Kitten entdeckt.

Michelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
881
Hallo Liebe Forennutzer,

ich habe eine schöne Herausforderung vor mir.
Am Montag bauten wir unser Entengatter und entdeckten beim Holen der Holzlatten ein Kitten im Teil der Überdachung, wo unser Holz lagert. Erst haben wir uns keinen Kopf weiter gemacht, weil Katzen bei uns ein und aus gehen, gerade über versteckte Möglichkeiten, damit sie dem Hund nicht übern Weg laufen.

Als sie aber am nächsten Tag wieder zu sehen war, habe ich ihr einfach mal Futter hingestellt (LUX mit Milch verrührt und zu Brei gemacht). Das war dann auch ziemlich schnell weg. Der Hund wird jetzt im hinteren Gartenbereich ausgesperrt, weil er die Kleine riecht und auch gern verscheucht.

Ich schätze das Alter auf ungefähr 7 bis 9 Wochen. Sie sieht gesund aus (keine Anzeichen auf Würmer, Katzenschnupfen, etc).
Sie bekommt von mir die LUX (ab heute mit Katzenmilch) Portion dreimal am Tag.
Ich rede immer mit ihr, wenn ich nach Hinten gehe. Und sie lässt sich jetzt schon länger blicken.
Ich habe unsere Nachberin gefragt (sie bekommt alles erzählt und viel mit) ob sie weiß, ob jemand ein Kitten hat. Aber sie weiß von nichts

Ich würde die Kleine gern einfangen, um mit ihr zum TA zu gehen. Bezüglich eines Chips schauen, impfen lassen und auch einen Termin für die Kastration (die ich bezahlen würde) machen lassen. Ich übernehme alle Kosten, solange ich keinen Besitzer ausfindig machen kann.

Nun meine Frage. Wie bekomme ich die Kleine dazu, mir zu vertrauen und sich gar anfasssen zu lassen?! Gibt es ein paar besondere Tipps, die Ihr schon ausprobiert habt?! Ich bleibe bei meinen Eltern vorraussichtlich noch eine Woche, was ich aber noch verlängern kann.

Ich freue mich über Eure Hilfe.
Danke schön, auch im Namen der kleinen Mietze (die ich Abby taufen würde).
 

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Füttern, Leckerli, Spielangebot (auf Distanz - Angelspiele)?

Gibt es noch eine Mutter?

Katzenmilch ist nicht gut, besorg dir bitte Aufzuchtsmilch.

Das Kitten wird kaum jemand gehören, das klingt eher nach Wildling und sie hat wohl leider nicht gelernt, daß Menschen vertrauenswürdig sind.
 

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
8.466
Ruf mal beim örtlichen Tierschutzverein oder der Katzenhilfe an, ob sie dir eine Katzenfalle leihen könnten. Damit würde es am schellsten gehen.
Eventuell könnte dir auch jemand hier aus dem Forum damit aushelfen. Frag doch mal in der Tierschutzecke in den Gesuchen nach, ob jemand in deiner Nähe wohnt?
 

Michelle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Mai 2009
Beiträge
881
Füttern, Leckerli, Spielangebot (auf Distanz - Angelspiele)?

Gibt es noch eine Mutter?

Katzenmilch ist nicht gut, besorg dir bitte Aufzuchtsmilch.

Das Kitten wird kaum jemand gehören, das klingt eher nach Wildling und sie hat wohl leider nicht gelernt, daß Menschen vertrauenswürdig sind.
Ich füttere es ja schon und es frisst auch sehr gut. Mit Leckerli werd ich es noch probieren. Angelspiele sind sehr ungünstig, weil es ja mitten im Holz sitzt. Es kommt auch raus, aber ich probiere es.

Wir vermuten das, wenn es eine Mutter mit auf unserem Grundstück gab, hat sie unser Hund leider verjagt. Aber es scheint jetzt allein zu sein.

Meine Mutter findet es schon übertrieben, das ich Katzenmilch gekauft habe und keine Kuhmilch nehme, mal sehen ob ich sie überzeugen kann mit mir noch mal zu fahren und Aufzuchtsmilch zu kaufen. Die bekomme ich beim Tierarzt?! Welche ist da empfehlenswert?!

Ich bin auch überzeugt, dass es niemanden gehört, aber sicher sollte man schon gehen. :)
Wenn nicht, wird es auf jeden Fall kastriert und entweder darf es bei uns im Schuppen bleiben oder es zieht zu einer Freundin, die ca. 100 Meter von uns weg wohnt.

Ruf mal beim örtlichen Tierschutzverein oder der Katzenhilfe an, ob sie dir eine Katzenfalle leihen könnten. Damit würde es am schellsten gehen.
Eventuell könnte dir auch jemand hier aus dem Forum damit aushelfen. Frag doch mal in der Tierschutzecke in den Gesuchen nach, ob jemand in deiner Nähe wohnt?
Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht ob es sowas hier gibt. Aber ich werde mal das Internet befragen und ich schau auch gleic in die Gesuche rein, vlllt finde ich jemanden. Aber ich glaub es kaum, weil, so weit wie ich weiß, es nur drei oder vier Forenmitglieder aus meiner Ecke gibt. Aber vllt hab ich etwas Glück.


Gestern hat die Kleine schon nur noch 20cm von mir entfernt gefressen. Sie haut auch nicht mehr so schnell ab, wenn ich hinterkomme. Aber mir tut es in der Seele weh, dass sie so allein draußen schlafen muss über Nacht. Ich bin mir auch nicht sicher, aber ich dächte, ich hätte die Nacht eine Katze jammern gehört und Nachbars Katzen sind über Nacht immer drin.

Na mal schauen was der Tag heute noch so bringt. Ich werd dann gleich wieder hintergehen und mich mit ihr unterhalten. (Es denken mittlerweile alle, ich habe einen Schatten :D)

Ich werde das mit dem Angelspiel noch versuchen, vllt kann ich sie so vorlocken.
Ich werde heute auch noch einen Korb o. Ä. hinstellen mit einem Handtuch rein, das sie einen weichen Schlafplatz hat, vllt geht sie ja auch rein.
 

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
Du kannst für die Kleine auch Quark-Milch machen, mit Zutaten die du in jedem Supermarkt bekommst.

Dazu brauchst du Quark (40%), Ziegenmilch oder laktosefreie Milch (3,5%) und Multi-Sanostol.

Du verrührst dann 1/3 Quark mit 2/3 Ziegenmilch und gibst einen halben Teelöffel Multi-Sanostol dran.

Es ist gut, dass du gestern dich schon so nähern konntest als das kleine gefressen hat.

Rufe bitte beim örtlichen Tierschutzverein/Tierheim an und frage, ob sie dir beim Einfangen helfen können.

So ein Wildling kann unversehens zubeißen wenn man ihn anfasst und hochnehmen möchte. Es wäre keinem gedient, wenn du gebissen wirst!

Oder kennst du irgendeine "Katzentante" bei euch im Ort, die mehrere Katzen hat und für ihren Katzen"spleen" bekannt ist?

So jemanden kannst du auch fragen und um Hilfe bitten.

Auf jeden Fall solltest du so oft wie möglich über den Tag verteilt rausgehen und lieber öfter mal kleine Portionen Futter bringen, so gewöhnt sie sich auch besser an dich und verbindet mit deiner Person angenehme Gefühle, nämlich Futti!!
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben