Kitten fressen nicht mehr

  • Themenstarter ~salin~
  • Beginndatum
S

~salin~

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
13
Hallo,
bin neu hier. Mache mir sorgen um meine beiden Kätzchen.Sie sind 4 Monate alt u wollen fast nichts mehr essen. Angangs habe ich animonda baby, dann kitten gefüttert (diese 100g Schalen). haben sie gut gegessen.Da ich die Schalen für zwei hungrige Tieger zu klein fand bin ich auf animonda Carny kitten umgestiegen, wegen der größeren Dosen. Da dies aber ständig ausverkauft ist in meinem "Fressnapf" hab ich auch mal select gold kitten ausprobiert, haben sie angangs zwar gegessen aber dann nach ein paar Tagen nicht mehr angerührt, da es davon nur Hühnchen gibt u ich dachte es wär zu einseitig kaufte ich in meiner verzweiflung Carny für ausgewachsenen Katzen (da KittenNaFu ausverkauft), rühren sie aber auch nicht an....! Die ersten 2mal schon ein paar kleine Happen,aber das wars dann auch. Zur Zeit fressen sie zwar etwas Trofu, aber auch nicht die Welt. Kennt das jemand von Kitten, sind die in dem Alter schon so wählerisch? Sie sind übrigens entwurmt und geimpft. Weiß jemand Rat? Werde morgen mal nach besserem Futter ausschau halten, dachte da an Grau oder Porta 21, wobei man das wohl nur online bekommt.....??!!
 
Werbung:
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
du kannst ihnen ruhig Erwachsenenfutter geben, das Kittenfutter ist nicht nötig. Wieviel fressen sie denn am Tag? Gehen sie aufs Klo? Haben sie Kot abgesetzt?

Katzen sollten immer essen, das kann sonst schnell gefährlich werden. Ich würde morgen mal beim TA vorbeifahren.
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
Versuchs mal mit Winston von Roßmann. Wenn gar nix mehr geht, das frisst er immer
 
Kokoloreskat

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. November 2010
Beiträge
923
Ort
Ruhrpott
Also sie fressen generell nichts bis wenig? Auch vom Trockenfutter kaum etwas? Wie lange geht das schon so?

Verhalten sie sich sonst normal? Kot- und Urinabsatz wurd ja schon angesprochen.

Wenn sie tatsächlich insgesamt schlecht fressen,würd ich auch morgen beim Tierarzt vorbeischauen.
 
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
kittenfutter ist nicht nötig wenn das futter hochwertig ist!
das is nur ein verkaufstrick der industrie... in der freien natur gibt es ja auch keine kitten- oder seniorenmäuse :smile:

also es ist völlig ok wenn du normales futter holst...

aber es hört sich garnicht gut an das die beiden nicht fressen.... das kann ,ganz schnell, böse enden bei kitten!! allein wegen der fehlenden flüssigkeit! oder trinken sie?

versuch bitte schnellmöglichst was in sie reinzukriegen! und wenn das wieder nicht klappt --> ab zum arzt!

eig sind die kleinen noch nicht so wählerisch... manche sind vllt keine fischliebhaber,andere lecken lieber die soße nur ab und lassen den rest liegen... aber garnix fressen is keine mäkelei mehr bei kitten!

grau ist gutes futter,macs ist sehr ähnlich und günstiger als grau.
select gold und real nature (beides fressnapf) halte ich auch für gutes futter.ansonsten kann man hier im forum viel über gute marken erfahren,die meinungen gehen aber auch weit auseinander...

viel glück und halt uns auf dem laufenden!
 
S

~salin~

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
13
Magen-Darm-Grippe bei Katzen??

Danke für eure Antworten! Unser Kater hat sich gestern abend/nacht und heute immer mal wieder erbrochen, nur galleartig, da ja nichts im Magen drin ist, war beim TA, der meinte wahrscheinlich hat er sich den Magen verdorben, könnte auch eine Vergiftung sein, Fieber hat er aber keins..... hat mal Antibiotika, Beruhigungsmittel für den Magen u Vitamine gespritzt. Ach ja und von Hills Schonkost verabreicht.
Seinem Schwesterchen gehts besser, hat heute morgen wieder gefressen u wirkt ganz munter :yeah: Aber der Kater sieht echt schlecht aus, hat das Futter vom TA zuhause grad wieder erbrochen, Trinken tut er gar nichts!! Ist ganz schlapp, schläft viel. Schmusen geht, er schnurrt auch aber sobald ich ihm Essen anbiete dreht er sich weg, will noch nicht mal probieren. Im Prinzip verhält er sich so wie meine Tochter letzte Woche, sie hatte eine Magen-Darm-Grippe, kann sich eine Katze den Virus vom Menschen einfangen????
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Danke für eure Antworten! Unser Kater hat sich gestern abend/nacht und heute immer mal wieder erbrochen, nur galleartig, da ja nichts im Magen drin ist, war beim TA, der meinte wahrscheinlich hat er sich den Magen verdorben, könnte auch eine Vergiftung sein, Fieber hat er aber keins..... hat mal Antibiotika, Beruhigungsmittel für den Magen u Vitamine gespritzt. Ach ja und von Hills Schonkost verabreicht.
Klingt nach einem Tierarzt, der munter drauflos tippt und einfach mal was gibt. Kompetenz sieht anders aus.

Antibiotika sollte man nur nach vorherigem Antibiogramm verabreichen (und JA, es gibt Tierärzte, die dass immer so handhaben!!). Die Schonkost von Hills.... tja. Wenn man nun wüsste, was der Kater hat, könnte man eine Empfehlung abgeben, aber so?! Das würde ich mich nie und nimmer trauen.

Vergiftung... auch das kann man mittels Blutuntersuchung ganz schnell herausfinden. Schafft normalerweise das tierarzteigene Labor.

Bitte erkundige dich, wo in deiner Nähe ein wirklich guter Tierarzt praktiziert und setze dich mit ihm/ihr in Verbindung.
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
ohje, das arme Mäuschen....

ich glaub eine Grippe überträgt sich selten, aber es kann schon passieren. Klingt mir aber sehr danach, dass er sich was eingefangen hat.

Bis morgen sollte das AB wirken, wenn er dann nicht frisst, solltest du nochmal zum TA. Vielleicht kannst mal Fleischbrühe versuchen (nicht zu viel ins Wasser, da es sonst zu salzig wird), damit er was trinkt
 
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
zu dem arzt sag ich jetzt lieber nix... seh ich genauso wie Dorothea

ist das trockenfutter? wäre nähmlich ganz schlecht....wenn der kleine auch nix trinkt und er keine flüssigkeit vom futter kriegt dann kann er schnell austrocknen.ich würde versuchen irgendwie nassfutter reinzukriegen.in ganz kleinen portionen damit der magen nicht gleich überfordert ist.
vllt schaffst du es mit ner spritze wasser ins mäulchen zu spritzen.

ich will dir keine angst machen aber kitten sind so mega sensibel und wenn sie nix essen oder trinken kann das ganz schnell böse enden.... :sad:

vllt kannst du ihm gekochtes huhn oder fischpaste anbieten ( thunfisch in öl mit butter pürrieren,essen wir immer aufm brot :smile: ) is gut zum päppeln und wird meistens gut angenommen.

und wegen dem anstecken: ja die tiere können sich beim menschen anstecken,bei erkältungen und co. auf jeden fall.bei magen-darm bin ich mir nicht sicher...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #10
zu dem arzt sag ich jetzt lieber nix... seh ich genauso wie Dorothea

ist das trockenfutter? wäre nähmlich ganz schlecht....wenn der kleine auch nix trinkt und er keine flüssigkeit vom futter kriegt dann kann er schnell austrocknen.ich würde versuchen irgendwie nassfutter reinzukriegen.in ganz kleinen portionen damit der magen nicht gleich überfordert ist.
vllt schaffst du es mit ner spritze wasser ins mäulchen zu spritzen.

ich will dir keine angst machen aber kitten sind so mega sensibel und wenn sie nix essen oder trinken kann das ganz schnell böse enden.... :sad:

vllt kannst du ihm gekochtes huhn oder fischpaste anbieten ( thunfisch in öl mit butter pürrieren,essen wir immer aufm brot :smile: ) is gut zum päppeln und wird meistens gut angenommen.

und wegen dem anstecken: ja die tiere können sich beim menschen anstecken,bei erkältungen und co. auf jeden fall.bei magen-darm bin ich mir nicht sicher...

Ich meine, mal gelesen zu haben, daß auch Darminfekte bei Menschen von Tieren aufgefangen werden können.


Zu DEM Tierarzt sag ich auch lieber nichts... :(


Zugvogel
 
S

~salin~

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
13
  • #11
Es war Nafu, was der TA verabreicht hat, 2x ne 10ml Spritze ins Mäulchen. Ich fand das zuviel aufs mal.... hat ja im endeffekt auch nichts gebracht. Hab bissl gegoogelt und was über Homöopathie bei Katzen gelesen. Hab noch Nux vomica Globuli in meinem Schrank gefunden. Werde das mal bei ihm probieren, Schaden kann es ja nicht. Hat einer von euch damit Erfahrungen gemacht?? Hab es geschafft ihm wenigstens bissl warmes Wasser mit der Spritze zu geben, puuhh. Hoffe sein Zustand ändert sich bald. muss morgen früh arbeiten bis 14:30 :sad: ist echt unpraktisch.
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #12
Vielleicht kannst Du Dir Reconvales besorgen, eine Päppellotion, die hohe Akzeptanz hat, auch appetitsteigernd wirkt.

Hier Informationen zu Reconvales:

Reconvales Tonikum

Manche Tierärzte haben es vorätig, frag den Deinen mal danach.



Zugvogel
 
S

~salin~

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
13
  • #13
Danke für den Tipp, werd mal nachfragen. Im moment ist der Kleine in der Tierklinik.Bekommt Infusionen u wird mal richtig durchgecheckt. Röntgenbild war nicht sehr aufschlussreich, der erste Bluttest war unauffällig, jetzt wird noch nach ein paar Erregern gesucht, Katzenseuche und sowas. Hoffe sie können ihm helfen..... der Arme :sad:
 
gandhi

gandhi

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2011
Beiträge
1.597
Ort
Berlin
  • #14
ich drück die Daumen
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
  • #15
Wie geht es dem kleinen denn mittlerweile? Gibt es schon was neues?

Liebe Grüße
 
S

~salin~

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2011
Beiträge
13
  • #16
Wieder gesund!

So, unser Katerchen hat es überstanden, durfte ihn heute wieder von der Tierklinik mit nach Hause nehmen :smile:
Bekam dort starke Medikamente gegen die Übelkeit und Infusionen, woraufhin er wieder angefangen hat zu fressen.
Nur die Ursache ist nach wie vor unbekannt, die Tests auf Katzenseuche, Leukose (und was das alles noch war.... ) waren alle negativ..... ein Glück!
Er ist wieder ganz der Alte, wild, verspielt, und hat einen sehr guten Appettit. War so süß, als er zuhause ankam hat er sich gleich herzhaft auf sein Schwesterherz gestürzt. Die haben sich so vermisst, waren ja 2 Tage getrennt. Die Kleine hat mich ständig angemaunzt als sie alleine war, hat natürlich gaaanz viel Streicheleinheiten von mir gekriegt.

Was nur auffällig ist, das Animonda Futter rührt er nicht mehr an. Hatte noch welches zuhause u dachte ich probier es wieder. Seine Schwester auch nicht. Hab mir jetzt mal Pfotenliebe betsellt. Solange müssen sie sich mit Schleckerfutter begnügen, hauptsache sie essen....!
 
Zuletzt bearbeitet:
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
  • #17
Na Gott sei dank.schön das es ihm wieder besser geht.
Ich selbst fütter kein animonda aber habe schon oft mitgekriegt das es nicht vertragen wurde... Manche Katzen haben gebrochen oder durchfall bekommen...
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
  • #18
Das hört sich doch mal super an. :grin:
 
RILI

RILI

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2011
Beiträge
640
  • #19
hallo jella,
also das mit dem plastiknapf hat was damit zu tun,das man die nie richtig sauberkriegt weil immer was in den poren vom kunststoff drin bleibt (man sieht es noch nicht mal).und angeblich merken katzen das durch ihren geruchssinn.am besten sind wirklich glas- oder keramiknäpfe.die rutschen auch nicht so weg beim auslecken :D

vergleich: wenn man eine aufgeschnittene zwiebel in ne plastikdose lagert über mehre tage,kriegt man den geruch auch nach 10mal waschen nicht raus...


also ich fütter animonda nicht,habe mich auch nie groß mit der zusammensetzung beschäftigt und es gibt auch sooo viele sorten :confused: aber das schlechteste futter ist es nicht! habe aber schon mehrmals hier im forum gelesen das es nicht vetragen wird.an was das liegt weiß ich auch nicht...


thema wiegen: entweder zusammen mit ihm aufm arm auf die waage gehen oder in die transportkiste packen


das er geschlechtsreif wird kann gut sein.manche sind halt frühreif :D
zuletzt habe ich gelesen das die jüngste oma 23 ist :verstummt: irgendwo in nem südlichen land war das :wow: ich war geschockt,wie geht das??:confused:
aber ob das mit dem essen zusammenhängt ... keine ahnung

also das dein kleiner gleich alle 3 sorten ablehnt ist schon seltsam... ich würde schnell mal paar andere kaufen gehen und probieren,wenn er alles ablehnt dann würd ich zum TA gehen.
aber vllt wird er auch einfach nur mäklig.... vllt will er mehr abwechslung....
schließlich kann er ja noch toben und ist fit

gruß
 
Koboldkatze

Koboldkatze

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2011
Beiträge
2.485
Ort
Süddeutschland
  • #20
Hallo ihr Lieben,

Was meint ihr, kann es tatsächlich am Futter liegen, dass er plötzlich alle 3 Sorten in sämtlichen Geschmacksrichtungen ablehnt? Wenn ich höre, dass Animonda oft abgelehnt oder nicht vertragen wird, erschrecke ich mich doch etwas. Ich dachte es wäre recht gutes Futter, er hat es auch immer sehr gut vertragen.
Das glaube ich eigentlich nicht, weil ich die gleichen Sorten füttere wie du und meine Katzen sich nach wie vor begeistert darauf stürzen.
Trockenfutter würde ich nicht hinstellen, nur damit sie fressen. Sie gewöhnen sich zu schnell an die Überaromatisierung des Trockenfutters, sodass du bei der Umstellung auf Nassfutter Probleme bekommen könntest.
Klingt das für euch schon besorgniserregend oder haben eure Kätzchen auch mal so eine "Off-Zeit"?
Ich finde das ganz normal, wenn er ansonsten fit ist. Meine Katzen haben Phasen, in denen sie fast 400g wollen, dafür verputzen sie manchmal auch nur 50g am Tag.
Vielleicht sollte ich noch anmerken, dass ich das Gefühl habe, dass er schon in die Geschlechtsreife kommt. Ich bin mir nicht sicher, ob das relevant ist (oder ob ich das überhaupt richtig sehe). Er miaut seit dem Wochenende mehr als sonst, spielt plötzlich mit seinem Catnip-Kissen, das bis Dato immer kalt ignoriert wurde und völlig uninteressant war (habe mal gelesen, dass das irgendwelche Hormona anregt, darum schreibe ich das mit dem Kissen :oops:) Und heute habe ich mir eingebildet, dass der Flur nach "Katze" gerochen hat. Habe gelüftet, ich werde nochmal genauer darauf achten, aber ist das nicht auch ein Zeichen, dass er geschlechtsreif wird?
Ich weiß wie gesagt nicht, ob das relevant ist für das Essproblem, ich wollte es nur als Info für euch noch erwähnen.
Die Geschlechtsreife könnte schon damit zusammenhängen, jedenfalls bei Katzen, die in der Rolligkeit bekanntermaßen unter Appetits- und Gewichtsverlust leiden. 5 Monate wäre recht früh, aber nicht ungewöhnlich.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

I
2
Antworten
22
Aufrufe
16K
J
S
2
Antworten
28
Aufrufe
5K
Jiu
PaulineG
Antworten
52
Aufrufe
2K
PaulineG
PaulineG
B
  • BKHKater
  • Kitten
Antworten
14
Aufrufe
306
Cat_Berlin
Cat_Berlin
Maine_Coon_Mama
Antworten
9
Aufrufe
3K
Caia_

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben