kitten ab wann von 4 auf 3mal umstellen?!

MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
huhu fories....

ich hab nochmal ne frage...

unsere beiden jungs sind nun bald 18 wochen alt und werden im moment 4mal nass gefüttert, fressen gut und gerne 800gr. zusammen.
so.
nun ist es aber so, dass ich ab mitte sept. wieder an der uni bin (nicht ganztags, aber doch ab und an) und mein freund sowieso den ganzen tag arbeitet. ergo: ich kann nicht mehr 4mal täglich füttern. und da der eine dem andern immer alles wegfrisst und ich beim fressen dabei sein muss, kann ich auch nix stehenlassen.

kann ich auf 3mal umstellen?
muss fast, ich weiss. aber geht das bei den jungs?

denn: ich hab im moment echt das gefühl, die haben 1) nach 4h max. wieder hunger und 2) sie fressen nicht mehr als 100gr. pro mahlzeit.
gewöhnen sie sich dran, dass sie dann halt bissle mehr fressen müssen (wären ja dann 125gr. pro mahlzeit), weils nur 3mal gibt?

die herren sind da bissle mühsam find ich......... *maunzmaunz*

dank euch!
gglg
 
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
ich würde sie dann, wenn du wieder zur Uni gehst auf 3 mal umstellen. Sie sind dann ja schon fast ein halbes Jahr halt.

Solange du noch zuhause bist, würde ich noch 4 Mahlzeiten geben.
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
wusste eben nicht, ab wann man das soll/darf/muss....?!

danke.........
hoffe, sie fressens, mäkeln nicht..........?!
die herren im hause :pink-heart:
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Könnte jemand anders das Futter hinstellen?

Auch erwachsene Katzen essen lieber öfter mal kleine Portionen als zwei, drei große.

Bei Deinen Jungs wäre die Alternative, (deutlich) größere Portionen anzubieten u. diese dann stehen zu lassen.
Blöd halt bei der Hitze - u. sowieso im Sommer, wg. der Fliegen....

Notfalls könnte man auch hochwertiges TroFu wie Acana, Orijen o. Applaws übergangsweise hinstellen. (bin ich selbst kein Freund von! handhabe das jedoch für die Nächte so, da ich viele Katzen in verschiedenen Altersstufen habe)
Aber weit aus positiver wäre z. B., sie an Frischfleisch zu gewöhnen. Da hält die Sättigung länger vor :)
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
@katie:
ne, diese möglichkeit besteht leider nicht. ich wohne alleine, wobei mein freund den grossteil der woche doch bei mir ist...aber eben halt nur abends.

stehenlassen kann ich das futter wie gesagt nicht, da der mio vielviel dominanter ist und den leo vertreibt, wenn ich nicht daneben stehe. da kann noch so viel futter stehen, der leo kommt nicht zum fressen. wir haben das anfangs nicht bemerkt und der mio hat echt für zwei gefressen und wurde, obwohl kitten, dick. dann gabs (ja tut mir leid, armes kitten) kurzzeitig ne sanfte diät, bis alles wieder normal war. deswegen muss ich da sein. leo traut sich sonst auch garnicht. ist doof, ich weiss, aber weiss nicht, wie ich das regeln kann...

trockenfutter fressen die zwei nicht, das hab ich schon probiert. bin auch kein trofu fan, aber für solche fälle wärs ganz praktisch. fressen sie nicht. basta. tja.

frischfleisch fressen sie ganz gerne, bisher so als leckerchen.....
aber wenn ich ehrlich bin: ich bin student und ja...... geld?! bin eh schon knappe, da wir immer für hochwertiges futter sorgen (und die fressen ja weissgott nicht wenig..).
hm.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Wie grausam, ein Kitten auf Diät zu setzen :eek:
Kitten dürfen essen, soviel sie wollen! Auch, wenn sie zwischenzeitlich mal "dicklich" erscheinen - das verwächst sich wieder.
Durch "Diät" erziehst Du Dir "Superfresser", die dann kein Ende mehr finden. Weil sie halt im ersten Lebensjahr nicht alles bekommen haben, was sie wollten/brauchten.
Für Kitten sollte immer mehr Futter zur Verfügung stehen, als sie täglich essen können. Nur so können sie lernen, ihre eigenen Grenzen zu erkennen - u. ohne das Gefühl des Mangels ihr Sättigungsgefühl erreichen.

Stell bitte mehr Futter hin (etwas größere Portionen) und verteile die Näpfe an mindestens drei, besser vier verschiedenen Stellen.

So kommt jeder zum fressen, auch wenn einer dominanter ist. An vier Näpfen gleichzeitig wird es einer allein nicht schaffen :D

Also wirklich verschiedene Ebenen und Zimmer nutzen, um die Näpfe aufzustellen.

Meine Miezen (8) sind mittlerweile fast alle erwachsen u. haben ganz unterschiedliches Futterverhalten. Auch die Rangordnung (Dominanz) spielt eine Rolle.
Keiner ist zu dick.....;) bis auf das ein oder andere "Kitten" - aber wie gesagt, das verwächst sich noch :p
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
grins......... also gell........ mit diät mein ich 1TL weniger bzw. hab ziemlich schnell gemerkt, dass wenn er bei seinem napf bleibt, dass er von alleine wieder 'dünner' wird. will hier nicht den anschein erwecken ein tierquäler zu sein ;) , halte mein leben lang junge tiere, da ist noch keiner krumm geraten.

aber meinste echt? so viele näpfe?? und dann alles wegschmeissen, jetzt im sommer, so heiss, fliegen, fruchtfliegen etc??? da ist mir das futter zu teuer ehrlich, das wird niemals alles gefressen. (NACHTRAG: nach 1,5h rumstehen fressen die herren mir das auch eh nicht mehr, befinden es als nicht mehr frisch...) und dauernd futter rumstehen haben möcht ich auch nicht. die sollen fixe futterzeiten haben.
(und wenn man meine wenigkeit auch noch beachtet: ich hab 'nur' ne 50qm2 wohnung, da riecht ja alles nach katzenfutter - was ich ehrlich gesagt nicht so mag...?)
hm
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.276
Der Tipp mit den vielen Näpfen resultiert aus meiner Erfahrung der Katzenhaltung von einer zusammengewürfelten Achter-Gruppe.

Die Mäkel-Katze bekommt ihr Freßchen im Bad, damit sie nicht gestört wird. Sie läßt sich nämlich von jedem alles wegnehmen :( außerdem futtert sie nicht alles - u. auf ihre "Spezial"futtersorten sind die anderen besonders scharf ;)

Ich stelle mehrere Teller, Näpfe usw. auf - an verschiedenen Stellen u. Ebenen. So kann jeder, unabhängig von der Rangordnung, in Ruhe essen. Teils auch ohne die anderen zu sehen (das würde sonst wieder "Streß" bis hin zur vorrübergehenden Futterverweigerung verursachen)


Ja, ich meine das wirklich ernst. Auch, wenn es für den Menschen vielleicht manchmal unbequem erscheint. M. E. sollte das Wohl der Kitten im Vordergrund stehen.

Füttere Deine Katzen sehr früh, so häufig wie möglich tagsüber, letzte Fütterung wirklich erst direkt beim Zubettgehen --- u. wenn dann immer noch zu lange Pausen entstehen, kannst Du ja zur Not auf die hochwertige TroFu-Alternative zurückgreifen.

Das Fliegenproblem bekommt man übrigens sehr gut in den Griff, wenn Du an allen Fenstern Fliegengitter anbringt. Fruchtfliegen gehen nicht ans NaFu, die interessieren sich für Obst u. Gemüse.


Meine Meinung ist halt, daß zur Tierhaltung immer auch gehört, sich auf das jeweilige Tier bzw. die Rasse, sowie alle damit verbundenen Eigenheiten, einzustellen.

Auch, wenn dann mal vorrübergehend die Wohnung nach NaFu riecht ;) oder Mensch "Umstände" hat, weil bestimmte Zeiten, Rituale, o. ä. eingehalten werden müssen.


Mit einem Hund muß man ja auch spätabends nochmal raus, selbst wenn Mensch schon müde ist, keine Lust mehr hat, der Krimi noch läuft - oder es in Strömen regnet :p
 
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
grins......... also gell........ mit diät mein ich 1TL weniger bzw. hab ziemlich schnell gemerkt, dass wenn er bei seinem napf bleibt, dass er von alleine wieder 'dünner' wird. will hier nicht den anschein erwecken ein tierquäler zu sein ;) , halte mein leben lang junge tiere, da ist noch keiner krumm geraten.

aber meinste echt? so viele näpfe?? und dann alles wegschmeissen, jetzt im sommer, so heiss, fliegen, fruchtfliegen etc??? da ist mir das futter zu teuer ehrlich, das wird niemals alles gefressen. (NACHTRAG: nach 1,5h rumstehen fressen die herren mir das auch eh nicht mehr, befinden es als nicht mehr frisch...) und dauernd futter rumstehen haben möcht ich auch nicht. die sollen fixe futterzeiten haben.
(und wenn man meine wenigkeit auch noch beachtet: ich hab 'nur' ne 50qm2 wohnung, da riecht ja alles nach katzenfutter - was ich ehrlich gesagt nicht so mag...?)
hm

Also, ich habe für meine Katzen 2 Näpfe stehen die bis zum Rand gefüllt sind mit Nassfutter und ich kann dir nicht bestätigen das die WOhnung nach Katzenfutter stinkt. :confused:
Außerdem denke ich das man sich mit sowas vorher bevor man sich Tiere anschafft auseinander setzen muss ob man Probleme damit hat auch wenns mal stinken sollte.....:confused:
Meine Katzen bekommen immer wenn sie Hunger haben. Fruchtfliegen wie mein Vorredner schon sagte gehen nur auf Obst und Gemüse. Ansonsten hab ich eigentlich keine Probleme mit Fliegen weil ich die Fenster eh zu habe wenn ich nicht da bin alleine aus der Sicherheit heraus.
Würd genug Futter hinstellen am besten an einen schattigen Platz und dann wird das schon werden.
Mäckelkatzen erzieht sich jeder selber:aetschbaetsch2:
Trockenfutter würd ich gar nicht erst angewöhnen. Meine Katzies haben es auch überlebt auch wenn sie nur 2x mal am Tag fressen bekommen oder je nachdem wie der Napf leer ist.:D
 
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #10
jau vielen dank für die antworten.....

vorweg aber noch: vielleicht bilde ich mir das ein, aber ich möcht hier den unterton aus der welt schaffen, der mich so hinstellt, als würden die kitten nicht im vordergrund stehen (vielleicht hab ich den auch selbst erzeugt, wenn ja, sorry). was ich nur mein: ich habe ne seeehr feine nase und möchte nun nicht für 2 kitten bspw. 5 näpfe aufstellen müssen, die 24h nafu enthalten. bei gott, das halt ich nicht aus. ich wohne auch noch hier. das meinte ich nur. ansonsten stell ich mich absolut auf sie ein, sonst würd ich hier auch nicht um rat fragen etc.

trockenfutter wie gesagt fressen sie nicht und sollen sie auch nicht bekommen, ausser in wirklichen notfällen. aber diese treten in nächster zeit soweit ich absehen kann nicht ein.

woher die fruchtfliegen immer kommen kann ich also nicht sagen. dachte, sie kommen vom nafu. ich hatte die früher hier nicht, lagere weder obst noch sonstwas ausserhalb des kühlschranks, auch nicht im müll...... also keine ahnung. sehe nur, dass sie hier sind und die katzen ihren spass mit denen haben ... ;)
na wurscht........
fliegengitter kann ich an meinen fenstern leider keine anbringen, habe 1) alte doppelfenster und 2) darf ich das vom hausbesitzer aus nicht (der sehr um das bild seines hauses von aussen bemüht ist.... grummel).

@katie: das mit den versch. ebenen ist aber eine gute idee, das werd ich mal versuchen. versch. räume hab ich heute mal versucht, das geht garnicht. da frisst der mäkelleo garnicht, keinen bissen, will gleich in den gleichen raum wie mio. aber vielleicht wenn er höher sitzt?!
was ich heut gesehen hab: heut gabs katzenfutter mit thuna und büchsenkatzenthuna gemischt, das LIEBT er - und siehe da: er hat sein essen verteidigt. fazit: wenns also sein lieblingsessen ist, dann KANN er zum löwenmäulchen werden. - es besteht also noch hoffnung, dass ers sonst auch noch lern...... :pink-heart:

zu den zeiten: sie bekommen immer am morgen ganz früh, dann mittags, dann abends wenn ich heimkomm / mein freund kommt und abends bevor wir ins bett gehn.
und ich dachte eben, wenn ich dann an der uni bin, dass ich oft mittags nicht mehr füttern kann; und so vll. auf 1) früh morgens 2) ca. 16°° 3) spät abends umstellen könnte. eben weil ich halt mittags nicht da bin.

muss schauen. ist doch doof.
dank euch. werd nach der best möglichen lösung gucken...
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
  • #11
Also ich find die Lösung mit den 3mal füttern völlig ok.


Und mehrere Näpfe verteilen und dann alles wegschmeißen würde ich auch nicht.
Denke Kathie hat auch ein paar Katzen mehr, da gibts glaub ich dann auch nicht soviele Reste ;)
 
Werbung:
shantira

shantira

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.212
Ort
BaWü
  • #12
Hey!

Wenn Du vier Futternäpfe verteilst, kippst Du aber auch nicht in jeden ne Dose, wenn beide Katzen zusammen über den Tag verteilt ne Dose futtern.
Die finden ihr Fresschen schon, wenn sie hunger haben! Zur Not müssen sie eben mal schnell den Napf wechseln, wenn der eine grad leer ist.
Und: meine Katzen hatten nie die Gelegenheit zu mäkeln. Morgens gibt es zwei Schüsseln voll mittel- bis hochwertigem Nassfutter, das bleibt zehn Stunden stehen und die beiden fressen schon den Tag über, wenn sie hunger haben. Abends ist meist noch ein kleiner Rest drin, der kommt dann weg. Die beiden haben einerseits genug zu fressen, aber andererseits auch gleich die Ansage "selbst wenn Du protestierst, es Dir nicht so gut schmeckt, es gibt erstmal nix anderes". Und ich würde allen Einwänden entgegen behaupten, daß es unseren Zwergen wirklich gut geht! Sogar Madame kommt zu mir zum Kuscheln, Schatz ist schon eifersüchtig, zu ihm geht sie nie :D

P.S. Bei mir riecht es, auch im Zimmer, in dem das Futter steht, nicht extrem nach Katzenfutter und ich bin da manchmal richtig empfindlich. An manchen Tagen wird mir schon schlecht, wenn ich nur ne Dose aufmache. Aber im Raum selbst empfinde ich es selbst an solchen Tagen als nicht zu extrem, zumindest dann nicht, wenns gutes Futter ist. Bei Whiskas und Co wird mir echt schlecht! Und: Ja, man kann Kitten auch wunderbar nur zweimal am Tag füttern, wenn der Napf genug gefüllt ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
MioLeo

MioLeo

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juli 2009
Beiträge
4.161
Ort
Zürich
  • #13
danke für eure antworten!!!

also dann werd ichs mit 3mal versuchen und wenns nicht geht, dann muss ich eben was stehenlassen.....
vielen dank!
bin eben noch eher 'neuling', da muss man eben fragen.......... :oops:

sonnigen tag euch!!!
 

Ähnliche Themen

Peperoni
Antworten
11
Aufrufe
3K
Lily

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben