Kitten macht überall hin - HILFE!

F

FurryFurby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
5
Hallo Leute :)

Ich hab ein Problem mit meinem 8 Wochen jungen Mädchen. Dazu muss ich jetzt leider erstmal etwas ausholen.
Ihre Mama wurde überfahren, als sie 5 Wochen jung war und wir haben uns dann dazu entschlossen, sie zu uns zu nehmen, da die Besitzerin sie nicht behalten wollte. Unsere kleine Furby war zu dem Zeitpunkt schon mit Juniorfutter und dem Katzenklo vertraut.
Das mit dem Fressen verlief von Anfang an reibungslos und nachdem sie auch wusste, wo das Katzenklo ist, klappte auch das. Seit einigen Tagen hat sie nun aber, warum auch immer, die Eigenart, überall in der Wohnung zu pinkeln (kacka nach wie vor brav im Katzenklo). Seltsamerweise macht sie auch nur in die Wohnung, wenn wir zu Hause sind. Wenn sie mal allein zu Hause ist, oder über Nacht, wenn sie keine Action mit uns macht, geht sie problemlos aufs Katzenklo, was ich mehrfach überprüft habe. Komisch ist auch, dass es manchmal ganz normal funktioniert und sie aufs Katzenklo geht - oft aber einfach nicht. ):
Wir sind am verzweifeln. Ich säubere das Katzenklo inzwischen mehrfach am Tag, weil ich dachte, dass es eventuell daran liegen könnte.
Ich kann nicht ständig, wenn ich daheim bin, ein Auge auf sie haben, ich muss ja schließlich einen Haushalt führen :D

Ich hoffe wirklich sehr, dass es jemanden gibt, der mir helfen kann!

Vielen Dank schonmal (:)
 
Werbung:
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
Hallo und willkommen,

erstmal: Kitten sollten nie alleine aufwachsen, gab es denn nicht wenigstens ein Geschwisterchen, das ihr dazunehmen konntet?

Zur Unsauberkeit fülle bitte den Fragebogen aus: http://www.katzen-forum.net/unsauberkeit/15126-fragebogen-unsauberkeit.html
Mit 8 Wochen ist sie noch nicht ausreichend sozialisiert und auch die Sauberkeitserziehung ist nicht abgeschlossen. Es klingt außerdem, als hättest du nur ein Katzenklo? Bitte mindestens zwei, bei Kitten eher mehr offene Klos aufstellen. Alles weitere kann man dir nach Ausfüllen des Fragebogens raten.

Bitte lasst die Kleine tierärztlich untersuchen, entwurmen und impfen und gesellt ihr dann ein gut sozialisiertes gleichaltriges, gleichgeschlechtliches Kitten hinzu.
 
Zuletzt bearbeitet:
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
Wenn sie mal allein zu Hause ist, oder über Nacht, wenn sie keine Action mit uns macht, geht sie problemlos aufs Katzenklo, was ich mehrfach überprüft habe.

Kleine Kinder vergessen auch aufs Klo zu gehen, wenn sie in ein Spiel vertieft sind, ist das so schwer nachzuvollziehen? Deine Kleine ist doch noch ein Baby!
Und ich schließe mich den anderen an: unbedingt eine zweite Katze dazu!
 
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
Ach ja, weil ichs gerade lese: Kittenfutter braucht die Katze nicht, hochwertiges Nassfutter reicht da völlig aus. Welches Futter fütterst du?
 
F

FurryFurby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
5
Wow danke für die schnelle Hilfe!
Leider gab es nicht die Möglichkeit ein Geschwisterchen aufzunehmen, unsere Kleine war als einzige 'übrig' und sie tat mir so unglaublich Leid. Wir sind aber auf der Suche nach einer Gefährtin, was sich leider schwieriger als gedacht gestaltet.
Das mit den mehreren Katzenklos probier ich gleich morgen aus - danke!
Zu Fressen bekommt sie das Felix-Gelee-Futter Junior, das liebt sie total :)
 
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
Felix ist leider sehr minderwertiges Futter, bitte lies dich ein bisschen in die Thematik ein, z.B. hier: http://www.katzenkitten.com/katzenfutter/

Wenn du den Fragebogen zur Unsauberkeit ausfüllst, kann man dir gezielter Tips geben, da gibt es viele Faktoren, die noch mit reinspielen können.

Zum zweiten Kitten kannst du auch hier in den Notfellchen mal schauen oder ein Gesuch hier aufgeben. Bitte lass aber erstmal abklären, ob die Kleine gesund ist und lasse sie auch impfen. Von einem gut sozialisierten Katzenkind kann sie aber sicher noch einiges lernen, auch in Sachen Sauberkeit.
 
F

FurryFurby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
5
Die Katze:
- Name: Furby
- Geschlecht: weiblich
- kastriert (ja/nein): nein
- wann war die Kastration: -
- Alter: 19.3.14 geboren
- im Haushalt seit: 3 Wochen
- Gewicht (ca.): 748 g
- Größe (z.B. zart, Durchschnitt, groß): eher zart

Gesundheit:
- letzter TA-Besuch: kommt erst nächste Woche
- letzte Urinprobenuntersuchung: -
- bsherige Erkrankungen soweit bekannt: -
- im Mehrkatzenhaushalt, gab es eine Erkrankung bei einer anderen Katze: -

Lebensumstände:
- wie viele Katzen leben insgesamt im Haushalt: 1
- wie alt war die Katze beim Einzug in den Haushalt: 5 Wochen
- Vorgeschichte (Züchter, Tierheim, privat, Streuner ..): privat
- Wie lange wird täglich mit der Katze gespielt: immer wenn sie wach ist
- Freigänger (ja/Nein): noch nicht
- gab es Veränderungen im Haushalt (z.B. Möbel, Renovierung, Ein/Auszug, Baby, neues Haustier, Todesfall, Änderung im Tagesablauf z.B. durch Beruf/wechsel): nein
- im Mehrkatzenhaushalt, wie gut verstehen sich die Tiere (spielen sie gemeinsam, liegensie gemeinsam, ignorieren sie sich eher usw.): -

Klo-Management:
- wieviele Klos gibt es: 1
- welche Art Klo (offen, Haube, Haube + Klappe, Größe, Höhe): offen, Ecktoilette ca 40x40 würd ich schätzen
- wie oft wird gereinigt und wie oft komplett erneuert: gereinigt mindestens einmal am Tag, komplett erneuert 1-2 mal die Woche
- welche Streu wird verwendet: Klumpstreu
- wie hoch wird die Streu eingefüllt: ca halb voll
- gab es einen Streuwechsel: nein
- hat das Streu einen Eigengeruch (Babypuder etc.): nein
- wo steht das Klo bzw. die Klos (Raum, an der Wand, Ecke, unter .. , hinter .. - bitte genaue Beschreibung für jedes KaKlo): im Badezimmer direkt neben der Tür an der Wand
- wenn der Futterplatz im gleichen Raum ist - wo genau: -

Unsauberkeit:
- Wann sind die Probleme aufgetaucht: vor ca 4 Tagen
- wie oft wird die Katze unsauber: einmal am Tag mindestens, manchmal öfter
- Unsauberkeit durch Urin oder Kot: Urin
- Urinpfützen oder Spritzer: Pfützen
- wo wird die Katze unsauber: hauptsächlich im Schlafzimmer, manchmal in der Küche
- wird primär auf horizontale Flächen (Boden, Taschen, Teppich usw.) uriniert oder eher vertikal (Wände, Türen, Couch): horizontal
- was wurde bisher dagegen unternommen: immer, wenn die Anstalten macht, irgendwo hinzumachen, setze ich sie ins Katzenklo (vorausgesetzt ich bemerke es rechtzeitig)
 
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
Sie hatte leider wesentlich zu wenig Zeit mit ihrer Mama.
Mit 8 Wochen kommt es oft vor, das Kitten (ähnlich wie Kleinkinder) spielen, bis sie merken das sie müssen - und das kommt leider viel zu knapp.
Stell in jeden Raum mind. ein provisorisches Klo (da reichen flache Pastikschalen, z.B. so Blumentopfuntersetzer . Muss also kein normales KaKlo sein (da am besten übrigens ohne Klappe und Haube - Dixiklo lässt grüßen).

Ganz wichtig ist, dass sie sobald wie möglich eine Spielkameradin bekommt. Etwa 12-16 Wochen alt, gut sozialisiert und auch 12-16 Wochen bei der Mama gewesen (ich befürworte eher 16 Wochen bei Mama, ist aber eine persönliche Einstellung, 12 Wochen aber ein Muss).
Was gestaltet sich denn da schwierig? Vielleicht können wir dir hier helfen?

Zum Thema Futter:
Felix ist leider alles andere als gut.
Da ist Zucker, Getreide und anderes, was Katz nicht braucht drinne.
Nassfutter ist schonmal gut, aber les dich bitte mal hier im Unterforum Nassfutter ein.
Z.b. hier ist das schon ganz anschaulich beschrieben. :zufrieden:

Edit:
Was für ein Klumpstreu benutzt du denn? Manche mögen z.B. Ökostreu nicht und werden dann unsauber (das hatte ich mit Yankee)
 
Karöttchen

Karöttchen

Forenprofi
Mitglied seit
6. November 2013
Beiträge
1.853
ok, dann wie gesagt noch mindestens 1-2 Klos dazu, offen ist schon gut. Viele Katzen trennen gerne großes und kleines Geschäft.

Klumpstreu ist generell schon gut, bei so kleinen Knirpsen aber mit Vorsicht zu genießen, weil die das auch gerne mal in den Mund nehmen wollen, das kann dann sehr gefährlich werden, denn das Zeug klumpt auch im Magen- und Darmtrakt.

Streu bitte hoch einfüllen, halb voll sagt da nicht viel aus, weil ich ja nicht weiß wie hoch das Katzenklo ist ;) 10-15 cm dürfen es ruhig sein.

Ganz wichtig ist auch, dass du die Pinkelstellen entduftest. Besorge dir am besten einen Enzymreiniger wie Biodor Animal (gibts z.B. bei Amazon). Alles andere beseitigt den Geruch für die empfindlichen Katzennasen nicht gründlich genug und wo es nach Klo riecht, wird immer wieder hingepinkelt.

Zum TA solltest du mit der Kleinen sowieso, dann könntest du auch eine Urinprobe mitbringen, um sicherzugehen, dass keine Blasenentzündung vorliegt.
 
F

FurryFurby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
5
  • #10
Schwierig in sofern, dass in meiner Umgebung anscheinend niemand ein passendes Kätzchen zu vergeben hat. Wenn es mal ein Kätzchen gibt, ist es eine Rassekatze und ich kann ganz ehrlich keine 300€ Mal eben ausgeben.. Und Tierheim ist halt auch so ne Sache. Die Kitten, die es gibt, haben selbst nur wenig Zeit mit ihrer Mutter verbracht.
 
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
  • #11
Wo wohnst du denn?
Vielleicht gibt es ein passendes Kitten auf einer Pflegestelle in deiner Nähe, oder es kann über eine Fahrkette zu euch gebracht werden, quasi von überall her (und das geht gut).

Bitte nehmt nur keins von diesen "EBay Rassekitten" oder Mixkatzen für 200-300 € oder so.
Das sind Kätzchen zumeist von Vermehrern, oder die einmal Kitten haben wollten. DAs sind alles Schläge ins Gesicht für den Tierschutz.

Hier im Dorum findet sich bestimmt das richtige für sich.
Unter den Notfellchen kannst du auch ein Gesuch aufgeben und Leute, die hier im Tierschutz aktiv sind können dir passende Vorschläge machen. :)
 
Werbung:
F

FurryFurby

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2014
Beiträge
5
  • #12
Ich wohne in Bayern, Augsburg.
Das mit der Fahrkette hör ich zum ersten mal :D
Ich hab aber auch ein bisschen Angst, wenn sie von so weit Weg kommt und sich die beiden dann nicht verstehen?! :(
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #13
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es im Mai in ganz Bayern keine Katzenkinder zum Vergeben gibt :eek:
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #14
In dem Alter verstehen sich die Kitten eigentlich immer nach wenigen
Stunden, da musst du dir keine Sorgen machen.

Wichtig, ist nur, das du schnell handelst.
Jeden Tag, den deine Kleine allein ist, ist ein
Tag zuviel.
 
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
  • #15
Kitten in dem alter zu vergesellschaften ist eigentlich kein Problem.
Es sollte halt vom gleichen Geschlecht sein, denn oft kommt es sonst in der Pubertät der Katzen zu Schwierigkeiten, denn Kater raufen wesentlich körperintensiver als Katzen.
Ich denke da lässt sich sicher was finden.
Aber wie Lenny schon schreibt, es sollte bald passieren.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #16
Na ja, bei Kätzchen, die mit Geschwistern aufwachsen, ist die Vergesellschaftung kein Problem.
Aber ein Kätzchen, das mit 5 Wochen schon von allen anderen Katzen getrennt wurde, kann da durchaus Schwierigkeiten haben. Und mit jedem Tag, den die Kleine alleine ist, wird das schlimmer.

Hier würde ich durchaus damit rechnen, das es ein paar Tage dauern kann, bis die sich verstehen. Und ich würde vorsichtshalber eine langsame Zusammenführung machen, was ich bei Kitten normalerweise nicht für nötig halte.

Und bitte gut darauf achten, gleiches Geschlecht und vielleicht nicht gerade den Raufbold aus einem Wurf nehmen.
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #17
Bevor hier über Vergesellschaftung nachgedacht wird, muss die vorhandene Katze einem TA vorgestellt werden, geimpft (mindestens angeimpft) sein gegen Katzenschnupfen, Seuche und FeLV und getestet auf FIV & FeLV.

Ebenso die andere Katze.

Und bitte Kitten nicht unter einem Alter von mind. 12 Wochen einziehen lassen.
 

Ähnliche Themen

S
2
Antworten
21
Aufrufe
624
Sasii2010
S
H
2
Antworten
24
Aufrufe
5K
Pestwurz
P
K
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
knoedel000
K
E
Antworten
8
Aufrufe
357
E
K
Antworten
1
Aufrufe
889
Zugvogel
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben