Kitten 8 Wochen - Gewichtsentwicklung ....

charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
Hallo zusammen, bin neu hier im Forum. Habe heute meinen Lenny abgeholt. Es war zwar ausgemacht, dass ich ihn in der 13. Woche abholen kann aber leider ist die Katzenmutter überfahren worden und so musste ich ihn heute abholen.
Kaum zu Hause angekommen hat er sich sofort übers Nassfutter ( Pure ) und auch Wasser gestürzt als hätte er seit Tagen nichts gefressen. Die Besitzerin hatte mir gesagt, dass sie ab und zu Trockenfutter als Leckerlis gegeben hat und ein wenig Milch, mehr nicht.
Laut Infos von Büchern und Google sollte das Gewicht bei 8 Wochen alten Kitten ca. bei 400-900 g liegen. Beim Lenny allerdings kommt mir vor als würde er nur gerade mal ca. 300-400 g wiegen.
Ist das normal? Kann es sein dass die Besitzerin zu wenig Futter gegeben hat? Und jetzt nach dem Fressen ist sein Bauch aufgebläht und ein bischen hart. Er ist nun ca. 4 Stunden hier und hat noch weder Wasser gelassen noch geckackt....

Vielen Dank für eure Ratschläge und Antworten
 
Werbung:
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Willkommen im Forum!

Als erstes, auch wenn es keine Mutter mehr gibt (falls das überhaupt stimmt...), sollten die Geschwister auf jeden Fall zusammenbleiben, bis sie mind. 12 Wochen alt sind. Das ist für die Sozialisierung sehr wichtig.
Allerings ist das auch so eine oft gebrauchte Ausrede, genauso wie die Mutter nimmt die Kitten nicht mehr an usw.
Mit 8 Wochen fressen kleine Katzen eine ganze Menge, das kostet Geld, also müssen sie weg. Fertig.

Zum Gewicht von deinem Katerle, hast du keine Küchenwaage? Setz ihn in eine Schüssel und wieg ihn. Schätzen ist da doch recht ungenau.
Normal wäre ca. 900 g für ein gut genährtes Kitten.
Kitten von Bauernhöfen ect. wiegen oft weniger, mehr wäre ok. Allerdings, 400 g, wo steht denn das? Die Faustregel ist, Geburtsgewicht + 100 g pro Woche dazu. Normales Geburtsgewicht beträgt zwischen 80 und 140 g.

Ich hatte schon Kätzchen in der Hand, die nur 300 g gewogen haben. Da hast du wirklich nichts in der Hand, das erinnert dann eher an ein Vögelchen als an eine kleine Katze.

Das andere, Katzenkinder soll man _niemals_ alleine halten! Katzen sind sehr soziale Tiere, und Katzenkinder kleben regelrecht aneinander. Die brauchen einen Partner zum kuscheln, zum raufen, sie putzen sich gegenseitig, sie schlafen zusammen.
Dein Kater ist mit 8 Wochen noch nicht sozialisiert. Er kann die Katzensprache noch nicht sprechen und verstehen. Um das zu lernen, braucht er kätzische Gesellschaft - am besten einen kleinen Kater, der 12 - 13 Wochen bei seiner Familie aufgewachsen ist.
Notfalls auch ein Bruder, aber alleine ist ein absolutes No-Go. Und du wirst dich darauf einstellen müssen, das er anfängt, nach Mama und den Geschwistern zu weinen.
Ein Mensch kann keine Katzengesellschaft ersetzen. Und überleg mal, wie lange der Kleine alleine ist, wenn du arbeiten usw. bist.
 
charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
Danke für deine Antwort. Wir haben uns schon überlegt, noch ein zweites zu holen.
Ich werde ihn morgen mal wiegen, er pennt gerade tief und fest.
Ich habe extra kommende Woche Urlaub genommen und meine Freundin die Woche darauf, damit er die ersten 2 Wochen nie alleine ist.
Und das mit dem aufgeblähten Bauch?
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Kann es sein, dass es nur ein "Fressbäuchlein" ist? Das wäre bei Kitten normal. Wurde er schon entwurmt? Das sollte ab der 4.ten Woche geschehen und 2x (Abstand 2 Wochen) wiederholt werden. Hat er Pure auch bei der Vorbesitzerin bekommen? Sind noch Geschwister dort? Kannst du mal ein Foto von ihm einstellen?
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Da würde ich bei Kitten vor allem auf Würmer tippen. Laßt eine Kotprobe beim Tierarzt untersuchen, und ihn bei Bedarf entwurmen.
So wie ich die Vorbesitzer einschätze, hat man da an allem gespart. Bestimmt auch und vor allem an Tierarzt und der nötigen Versorgung.

Als erstes entwurmen, dann impfen (bitte _nciht_ gleichzeitig machen lassen, auch wenn manche Tierärzte das gerne tun).

Das ist ein bisschen ein Dilemma - eigentlich sollte er so schnell wie möglich einen Freund bekommen, andererseits sollte er vorher geimpft werden. Das ist 2 x im Abstand von 4 Wochen.
Es ist toll, das ihr ein weiteres Kitten sucht. Bitte sucht nach einem Kater, das paßt vom Spielen her besser. Und der Kleine sollte auf jeden Fall bereits fertig geimpft sein.
 
charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
@ Mäuschen
Ja also meiner Meinung nach schon, er hat ziemlich reingehauen. Eben bei der Besitzerin gabs nur Trockenfutter zwischendurch als Leckerlis und Milch. Der müsste für seine 8 Wochen und 3 Tage um genau zu sein doch ein wenig mehr wiegen.... Werde morgen mal wiegen und stelle dann auch eine Foto von meinem Schatz rein.
Entwurmt haben die ihn nicht, habe schon einen Termin beim TA gleich Montag früh.
Danke für die Antwort.

@Starfairy
leider geht das mit der kotprobe bis jetzt noch nicht da er nun seit ca. 6 Stunden, die er hier ist, noch nicht aufs klo musste, weder groß noch klein....
Habe ihn ein paar Mal ins Katzenklo gesetzt, da hat er sich nur in den Sand gelegt und mich mit einem fragenden Blick angeschaut.....
 
charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
Hier doch noch ein Foto weil er grad so süß schläft...
 

Anhänge

  • 20150606_002940.jpg
    20150606_002940.jpg
    86,4 KB · Aufrufe: 190
S

Sidala

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
1.727
Alter
58
Ort
Österreich
Sind seine Geschwister denn alle vermittelt? Evtl kannst du ja noch einen Bruder holen?

Sonst- Tierarzt- durchchecken lassen...
/edit machst ja eh :)
 
charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
ein schwarz getigertes käterchen wäre noch zu haben....muss mit meiner Freundin darüber reden, unsere Wohnung hat nur knapp 60m².....
 
S

Sidala

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
1.727
Alter
58
Ort
Österreich
  • #10
Ich würd das Katerchen reservieren- und Montag erstmal zum Tierarzt gehen.

60 qm reichen für 2 Kater. Wenn du basteln magst gibt's im Forum jede Menge Tips für Catwalks etc.

Waren die Kleinen schon draußen? Das wär eher ein Problem, wenn sie Freigang schon kennen...
 
charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
  • #11
Guten morgen

nein sie waren in einer Wohnung und ab und zu mal mit der Besitzerin auf der wiese vor dem Haus.
Also ich bin echt erstaunt wie der kleine das Katzenklo grad von allein benutzt hat. Wahnsinn.
Geschlafen hab ich die erste Nacht sehr wenig, mal schauen wies heute wird.
Ach ja... der Blähbauch ist weg...

liebe grüße
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #12
Und was wiegt er nun?
Den Bruder zu holen wäre am besten, wegen eventuellen Krankheiteny/Keimen usw.
Ein zweites Kitten ist zwingend für die gesunde Entwicklung des ersten.
 
charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
  • #13
kann erst am nachmittag wiegen , meine mutter muss mir die Waage mitnehmen, hab leider keine :) Wir fahren am Montag nach dem TA nochmal hin und fragen wegen dem Brüderchen....
Und heute wieder 2 mal von alleine ins katzenklo... die wunder der natur :)
Auch ein bisschen weniger weinen tut er heute, gestern war noch schlimm
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #14
Ja, der Bruder wäre wirklich am besten geeignet. Rede mit deiner Freundin.

Und wenn ihr die beiden miteinander agieren seht, werdet ihr auch wissen, warum das so wichtig ist. Und euch fragen, wie man nur auf die Idee kommen kann, eine einzelne Katze in der Wohnung zu halten.

2 Kitten brauchen nicht mehr Platz, sie brauchen nicht mehr Zeit, sondern im Gegenteil, weniger, weil sie sich miteinander beschäftigen. Bei einem ist ja der Mensch der einzig mögliche Sozialpartner, und das kann zu ziemlichen Problemen führen. Viele einzeln gehaltene Kitten entwickeln Verhaltensstörungen, was von Unsauberkeit über Zerstörungswut bis hin zum Kratzen und Beissen, in Extremfällen sogar angreifen von Menschen führen kann.
Es gibt auch Katzen, die resignieren, verschlafen irgendwann nur noch den ganzen Tag. Leider. Weil diese Katzen nicht direkt auffällig sind, denken die Menschen, denen geht es doch gut, schlafen und fressen, mehr braucht die Katze nicht.
In Wahrheit finden diese Katzen ihr Leben einfach nur todlangweilig.

Überleg dir mal, wie das Leben von einer Katze draußen aussieht. Wieviel Abwechslung die da hat. Und sogar draußen finden sich Katzen zu lockeren Gruppen zusammen, in denen auch feste Katzenfreundschaften entstehen.
Wenn man eine Katze aber in die Wohnung sperrt, muß man mindestens ihre Grundbedürfnisse beachten. Und da gehören Sozialkontakte zu Artgenossen einfach zwingend dazu!

Meine Freigängerkatzen sind auch draußen oft zusammen unterwegs. Oder schlafen in der Scheune alle auf dem gleichen Heuballen.
 
charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
  • #15
So dann wäre die Kuschelhöhle auch erobert :)
 

Anhänge

  • 20150606_064423.jpg
    20150606_064423.jpg
    87,4 KB · Aufrufe: 139
charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
  • #16
@Starfairy
ja das erscheint logisch. Ich werde heute mit ihr reden ( hab aber schon heimlich der Besitzerin gesagt, dass wir Montag kommen :) ).
Also wir haben einen ziemlich großen Balkon, da möchte ich etwas Grünfläche haben und einen selbstgemachten Kletterbaum .... Mal schauen wann ich ans Werk gehen kann.
Hat das bei euch auch schon alles vom ersten Moment an geklappt mit Fressen, Katzenklo usw? Bin richtig mega stolz auf meinen kleinen Schatz....
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #17
Der Balkon muss aber erst vernetzt werden, vorher darf er nicht raus! Zweites Kitten ist eine Grundvoraussetzung und das besser gestern, als morgen.
 
charly2015

charly2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. April 2015
Beiträge
24
Ort
Vinschgau
  • #18
@Mafi
ja ich weiss, werde die Sache voraussichtlich im Juli angehen, 2 Wochen Urlaub, das sollte reichen.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #19
Also normalerweise holt man die Kitten ja erst ab 12 Wochen. Da sollten sie dann schon auf Klo gehen können, futtern usw.
Ich habe aber Tierschutztiere, denen es nicht vergönnt war, mit Mutter aufzuwachsen, sondern eben in einer Kittengruppe. Und doch, das hat alles immer sehr zuverlässig funktioniert.
Katzen sind da deutlich stubenreiner als zB Hundewelpen.

Wenn man sie zu früh bekommt, hat man allerdings auch oft Probleme. Also super, dass das bei euch alles klappt.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #20
Falls du Bedenken haben solltest, dass Katzen, wenn sie zu zweit sind, keine enge Bindung zu ihren Menschen aufbauen: Musst du nicht! Und falls du denkst, dass dann die Futterkosten aufs Doppelte steigen, da kann ich dich ebenfalls beruhigen. Große Dosen sind günstiger, damit kannst du die Futterkosten für zwei Kitten senken.

Deine Freundin wird sicherlich Verständnis dafür haben, dass ein zweites Kitten her muss. Ich drücke dir die Daumen, dass die Überzeugungsarbeit nicht allzu lange dauert :). Vielleicht könnt ihr es ja heute schon abholen. Ich gehe mal davon aus, dass die Vorbesitzerin euch herzlich empfangen wird :D.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

S
  • SchmusekatzeFS
  • Kitten
Antworten
8
Aufrufe
4K
Lirumlarum
Lirumlarum
A
Antworten
22
Aufrufe
5K
Mafi
spookylilli
2
Antworten
21
Aufrufe
4K
Miomomo
M
Cookie306
2 3 4
Antworten
78
Aufrufe
2K
Rickie
Rickie
A
Antworten
28
Aufrufe
8K
Nadine2011
Nadine2011

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben