Kitten fressen mir die Haare vom Kopf

  • Themenstarter micky26
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fressen kitten
M

micky26

Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2010
Beiträge
37
Hallo
hab seit kurzer Zeit zwei Kitten beide 5 Monate. Waren schon immer WohnungsKatzen.
Sie sind sehr dünn die Knochen kann man deutlich spüren und sehen.
Vorher bekamen sie billiges Supermarkt Futter und nur trocken
Ich hab sie dann gleich auf hochwertig NassFutter umgestellt. Jetzt hab ich natürlich ein VerdauungsProblem und die zwei haben echt permanent Hunger. Fressen locker zusammen eine 800g Dose damit ist aber ihrer Meinung nicht genug und würden gerne mehr haben. Jedoch hab ich jetzt die erfahrung gemacht wenn sie weniger fressen so ca. 400g dann geht es ihnen viel besser. Klar ein permanent dicker Bauch vom Futter ist ja auch für die Verdauung nicht gut.
Was soll ich eurer Meinung tun? Weiterhin so viel füttern und sogar noch mehr den sie verlangen ja mehr. Oder zu sagen 600g ist genug und ausreichend und auch für die Verdauung akzeptabel?

meine FutterSorten sind macs, grau, animonda, real nature

lg martina
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.495
Ort
Oberbayern
Was soll bedeuteten, dass es ihnen "besser geht" mit einer geringeren Futtermenge? Zwei Kitten im Wachstum hungern zu lassen ist absolut keine Option. Die beiden Zwerge müssen so viel Nassfutter zur Verfügung gestellt bekommen, wie sie verdrücken können. Vor allem da sie deiner Aussage nach so dünn und abgemagert sind, besteht wahrscheinlich deutlicher Nachholfbedarf. Aber auch abgesehen davon, sind 800g für zwei Katzen in diesem Alter nicht zwingend viel und schon gar nicht zu viel.

Mein Trio verdrückt momentan gemeinsam bis zu 1200g Nassfutter (Catz Finefood, Granatapet, Petnature...), obwohl die beiden Großen schon 15 Monate alt sind und unsere Dame noch nie eine gute Esserin war.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
Ich finde auch die Menge an sich jetzt nicht so arg viel... Es gibt Kitten, die verdrücken weitaus mehr.
Jedoch hab ich jetzt die erfahrung gemacht wenn sie weniger fressen so ca. 400g dann geht es ihnen viel besser. Klar ein permanent dicker Bauch vom Futter ist ja auch für die Verdauung nicht gut.
Was soll ich eurer Meinung tun? Weiterhin so viel füttern und sogar noch mehr den sie verlangen ja mehr.
Ja, auf jeden Fall mehr, denn sie verlangen ja mehr.
Wenn sie sich den Bauch so vollhauen ist das nicht so schön - wie oft fütterst du denn? Du könntest ihnen über den Tag verteilt mehr Mahlzeiten anbieten.
Für ausgewachsene Katzen sind 2 Mahlzeiten täglich völlig ok (mehr wären besser) - aber für Kitten ist es am besten, wenn sie über den Tag verteilt so viele kleine Mahlzeiten bekommen wie es sich einrichten lässt.
Also schon bei jeder Fütterung den Napf ordentlich vollhauen - aber wenn sie nach einigen Tagen gewahr werden, dass in recht kleinen Abständen immer wieder Nachschub kommt, schlagen sie sich evtl den Bauch nicht mehr so voll.

Ich meine, im Grunde geht 4x täglich immer. Gleich nach dem Aufstehen - dann bevor du das Haus verlässt - wenn du wieder nach Hause kommst - über Nacht. Vielleicht kannst du es ja noch öfter einrichten, das wäre gut :)

Zur Futtermenge nochmal - ob es die richtige Menge war, erkennst du daran, dass nach jeder Mahlzeit ein wenig im Napf übrig bleibt. Pass diese Menge aber immer mal wieder an, denn der Bedarf schankt auch je nach Tagesaktivität und beim nächsten Wachstumsschub wird evtl wieder mehr verdrückt.
. Vorher bekamen sie billiges Supermarkt Futter und nur trocken
Ich hab sie dann gleich auf hochwertig NassFutter umgestellt.
Kann auch sein, dass die beiden eben so viel futtern wie die vorherige Trofumenge und das jetzt eben zu viel ist - sie müssen erst merken, dass sie von Nafu weniger brauchen und es länger vorhält bzw es weh im Bauch tut, wenn sie sich so damit vollstopfen. Das dauert eine Weile.
Kann auch sein, weil sie so dünn und knochig sind, dass sie einfach jetzt viel Nachholbedarf haben und sich erstmal maßlos überfressen... Auch das dauert eine Weile, bis sie gewahr werden, dass es ab jetzt genug gibt.

Aber - sie merken das am besten, wenn du ihnen die Näpfe mehrmals am Tag ordentlich vollhaust.
Also egal jetzt aus welchem Grund sie sich so vollhauen, damit kannst du so oder so nichts falsch machen, so lernen sie, die Futtermenge selbst zu regulieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Molily

Molily

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. November 2013
Beiträge
578
Meine 2 sind zwar erst 3 Monate und fressen bisher nur ca. 400-500 gramm, aber sie wiegen auch erst 1 kg :D Gebe auch nur hochwertiges Nassfutter >60-70% Fleisch, ca. 5-6 mal am Tag
Es steigert sich aber auch schon merklich die letzten Tage bei der Menge.
Für Abwesenheit >6 Stunden hab ich nen Futterautomat, der auch Nassfutter mit Kühlakku kühlt.

Ich vertraue mal hier auf die einleuchtenden Ratschläge aus dem Forum. Im Bekanntenkreis werde ich sehr doof angeschaut, wenn ich sage dass sie soviel essen dürfen wie sie wollen. Hat wohl bei Kitten früher nie jemand gemacht.
 
M

micky26

Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2010
Beiträge
37
Danke für die vielen Antworten. Momentan werden sie bestimmt 4-6 mal gefüttert.
Und ihre VerdauungsProbleme soll ich erstmal ignorieren?
 
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Nein, das solltest du beim Tierarzt abklären lassen. Mit kotproben von drei tagen, um auf Parasiten untersuchen zu lassen.

Weniger Futter ist keine Lösung für den Durchfall. Wenn du Magen Darm hast und einen Tag lang nichts isst, wird dein Durchfall auch besser. Du bist aber nicht gesund, es ist nur nichts mehr "drin" was rauskommen kann ;)
Also lass die kitten nicht hungern, auch wenn sich die Verdauung erst umstellen muss.
 
Jana K

Jana K

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2013
Beiträge
2.336
Ort
Nähe von Wiesbaden
Hi Mickey,

wie sieht das Verdauungsproblem denn aus?
Durchfall? Matschiger Kot? Blähungen? Erbrechen?

Kitten sollten immer so viel bekommen wir sie wollen. Meine beiden (mittlerweile 9 Monate alt) bekommen mind. 4x täglich was angeboten. Die beiden sind aber sehr schlechte Esser (zusammen nicht mal 400gr Feucht + etwas Leckerlies), vieles mögen sie auch nicht, aber es geht Ihnen gut und sie sind nicht knochig).

Liebe Grüße
Jana
 
friendlycat

friendlycat

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2009
Beiträge
2.698
Ort
Weststeiermark
Danke für die vielen Antworten. Momentan werden sie bestimmt 4-6 mal gefüttert.
Und ihre VerdauungsProbleme soll ich erstmal ignorieren?

Die Verdauungsprobleme können auch von der Futterumstellung von Trocken auf Nass kommen.
Wenn es nur daher ist sollte sich dass aber auch wieder legen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
22
Aufrufe
16K
catmolly
C
W
Antworten
4
Aufrufe
4K
C
Dani84
Antworten
23
Aufrufe
3K
doppelpack
doppelpack
Z
Antworten
9
Aufrufe
6K
J
I
2
Antworten
22
Aufrufe
16K
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben