Kitten ja oder nein? Oder eine junge Erwachsene?

  • Themenstarter Bionda
  • Beginndatum
B

Bionda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2012
Beiträge
116
Ort
Landkreis München
Hallo,

ich bin neu und habe mich heute bei euch im Forum angemeldet, weil ich mit dem Gedanken spiele ein Pärchen anzuschaffen und bin auf der Suche danach.
Nur die Frage ist........
Soll ich Kitten nehmen oder 2 junge Erwachsene? Und es sollen nur Wohnungskatzen sein.
Denn ich wohne alleine in eine große 3 Zimmer Wohnung und habe Balkon. Tagsüber bin ich berufstätig. Am liebsten möchte ich gerne Kitten haben.
Aber ich habe gehört, wenn die so jung sind, dann wäre es besser wenn man einen halben Tag zu Hause ist. Dann können die keinen großen Blödsinn anstellen und sind nicht auf einmal 8-10 Stunden alleine.
Am besten ist es, nach Meinung von einer Tierpflegerin, das man ein Pärchen nimmt, die nicht mehr paar Monate alt sind. Denn diese Katzen, sind gewöhnt lange alleine zu sein.

Was meint ihr?

LG Bionda
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Werbung:
P

PaddyLynn

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2009
Beiträge
2.047
Ort
Münsterland/NRW
Also erstmal gefragt, ist Dein Balkon vernetzt?

Und dann ist es bei Kitten einfach so das sie quietschlebendig sind und natürlich viel Unsinn anstellen. Sind ja nunmal kleine Kinder.
Wenn Du das akzeptierst, nicht so etepete bist und gute Nerven hast, kannst Du auch Kitten nehmen. Vielleicht am besten zwei Jungs oder zwei Mädels.
Ansonsten, da sollstest Du Dich halt selber einschätzen können, nimm zwei Ältere.
Schau mal unter Notfelle hier im Forum. Da sind auch immer Paare zu vermitteln die sehr gut miteinander harmonieren. Kitten natürlich auch.

Aus welcher Ecke kommst Du?

Liebe Grüsse
Susanne

P.S. Sorry, da steht ja München
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bionda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2012
Beiträge
116
Ort
Landkreis München
Selbstverständlich werde ich mein Balkon vernetzen, wenn ich ein Pärchen in Aussicht habe.
Außerdem muß ich ja noch andere Sachen anschaffen, wie z.B. Kratzbaum, 2 Toiletten und andere diverse Sachen.

Sehr pingelig bin ich eigentlich nicht. Es wäre schön, wenn ich 2 Kitten habe. Aber können die beiden auf einmal 8-10 Stunden alleine sein und brauchen die eine bestimmte Eingewöhnzeit.?
Bei Hunden ist es so, das man die langsam daran gewöhnen sollen alleine zu sein und mit der Zeit kann man das steigern. Ist das bei den Kitten auch so?

Wie habt ihr das gemacht, als ihr die Katzen geholt habt? Seid ihr gleich am nächsten Tag in die Arbeit gegangen oder seid ihr paar Tage zu Hause geblieben, wegen der Eingewöhnung?

LG Bionda
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
Sorry, ich lach mich grad Schlapp....Kittchen :D
Süsse Verniedlichung von Kitten....:D
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
Jow Spatzel, dachte mir schon, daß ich etwas grob bin. :D
 
B

Bionda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2012
Beiträge
116
Ort
Landkreis München
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
Hallo Bionda,
herzlich willkommen im Forum und schon mal viel Spaß während der Vorbereitungszeit ;)

Kannst du den Einzug nicht dann einplanen, wenn du ein paar Tage frei hast? Ist doch jetzt eh Urlaubszeit, da hast du doch sicher Urlaub, oder bist du dann verreist?

Für dich und die Katzen, egal wie alt sie sind, ist es einfach schöner, sich langsam kennenzulernen. Du kannst sie beobachten, dich an ihnen ausgiebig freuen, erste Versuche der Annäherung machen, falls sie anfangs scheu sind. Und die Katzen können sich an dich gewöhnen, an deine Stimme, deinen Tagesablauf, an die Geräusche, die du machst.

Wenn es nicht anders geht, dann hole sie zumindest an einem Freitag, sodass ihr wenigstens das Wochenende gemeinsam verbringen könnt. Und könnte dann in der darauffolgenden Woche mal jemand tagsüber kommen und nach ihnen sehen? Ihnen Futter geben und ein bisschen beschäftigen?
 
Die Fellnasen

Die Fellnasen

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
11.259
Ort
nordfriesische Nordseeküste...
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #10
Hallo Bionda,

Hallo,

ich bin neu und habe mich heute bei euch im Forum angemeldet, weil ich mit dem Gedanken spiele ein Pärchen anzuschaffen und bin auf der Suche danach.

Ich denke mit Pärchen meinst du nicht unbedingt weiblich und männlich, sondern zwei Katzen - ist schonmal eine gute Idee.
Nur die Frage ist........

Soll ich Kitten nehmen oder 2 junge Erwachsene? Und es sollen nur Wohnungskatzen sein.
Denn ich wohne alleine in eine große 3 Zimmer Wohnung und habe Balkon. Tagsüber bin ich berufstätig. Am liebsten möchte ich gerne Kitten haben.
Aber ich habe gehört, wenn die so jung sind, dann wäre es besser wenn man einen halben Tag zu Hause ist. Dann können die keinen großen Blödsinn anstellen und sind nicht auf einmal 8-10 Stunden alleine.

Bei Jungkatzen sollte dir klar sein, dass du alles Mögliche in der Wohnung ( Balkon sowieso) absichern musst und sie eine Menge Blödsinn im Kopf haben - ob du nun anwesend bist oder nicht.Sie sind halt nunmal anstrengender als ältere Katzen.

Etwas ältere Katzen können auch noch eine Menge anstellen, sind aber aus dem grössten Rüpelalter raus ( meistens *g*) - das Kleinkindalter geht also recht schnell vorbei. Trotzdem kann ich auch verstehen, wenn man ganz gerne die Kleinen von Anfang an bei sich aufwachsen hat.

Hast du einen Tierschutzverein in der Nähe, Tierheim?

Schau doch dort einfach mal vorbei. Wenn Pärchen zu vermitteln sind, habe die es häufig schwerer.
 
Philan

Philan

Forenprofi
Mitglied seit
21. September 2011
Beiträge
3.937
Ort
Bayern
  • #11
Adri: dein Post war tatsächlich sehr unhöflich :sad: So begrüßt man keinen Neuling, der sich extra hier angemeldet hat, um sich zu informieren.

Vielleicht hat sich Bionda bisher noch nicht so weit durchs Forum durchlesen können um zu wissen, dass gleichgeschlechtliche Fellchen besser harmonieren als Pärchen. Vielleicht hat sie hier auch noch nicht gelesen, ob man sich als Anfänger besser Kitten oder erwachsene Tiere holt. Vielleicht hat sie noch nirgendwo gelesen, ob man Kitten gleich 8-10 Stunden alleine lassen kann.

Beantworten wir doch einfach erstmal ihre Fragen, bevor wir selbst auf zunächst unbegründeten Verdacht jemandem etwas unterstellen und unfreundliche Gegenfragen stellen.
 
Werbung:
B

Bionda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2012
Beiträge
116
Ort
Landkreis München
  • #12
< Bezug auf gelöschten Post >
*das nehme ich mal mit Humor auf* ;)


Mein Alter kannst du in meinen Profil abrufen.

Wort wurde korrigiert, aber leider konnte ich das nicht in der Überschrift machen.

Natürlich habe ich schon paar Seiten gelesen.

Hunde kann man ja nicht 8-10 Stunden alleine lassen, ich habe das in Bezug auf die Katzen genommen. Meinen früheren Hund durfte ich immer in die Arbeit mitnehmen. Ich arbeite im Altenheim und die Bewohner haben sich immer gefreut, das der Hund wieder da ist.

Wie würdest du es benennen wegen Wort Pärchen?
Soll ich schreiben ...... 2 Kater oder 2 Kätzinnen?
Junge sind nicht geplant und werden kastriert in einem bestimmten Alter oder sind schon kastriert, wenn ich mir 2 nehme.

Ich bitte auch um Entschuldigung, das es sein kann, das ich in meinen Text auch grammatische Fehler gemacht habe..............

LG Bionda
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #13
Hö ? :confused:
Welche Fragen ? Sie beantwortet nichtmal Unsere. :confused:

Und ja, ich bin gerne unhöflich, wenn ich Katzenleid verhindern kann / es zumindest versuche.

Dazu wies ich darauf hin, hier erstmal ein paar Seiten zu lesen.

Wobei lesen und verstehn 3 Paar Schuhe sind.
 
A

Adri

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
7.426
  • #14
Nein, es gibt auch keine Kätzinnen. :mad:
 
B

Bionda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2012
Beiträge
116
Ort
Landkreis München
  • #16
Hö ? :confused:
Welche Fragen ? Sie beantwortet nichtmal Unsere. :confused:

Und ja, ich bin gerne unhöflich, wenn ich Katzenleid verhindern kann / es zumindest versuche.

Dazu wies ich darauf hin, hier erstmal ein paar Seiten zu lesen.

Wobei lesen und verstehn 3 Paar Schuhe sind.

Entschuldigung das ich auch nicht superschnell eure Fragen beantworten kann, weil ich noch mit dem zitieren, korrigieren und mit einer Antwort einer PN beschäftigt bin.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bionda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2012
Beiträge
116
Ort
Landkreis München
  • #17
Hallo Bionda,

Hast du einen Tierschutzverein in der Nähe, Tierheim?

Schau doch dort einfach mal vorbei. Wenn Pärchen zu vermitteln sind, habe die es häufig schwerer.

Ich war vorgestern auf dem Land in einem Tierheim und die hatten nur Freigängerkatzen und 4 ganz junge Katzen, die man noch nicht vermittelt kann (die waren im dem Alter von 4 Wochen)

Gestern war ich im Tierheim München. Es gab 2 Katzen im Alter von 4 Monate und 2 Katzen die über 1 Jahr alt sind. Deswegen waren meine Überlegungen.............
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #18
Ich war vorgestern auf dem Land in einem Tierheim und die hatten nur Freigängerkatzen und 4 ganz junge Katzen, die man noch nicht vermittelt kann (die waren im dem Alter von 4 Wochen)

Gestern war ich im Tierheim München. Es gab 2 Katzen im Alter von 4 Monate und 2 Katzen die über 1 Jahr alt sind. Deswegen waren meine Überlegungen.............

Gibt es vielleicht noch Tierschutzvereine mit Pflegestellen in der Umgebung?

Grundsätzlich sehe ich die zeitliche Abwesenheit auch bei Kleinen nicht als sooo garvierend, aber die Schutzvorkehrungen müssen halt stärker sein als bei schon etwas grösseren Katzen.
Unsinn stellen sie an ob du zuhause bist oder nicht.

Du musst halt bedenken: das sind Familienmitglieder für viele Jahre - hör auf dein Bauchgefühl. Wenn die z.B. die über 1 Jahr alte Katzen auf dich zukommen, da was rüber kommt, würde ich eher sie bevorzugen.
Klar sind so kleine Zwucks niedlich; werden aber auch sehr schnell groß und das recht schnell.;)
 
B

Bionda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2012
Beiträge
116
Ort
Landkreis München
  • #19
Hallo Bionda,
herzlich willkommen im Forum und schon mal viel Spaß während der Vorbereitungszeit ;) Danke!

Kannst du den Einzug nicht dann einplanen, wenn du ein paar Tage frei hast? Ist doch jetzt eh Urlaubszeit, da hast du doch sicher Urlaub, oder bist du dann verreist? Ich hatte vor kurzem Urlaub gehabt,

Für dich und die Katzen, egal wie alt sie sind, ist es einfach schöner, sich langsam kennenzulernen. Du kannst sie beobachten, dich an ihnen ausgiebig freuen, erste Versuche der Annäherung machen, falls sie anfangs scheu sind. Und die Katzen können sich an dich gewöhnen, an deine Stimme, deinen Tagesablauf, an die Geräusche, die du machst.

Wenn es nicht anders geht, dann hole sie zumindest an einem Freitag, sodass ihr wenigstens das Wochenende gemeinsam verbringen könnt. Und könnte dann in der darauffolgenden Woche mal jemand tagsüber kommen und nach ihnen sehen? Ihnen Futter geben und ein bisschen beschäftigen?
Jedes 2. Wochenende muß ich arbeiten, aber ich habe auch unter der Woche 2 Tage frei. Das kann ich einplanen das ich die 2 Tage zu Hause bin.
Außerdem habe ich im September noch 2 Wochen Urlaub und wenn ich was in Aussicht habe, dann werde ich das im September einplanen. Ich werde nicht verreisen und bleibe zu Hause

Meine Arbeitszeit ist das ich um 7.30 anfange bis 13.30. Etwa um 14.00 bin ich zu Hause. Eine Stunde bin ich zu Hause, dann muß ich weiter gehen zu meinen Nebenjob. Der Nebenjob dauert 2 Stunden und um 18.00 Uhr bin ich wieder zu Hause.
In diese Stunde kann ich mich mit den Katzen beschäftigen und abends wenn ich Feierabend habe.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
  • #20
Für einen Anfänger fände ich zwei erwachsene Katzen, wo man schon etwas über den Charakter aussagen kann, besser. Junge Katzen machen noch genug "Unsinn" wollen spielen , sind süssetc. sind aber aus dem grössten raus.
Kitten sind am Anfang natürlich so goldig, können aber auch sehr anstrengend sein und das in Verbindung mit der langen Abwesenheit finde ich nicht so günstig.
Generell gilt auch bei 2 Katzen- insbesondere bei Wohnungshaltung- dass man sich täglich mit den beiden beschäftigen sollte. Viele Anfänger schaffen sich ja so gerne Katzen an, weil es für einen Hund zeitlich nicht "reicht" und denken sich, dass Katzen so schön pflegeleicht sind, die sind sich ja selbst genug etc.
Würde Dir empfehlen Dich noch ein bisschen bzgl. Katzenhaltung aber auch Futter einzulesen. Empfehle Dir z.B. für den Einstieg "Katzenhaltung mit Köpfchen" von C. Hausschild. Ist nicht zu dick, nicht zu platt aber lässt sich leicht und locker lesen und enthält viel Information zum Halten von Wohnungskatzen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
Antworten
11
Aufrufe
3K
C
T
2
Antworten
22
Aufrufe
5K
limp
N
3 4 5
Antworten
84
Aufrufe
47K
nicker
nicker
M
2
Antworten
31
Aufrufe
25K
Quasy
W
2
Antworten
31
Aufrufe
12K
mrs.filch
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben