Kitten ist zu laut

Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
2.896
Ort
Unterfranken
  • #21
Ist ja jetzt nicht so, als hätte ich nicht gefragt oder probiert die Zustimmung zu bekommen. Wäre es denn besser ich würde Pepper ins Tierheim bringen? Dann würde es sicher auch wieder nicht passen ;)
Ich bin kein Mensch, der sich nicht an Regeln hält oder der andere ausnutzt. Aber ich kann leider gar nichts in der Situation ändern, was für mindestens einen Beteiligten nicht passt.. Es macht mich eh total verrückt.

Da würde er aber sicher zu anderen Kitten kommen und wäre nicht allein.
Arbeite selbst in einem und ein Tierheim ist nicht die Hölle.
 
Werbung:
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #22
Freewold, ich finde das auch sehr schade. Einerseits dass Vermieter per se Katze Haltung verbieten als auch dass Menschen Wohnungen so verkommen lassen und eigentlich auch die Tiere gequält damit sind. :(
Ich versteh da auch, dass man vorsichtig ist als Vermieter.
Sollte unsere Mause Schaden verursachen wir der von uns natürlich gedeckt,aich wenn es über die Kaution hinausgeht.(was hoffentlich nicht so ist ;-)..) Sind Wir wollen auf jeden Fall die Zustimmung und werden es in ein paar Monaten noch einmal probieren. Sonst suchen wir dann was Neues.
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #23
Das wäre tatsächlich besser, denn die Haltung wie ihr sie vorhabt kann nicht funktionieren.


Das würde ich per se so definitiv nicht sagen. Wieso soll es nicht funktionieren, die Kitten aus 1 Raum und Flur auszuaperren? Viele Katzen dürfen nicht ins Schlafzimmer und da ist auch Ruhe und es funktioniert ;-) Vorallem wenn sie von Anfang an gewohnt sind. Die Katzen meiner Mama bekommen nachts auch keinen Zugang und es hat nie ein Problem gegeben.

Und abgeben steht eigentlich nicht zur Debatte. Ich kenne daa Tierheim hier und muss sagen, da würd ich sie nicht mal zur Pension hingeben, da läuft aber auch einiges schief und das war auch schon in den Medien. Also mein, abgeben werden wir sie nicht, vor allem nicht, wenn wir doch sowieso in absehbarer Zeit umziehen und nicht erst in ein paar Jahrne.
Sa versteh ich dann auch nicht ganz, wieso so gejammert wird immer es gabe so viele Tiere im TH, alles voll und jedem wies gleich mal zur Abgabe geraten.. So habe ich zumindest irgendwie oft das Gefühl. Vielleicht täusche ichixh aber ja.
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
4.952
Alter
45
  • #24
Katzen "verheimlichen" finde ich eh recht schwierig. Das man dafür sorgt, dass sie nicht zu hören sind, ist die eine Sache, aber sie sitzen ja auch mal am Fenster und schauen raus...

In eurer Situation würde ich wohl auch eher dazu tendieren, die Katze, die noch kommen soll dort zu lassen, wo sie ist und die, die ihr habt zu einem anderen Kätzchen zu vermitteln.

Wenn ihr dann mal umgezogen seid und alles den geregelten Lauf nimmt, dann würde ich gleich von Anfang an 2 Katzen holen.

Aber überlegt euch das gut, wenn ihr eh ein Baby plant. Nicht dass die Katzen euch da dann auch wieder die Pläne durchkreuzen und ihr sie nachher wieder von einigen Räumen ausschließen müsst, oder sogar die Abgabe im Raum steht.

Katzenhaltung soll gut überlegt sein, immerhin übernehmt ihr 15-20 Jahre Verantwortung für ein glückliches Katzenleben.
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #25
Ehrlich gesagt, macht es mich etwas traurig, wenn ich ihr hingestellt werde, als würde ich unüberlegt Katzen anschaffen und mir zur dauerhaften Abgabe geraten wird. Wir bieten ihr ein sehr gutes Leben: bald einen Katzenkumpel (im übrigen hatte sie denn beim Einzug doch die Katze starb leider! Also ja ich Weiss dass Einzelhaltunf nicht gut ist deshalb haben wir ja auch Pepper geholt :grummel:) hochwertiges Futter, genügend Platz (die Katzen zimmer haben noch immer 70m2, wo sie nicht hinsard ist 20m2). In der Garten Wohnung Freilauf.. Mir kommt halt schon vor, dass einem oft in Foren viel zu schnell zur Abgabe geraten wird. Ohne auch zu bedenken, dass Katzen im TH nur wenige m2 Platz haben, mit sämtlichen Katzen auskommen müssen und Katzen oft jahrelang warten oder ältere Katzen nie adoptiert werden.. Aber das ist nur meine Meinung, vielleicht ist es gar nicht so und vielleicht nur subjektiv gesehen so.

Ich habe mir genug Gedanken über die Katze gemacht und auch darüber wie das mit dem Baby wird. Viele Leute schließen ihre Katzen aus dem Schlafzimmer oder Kinderzimmer aus, das finde ich tatsächlich nicht schlimm und lasse mir auch nicht Sagen, es wäre schlimm. Ich hatte das OK zur Tierhaltung vom Makler und finde es sehr schade dass der Vermieter es sich anscheinend anders überlegt hat.

Abgeben werd ich sie nicht und die Lösung für uns is jetzt mal, ich werde noch mal mit dem Vermieter reden, im worst case kündigt er uns halt. Anders geht es ohne schlechtes Gewissen wohl eh nicht.
 
ShiroHiro

ShiroHiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2018
Beiträge
504
  • #26
Bin ich die einzige die es einfach als Frechheit empfindet, dass ihr die Wohnung als “Tierhaltung ist okay” vermietet wurde und jetzt der Vermieter nie was von gehoert haben will?

Abgeben werd ich sie nicht und die Lösung für uns is jetzt mal, ich werde noch mal mit dem Vermieter reden, im worst case kündigt er uns halt. Anders geht es ohne schlechtes Gewissen wohl eh nicht.
Finde ich gut das ihr so zu eurem Familienmitglied steht.
 
Zuletzt bearbeitet:
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
4.952
Alter
45
  • #27
Wie alt war denn die andere Katze, die gestorben ist ?
 
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
4.952
Alter
45
  • #28
Bin ich die einzige die es einfach als Frechheit empfindet, dass ihr die Wohnung als “Tierhaltung ist okay” vermietet wurde und jetzt der Vermieter nie was von gehoert haben will?

Wenn da nichts Schriftliches vorliegt, was willst du machen ?
Vielleicht hat der Makler das ja auch nur aus dem Ärmel geschüttet, damit er die Wohnung los wird und die Provision kassieren kann. Es gibt ja leider solche Leute...
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #29
Wenn da nichts Schriftliches vorliegt, was willst du machen ?
Vielleicht hat der Makler das ja auch nur aus dem Ärmel geschüttet, damit er die Wohnung los wird und die Provision kassieren kann. Es gibt ja leider solche Leute...

Ja das kann leider tatsächlich sein. Im Mietvertrag stand dann nur dass man vorher fragen muss. Deshalb habe ich schon gedacht, dass es ok geht und er es eben einfach wissen will. War aber nicht so. Bei der nächsten Wohnung wissens wirs besser.
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #30
Der Makler kann keine gültigen zusagen zur Tierhaltung machen, das kann nur der Vermieter.
Oder hat dir der Makler ein Schriftliche Zusage vom Vermieter gegeben?

Damals war es nicht relevant sondern nur theoretisch und da es im Mietvertrag heisst man müsse lediglich vorher fragen, dachte ich durchaus, dass das in Ordnung wäre.
 
ShiroHiro

ShiroHiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2018
Beiträge
504
  • #31
Damals war es nicht relevant sondern nur theoretisch und da es im Mietvertrag heisst man müsse lediglich vorher fragen, dachte ich durchaus, dass das in Ordnung wäre.
Solche Klauseln sind eigtl auch nur dafuer da, damit nicht Haensel mit 20 Katzen an kommt und sagt „Tierhaltung ist erlaubt!“.

Wenn der Makler sagt ist okay und der Vermieter schreibt in Absprache sehe ich ehrlich gesagt nicht wieso sich der Vermieter da rausreden koennen sollte zumal andere Parteien auch Haustiere halten.
 
Werbung:
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #32
Solche Klauseln sind eigtl auch nur dafuer da, damit nicht Haensel mit 20 Katzen an kommt und sagt „Tierhaltung ist erlaubt!“.

Wenn der Makler sagt ist okay und der Vermieter schreibt in Absprache sehe ich ehrlich gesagt nicht wieso sich der Vermieter da rausreden koennen sollte zumal andere Parteien auch Haustiere halten.

Weiß ich leider auch nicht, aber als ich ihn gefragt habe, meinte er Nein aufgrund schlechter Erfahrung und die Katze wäre daher verboten. Vielleicht bringt es ja tatsächlich noch etwas noch einmal nachzufragen und Argumente vorzubringen.
Ich denke, dass die Wohnungen nicht alle meinem Vermieter gehören, sondern auch anderen Vermietern. Oder er weiß es dort auch nicht. :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
4.952
Alter
45
  • #33
Vielleicht bringt es wirklich was, dem Vermieter klar zu machen, dass du für evtl. Schäden aufkommst und Geruchs- und Lärmbelästigung vermeidest. Evtl. schon ein Schreiben aufsetzen und ihm das vorlegen, wenn du hingehst um zu fragen.

Meine Vermieter wollten auch erst keine Katze erlauben, aber konnten sie nicht, weil schon eine Mieterin Katzen hatte.
Ok, dann Eine... Zur Haltung von gleich zweien konnte ich ihn dann überzeugen, indem ich gesagt habe, dass zwei weniger kaputt machen und weniger rummaunzen, als eine, weil sie sich miteinander beschäftigen, dass hat überzeugt. :)

Mittlerweile freuen sich die Vermieter (wohnen gleich gegenüber, also wäre da auch nichts mit verheimlichen gewesen) immer, wenn sie unsere beiden am Fenster sitzen sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #34
Vielleicht bringt es wirklich was, dem Vermieter klar zu machen, dass du für evtl. Schäden aufkommst und Geruchs- und Lärmbelästigung vermeidest. Evtl. schon ein Schreiben aufsetzen und ihm das vorlegen, wenn du hingehst um zu fragen.

Meine Vermieter wollten auch erst keine Katze erlauben, aber konnten sie nicht, weil schon eine Mieterin Katzen hatte.
Ok, dann Eine... Zur Haltung von gleich zweien konnte ich ihn dann überzeugen, indem ich gesagt habe, dass zwei weniger kaputt machen und weniger rummaunzen, als eine, weil sie sich miteinander beschäftigen, dass hat überzeugt. :)

Mittlerweile freuen sich die Vermieter (wohnen gleich gegenüber, also wäre da auch nichts mit verheimlichen gewesen) immer, wenn sie unsere beiden am Fenster sitzen sehen.

Ja, wir werden gemeinsam hingehen und Situation erläutern und auch wie wir Geruchs- und Lärmbelästigung vermeiden werden und dass wir für die Schäden aufkommen. Ich hoffe, der Vermieter lässt sich doch noch irgendwie überreden und das Ganze geht gut aus ;)
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #35
So ich habe einen Brief verfasst - er erklärt unsere Situation und ich gehe darauf ein wie wir Lärmbelästigung und Geruchsbelästigung vermeiden und dass ich für Schäden bürge (und der Vermieter die Kaution aufstocken darf). Auch, dass er die Katzen gerne kennenlernen darf und ob es für ihn vielleicht eine Option wäre, wenn wir zuerst Probezeit hätten. Hat sonst noch jemand Ideen, was reingehört oder wie man das ganze am besten angeht?
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #36
Wir haben unter Vorbehalt die Zustimmung bekommen (nach einem langen Gespräch) :p Sie dürfen da wohnen solange sie keinen stören und wir die Schäden bezahlen. Allerdings haben wir mal einen 'Probemonat'. Da wir grade Zusammenführug haben, ist es aber oft mal lauter, wie hoffen es beschwert sich keiner :rolleyes:
 
Duna

Duna

Forenprofi
Mitglied seit
2. April 2016
Beiträge
1.102
  • #37
Vielleicht einfach mal mit einer Flasche Wein bei den Nachbarn vorbei schauen, die den Lärm abbekommen ;)
Vorbeugen ist ja bekanntlich besser als heilen.
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. August 2018
Beiträge
179
  • #38
Gute Idee, danke. Ich weiß leider nicht genau, wer den Lärm abbekommt - bei den Nachbarn unter uns waren wir schon und haben gemeint sie sollen gleich kommen falls Lärm ist. Die sind eh uberempfindlich, da wir ihnen schon zu laut gehen. Haben aber Teppich usw und die Katzen sind eigentlich gar nicht direkt über ihnen sondern über Heizraumen.
Nebenan ist noch ein Zimmer dazwischen, da werden sie eher nicht gehört. Oben weiß ich leider nicht.. Ich hör die Nachbarn da oben immer duschen und kochen also ich denke, dass die da ober diesem Zimmer wohl das Bad uns Küche haben.:rolleyes:
Werde aber mal nach oben und zu unseren Nachbarn daneben gehen und uns vorstellen :)
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
21
Aufrufe
2K
Anne_Boleyn
Anne_Boleyn
miamaar
Antworten
65
Aufrufe
7K
Monchhichi
Monchhichi
Miuvial
Antworten
22
Aufrufe
4K
Jorun
miopeppio
Antworten
52
Aufrufe
8K
thuri
Samaria
Antworten
84
Aufrufe
22K
Faulaffenschaf
Faulaffenschaf

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben