Kitten möchte nicht ins Klo pischen

L

LouiMajaMimi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
4
Hallo liebe Community,

Ich bin neu hier und sehr sehr verzweifelt. Bereits vor 2 Jahren ist unser Kater bei uns eingezogen, ein halbes Jahr später folgte eine Katze. Nach langer Überlegung ist vor nun 6 Wochen die kleine Mimi (am 14.05.21 geboren) bei uns eingezogen.

Sie sollte laut den Besitzern bereits stubenrein sein, ist sie aber nicht... Bei den Großen war es damals so, dass beide nicht stubenrein sind. Ich hab sie ein Mal auf das Klo gesetzt und gut war.

Ich habe bei Mimi bereits jegliche Tipps und Tricks ausprobiert, nach dem Essen und nach dem aufwachen auf das Klo gesetzt. Nach einem Malheur auf das Klo gesetzt, sie belohnt wenn sie ins Klo gemacht hat. Wir haben die 3 Toiletten auch bereits umgestellt, anderes Katzenstreu, aber es hilft alles nichts. Täglich sind Bettdecken, Teppiche, Bett etc. voll mit Katzenpipi.
Ich reinige und trockne alles bis ins kleinste Detail, in der Hoffnung, dass sie dort nicht mehr hin macht, aber was soll ich sagen? Egal was man macht und tut, sie pischt überall hin. Es sind auch keine bestimmten Orte, je nach Lust und Laune sucht sie sich dann einen Platz.
Das komische ist nur, wenn man sie auf das Klo setzt, macht sie ihr großes Geschäft und unmittelbar danach springt sie ins Bett und pischt ins Bett.

Kennt sich vielleicht jemand mit so einem "problemfall" aus und kann mir helfen?

Danke und Liebe Grüße Tanja
 
Werbung:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15. Februar 2019
Beiträge
8.863
Ort
an der schönen Bergstrasse
Der "Problemfall" hätte nicht eintreten müssen hättest du beachtet welche Katzen man zusammensetzen kann und das 3 Klos eben zu wenig sind, zumindest am Anfang mal. Dein zu junger Neuzugang hat schlicht Angst vor den Großen. Wie hast du sie eigentlich zusammen geführt?
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.739
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Bitte fülle einmal den Fragebogen für die Unsauberkeit aus, und kopiere ihn in deinen Thread.
Fragebogen Unsauberkeit
Was ich aber vorab schon anmerken möchte. Die Faustregel in der Mehrkatzenhaltung ist pro Katze ein Klo, plus ein Extraklo. Bei euch sollten es vier Klos sein.
Was auch sehr wichtig ist. Die Pinkelstellen müssen mit einem Enzymreiniger gesäubert werden, ansonsten riecht es dort für die Katze nach Klo.
 
Mellie89

Mellie89

Forenprofi
Mitglied seit
2. Dezember 2020
Beiträge
1.023
Der "Problemfall" hätte nicht eintreten müssen hättest du beachtet welche Katzen man zusammensetzen kann und das 3 Klos eben zu wenig sind, zumindest am Anfang mal. Dein zu junger Neuzugang hat schlicht Angst vor den Großen. Wie hast du sie eigentlich zusammen geführt?
Auch wenn ich das Gleiche vermute wie du - wir wissen hier noch überhaupt nichts über die Beziehung der beiden Katzen. Ein weibliches Kitten zu einem zweijährigen Kater ist keine gute Idee, aber es muss nicht zwingend die Ursache für die Unsauberkeit sein.
 
L

LouiMajaMimi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
4
Gut, dann würde ich auf jeden Fall noch ein weiteres Klo aufstellen, da die großen vorher mit 2 Toiletten zufrieden waren, habe ich mir ehrlich gesagt auch nichts bei gedacht.

Einen Enzymreiniger benutze ich jedes Mal wenn etwas daneben ging bzw. geht...

Bezüglich der Zusammenführung haben wir es so gemacht, dass wir Mimi erst mal ca. 1,5 Wochen von den anderen getrennt hatten, haben aber auch darauf geachtet, dass alle genügend Aufmerksamkeit bekommen. Über weitere 1,5 Wochen haben wir sie dann täglich "sich beschnuppern lassen" bis sie sich gut verstanden haben. Die drei verstehen sich auch alle gut miteinander, gerade mit unserem Kater versteht sie sich blendend. Sie steht auch regelmäßig neben dem Klo, wenn der Kater darauf ist und beobachtet ihn beim Toilettengang..
 
L

LouiMajaMimi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
4
Bitte fülle einmal den Fragebogen für die Unsauberkeit aus, und kopiere ihn in deinen Thread.
Fragebogen Unsauberkeit
Was ich aber vorab schon anmerken möchte. Die Faustregel in der Mehrkatzenhaltung ist pro Katze ein Klo, plus ein Extraklo. Bei euch sollten es vier Klos sein.
Was auch sehr wichtig ist. Die Pinkelstellen müssen mit einem Enzymreiniger gesäubert werden, ansonsten riecht es dort für die Katze nach Klo.
Fragebogen Thema Unsauberkeit


Die Katze/Kater der/die unsauber ist
- Name: Mimi
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein), wenn kastriert wann: Nein
- Alter: ca. 16 Wochen (geb. 14.05.21)
- im Haushalt seit: 21.07.21
- Gewicht (ca.): 1,5 kg
- Größe und Körperbau: eher schmal gebaut

Gesundheit
- wann war der letzte Tierarzt-Besuch: 02.08.21
- wurde der Urin untersucht, wann das letzte Mal, mit welchem Befund: nein
- bisherige Erkrankungen soweit bekannt: keine bekannt

Lebensumstände
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 3
- wie alt war die Katze beim Einzug bei dir/euch: ca. 10 Wochen alt
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, von privat, Tierschutzverein): von Privat
- Freigänger (Ja/Nein): Nein
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. neue Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Berufswechsel): Nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, kuscheln sie und putzen sich, ignorieren sie sich eher usw.): Mimi und der Kater verstehen sich super, spielen zusammen, kuscheln und putzen sich, Mimi und die Katze verstehen sich gut, spielen ab und an miteinander, und schlafen nebeneinander aber nicht kuschelnd

Klo-Management
- wie viele Klos gibt es: 3 (ein weiteres folgt wie ich bereits gelernt habe)
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): 2 offene Toiletten, ein hoher Einstieg ein niedrigerer Einstieg und ein geschlossenes Klo
- wie oft wird gereinigt und wie oft das Streu komplett erneuert: 2x täglich gereinigt und alle 2 Wochen komplett neu
- welche Streu wird verwendet (bitte genaue Marke und Sorte!): Biocats Micro Classic Streu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt, ca. in cm: ca. 5-6 cm
- gab es einen Streuwechsel: Ja
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.) Nein

- wird ein Klo-Deo benutzt:Nein

- wo steht das Klo bzw. die Klos (welcher Raum, an der Wand, in der Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes Katzenklo): Badezimmer geschlossenes Klo neben einem Waschbeckenschrank,
Wohnzimmer neben einer Kommode, Schlafzimmer zwischen einer Kommode und einem Schminktisch

- mit welchem Reinigungsmittel wird das Klo gereinigt: Hygienereiniger für katzentoiletten
- wo ist der Futterplatz, liegt er in der Nähe der Klos, wenn ja wie nah: Nein, abgelegen in der Küche

Unsauberkeit
- Wann sind die Probleme das erste Mal aufgetreten, wie lange bestehen die Probleme: seit Ankunft bei uns
- wie oft wird die Katze unsauber: ca. 2-3x täglich
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Urinpfützen
- wo wird die Katze unsauber: hauptsächlich auf Textilien, wie Teppiche (wir haben sonst nur fliesenboden), Bettdecken, Badezimmerläufer, Bett, Sofa
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich, Bett usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Ecken): auf horizontale
- was wurde bisher dagegen unternommen: nach dem Essen aufs Klo gesetzt, nach dem aufwachen raufgesetzt, nach einem Malheur auf das Klo gesetzt, wenn sie ins Klo macht belohnen
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.416
Ort
Alpenrand
...ein weitere Faktor ist, dass die Kleine zu früh von der Mutter getrennt würde. Wenn sie am 14.5 geboren wurde und bereits seit 6 Wochen bei euch ist, dann war die Sauberkeitserziehung von Seiten der Mutter und der Geschwister noch nicht abgeschlossen, d.h sie hat den Klogang gar nicht richtig erlernen können...
Das müsst ihr nun eben ihr beibringen.
Gab es einen Grund, warum die Kleine nicht Minimum 12-14 Wochen bei Mutter und Geschwistern sein durfte?
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
2.985
Ort
Unterfranken
L

LouiMajaMimi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. September 2021
Beiträge
4
...ein weitere Faktor ist, dass die Kleine zu früh von der Mutter getrennt würde. Wenn sie am 14.5 geboren wurde und bereits seit 6 Wochen bei euch ist, dann war die Sauberkeitserziehung von Seiten der Mutter und der Geschwister noch nicht abgeschlossen, d.h sie hat den Klogang gar nicht richtig erlernen können...
Das müsst ihr nun eben ihr beibringen.
Gab es einen Grund, warum die Kleine nicht Minimum 12-14 Wochen bei Mutter und Geschwistern sein durfte?
Bei unseren anderen beiden war es ähnlich, die beiden sind ebenfalls mit 6 und 8 Wochen bei uns eingezogen..Sie waren alle die letzten aus dem Wurf und wurden von der Mutter verstoßen..
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
Beiträge
5.416
Ort
Alpenrand
  • #11
Bei unseren anderen beiden war es ähnlich, die beiden sind ebenfalls mit 6 und 8 Wochen bei uns eingezogen..Sie waren alle die letzten aus dem Wurf und wurden von der Mutter verstoßen..
...nur weil du mit deinen anderen Beiden das seltene Glück hattest, dass es geklappt hat, muss das bei eurer Kleinen nicht auch der Fall sein. Die meisten Kitten unter einem Alter von 12 Wochen haben den Klogang meist noch nicht sicher drauf. Kitten sollten immer Minimum 12 Wochen bei der Mutter bleiben dürfen, länger - also bis zur 16. Woche- schadet meist auch nicht.
Biete konstant 4 Klo's an und jetzt für den Anfang noch einige Behekfsklos, welche dann wieder verschwinden können, wenn die Kleine dann klofest ist.
Die bepinkelten Stellen immer mit einem Enzymreiniger behandeln. Die Katze regelmäßig aufs Klo setzen und immer loben, wenn sie z.B nur schon mal buddelt.
Streuhöhe in allen Klo's hoch halten und ggf auch mal den Urin vom TA untersuchen lassen
 
Werbung:
Pinku

Pinku

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
789
Ort
NRW
  • #12
Da kommt einiges zusammen, leider.

Kitten zu früh von der Mutter getrennt, kommt scheinbar aus unseriösen Verhältnissen und dann noch zu altersmäßig unpassender Gesellschaft.

Katzen sind empfindlicher, als es oft den Anschein hat und gerade Einzelkitten machen oft "Probleme". Bei euch ist es zweimal gut gegangen, jetzt nicht mehr.

Nichtsdestotrotz würde ich auch mal Urin sammeln und testen lassen, um eine Blasenentzündung auszuschließen.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.909
Ort
35305 Grünberg
  • #13
Du solltest ein weiteres Kitten aus dem Tier dazu holen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben