Kitten 4 Monate und 2 Monate alt Zusammenführung problematisch

FranziSchokoeis

FranziSchokoeis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. September 2018
Beiträge
5
Schönen guten Abend,

Ich hoffe ich bin hier richtig :grin:

Vor 2 Monaten ist Elli bei uns eingezogen, da war sie leider erst 8 Wochen. Die Mama wollte sich nicht mehr kümmern und hat die Kitten immer verjagt..deswegen haben wir sie mitgenommen. Der Bruder war leider schon reserviert.

Nun ist Elli 4 Monate alt und wir haben ihr eine Spielgefährtin dazu geholt, damit sie nicht so allein ist. Mala ist 8 Wochen alt.

Leider verstehen sich die beiden nicht gut. Mala ist eher menschenbezogen und scheint auch kein Interesse an Elli zu haben. Diese jagt sie immer durch die Wohnung und springt auf sie drauf. Mala schreit dann immer ganz laut und faucht zurück.

Ich weiß nicht ob Elli nur Spielen will oder ob sie ihr wirklich wehtun will. Woran erkennt man den Unterschied?

Was kann ich machen damit Mala entspannter wird? Einfach Zeit lassen? Sollte man die beiden räumlich trennen oder einfach "ertragen" dass die beiden sich prügeln? Dass Kitten so spielen weiß ich,aber Mala scheint das absolut nicht zu wollen. Sie ist nur entspannt wenn Elli woanders ist.

Ein einziges Mal haben sie nebeneinander geschlafen, das wars aber auch mit liebevollen Gesten..

Ich hoffe dass Ihr mir hilfreiche Tipps geben könnt.
 
Werbung:
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.443
Ich weiß nicht ob das jetzt die cleverste Kombi ist.

Das erste Kitten war nicht richtig sozialisiert, und das zweite Kitten ist nun wieder erst acht Wochen alt und nicht richtig sozalisiert. Das könnte das Problem sein.
 
FranziSchokoeis

FranziSchokoeis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. September 2018
Beiträge
5
Wie kann man es den beiden denn einfacher machen? Eine jetzt austauschen möchte ich nicht.
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.775
Ort
Düsseldorf
Gar nicht. Du hast einen Fehler gemacht und jetzt müssen sie es halt irgendwie regeln.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.443
Tja... schwierig. Kitten regeln das unter sich. Eingreifen macht da wenig Sinn.

Ein drittes Kitten vielleicht, das um die vier Monate alt und gut sozialisiert ist? Ich weiß es nicht recht ob das die Lösung wäre.

Da brennt die Frage, warum jetzt wieder ein so junges Kitten - aber das spielt eigentlich auch keine Rolle.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.850
Ort
35305 Grünberg
Doch, genau das ist die Frage, warum holst du immer viel zu junge kitten?
Die Mutter hat die Kleinen nicht verjagt, die hat sie erzogen.
Aber der Bauer wollte sie los werden.
Ist sie Mutter wenigstens jetzt kastriert ? Bitte regel das wenigstens.
Man holt kein kitten unter 12 besser 16 Wochen.


Jetzt lass die beiden kleinen Mal machen.
 
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2009
Beiträge
2.644
Alter
53
Ort
Saarland
Der Altersunterschied dürfte das Problem sein
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
Seit wann ist Mala jetzt da? Wann (vor x Tagen/x Stunden) hat das gemeinsame Schlafen stattgefunden?

Es dauert jetzt vielleicht etwas länger, da Elli doppelt so alt ist und viel kräftiger als Mala, vermute ich. Aber im Grunde dürfte sich das schon noch von selbst regeln.
Du könntest vielleicht zur Unterstützung Feliway verwenden. Und Elli genug auslasten, damit sie Mala nicht nur angeht (was vermutlich auf jeden Fall als Spiel gemeint ist), sondern vielleicht dann eher zum Putzen und Kuscheln auf sie "zurückgreift".
Wie sieht das aus, wenn die beiden zusammen sind, vielleicht kannst du mal ein Video machen? Wenn keiner nur faucht/kreischt, kein Blut fließt und solange sich beide frei in der Wohnung bewegen und nach dem "Kampf" wieder gemeinsame Sache machen, ist alles ok und nur Spiel.
 
FranziSchokoeis

FranziSchokoeis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. September 2018
Beiträge
5
Vielen Dank für die Antworten. Ellis Mutter hat sie nicht erzogen, sie hat die Kleinen allein gelassen und war mehrere Tage am Stück weg, und hat die kleinen nur angegriffen als sie da war. Die Mutter ist nun kastriert, keine Sorge.

Wie kann man denn hier Videos einbetten? Es ist so, dass Elli auf Mala zuläuft, Mala faucht, Elli springt auf Sie drauf und Mala fängt an zu schreien und versucht weg zu laufen. Die Kleine tut mir extrem leid. Blut fließt zum Glück keines, aber das ist doch extrem Stress für sie.

Mala ist erst seit Samstag bei uns. Das gemeinsame Schlafen war Sonntag gegen 18.00... Ich weiß dass das noch nicht lange ist, aber ich möchte es den beiden leichter machen.

Feliway werde ich gleich heute Abend besorgen, danke.
 
kymaha

kymaha

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2010
Beiträge
6.555
Ort
Hamburg
  • #10
Zwischenzeitlich würde ich versuchen Elli auszulasten , damit du ihren Fokus woanders hin richtest z.B. mit einer Spielangel . Sie war ja jetzt lange alleine und hat wahrscheinlich Nachholbedarf , was spielen und raufen betrifft und da kann die Kleine nicht gegenhalten
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
  • #11
Das Video könntest du bei Youtube hochladen oder einem anderen externen Anbieter und dann den Link hier reinstellen.

Mala ist halt halb so alt und halb so stark wie Elli, die kann ihren Spielversuchen nichts entgegensetzen. Das kommt erst mit der Zeit, wenn sich der Unterschied verwächst und sie sich körperlich ebenbürtig sind.
Solange musst du Elli ein bisschen auspowern und ansonsten darauf achten, beide für den jeweils anderen mit etwas Positivem zu verbinden (Streicheln, Leckerchen, Futter).

Aber seit Samstag ist wirklich noch nicht so lange, gib ihnen Zeit. Auf keinen Fall trennen.
Ansonsten verstehen sie sich gut, wenn sie nicht gerade raufen?
 
Werbung:
FranziSchokoeis

FranziSchokoeis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. September 2018
Beiträge
5
  • #12
Okay ich schaue mal dass ich heute Abend spätestens morgen ein Video hochlade.

Auch nicht trennen wenn wir arbeiten sind? Dann hat Mala ja keine ruhige Minute, weil Elli immer spielen will, auch wenn wir sie richtig ausgepowert haben bis sie hechelt..

Also gut verstehen ist zu viel gesagt, sie fressen neben einander. Aber sobald Elli genug hat vom Fressen schleicht sie sich an Mala an. Wenn Mala wegläuft und sich versteckt wartet Elli so lange da und lässt Mala nicht raus. Mala hat sogar ins Körbchen gemacht vor lauter Stress :( (Durchfall)

Heute morgen direkt nach dem Frühstück hat Elli Mala nur beschnuppert ohne direkt zu agressiv zu werden.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
Schade, dass zwei nicht ausreichend sozialisierte Kitten zusammenleben. Wenn ein drittes Kitten eine Option wäre, würde das den beiden gut tun.
Auf der Pflegestelle/im Tierheim gibt es so viele Kitten, die mitGeschwistern/Katzenkumpels aufgewachsen sind.
Ein ca. 16 wochen junges gut sozialisiertes Katzenmädchen könnte das ältere Kitten auslasten und gleichzeitig sein erlerntes Sozialverhalten vorleben/ausleben.

Heute morgen direkt nach dem Frühstück hat Elli Mala nur beschnuppert ohne direkt zu agressiv zu werden.

Das wird sich alles regeln.
Aber die beiden zeigen deutlich wie groß der Unterschied zwischen einem 8 Wochen und einem 16 Wochen alten Kitten ist. Da liegen "Welten" zwischen, was die Entwicklung betrifft.

Nimm mal einige Kartons und schneide dort auf drei Seiten je einen Ausgang rein, mach mal einen Berg mit leicht zerknüllten Zeitungspapier, kaufe Mäuschen und Fellbälle mit einer Klingel drin. Das bringt Spaß und Ablenkung am Tag. Die Kleine wird zwar weiter im Fokus sein, aber wenn es irgendwo raschelt oder man etwas erkunden kann, dann geht der Fokus auf den Abenteuerspielplatz.


Und noch einmal....ein drittes Kitten wäre eine schöne Lösung. Nicht nur bei Euch, sondern generell.
Bei einem Katzenduo müssen die beiden mit dem einzigen Artgenossen klarkommen,der da ist.
Bei einem Trio hat jeder zwei Partner und damit eine Auswahl, zum toben, kuscheln, raufen
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
  • #14
Mala hat sogar ins Körbchen gemacht vor lauter Stress :( (Durchfall)

Der Durchfall kann viele Ursachen haben, sie kann auch irgendwas aus ihrem Herkunftshaushalt mitgebracht haben, das wäre nicht ungewöhnlich. Warst du mit Mala schon beim TA?
Bitte beobachte das, wenn der Durchfall nicht eine einmalige Sache war, sollte Mala unbedingt durchgecheckt werden (eigentlich sowieso vor Einzug, falls das nicht geschehen ist, bitte nachholen!).

Wenn sie tierärztlich durchgecheckt ist und der Durchfall wirklich nur ein einziges Mal vorkommt und stressbedingt ist, dann wäre das schon eine ernste Sache.

Was Moment-a schreibt wäre die beste Lösung für alle, wie steht ihr der Idee eines dritten Katzenmädchens gegenüber? Das könnte die Situation wirklich entspannen, sonst steht Mala noch eine harte, stressige Zeit bevor.
 
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.443
  • #15
Okay ich schaue mal dass ich heute Abend spätestens morgen ein Video hochlade.

Auch nicht trennen wenn wir arbeiten sind? Dann hat Mala ja keine ruhige Minute, weil Elli immer spielen will, auch wenn wir sie richtig ausgepowert haben bis sie hechelt..

Also gut verstehen ist zu viel gesagt, sie fressen neben einander. Aber sobald Elli genug hat vom Fressen schleicht sie sich an Mala an. Wenn Mala wegläuft und sich versteckt wartet Elli so lange da und lässt Mala nicht raus. Mala hat sogar ins Körbchen gemacht vor lauter Stress :( (Durchfall)

Heute morgen direkt nach dem Frühstück hat Elli Mala nur beschnuppert ohne direkt zu agressiv zu werden.

Das ist natürlich schwierig zu beurteilen, aber ich finde das klingt wirklich ernst.
Auch das Spielen geht hier deutlich zu weit und sah bei meinen zwei ganz anders aus (nämlich ohne Fauchen und Schreien). Das kann sich natürlich noch regeln aber ich weiß nicht, ob das kleine arme Kitten sich da wehren kann, zudem beide viel zu früh von der Mutter weg ist und hier keiner Benehmen beigebracht bekommen hat.

Ich glaube ich würde a) ein drittes Kitten holen oder b) das kleine woanders hin vermitteln.

Noch eine kleine Ergänzung: Grundsätzlich bleibe ich dabei, dass die Kitten das selbst regeln müssen. Aber das Spielen, was hier beschrieben wird, klingt für mich eher nach Kämpfen. Das machen meine inzwischen auch ganz gerne und sind nicht immer so ein Kopp und ein Arsch wie als Kitten. Revierverhalten und Dominanz etc - das muss halt auch mal sein. Aber. Auflauern und die andre nicht rauslassen - das gabs hier nie. Das finde ich bedenklich.

Ich glaube die Kombi ist einfach schlecht gewählt und ich weiß nicht ob es Sinn macht, das jetzt durchzuziehen. Ich fände es besser, wenn man das ganze anders löst und zur Not wäre ich hier sogar dafür das kleine weiterzuvermitteln, falls das dritte Kitten keine Lösung sein sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:
FranziSchokoeis

FranziSchokoeis

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. September 2018
Beiträge
5
  • #16
So eine Box mit Zeug das Geräusche macht haben wir, aber die Mala ist einfach interessanter.

Wenn ich genug Platz hätte würde ich am liebsten 10 Katzen haben, aber da dies nicht der Fall ist und ich mich finanziell auch im Krankheitsfall gut um alle kümmern will ist eine dritte Katze keine Option, leider.

Mala war bisher noch nicht beim Tierarzt, den Termin habe ich schon länger vereinbart. Wollte Ihr erst noch Zeit geben damit sie sich eingewöhnen kann bevor ich Sie mit dem Besuch beim Tierarzt erneut stresse. Freitag ist der Termin.

Bisher hat Elli auch immer ohne Krallen gespielt soweit ich das erkennen kann, aber sicher bin ich mir auch nicht. Ich werde es wohl erstmal weiter beobachten müssen, die Kleine abzugeben kommt nicht in Frage.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
30
Aufrufe
2K
bonzo
S
Antworten
7
Aufrufe
727
tiedsche
B
Antworten
12
Aufrufe
7K
Balu&Lord
B
T
2 3
Antworten
48
Aufrufe
966
Selin
S
R
Antworten
8
Aufrufe
4K
Nougats Cornflake
Nougats Cornflake

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben