Kitten fressen weniger

Z

Zähnchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2014
Beiträge
3
Hallo erst einmal:),
mein Freund und ich sind seit etwa 1 Woche Katzenbesitzer zweier kleiner Kätzchen (11 und 12 Wochen alt).

Laut der Vorbesitzerin haben die zwei jeweils 400g Nassfutter/Tag verputzt. Obwohl wir dieselbe Marke (Animonda Carny) füttern, kommen wir aber irgendwie immer nur auf 400g für beide...:confused: Auch wenn wir andere Marken geben (haben noch Grau und Macs probiert), kommen wir nicht auf mehr...
Jetzt machen wir uns ein wenig Sorgen, dass die beiden zu wenig fressen. :(
Kann das durch den Umzug zu uns kommen? Oder hab ich die Vorbesitzerin falsch verstanden und die Menge ist ganz normal? Aber die zwei sind ja noch im Wachstum und 200g pro Tag und Katze kommen mir dann doch sehr wenig vor. :verstummt:

Wieviel haben eure Kleinen in dem Alter pro Tag gefressen?
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Das ist völlig unterschiedlich. Hier im Forum fressen Kitten teilweise extrem viel....ich dagegen habe Sparkitten. Ich komme mit 400g Barf und max. 400g Dose bei Kitten mit 5 und 7 Monaten aus.....andere Katzen hier haben in dem Alter das doppelte gefressen.

Solange sie immer was im Napf lassen und du regelmäßig nachfüllst ist auch wenig fressen o.k.
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
Hey!

Meine Kitten fressen mit 5 Monaten zusammen normalerweise auch "nur" 400g am Tag. Sie haben auch Fresstage an denen 600g reingeht, aber mehr nie. Das ist schon so seit sie Mitte September eingezogen sind. Und mein Kater hats "trotzdem" inzwischen auf 3,5 kg geschafft. Also solange sie die Möglichkeit hätten mehr zu fressen, wenn sie wollen würden, passt das. Die nehmen sich was sie brauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zähnchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2014
Beiträge
3
danke für eure schnellen antworten!!
gut, dann bin ich erstmal beruhigt. :)

dann hätte ich noch eine frage (mach dazu aber mal nicht gleich ein neues thema auf): ich hab mich schon ein wenig durch die beiträge hier gelesen, v.a. eben auch Bewertung der Futtermarken. aber irgendwie finde ich das SEHR komplex (was ja auch verständlich ist). trotzdem können hier viele Katzenbesitzer Futtermarken zwischen annehmbar, mittelklasse und hochwertig unterscheiden. aber wie macht ihr das? :verstummt: Ich kann höchstens sagen: kein Zucker und Getreide enthalten, dafür aber viel Fleisch - also gutes Futter. Aber weiter klassifizieren könnt ich das nicht. Wonach schaut ihr da genau? :confused:
 
YunaNox

YunaNox

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2014
Beiträge
1.927
Ort
Österreich
danke für eure schnellen antworten!!
gut, dann bin ich erstmal beruhigt. :)

dann hätte ich noch eine frage (mach dazu aber mal nicht gleich ein neues thema auf): ich hab mich schon ein wenig durch die beiträge hier gelesen, v.a. eben auch Bewertung der Futtermarken. aber irgendwie finde ich das SEHR komplex (was ja auch verständlich ist). trotzdem können hier viele Katzenbesitzer Futtermarken zwischen annehmbar, mittelklasse und hochwertig unterscheiden. aber wie macht ihr das? :verstummt: Ich kann höchstens sagen: kein Zucker und Getreide enthalten, dafür aber viel Fleisch - also gutes Futter. Aber weiter klassifizieren könnt ich das nicht. Wonach schaut ihr da genau? :confused:

Schau in deine PN's :)
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
trotzdem können hier viele Katzenbesitzer Futtermarken zwischen annehmbar, mittelklasse und hochwertig unterscheiden. aber wie macht ihr das? :verstummt: Ich kann höchstens sagen: kein Zucker und Getreide enthalten, dafür aber viel Fleisch - also gutes Futter. Aber weiter klassifizieren könnt ich das nicht. Wonach schaut ihr da genau? :confused:

Ich klassifiziere so:

Trashfood: nichtdeklariertes getreide und Zucker

Mittelklassefutter: kein Zucker, kein Getreide, aber keine nähere Information über enthaltenes Fleisch.

Hochklassiges Futter: genaue Deklaration von Fleisch, Innereien und Fleischnebenerzeuginssen als Einzelangaben, genaue Deklaration des enthaltenen Getreides. Getreide ist nicht per se schlecht. Aber Weizen wird ganz gerne schlecht vertragen.
 
Z

Zähnchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. September 2014
Beiträge
3
danke euch 2 für eure schnellen Antworten!! :)
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
Ich denk da legt auch jeder andere Ansprüche an.

Ich machs ähnlcih wie eifelkater, schau aber noch aufs Taurin (wobei das meist bei den angelegten Maßstäben ok ist) und werf auc mal einen Blick auf den Protein- und Rohascheanteil, andere schauen die Analysewerte genauestens an, die Vitamine, Jod, etc... und kommen damit natürlich noch auf viel sinnvollere ergebnisse. Und dann gibts auch Menschen, für die is etwas ohne Zucker und pflanzliche Nebenprodukte schon Premiumfutter.

Du siehst: Annehmbar, Mittelklasse und Hochwertig sind sehr subjektive Begriffe. Hier im forum hat sicih meinem (ebenfalls natürich subjektiven) Empfindens nach eine breite Gruppe von Leuten eingefunden, die meine Meinung teilen und eine ebenfalls nicht kleine gruppe von denen, die noch höhere Ansprüche haben. Die letzte Gruppe ist hier wenig vertreten.

Und natürlich, auch wenn wir hier nicht so gern pauschal Sachen empfehlen, schwirren hir immr wieder die gleichen Namen an Futter rum - und sicher übernimmt jeder da auch mal Tipps, schaut sih eben dieses Futter, das da kam, nochmal mit seinen Maßstäben an und übernimmt es oder lässt es.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Taurin gibt es bei mir z.B. extra, da es ja nicht angegeben werden muss, und zugesetztes Taurin, wiederrum nicht heißt, dass es nach dem erhitzen noch in gleicher Menge vorhanden ist.
 
J

Jessue

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2013
Beiträge
1.537
Ort
Monschau
  • #10
das ist hier auch so, vergessen zu erwähnen.. ^^ trotzdem schau ich mal auf die Angaben, weil ein unvernünftiger Umgang mit der Taurinzugabe, also viel zu wenig, schon darauf schließen lässt, dass man sich nicht gut mit den Bedürfnissen beschäftigt hat nd es wahrscheinlich auch woanders noch hakt.
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
0
Aufrufe
19K
G
Milla312
Antworten
1
Aufrufe
1K
AvonMiau
AvonMiau
W
Antworten
6
Aufrufe
1K
Candy019
Candy019
9
Antworten
7
Aufrufe
3K
9
S
Antworten
11
Aufrufe
1K
Labahn

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben