Kitten hat Knubbel am Bauch

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Miaundcharly

Miaundcharly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2015
Beiträge
7
Hallo ihr lieben,

Ich habe seit gestern meine 10 Wochen alte Mia bei mir. Sie ist die Spielgefährtin meines 2 jährigen Katers (kasteiet) Charly. Sie ist eigentlich kerngesund, frisst normal, trinkt normal, macht normal pupu und ist quicklebendig! Nun habe ich heute leider einen weichen Knubbel am Bauch entdeckt. Dieser lässt sich auch wegmassieren, kommt dann aber nach kurzer Zeit wieder! Schmerzen hat sie keine wenn man es anfässt. Muss ich mir Sorgen machen? Hatte lange keine Kitty mehr und weiß Keinen Rat :reallysad:
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.932
Ort
35305 Grünberg
Da solltest du zum Tierarzt gehen.

Aber sag mal, warum hast du denn ein viel zu junges Mädchen zu einem 2-jährigem Kater gesetzt?
Der wird nach katerart die Kleine ohne Ende spielerisch verprügeln. Das geht auf Dauer nicht gut und ist für das kleine Mädchen kein Spaß. Dem Kitten fehlt ein zweites kitten zum Spielen. Entweder holst du besser einen ca. 2 jährigem Kater dazu oder ein weiteres weibliches kitten.
Die Kombi wie du sie jetzt hast, ist äußerst unglücklich gewählt.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Music-Mau

Gast
Mal die Tatsachen außen vor gelassen, dass sie
1. VIEL zu Früh von der Mama weg ist,
2. VIEl zu JUNG für deinen Kater ist und
3. die Kombination schlichtweg ungünstig ist,

könnte das deinen Beschreibungen nach ein Nabelbruch sein.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
Ich tippe auch auf Bauchdeckendefekt/Nabelbruch.
Bitte bring das Kleinteil zum TA und lass das überprüfen. Mit sowas ist nicht zu spassen, denn wenn sich da eine Darmschlinge verklemmt und dessen Durchblutung dadurch stockt kann es sein, dass sie entweder eine schwierige OP hat und überlebt, oder eventuell auch daran stirbt.
Ob die Gefahr besteht, kann dir nur ein Tierarzt sagen.

Die Kombi mit 10 Wochen altem weiblichen Tier zu einem bereits 2 Jährigen Kater ist nicht glücklich gewählt, und mit 10 Wochen sollte der Zwerg eigentlich noch mindestens 2 Wochen bei Muttern bleiben.
Also bitte beide Katzen beobachten, ob dein Kater sich auf die Kleine beim Spielen und Raufen einstellen kann mit seiner Kraft, oder ob er regelmässig zu wild wird und sie drunter leidet, oder gar ernsthaft verletzt wird.

Grüsse
neko
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.651
Hallo ihr lieben,

Ich habe seit gestern meine 10 Wochen alte Mia bei mir. Sie ist die Spielgefährtin meines 2 jährigen Katers (kasteiet) Charly. Sie ist eigentlich kerngesund, frisst normal, trinkt normal, macht normal pupu und ist quicklebendig! Nun habe ich heute leider einen weichen Knubbel am Bauch entdeckt. Dieser lässt sich auch wegmassieren, kommt dann aber nach kurzer Zeit wieder! Schmerzen hat sie keine wenn man es anfässt. Muss ich mir Sorgen machen? Hatte lange keine Kitty mehr und weiß Keinen Rat :reallysad:

super idee :rolleyes:

der Knubbel am Bauch ist ein Nabelbruch, der schleunigst behandelt werden sollte... bei der gelegenheit kannst du die Zwergin dann gleich Kastrieren lassen- so ersparst du ihr eine Vollnarkose mit bauchschnitt
 
Miaundcharly

Miaundcharly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2015
Beiträge
7
Da solltest du zum Tierarzt gehen.

Aber sag mal, warum hast du denn ein viel zu junges Mädchen zu einem 2-jährigem Kater gesetzt?
Der wird nach katerart die Kleine ohne Ende spielerisch verprügeln. Das geht auf Dauer nicht gut und ist für das kleine Mädchen kein Spaß. Dem Kitten fehlt ein zweites kitten zum Spielen. Entweder holst du besser einen ca. 2 jährigem Kater dazu oder ein weiteres weibliches kitten.
Die Kombi wie du sie jetzt hast, ist äußerst unglücklich gewählt.


Seit wann ist es schlecht eine kitten zum Kater zu führen? Sie ist sehr aktiv, frech und zeigt ihm auch wenn sie keine Lust mehr hat. Dann lässt er sie in Ruhe. Gerade wenn ich weg bin Vetragen sich die beiden sehr gut
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2. November 2013
Beiträge
3.468
Ort
Nordhessen
Naja, mal abgesehen davon, dass er ausgewachsen ist und viel kräftiger ist und auf Katerart raufen will, ist der Altersunterschied ungefähr zu vergleichen mit einem Säugling zu einem Erwachsenen.

Ist denn dein Kater dauerhaft allein gewesen?
 
Miaundcharly

Miaundcharly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2015
Beiträge
7
NOCHMAL ZUR VERSTÄNDIS:

Da sich viele auf das Alter der kitten und auf die Zusammenführung konzentrieren, hier noch mal die Fakten:

1. Mia's Mutter hatte sich nicht mehr viel für sie interessiert
2. Ihre geschwisterchen wurden alle schon weggegeben, sodass sie nur noch die einzige war.
3. 10 Wochen sind nicht ideal, aber auch nicht "VIEL" zu früh. Ich tue der Kleinen doch nichts schlechtes :reallysad:
4. Wir werden am Montag zum Tierarzt gehen, sie dort behandeln und auch gleich sterilisieren lassen!

Ich bin Katzenmami, weil ich meine beiden Racker liebe !:pink-heart:
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
NOCHMAL ZUR VERSTÄNDIS:

Da sich viele auf das Alter der kitten und auf die Zusammenführung konzentrieren, hier noch mal die Fakten:

1. Mia's Mutter hatte sich nicht mehr viel für sie interessiert
2. Ihre geschwisterchen wurden alle schon weggegeben, sodass sie nur noch die einzige war.
3. 10 Wochen sind nicht ideal, aber auch nicht "VIEL" zu früh. Ich tue der Kleinen doch nichts schlechtes :reallysad:
4. Wir werden am Montag zum Tierarzt gehen, sie dort behandeln und auch gleich sterilisieren lassen!

Ich bin Katzenmami, weil ich meine beiden Racker liebe !:pink-heart:

Deine komplette Ahnungslosigkeit springt mich aus jedem einzelnen deiner Sätze förmlich an. Du möchtest nichts lernen (?), würdest die gleichen Fehler immer wieder machen und dir alles schön reden.

Mich würde dennoch interessieren, was der TA morgen zum Nabelbruch und Kastrieren sagt.
 
neko

neko

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juni 2009
Beiträge
13.286
Ort
im Süden
  • #10
Miaundcharly,

auch deine heeren Vorsätze nützen den beiden wenig, wenn die Kräfteverhältnise zu ungleich verteilt sind und beide Katzen miteinander nicht glücklich werden. Und der Altersunterschied, der bei den beiden besteht ist an sich schon gewaltig, aber auch noch in der Konstellation mit Kater und Katze ist sehr unglücklich gewählt.
Und so wie du bescheibst, wo du das Kitten her hast, klingt es leider so, dass du einem Vermehrer auf den Leim gegangen bist, der alle Kleinchen spätestens dann loswerden will, wenn sie anfangen selbst zu fressen... denn dann fangen sie auch an Geld zu kosten.

Wenn du mal Zeit hast lies dich ne Runde durch den Anfängerbereich, durch den Kittenbereich und durch den Zuwachsbereich hier im Forum.
Vielleicht verstehst du dann besser, was wir meinen.

Grüsse
neko
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
7
Aufrufe
38K
Slimmys Frauli
Slimmys Frauli
F
Antworten
9
Aufrufe
375
Wasabikitten
Wasabikitten
L
Antworten
5
Aufrufe
596
ElfiMomo
ElfiMomo
G
Antworten
6
Aufrufe
510
geecee9
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben