Kitten nutzt Katzenklo, pinkelt aber auch aufs Sofa

CatMoody

CatMoody

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2020
Beiträge
3
Ort
Frechen
Hallo, vor 13 Tagen sind bei uns 2 Kitten eingezogen.
Wir haben Sie von Bekannten von Bekannten der eine schwangere Katze zu gelaufen ist.
Sie sind entwurmt, geimpft und laut Tierarzt sehr robust und gesund.
Uns wurde, als wir sie bekommen haben, gesagt dass sie 12 Wochen alt sind. Der Tierarzt hat sie jedoch auf 8-10 Wochen geschätzt.
Sie haben momentan ein sehr großes Wohnzimmer, die Küche, das Bad und die unteren Flure als Lebensraum. Würde mal schätzen, ca 80qm.
Sie machen einen sehr zufriedenen Eindruck. Sind verschmust, kein bisschen ängstlich. Spielen und toben wie verrückt. Und kennen neben Fressen eigentlich nur zwei Zustände. Schlafen und Spielen. Sie schlafen zusammen und putzen sich gegenseitig und sind aus meiner Sicht auch sehr aufeinander bezogen.
Allerdings raufen sie auch sehr sehr wild so das sie manchmal als ineinander verschlungenes Knäul durchs Wohnzimmer rollen...manchmal wirkt das sehr heftig und sie jaulen auch ab und zu wenn es eine(r) übertreibt. Kurzum die beiden machen sehr viel Spaß und scheinen Ihr Leben zu genießen.
Es handelt sich um ganz normale Hauskatzen. Lisa (Katze, grau) und Bob (Kater, rot)
Sie haben 3 Katzenklo´s. 1 ohne Haube im Badezimmer, und zwei mit Haube, jedoch nur eins mit Klappe im Wohnzimmer. Sie werden alle 3 genutzt und sehr regelmäßig gereinigt. Obwohl sie beide die Katzenklos nutzen, pinkelt Bob ab und zu auf und unters Sofa (Glattleder). Lisa hat ganz am Anfang 2 mal aufn Teppich gekotet, aber danach nie wieder. Bob hingegen, pinkelt immer mal wieder auf und unters Sofa, sowie sofern vorhanden auf Decken die aufm Sofa liegen.

Beide bekommen MACs Kittennassfutter (3 mal am Tag) und haben immer etwas MACs Kittentrockenfutter im Schälchen, wo sie sich zwischendurch mal bedienen. Sie trinken auch regelmässig.

Ich bin weiß Gott kein Katzenanfänger. Aber diese Pinkelprobleme hatte ich bisher noch nie, und ich hatte schonmal Kitten.

Hat jemand vielleicht eine Idee? Ich habe die Hoffnung dass es nur am Alter liegt.
Oder könnte es sein, dass sich Bob von seiner etwas dominanteren Schwester Lisa unterdrückt fühlt und deswegen pinkelt? Dagegen würde sprechen, dass sie beide die Nähe des anderen suchen und zusammen kuscheln und schlafen.

Wäre über konstruktive Vorschläge sehr dankbar
 

Anhänge

  • 20200927_153351.jpg
    20200927_153351.jpg
    358,6 KB · Aufrufe: 20
  • 20200930_161634.jpg
    20200930_161634.jpg
    321,8 KB · Aufrufe: 20
  • 20200930_170611.jpg
    20200930_170611.jpg
    442,9 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.194
Ort
Mittelfranken
Hallo grüß dich,
Willkommen hier im Forum
Und herzlichen Glückwunsch zu den Neuzugängen!

Bei so kleinen Kitten sagt man immer viel mehr Toiletten aufstellen, eins in jedes Zimmer. Es reichen auch ganz kleine Plastikwännchen.
Das Sofa würde ich gründlich mit einem Urinreiniger für Katzenurin einweichen , sonst riecht es für die Katze nach Toilette und sie wird immer wieder dahin gehen
Wir haben den UF2000 von Ecodor
 
CatMoody

CatMoody

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2020
Beiträge
3
Ort
Frechen
Vielen Dank für die schnelle Antwort, Urinreiniger ist schon bestellt und sollte morgen ankommen. Es handelt sich um ein Ledersofa, welches mit Essigwasser an den betreffenden Stellen gereinigt wurde.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.194
Ort
Mittelfranken
Gern geschehen
Vielleicht legst du so lange eine Folie auf die betreffende Stelle und eine Decke drüber
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
1.533
In dem Alter kann das im Eifer des Gefechtes ähm des Spiels schonmal passieren....
 
CatMoody

CatMoody

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 Oktober 2020
Beiträge
3
Ort
Frechen
In dem Alter kann das im Eifer des Gefechtes ähm des Spiels schonmal passieren....
Es passiert eher nicht beim Spielen. Sondern eher zwischendurch. War auch schon paar mal dabei, er hockt sich richtig hin und pinkelt.
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
5.996
Ort
An der Ostsee
Huhu,
Einmal urin auf blasenenzündung und harngries untersuchen lassen.

Kittenfutter ist nicht nötig. All you can eat Nassfutter anbieten, Trockenfutter komplett weglassen
Lg
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
6.721
Ort
Oberbayern
Herzlich Willkommen im Forum!

Ich würde dir empfehlen erst einmal die Klappe von der Toilette im Wohnzimmer zu entfernen oder alternativ noch ein zweites Klo ohne Klappe (am besten auch ohne Haube) dort aufzustellen.

Welches Streu benutzt ihr und wie hoch werden die Toiletten befüllt?


Ich würde dir außerdem gerne ans Herz legen, darüber nachzudenken die Fütterung noch ein wenig zu optimieren. Vor allem für Kitten sind drei Mahlzeiten am Tag zu wenig und Trockenfutter würde ich grundsätzlich komplett vom Speiseplan streichen.
Damit ich nicht zu sehr vom Thema abweiche packe ich dir die Details mal in einen Spoiler...

Trockenfutter enthält viel zu wenig Flüssigkeit und kann dadurch die Entstehung von Harnweg- und Nierenerkrankungen begünstigen, für die Katzen sowieso sehr anfällig sind.
Da Katzen ursprünglich Wüstenbewohner waren nehmen sie den Großteil ihrer Flüssigkeit über die Nahrung auf und trinken in der Regel sehr wenig zusätzliches Wasser. Aus diesem Grund muss man versuchen den Flüssigkeitsbedarf so gut wie möglich über die Fütterung zu decken. Außerdem enthält Trockenfutter oftmals viele pflanzliche Inhaltsstoffe. Katzen fehlen jedoch in Magen und Bauchspeicheldrüse die notwendigen Enzyme für die Verdauung der pflanzlicher Bestandteile und auch der Darm ist ausschließlich auf die Verarbeitung fleischlicher Nahrung ausgerichtet.

Gefüttert werden sollte im Idealfall ausschließlich Nassfutter (oder Barf) und zwar so viel wie die Katzen fressen können. Wundere dich nicht, wenn die Zwerge zu weit auch mal 1kg Nassfutter oder mehr am Tag (!) wegputzen. Das ist völlig normal und reguliert sich von selbst sobald das Wachstum abgeschlossen sind. Bitte stell 24/7 Nassfutter zur Verfügung und nimm keine Rücksicht auf die Fütterungsangaben, die du auf den Verpackungen findest. Gesunde Katzen haben ein sehr gutes Sättigungsgefühl und wissen genau wie viel Nahrung sie benötigen.

Langfristig ist es auf jeden Fall sinnvoll mindestens 3-4 verschiedene Marken (und auch verschiedene Sorten) Nassfutter zu füttern, um eine möglichst ausgewogene Nährstoffversorgung zu ermöglichen und zu verhindern, dass die Katzen sich auf ein bestimmtes Futter fixieren. Das führt bei Katzen nämlich rasch zu Mäkelei wenn dann "ihr" Futter vom Markt genommen wird oder sich die Rezeptur ändert.

Mac's ist auf jeden Fall schon mal nicht schlecht. Bei der Auswahl weiterer Marken kannst du dich an folgenden Punkten orientieren:
  • möglichst hoher und genau deklarierter Fleischanteil
    • negatives Beispiel: "Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. Geflügel 4%)"
    • positives Beispiel: "98% Rind (davon 30% Rindfleisch, 30% Rinderherzen, 20% Rinderleber, 20% Rinderlunge)"
  • keine pflanzlichen Öle, keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse oder Eiweißextrakte
  • kein oder wenn dann nur ein geringer und genau deklarierter Pflanzenanteil (nicht schlicht "Getreide", sondern z.B. "5% Quinoa")
  • kein Zucker (kann auch als Karamell, Inulin, Rübenschnitzel, etc. deklariert sein)
  • keine EG-Zusatzstoffe
  • Ergänzungsfuttermittel sind nicht als Hauptfuttermittel geeignet
Einige gute Beispiele wären zum Beispiel Mjammjam, Tasty Cat, Omnomnom, Catz Finefood oder Granata Pet.

Eine gute Auswahl an mittel-bis hochwertigen Marken gibt es z.B. bei https://www.sandras-tieroase.de/ aber auch Fressnapf, Zooplus und Co. führen mittlerweile einige gute Marken im Sortiment.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.806
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, wahrscheinlich liegt es am Alter und daß sie doch zu früh von der Mutter getrennt wurden und die Sauberkeitserziehung noch nicht komplett abgeschlossen war. Wir lesen das relativ häufig hier bei Kitten in dem Alter.

Viele Tipps hast du schon bekommen, ich würde auch gerne noch mal bestätigen daß mehr Klos im Moment sinnvoll sind. Wenn sie beide zuverlässig nur noch ihre Klos benutzen kannst du wieder auf drei Klos reduzieren.
Jetzt aber gerne kleine Plastikwannen oder Schalen noch zusätzlich aufstellen.
Streu hoch einfüllen, feines Klumpstreu anbieten!! und mindestens zwei mal am Tag die Klumpen raus nehmen.
Schreib auch gerne noch mal was für Streu du aktuell benutzt.

Dann die Stellen auf die gepinkelt wurde mehrfach und gründlich mit einem Enzymreiniger reinigen.
Auf das Sofa dann eine Malerplane legen so daß kein Urin mehr ins Sofa kommt.
Darauf kannst du ja noch eine Decke legen so daß man darauf sitzen kann.

Und ich würde noch mal neu üben was gewünscht und richtig ist.
Den Kater immer wenn er geschlafen hat oder gefressen oder auch einfach zwischendurch auf ein Klo setzen.
Wenn er rein macht überschwenglich loben.
Nie schimpfen wenn was daneben geht.
So wird er neu lernen wo es erwünscht ist zu pinkeln und mit der Zeit wird das sicher besser.

Viel Spaß mit den süßen Zwergen!!
 

Ähnliche Themen

2
Antworten
20
Aufrufe
2K
Antworten
4
Aufrufe
1K
Schatten
Antworten
5
Aufrufe
971
Petra-01
Antworten
26
Aufrufe
44K
Hanneli
Antworten
3
Aufrufe
410
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben