
Dortmund
  • #17
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
514
BlackSquirrel
Antworten
18
Aufrufe
3K
Antworten
5
Aufrufe
1K
NellasMiriel
Antworten
3
Aufrufe
4K
handicat
Antworten
12
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben