Kitten nachts allein lassen?

  • Themenstarter Sonnischein
  • Beginndatum
kleene990

kleene990

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2011
Beiträge
177
  • #61
Hallo ihr lieben,

Anfang des Jahre habe ich mich hier erkundigt ob es besser ist eine alte Mietz allein zu halten oder eine junge usw...

Mittlerweile habe ich mich für 2Kitten(Kater&Mietz)entschieden, da mir echt jeder(und das nicht nur im Forum) geraten hat 2 Katzen zu halten.

In 3Wochen ziehen meine Fellnasen ein, ich freu mich wie bolle und habe die beiden schon oft im Tierheim besucht, sie entwickeln sich prächtig, sind gesund, spielen und schmusen total gern mit ihren Geschwister.
Mir bricht es schon das Herz die 2 von ihrer Mama wegzunehmen, weil ich sie nicht leiden sehen mag, ich möchte ihnen die Trennung so angenehm wie möglich machen.

Ich hoffe, das du dir evtl auch noch ein Kitten dazuholst. Hör auf dein Herz ;) Du magst doch sicher auch nich ein Leben lang ohne "Partner" sein und nur ab und an mal paar Freunde treffen:smile:
 
Werbung:
D

DogCat

Benutzer
Mitglied seit
30. September 2012
Beiträge
80
Ort
Oberfranken
  • #62
:eek: Was ist denn hier los?

Ich hab mich hier jetzt auch mal durchgelesen...

Ich bin auch neu hier, noch bin ich ohne Katze. Ich habe mich hier angemeldet um möglichst viel vorher zu wissen, um meiner zukünftigen Katze das möglichst beste Leben zu bieten.

Ich dachte auch nicht daran das zwei Katzen besser sind. Warum auch "normal" haben entweder Bauern massenhaft Katzen oder die Leute haben eben eine Katze.

Aber genau das gleiche ist doch mit Hunden, und da ist ja wohl allgemein bekannt das sie viel Bewegung und Artgenossen brauchen. Trotzdem gibt es Leute die ihre Hunde in Handtaschen durch die Gegend tragen und andere Hunde müssen ihr Leben in Zwingern verbringen.
Ist das gut? Nur weil es eben schon lage so gemacht wird?

Nein ist es nicht! Natürlich gibt es Hunde die damit auskommen, sie kennen aber auch nichts anderes!
Frag mal einen Blinden, der immer blind war, ob er das sehen vermisst...
Trotzdem fehlt ihm was, er könnt so vieles machen, so viel erleben ....

Ganz ehrlich ich bin auch hier her gekommen mit dem Gedanken EINE Katze zu holen, das ist jetzt nichtmal ne Woche her und ich bin mir sicher das ich nur dann eine Einzelkatze halten werde wenn es eine alte Katze aus dem Tierschutz ist, die keinen Kontakt haben darf (Krankheit) oder es eben nie gelerrnt hat und somit keinen Kontakt erträgt!

Die Leute hier im Forum versuchen nur zu helfen, sie wollen das Beste für die lieben Samtpfoten, und daher kommen eben auch Antworten die man nicht hören will.
Ich weiß nicht warum du keine zweite Katze willst, aber trotzdem wäre es sicher das Beste für die Kleine. Das weißt du jetzt. Und wenn du es schon weißt finde ich es ehrlich gesagt sehr traurig, das du es einfach ignorierst!

Niemand will dir hier was böses und ich will mir nicht anmaßen zu behaupten das ich viel über Katzen weiß, aber ich weiß das sie Gesellschaft brauchen und ich weiß wie schön es ist ein intaktes Rudel Hunde zu haben. Ich sehe ihnen so gerne zu wenn sie gemeinsam toben, kuscheln und um die Wette rennen, sich auch mal streiten, aber schwupp wieder vertragen...

Dadurch geht mir nichts verlohren, die Hunde achten eher nochmehr auf mich, du brauchst also keine Angst zu haben das deine Katze nie wieder mit dir schmusen will nur weil sie einen Kumpel hat.

Just my two cents...
 
J

Jenni79

Gast
  • #63
Ich finde "Neulinge" die verstehen worum es geht wirklich erfrischend... Da weiß man wieder wieso man sich noch bemüht
Danke Dogcat *drück*
 
D

DogCat

Benutzer
Mitglied seit
30. September 2012
Beiträge
80
Ort
Oberfranken
  • #64
Gibts hier gar keinen Smilie der ausdrückt das ich grad rot anlaufe? ;)
 
Seraphin

Seraphin

Forenprofi
Mitglied seit
16. Juni 2009
Beiträge
2.834
Alter
46
Ort
Bochum
  • #66
@Dogcat,danke!!
Genau so einen Frischling wie dich brauchen wir hier :smile:
 
D

DogCat

Benutzer
Mitglied seit
30. September 2012
Beiträge
80
Ort
Oberfranken
  • #67
Ok dann eben den

:oops:

:D

Wisst ihr ich meld mich ja nich tin nem Forum an um Antworten zu bekommen die ich dann doch nicht annehme. Klar ist es oft so das einige verschiedene Antworten kommen und man nicht alle ernstnehmen kann, aber bei solchen Sachen bei denen sich 90% der Leute einig sind muss doch was dran sein...

Ich bin nicht nur hier im Forum, in anderen gehöre ich zu den erfahrenen und versuche auch ständig zu helfen und laufe so oft gegen Wände :rolleyes:

Und ich hasse es im Nachhinein zu sagen "Siehste! haben wir doch gesagt" Darum bemühe ich mich um Hilfe und Antworten um solche Dinge eben vorher zu wissen und mir und meinen Tieren das Leben so gut und einfach wie möglich zu machen.

Unbelehrbare gibt es immer wieder aber ich denke man sollte schon mal die erfahrenen Fragen, das erleichtert das Leben ungemein!

Lg DogCat, mit nichtdurchgenallten Border Collies, die weiß das sich viele diese Rasse raussuchen weil sie toll im Sport sind... Nur leider auch verdammt schnell durchgeknallt....
 
J

Jenni79

Gast
  • #68
Viele wollen Antworten die schnell und billig umzusetzen sind
Tierarzt zB wird hier auch oft abgeschmettert da gehts dann fix der eben nioch totkranken Katze wieder ganz Blume... Was soll man da machen?
Man kann niemanden zwingen
Wenigstens eins ist dann sicher die Leute wissen es jetzt man kann sich nicht mehr mit ich habs nicht besser gewusst rausreden... Wenn die dann noch in den Spiegel gucken können ... ;)
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
  • #69
:eek: Was ist denn hier los?

Ich hab mich hier jetzt auch mal durchgelesen...

Ich bin auch neu hier, noch bin ich ohne Katze. Ich habe mich hier angemeldet um möglichst viel vorher zu wissen, um meiner zukünftigen Katze das möglichst beste Leben zu bieten.

Ich dachte auch nicht daran das zwei Katzen besser sind. Warum auch "normal" haben entweder Bauern massenhaft Katzen oder die Leute haben eben eine Katze.

Aber genau das gleiche ist doch mit Hunden, und da ist ja wohl allgemein bekannt das sie viel Bewegung und Artgenossen brauchen. Trotzdem gibt es Leute die ihre Hunde in Handtaschen durch die Gegend tragen und andere Hunde müssen ihr Leben in Zwingern verbringen.
Ist das gut? Nur weil es eben schon lage so gemacht wird?

Nein ist es nicht! Natürlich gibt es Hunde die damit auskommen, sie kennen aber auch nichts anderes!
Frag mal einen Blinden, der immer blind war, ob er das sehen vermisst...
Trotzdem fehlt ihm was, er könnt so vieles machen, so viel erleben ....

Ganz ehrlich ich bin auch hier her gekommen mit dem Gedanken EINE Katze zu holen, das ist jetzt nichtmal ne Woche her und ich bin mir sicher das ich nur dann eine Einzelkatze halten werde wenn es eine alte Katze aus dem Tierschutz ist, die keinen Kontakt haben darf (Krankheit) oder es eben nie gelerrnt hat und somit keinen Kontakt erträgt!

Die Leute hier im Forum versuchen nur zu helfen, sie wollen das Beste für die lieben Samtpfoten, und daher kommen eben auch Antworten die man nicht hören will.
Ich weiß nicht warum du keine zweite Katze willst, aber trotzdem wäre es sicher das Beste für die Kleine. Das weißt du jetzt. Und wenn du es schon weißt finde ich es ehrlich gesagt sehr traurig, das du es einfach ignorierst!

Niemand will dir hier was böses und ich will mir nicht anmaßen zu behaupten das ich viel über Katzen weiß, aber ich weiß das sie Gesellschaft brauchen und ich weiß wie schön es ist ein intaktes Rudel Hunde zu haben. Ich sehe ihnen so gerne zu wenn sie gemeinsam toben, kuscheln und um die Wette rennen, sich auch mal streiten, aber schwupp wieder vertragen...

Dadurch geht mir nichts verlohren, die Hunde achten eher nochmehr auf mich, du brauchst also keine Angst zu haben das deine Katze nie wieder mit dir schmusen will nur weil sie einen Kumpel hat.

Just my two cents...


*verbeug* endlich mal jemand der nicht Beratungsresestent ist :zufrieden:
... weißt du die Neulinge schreien nach Hilfe, helfen wir dann, sind wir trotzdem die bösen bösen foris :grr:
 
D

DogCat

Benutzer
Mitglied seit
30. September 2012
Beiträge
80
Ort
Oberfranken
  • #70
Gott seid ihr süß! Das ist ja Balsam für die Seele :)

Wie gesagt ich kann es auch nicht verstehen warum man dann überhaut fragt wenn man eh nicht bereit ist etwas zu ändern oder eben einfach auf Antworten ala " das wird von allein" hofft und nix anderes annimmt :rolleyes:

Eigentlich gehts hier aber um die Kleine die keine Gesellschaft hat...
 
Svenja080587

Svenja080587

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juni 2009
Beiträge
1.932
Alter
34
  • #71
Gott seid ihr süß! Das ist ja Balsam für die Seele :)

Wie gesagt ich kann es auch nicht verstehen warum man dann überhaut fragt wenn man eh nicht bereit ist etwas zu ändern oder eben einfach auf Antworten ala " das wird von allein" hofft und nix anderes annimmt :rolleyes:

Eigentlich gehts hier aber um die Kleine die keine Gesellschaft hat...

Ganz einfach weil man die antworten kriegen will, die man hören will ;)
 
Werbung:
CsCJanni

CsCJanni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2012
Beiträge
478
Ort
Hamburg
  • #72
Ich habe seit Mittwoch 2 Katzen bei mir zuhause.
Die beiden sind Brüder und 14,5 Wochen alt.

Ins Schlafzimmer sollen die beiden nicht, da wir offene Schränke haben und ich keine Katze im Schrank will und außerdem brauche ich meinen Schlaf.

In der ersten Nacht haben die beiden etwas blöd geguckt und danach aber miteinander gespielt. Kein Maunzen, kein Weinen, kein Kratzen.

Als ich dann nachts aufgestanden bin, um zu schauen ob alles in Ordnung ist, lagen die beiden aneinandergekuschelt auf dem Kratzbaum und haben geschlafen.

Wenn ich die beiden miteinander sehe, kann ich mir nicht vorstellen auch jemals eine Katze alleine zu halten. Ich bin auch Katzenneuling und wollte anfangs nur eine Katze haben (Stress, Platz, Dreck). Mein Freund stand dem Gedanken der 2. Katze noch skeptischer gegenüber. Aber wir haben uns nach vielen Geschichten in diesem Forum und einer Priese gesunden Menschenverstand dann für Geschwister entschieden.

Und ich stimme jetzt 100% mit der Meinung überein, dass Katzen (vorallem Kitten) mindestens zu zweit gehalten werden müssen. Wie die beiden hier Spielen und Kuscheln, da geht einem nur das Herz auf.
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #73
Du wirst Dich nicht satt sehen können, wenn Du zwei Kitten bei Dir aufgenommen hast....

12057113fs.jpg


12057114tp.jpg


img
 
Q

Qay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. Januar 2011
Beiträge
440
  • #74
Ich bin auch Katzenneuling und wollte anfangs nur eine Katze haben (Stress, Platz, Dreck).

Einzelkitten bis es kastriert ist und sich Eingelebt hat in der Wohnung halten haben wir leider auch gemacht.
Die Katze hat sich damit gut arrangiert. Wir haben allerdings unser Bestmögliches getan: Allein war sie in der Zeit keine Minute, mit im Bett Schlafen und Kuscheln eine Selbstverständlichkeit, gespielt wurde, wann immer sie Lust hatte (= wann immer sie wach war), also praktisch den ganzen Tag über + täglich ab 2 Uhr Nachts.

Bei zwei Kitten hätten wir uns nur zurücklehnen müssen und gar nichts machen und hätten es trotzdem besser gemacht.

Wäre weniger Stress gewesen und weniger Platz hätte gereicht (Wir haben gegen Ende oft im Gemeinschaftshausflur und -Keller gespielt, weil die Wohnung zu langweilig wurde).
Das Dreck Argument verstehe ich schon bei einer Katze nicht.
 
D

DogCat

Benutzer
Mitglied seit
30. September 2012
Beiträge
80
Ort
Oberfranken
  • #75
Die Dreckfrage erübrigst sich bei mir...Ich hab schon drei Hunde, und wollte eh eine Katze und da fällt ne zweite katze auch nimmer auf :cool:

Und selbst mit nur einem Hund hab ich nicht seltener gesaugt, der Staubsauger hat jetzt nur mehr zu tun und ich brauch für die Teppiche länger :p
 
CsCJanni

CsCJanni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2012
Beiträge
478
Ort
Hamburg
  • #76
Ich finde es ist eigentlich noch eine recht gängige Meinung, dass man sich eine Katze holt. Wenn ich mal in meinem Bekanntenkreis nachfrage, dann sind da die meisten noch der Ansicht, dass die Katze ein Einzelgänger sei und sich alleine völlig wohl fühlt.

Ich habe auch schon Argumente gehört wie "Dem ist das völlig egal, andere Katzen mag der nicht". Ja, das hat er denen bestimmt beim Abendbrot erzählt, wie blöd er andere Katzen findet (reine Wohnungskatze ohne Freigang).

Ich habe da auch nicht so drüber nachgedacht, ich wollte gerne eine Katze auch in der Literatur für die breite Masse (GU etc) wird meistens von einer Katze im Haus gesprochen.

Na ja, und dann habe ich mich informiert und so viele Bilder von Kitten gesehen, die eng umschlungen mit ihren Brüdern/Freunden daliegen, das war einfach klar, dass es alleine nicht geht.

Ich glaube aber dass die TE schon über alle Berge ist und gar nichts mehr zu dem Thema hören will. Schade um ihr Kätzchen :-( Ich schaue dann meinen Kleinen weiter beim Spielen zu.
 
CsCJanni

CsCJanni

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. April 2012
Beiträge
478
Ort
Hamburg
  • #77
Das Dreck Argument verstehe ich schon bei einer Katze nicht.

Ich hatte gar keine Tiere in der Wohnung, natürlich macht man sich da über den Aspekt Dreck Gedanken.
Wobei Dreck vielleicht falsch gewählt ist, aber natürlich sind Haare, Exkremente, Streu und evtl. mal etwas Erbrochenes und Durchfall Dinge, über die man sich im Vorfeld Gedanken machen muss.

Und der erste Gedanke war, 2 Katzen machen auch mehr "Dreck" als eine.

Jetzt sind die Fellnasen hier, ich liebe sie über alles und Dreck? Whatever! :aetschbaetsch1:
 
Pineapple

Pineapple

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
66
  • #78
Klar, sind dann meisten die Katzen, die schon als Kitten keinen sozialen Umgang mit Ihresgleiches genießen durften und deswegen im hohem Alter aussehen als wären sie Einzelgänger aus Leidenschaft :rolleyes:
 
sinnfrei

sinnfrei

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2012
Beiträge
1.983
Ort
Rödermark
  • #79
Bei mir war es schon vor der Anmeldung hier klar das zwei Kitten einziehen.

Der Katzenwunsch kam damals durch meinen Ex auf, der zwei Kitten hatte :pink-heart: und ich da schon das toben und spielen sehen konnte, es war einfach toll.
Und damals wusste ich schon wenn Katzen dann mindestens 2.

Dann bin ich ausgezogen und joa hab mir vorher noch den Hund zugelegt. Aber irgendwann kam dann wieder die Katzenidee, Vermieter gefragt, auch wegen Balkonvernetzung, alles kein Thema.
Tja und nun sind zwei Kleinchen (Bailey kann ich mit seinen 5 Monaten kaum noch so nennen) hier und am 22.10 zieht Nummer 3 ein :pink-heart:

Niemals wäre ich nachdem ich die zwei Kitten meines Ex gesehen habe noch auf die Idee gekommen eines allein zu holen.

Die ganzen Bilder hier im Forum haben mich nur noch mehr bestärkt, da ich von Freunden und Bekannten als zu hören bekomme: langt denn nicht zu anfang eine?
Ähm nö, langt nicht.
 
Lily.Rose

Lily.Rose

Benutzer
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
52
Alter
32
Ort
Stade
  • #80
Ok dann eben den

:oops:

:D

Wisst ihr ich meld mich ja nich tin nem Forum an um Antworten zu bekommen die ich dann doch nicht annehme. Klar ist es oft so das einige verschiedene Antworten kommen und man nicht alle ernstnehmen kann, aber bei solchen Sachen bei denen sich 90% der Leute einig sind muss doch was dran sein...

Ich bin nicht nur hier im Forum, in anderen gehöre ich zu den erfahrenen und versuche auch ständig zu helfen und laufe so oft gegen Wände :rolleyes:

Und ich hasse es im Nachhinein zu sagen "Siehste! haben wir doch gesagt" Darum bemühe ich mich um Hilfe und Antworten um solche Dinge eben vorher zu wissen und mir und meinen Tieren das Leben so gut und einfach wie möglich zu machen.

Unbelehrbare gibt es immer wieder aber ich denke man sollte schon mal die erfahrenen Fragen, das erleichtert das Leben ungemein

Ich seh es genau so.......

Eigendlich müsste jeder das erkennen, wer sein Herz am rechten Platz hat erkennen.

Besonders bei solchem Bild:pink-heart:
 

Anhänge

  • 20120831_230444.jpg
    20120831_230444.jpg
    84,9 KB · Aufrufe: 34
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
8
Aufrufe
993
Daniel_Alice
D
K
Antworten
7
Aufrufe
1K
K
Suleyla
Antworten
5
Aufrufe
4K
Suleyla
C
Antworten
3
Aufrufe
513
Clara Fallnikowa
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben