Kitten mit 5 Jahre alter Katze zusammenführen?

Werbung:
C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
  • #22
Dann führt kein Weg an einer dritten Katze vorbei... und wenn du dieses Mal eine aus dem Tierheim nimmst, kostet das auch keine 1000 Euro ;)

zur Katze: Was hat sie bisher zu fressen bekommen? Nach 2-3 Tagen ohne bzw. nur Kleinstmengen Futter baue ich das Buffet auf. Hochwertiges Nassfutter, Schrottfutter (Felix mit Sauce), Trockenfutter, rohes und gekochtes Huhn und Thunfisch im eigenen Saft. Natürlich nur kleine Portionen, aber es hilft...

Aber eine dritte Katze also noch ein Kitten würde für Peanut (die 5 Jährige) doch nur noch mehr Stress bedeuteten?
Habe futtertechnisch schon alles versucht von ihrem Heimfutter, Sheba bis Animonda, Dosenthunfisch, Trockenfutter und Snacks. Bin am verzweifeln :/
 
C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
  • #23
Du hast EIN Kitten gekauft? Dein Bruder hat auch EIN Kitten gekauft? Aus welchen asozialen Verhältnissen stammen die Kitten?
Ersten kauft man nie beim Vermehrer sondern adoptiert aus dem Tierheim Katzen.

Aber viel schlimmer noch ist dieses EIN. Man nimmt niemals ein Kitten auf. Grundsätzlich immer zwei und zwar zwei Kater oder zwei Katzen.
Einzelhaft auch nur kurze Zeit, das ist Tierquälerei.

Bei euch ist das ganz einfach: dein Bruder nimmt beide Kitten und holst zu deiner Katze eine ca. 5 Jahre alte Freundin dazu. Keinen Kater!
Katzen und Kater haben ein anderes Spielverhalten. Deshalb hat der Kater deine Katze sozusagen immer geärgert. Er hat sie nicht geärgert, er wollte katertypisch spielen und raufen. Das erkläre bitte auch umgehend den ehemaligen Besitzern. Der Kater darf auch nicht in Einzelhaft bleiben, der brauch einen ähnlicher alten Kater-Kumpel.
Ja der "Züchter" hat uns wohl ein Märchen verkauft und wir als unerfahrene sind drauf reingefallen :( und es ist mein Freund und nicht mein Bruder :D Aber ja ich denke so machen wir es.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.850
Ort
35305 Grünberg
  • #24
Nein, 2 Kitten spielen zusammen Große große kann mitmachen oder auch nicht.
Aber sinnvoll wäre eine gleich alte Freundin.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.850
Ort
35305 Grünberg
  • #25
Ja der "Züchter" hat uns wohl ein Märchen verkauft und wir als unerfahrene sind drauf reingefallen :( und es ist mein Freund und nicht mein Bruder :D Aber ja ich denke so machen wir es.
Pardon , dein Freund.
Das ist aber dann genauso einfach.

Und das ist KEIN Züchter, das ist ein verantwortungsloser Vermehrer.

Deinem Freund erkläre bitte sehr deutlich, dass Einzelhaltung nicht geht und zu schweren Verhaltensstörungen führt.
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
727
  • #26
Aber eine dritte Katze also noch ein Kitten würde für Peanut (die 5 Jährige) doch nur noch mehr Stress bedeuteten?
Habe futtertechnisch schon alles versucht von ihrem Heimfutter, Sheba bis Animonda, Dosenthunfisch, Trockenfutter und Snacks. Bin am verzweifeln :/

Wie bietet du es ihr an?
Ist es immer verfügbar?

Ich hab hier auch ein kleines Scheuchen; der habe ich das Büffet anfangs unters Bett gestellt.
Ist doch schon mal super, das deine (wie heißt sie denn?) zum Klogang rauskommt 👍

Es gibt auch noch Katzen-Leberwurst/Suppe, meine mag Kochschinken ☺ oder gekochtes warmes Huhn mit Flüssigkeit... solange sie aufs Klo geht, ist ja anscheinend was im Bauch.

Und sollte sie mal rauskommen: ignorier sie, das ist sehr höflich unter Katzen. Keinesfalls anstarren. Du kannst ihr auch leise was vorlesen (ich hab immer gesummt). Nach 6 Tagen habe ich mein Mäuschen das erste mal gesehen, nachdem sie aus der Box unters Bett floh. Bis sie sich wohl und sicher genug fühlte, um beim Streicheln zu schnurren, vergingen fast 2 Jahre (aber neben mir hat sie sich früher gelegt). Heute ist sie ein großer Kuschler, huscht im Alltag aber immer noch zur Seite.... was ich damit sagen eill:
Geduld, das wird! :)

Ind mit einer sozialen Katzenfreundin, die auch Menschen mag, erleichtert du es ihr noch, da sie sich dann vieles Abschauen kann :)

Edit: da steht ja ihr Name: Peanut :)
Heute hab ich wirklich 🍅🍅 auf den 👀
 
C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
  • #27
Wie bietet du es ihr an?
Ist es immer verfügbar?

Ich hab hier auch ein kleines Scheuchen; der habe ich das Büffet anfangs unters Bett gestellt.
Ist doch schon mal super, das deine (wie heißt sie denn?) zum Klogang rauskommt 👍

Es gibt auch noch Katzen-Leberwurst/Suppe, meine mag Kochschinken ☺ oder gekochtes warmes Huhn mit Flüssigkeit... solange sie aufs Klo geht, ist ja anscheinend was im Bauch.

Und sollte sie mal rauskommen: ignorier sie, das ist sehr höflich unter Katzen. Keinesfalls anstarren. Du kannst ihr auch leise was vorlesen (ich hab immer gesummt). Nach 6 Tagen habe ich mein Mäuschen das erste mal gesehen, nachdem sie aus der Box unters Bett floh. Bis sie sich wohl und sicher genug fühlte, um beim Streicheln zu schnurren, vergingen fast 2 Jahre (aber neben mir hat sie sich früher gelegt). Heute ist sie ein großer Kuschler, huscht im Alltag aber immer noch zur Seite.... was ich damit sagen eill:
Geduld, das wird! :)

Ind mit einer sozialen Katzenfreundin, die auch Menschen mag, erleichtert du es ihr noch, da sie sich dann vieles Abschauen kann :)

Edit: da steht ja ihr Name: Peanut :)
Heute hab ich wirklich 🍅🍅 auf den 👀

Ja ich stelle ihr alle paar Stunden frisches nass und Trockenfutter hin vor das Sofa (sie versteckt sich zwischen Wand und Sofa). Auch nachts ist welches verfügbar für sie. Das mit dem ignorieren ist ein guter Tipp, als ich sie nämlich gestern das erste mal rauskommen sah habe ich sie angeguckt und mit ihr geredet.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.162
Alter
53
Ort
NRW
  • #28
Aber eine dritte Katze also noch ein Kitten würde für Peanut (die 5 Jährige) doch nur noch mehr Stress bedeuteten?
Habe futtertechnisch schon alles versucht von ihrem Heimfutter, Sheba bis Animonda, Dosenthunfisch, Trockenfutter und Snacks. Bin am verzweifeln :/

ob ein zwerg dazu kommt oder zwei spielt für die katze keine große rolle. also in bezug auf die nächste veränderung. nur insofern, dass sich die nervzwerge gegenseitig bespaßen & sie damit nicht dauernd für ein kleinteil als pausenclown, tobepartner etc hinhalten muss ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.162
Alter
53
Ort
NRW
  • #29
Ja ich stelle ihr alle paar Stunden frisches nass und Trockenfutter hin vor das Sofa (sie versteckt sich zwischen Wand und Sofa). Auch nachts ist welches verfügbar für sie. Das mit dem ignorieren ist ein guter Tipp, als ich sie nämlich gestern das erste mal rauskommen sah habe ich sie angeguckt und mit ihr geredet.
weggucken und sich ganz normal benehmen, wenn sie irgendwann kommt, den blick abwenden. hab etwas geduld, versetz dich mal in ihre lage
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
727
  • #30
Ja ich stelle ihr alle paar Stunden frisches nass und Trockenfutter hin vor das Sofa (sie versteckt sich zwischen Wand und Sofa). Auch nachts ist welches verfügbar für sie. Das mit dem ignorieren ist ein guter Tipp, als ich sie nämlich gestern das erste mal rauskommen sah habe ich sie angeguckt und mit ihr geredet.

Reden ist total ok (auch leise vor dich hin, ruhig leise kommentieren, was du so tust, dann gewöhnt sie sich an den Klang deiner Stimme), nur nicht in die Augen starren (ich hab dann auf ihre Flanke geschaut oder halt komplett ignoriert).
Super, das sie schon rauskam 🥳
Das wird und das lohnt sich 😊

War sie im alten Zuhause zu ihren Dosis auch so ängstlich?
 
C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
  • #31
Reden ist total ok (auch leise vor dich hin, ruhig leise kommentieren, was du so tust, dann gewöhnt sie sich an den Klang deiner Stimme), nur nicht in die Augen starren (ich hab dann auf ihre Flanke geschaut oder halt komplett ignoriert).
Super, das sie schon rauskam 🥳
Das wird und das lohnt sich 😊

War sie im alten Zuhause zu ihren Dosis auch so ängstlich?
Danke ich werde geduldig bleiben und mich an deinen Tipp halten 🥰 Und die Vorbesitzer meinten nur das sie sich in der letzten Zeit sehr zurückgezogen hat, angeblich wegen dem Kater und weil die Besitzer fast nur noch Augen für ihr Kleinkind hatten..
 
Werbung:
C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
  • #32
weggucken und sich ganz normal benehmen, wenn sie irgendwann kommt, den blick abwenden. hab etwas geduld, versetz dich mal in ihre lage
Ich habe Geduld, mache mir nur Sorgen um sie weil sie kaum isst
 
Kiara_007

Kiara_007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Januar 2020
Beiträge
727
  • #33
Danke ich werde geduldig bleiben und mich an deinen Tipp halten 🥰 Und die Vorbesitzer meinten nur das sie sich in der letzten Zeit sehr zurückgezogen hat, angeblich wegen dem Kater und weil die Besitzer fast nur noch Augen für ihr Kleinkind hatten..

Rückzug könnte (nicht: muss) auch immer ein Zeichen für Schmerzen sein; mein Mäuschen hatte mit 3,5 J eine heftige Blasenentzündung-/Struvitphase.
Wenn sie zutraulicher ist, vllt mal ein geriatrisches Blutbild beim TA ordern und generell mal angucken lassen.
Das nur für den Hinterkopf.
 
C

catmom99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Mai 2021
Beiträge
17
  • #34
Rückzug könnte (nicht: muss) auch immer ein Zeichen für Schmerzen sein; mein Mäuschen hatte mit 3,5 J eine heftige Blasenentzündung-/Struvitphase.
Wenn sie zutraulicher ist, vllt mal ein geriatrisches Blutbild beim TA ordern und generell mal angucken lassen.
Das nur für den Hinterkopf.
Okay gut zu wissen. Müsste sowieso bald für eine Auffrischungsimpfung mit ihr zum TA. Dann spreche ich die TA darauf mal an.
 

Ähnliche Themen

W
Antworten
10
Aufrufe
4K
AnnaAn
AnnaAn
F
Antworten
4
Aufrufe
5K
steinhoefel
steinhoefel
Z
Antworten
2
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007
L
Antworten
3
Aufrufe
178
basco09
basco09
F
Antworten
24
Aufrufe
10K
Frieda7
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben