Kitten mit Durchfall nach Entwurmung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nigredo

Nigredo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
137
Ort
Sachsen
Hallo zusammen,
unsere beiden Minitiger wohnen nun seit einer Woche bei uns und seit einer Woche haben wir Durchfall im Haus. :massaker:
Letzten Montag ist mir schon aufgefallen, dass der Kot recht "matschig" aussah, also wurde vorsorglich schonmal gesammelt.
Mittwoch wurde es dann richtig flüssig, also beide Tiger eingesammelt und mit Kotsammlung zum Tierarzt gefahren.
Nach kurzer Untersuchung stellte der Tierarzt bei beiden einen "Wurmbauch" fest und gab mir Panacur mit, was ich 5 Tage anwenden sollte + ein Darmaufbaupräparat.
Meine Häufchensammlung wollte er nicht haben, damit könne er angeblich nichts anfangen, weil stellenweise Streu dranklebte.
Soll ich vielleicht die Hand unter die Fellpopos halten oder wie stellt er sich das vor? :grummel:

Auf jeden Fall haben sie die Wurmkur überstanden, der Durchfall ist aber immernoch unverändert.
Teilweise liegen Würstchen im Kaklo, aber hauptsächlich immernoch solche Flatschen. :sad:

Wie lang kann es denn dauern, bis sich Kitten von Würmern erholen?
Zumal sie laut Vorbesitzerin schon entwurmt wurden, bevor wir sie bekommen haben..
Oder kann es eventuell auch am Futter liegen?
Die beiden verputzen jeder tgl 250g Animonda vom Feinsten und da einmal quer durchs Sortiment...zu viel Abwechslung für Kitten?

Zusatzinfos: laut TA-Besuch am Mittwoch sind beide zwischen 8-10 Wochen alt (wurden ausgesetzt und von "Ziehmutti" mit Flasche gepäppelt und laut dieser Frau um die 7 Wochen alt...Verwirrung :confused:) und jeweils ein knappes Kilo schwer. Sie spielen, raufen, toben, futtern und trinken ganz normal, nur der Durchfall nervt.

Würd gern nochmal zum TA, um Kotproben untersuchen zu lassen, aber der will das Zeug komplett ohne Streu...wie soll das gehen?
Bin grad leicht überfragt und für jeden Rat dankbar... :stumm:
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
So lange ein TA die Häufchen nicht testet, nach kürzlicher Wurmbehandlung wieder damit anfängt...

so lange kann niemand sicher sein, ob überhaupt Würmer vorhanden waren. Nicht ganz ausschließen möchte ich sogar, daß der DF von der vorherigen Wurmbehandlung (auf welche Würmer???) noch kommen kann.


Es gibt so gut wie keine Häufchensammlung, an der nicht noch Streureste kleben und das nehmen die meisten Tierärzte ohne Murren hin.

Vielleicht kannst Du die Kotproben (von mindestens 3 Tagen) selber in Labor schicken? Die meckern auch nicht, wenn die Häufchen nicht 'sortenrein' sind :D


Zugvogel
 
Nigredo

Nigredo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
137
Ort
Sachsen
So, kurzes Update von unserer Seite:

Der DF ist immernoch da, mal mehr und mal weniger schlimm, auf jeden Fall müffelts schlimmer als noch vor ein paar Tagen. :stumm:
Der TA hatte mir ja son hübsches Kotröhrchen mitgegeben;
auf telefonische Nachfrage letzte Woche, wie ich da die Kacke von 3 Tagen und 2 Katzenbabys reinbekommen soll hieß es nur, ich solle nur eine kleine Probe abgeben, das würde reichen. :eek:

Ich werd morgen einen anderen Tierarzt anrufen und fragen, ob die Praxis gesammelte Werke von 3 Tagen auch mit bisschen Streu dran nimmt.
Hab so langsam die Faxen dicke mit unwissenden Tierärzten, die zu allem Übel auch noch raten Trofu zu füttern, weil davon der DF weggehen würde. :grummel: :grr:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Am besten ist es, die Streu abzumachen soweit es geht (nimm ein Holzstäbchen o.ä. dazu). Bei Kitten nimmt man ja eh nichtklumpende Streu, also sollte das noch relativ leicht sein.

Bis dahin würde ich mal auf Schonkost umsteigen, gekochtes Huhn mit ein bisschen Möhren.
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
11.465
Die Tierheilpraktikerin bei der ich gerade wegen dem immer wieder etwas weicherem Kot von unserem einen Kater bin, hat auch solche Röhrchen. Sie meinte auch, für ein großes Kotprofil im Labor, würde eine kleine Probe von einem Häufchen reichen.
Wenn sie selber in ihrer Praxis eine "kleine Kot-Untersuchung" macht, dann bräuchte sie auch eine größere Menge und möglichst von mehreren Häufchen. Aber für das Labor hat sie zum Einschicken halt auch diese kleinen Röhrchen wo gar nciht mehr rein passt...
 
Nigredo

Nigredo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
137
Ort
Sachsen
Bei Kitten nimmt man ja eh nichtklumpende Streu, also sollte das noch relativ leicht sein.

Nichtklumpende Streu? Wusste ich auch noch nicht - ich hab die Streu verwendet, die sie auch bei der Vorbesitzerin hatten und da gab es bisher keine Probleme.
Vielleicht doch mal wechseln?
Bei meiner ersten Sammlung hab ich die Streu so gut es ging entfernt, aber son bisschen ist trotzdem dran gewesen.


Aber für das Labor hat sie zum Einschicken halt auch diese kleinen Röhrchen wo gar nciht mehr rein passt...

Erwischt man denn bei einer einzigen Kotprobe auch solche Biester wie Giardien?
Nach dem Paranoiathread hier im Forum rechne ich nämlich fast damit - aber da heißt es auch, dass die nicht mit jedem Häufchen ausgeschieden werden? :stumm:

Ab morgen gibts erstmal Schonkost und einen Anruf bei nem anderen TA.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Also ich nehm nur bei ganz kleinen Kitten nicht klumpendes Streu :rolleyes:

Mein Ta nimmt die Klumpen so wie ich sie aus dem KaKlo nehme und meckert kein bisschen.

Bei den Röhrchen nimmst du jeweils 1 Löffelchen von 3 Tagen und steckst das rein, das passt :D
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Weil sie schireb die Kitten sind laut Pflegemama 7 Wochen (also dann jetzt 8?), ich würde schon so bis 16 Wochen nichtklumpende Streu nehmen.
Nigredo, das macht man, weil Kitten gerne die Streu mal fressen und dann wirds gefährlich. Aber wenn deine gar nicht drangehen...

Nee, kann durchaus sein, dass bei einer Eintagesprobe Gias nicht festgestellt werden, ich würde also die 3 Tage sammeln und normal macht da ein wenig Streu nichts aus.
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Kommt immer auf die Kitten an, meine sind nun ca. 10 Wochen, hatte nur 1 Woche nictklumpendes, hab beobachtet und dann gewechselt weil sie nich dran gingen :)
 
L

Lena06

Gast
  • #10
Mal abgesehen davon, dass natürlich das Gesundheitliche abgeklärt sein muss, schonmal überlegt, ob das vom Futter kommt?

Ich hab selbst bei Animonda die Erfahrung gemacht, dass es bei Katzen da dünnen Kot gibt und habe das hier auch schon oft gelesen.

Gabs das Animonda auch schon bei der Pflegedosi?
Schonmal anderes Futter probiert?

Ich würde einige Tage Schonkost (Huhn mit Möhre gekocht) füttern und dann langsam wieder auf anderes Nassfutter umsteigen.
 
Nigredo

Nigredo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
137
Ort
Sachsen
  • #11
Die Ziehmama hatte die kleinen auf 7 Wochen geschätzt, der TA meinte am 7.11. aber die beiden wären mindestens 8, eher 10 Wochen alt.
Ans Streu gehen sie so gar nicht, da wird nach dem Geschäft nur ordentlich gebuddelt, aber nichts gefuttert.

Was wird denn nun zuverlässiger sein:
- 3 Tage alle Haufis ausm Klo sammeln, mit Streu dran
- 3 Tage nur jeweils n Löffelchen, bevor sie es verbuddeln können

Oder am besten doch beides und der neue TA kann es sich dann aussuchen? Nich, dass der auch so ne Streuparanoia hat. :aetschbaetsch2:

Oh Lena, wir haben uns grad überschnitten.
Vorher haben sie nur TroFu gegessen, ich hab dann auf NaFu umgestellt - TroFu ist ja nich so dolle.
Mittlerweile haben wir hier Animonda vom Feinsten, Schmusy und Lux getestet, wobei Lux wohl am besten vertragen wird - zumindest sind die Häufchen da haufenförmig und nicht komplett matschig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
11.465
  • #12
Nee, kann durchaus sein, dass bei einer Eintagesprobe Gias nicht festgestellt werden, ich würde also die 3 Tage sammeln und normal macht da ein wenig Streu nichts aus.

Es gibt doch auch so einen Giardien-Schnelltest. Da nimmt man dann soweit ich das verstanden habe, auch nur eine Probe, die aber ganz frisch ist.
Ist das dann auch nicht zuverlässig? Oder doch, weil es ganz frisch ist? Oder muss man denn dann mehrfach machen?
 
Nigredo

Nigredo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
137
Ort
Sachsen
  • #13
Grad das Kaklo gemacht und beide mussten natürlich wie immer noch n Haufen reinsetzen. :D
Die Probe geht um 9:00Uhr direkt zum TA für einen Giardienschnelltest, drückt bitte die Daumen, dass der negativ ausfällt. :glubschauge:
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
11.465
  • #14
Ich habe gerade nochmal mit der THP gesprochen, weil wir ja auch von Nepomuk ein Kotprofil machen lassen wollen. Sie hatte ja anfangs gesagt, dass eine einzelne Probe reichen würde. Nun habe ich aber nochmal explizit gefragt, ob dann da auch der Giardien Test dabei ist. Nein...
Für den Giardien-Test sind mind. 2 besser 3 Proben nötig.
Also muss ich auch weiter sammeln.

Wie das mit dem Schnelltest aussieht habe ich allerdings vergessen zu fragen... :oops:
 
Nigredo

Nigredo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 November 2012
Beiträge
137
Ort
Sachsen
  • #15
Die Menge hat nicht für einen Test gereicht.
Ich sammel jetzt nach jedem Klobesuch direkt die Häufchen ohne Streu raus und verpack das in diesen Röhrchen.
Zum Glück kenn ich es beruflich schon mit Fäkalien anderer zu spielen, sonst hätte ich eventuell ins KaKlo gereiert. :massaker:

Der DF ist zwar mit Schonkost leicht besser geworden, allerdings sieht man bei meiner Lua immer öfters die Nickhaut, also muss wohl noch was im Busch sein.

Morgen geht die 3-Tage-Sammlung für ein großes Kotprofil zum TA und ich bin wirklich gespannt, was da nu bei raus kommt.

Kann mir jemand sagen wie lang ich ca auf das Ergebnis warten muss?
 

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
313
Freewolf
Freewolf
Antworten
9
Aufrufe
1K
N
  • Leoliga
  • Kitten
2
Antworten
20
Aufrufe
7K
Rike1512
R
Antworten
28
Aufrufe
8K
elo
Antworten
24
Aufrufe
1K
-Sabi-
-Sabi-
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben