Kitten frisst nur Hühnchen....

F

Feluka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
4
Ich passe ab Donnerstag eine Woche auf die zwei Kitten meiner Mutter auf.

Das letzte mal als ich hier war, hatten wir zusammen einige hochwertige Marken gekauft, feedback hatte ich aber nicht bekommen.
Der Kater frisst auch Nafu anscheinend (wir hatten nur Felix da leider, aber ich wollt's halt eben wissen und hab's ihm mal gegeben), das Problem liegt bei der Katze. Sie frisst nur gekochtes Hühnchen. Das läuft jetzt schon seit ca. 2 Monaten so... Ist aber wahrscheinlich ziemlich einseitig, oder? Sie wiegt auch ein kg weniger als der Kater :(
Barfen will meine Mutter nicht (nach ihrer Aussage Angst vor Salmonellen, aber ich glaube eher das sie sich einfach nicht herantraut).

Nunja, soll ich die Kleine überhaupt umstellen auf hochwertiges Nafu, oder liege ich falsch das gekochtes Huhn zu einseitig ist? o.o Und wenn ich umstellen soll, dann wie? Die meisten Tipps beziehen sich auf Trofu zu Nafu, oder von schlechtem Nafu zu gutem...

Ich bin mir immer noch nicht sicher ob das das richtige Unterforum für Ernährung ist, wenn nicht tut's mir leid.

Vielen Dank für Antworten im Vorraus :)
 
Werbung:
steinhoefel

steinhoefel

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2011
Beiträge
5.200
Was heißt gekochtes Hühnchen?
Von deiner Mutter selbst gekocht oder NF mit Huhn?
Wenn sie nur selbstgekochtes Huhn frisst, ist sie sicher bereits mangelernährt.
Besonders da sie ja noch im Wachstum ist.
Dann solltest du schnell reagieren und Supplemente dazugeben, anschließen zügig umstellen.
Wenn sie NF (Alleinfutter) nur mit Huhn frisst, kannst du dich etwas entspannen und versuchen sie langsam umzustellen,
dazu tgl. ein wenig mehr von einer anderen Marke/Sorte untermischen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Du siehst das absolut richtig, nur gekochtes Huhn ist viel zu einseitig und es drohen schwerste Mangelerscheinungen, wenn sie die nicht sogar schon hat. Bei gekochtem Huhn fehlt zum Beispiel Calcium, das Kitten unbedingt für das Knochenwachstum brauchen. Mal abgesehen von vielen anderen Vitaminen und Mineralstoffen.

Ich würde als erste Maßnahme versuchen, vom Miamor das Milde Mahlzeit zu besorgen, da gibt es reine Huhn-Sorten, die aber komplett mit Vitaminen und Mineralstoffen supplementiert sind. Auch das Porta 21 enthält wenigstens Calcium und einige Vitamine.

Und dann würde ich Deiner Mutter ganz, ganz dringend ins Gewissen reden. Entweder liest sie sich ins Barfen ein oder sie stellt die kleine Maus auf richtiges Nassfutter um. Das erfordert einiges an Geduld und Kenntnis, aber sie könnte sich hier im Forum bei den Umstellungstricks einlesen.

Wenn Deine Mutter nämlich mit der Fütterung so weitermacht, bringt sie das Kleinteil früher oder später um, um das mal ganz drastisch zu sagen. Salmonellen sind hier nämlich das geringste Problem.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
Wie ich es lese, handelt es sich tatsächlich nur um selbstgekochtes Hühnchen und im ungünstigsten Fall vielleicht sogar noch um Hühnchen ohne Haut?

Reines Muskelfleisch, also ohne jegliche Supplemente, ist absolut ungeeignet und besonders für Kitten im Wachstum ungesund. Wie das aussehen kann, kannst du hier in diesem Beitrag nachlesen. http://www.katzen-forum.net/sonstige-krankheiten/137003-emmi-hat-schwere-mangelerscheinungen.html

Ansich sollte eine Umstellung bei Kitten nicht so problematisch sein, da es kleine Fressmaschinen sind. Aber notfalls kannst auch mit Felini Complete arbeiten, um zumindest die Nährstoffe ersteinmal ins Futter zu bekommen. Falls es deiner Mutter tatsächlich nur um die Salmonellen geht (was ansich Quatsch ist), dann bietet sich auch die Möglichkeit des Kochbarfs an. Dabei wird das Fleisch gekocht und die Supplemente danach, auf Basis des Rohgewichtes, zugefügt.

Falls es Nassfutter sein soll, dann kannst du es durch verschiedene Dinge versuchen schmackhaft zu machen. Also Bierhefe, Parmesan, zerbröselte Leckerli, Mischen, ... Auch jegliches "Dosenjunkfood" ist besser geeignet, als das bisherige Futter. Es geht darum, die Kleine ersteinmal auf den Geschmack zu bringen. Das kann man dann alles nach und nach wieder ausschleichen bzw. umstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Feluka

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 April 2013
Beiträge
4
@steinhoefel Ne ich meinte leider schon nur selbst gekochtes Hühnchen, kein Nafu :(

@Maiglöckchen Ja ich versuche auf sie einzureden, aber manchmal fühl ich mich als würd ich gegen ne Wand reden :/
Woran kann man erkennen, ob sie bereits Mangelerscheinungen hat? Weil hier rumtoben und so tut sie schon.

@Labahn Mit Haut und Knorpel füttert sie schon. Sie weiß auch das gekochte Knochen splittern und lässt diese raus. Macht das alles natürlich trotzdem nicht wirklich besser >.<
Also bei dem Kater bekomme ich das wahrscheinlich mit ein bisschen Geduld schon hin. Bei der Kleinen könnte das echt schwer werden. z.B das Felix hat sie gar nicht beachtet (oder sie ist schlau? :p)
Okay, das Felini Complete werd ich mal bestellen und beim Kochbarf einlesen.


Danke an Euch für die Antworten.

Vielleicht kann mir noch jemand beim bestellen helfen. Ich wollte ein paar Sachen bei zooplus bestellen, aber die Auswahl ist ja wirklich riesig o_o
Bin ehrlich gesagt ein bisschen überfordert, ich hoffe einfach das es klappt ...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • Murmelz
  • Kitten
Antworten
19
Aufrufe
357
Murmelz
Antworten
3
Aufrufe
437
Polayuki
Polayuki
Antworten
61
Aufrufe
44K
Grinch2112
Grinch2112
Antworten
2
Aufrufe
593
JessMind
J
Antworten
11
Aufrufe
5K
Petra-01
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben