Kiras und Freddys Testament wurde erfüllt - Paul und Berti sind eingezogen

H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
Hallo

Ich habe vorhin Paul und Berti aus dem Tierheim abgeholt. http://www.tierschutz-osnabrueck.de/index.php/vermittlung/katzen/580-paul-berti

Beide sind ängstlich was auch verständlich ist, aber ansonsten war der Transport ruhig. Beide haben kaum was bei der Autofahrt gesagt und gepinkelt haben sie auch nicht im Katzenkorb.
Paul (der weiße) hat sich in der Küche versteckt und Berti hockt hinter 2 DVD Türmen.
Die Katzenklos habe ich jetzt erstmal in ihrer Nähe abgestellt und Nassfutter steht auch in Sichtweite.
Mal sehen wie sich die 2 entwickeln, beide haben im Tierheim aber Interesse gezeigt. Beide haben mal am ausgestreckten Finger geschnüffelt und Paul durfte ich auch kurz streicheln.

Bilder gibt es demnächst, die 2 möchte ich erstmal in Ruhe lassen.
 
Werbung:
jegi

jegi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Februar 2015
Beiträge
197
Ort
köln
oh wie schön,...gratuliere zu den beiden hübschen.
ist doch klar das sie beide erstmal auf vorsicht gehen. aber das geht eigendlich recht schnell dann das die neugierde sie raustreibt:D

ich habe vor 3 wochen auch einen adoptiert und er dann die ruhe der ersten nacht genutzt um sich alles in ruhe mal anzugucken und danach war er immer mutiger.

das wird schon, ich wünsche dir ganz ganz viel spass mit den beiden hübschen fellnasen:pink-heart::pink-heart:
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
Die erste Nacht ist geschafft.
Es gab kein gejammer und ich denke die 2 haben die Wohnung etwas erkundet.
Jedenfalls ist Paulchen durch die Wohnung geflitzt als ich um 2°° aufs Klo musste.

Beide haben sich nun ein paar andere Verstecke ausgesucht und Paul ist wohl begeistert von der Schlafhöhle im Katzenbaum da lag er den halben morgen drin.
Berti grummelt und faucht auch nicht mehr wenn er mich sieht.
Ich setze mich manchmal in die Nähe ihrer verstecke und rede mit ihnen leise und sage den beide wie niedlich sie sind :D

Soweit so gut, aber ich glaube das die beiden noch nichts gegessen haben seitdem sie aus dem Tierheim raus sind, außer Paul der hat das "Wohlfühlmedikament" gegessen das mir die Tierheimmitarbeiterin mitgegeben hat (feline vet immufer plus)

Habe ihnen catzfinefood und Macs angeboten und etwas TroFu von Feringa.
Werde morgen zum Aldi gehen und ihnen LUX mit Gelee kaufen, das hatten sie bisher im Tierheim damit sie immer etwas essen und später dann mit besseren Futter mischen.

Soll ich den feliway Stecker kaufen? oder ist das nur Humbug
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
Mittlerweile habe ich hier 4 Näpfe und noch ein paar Teller voll mit verschiedenen NaFu und TroFu Sorten und es wird nichts angerührt.

Die Katzenklos haben die 2 auch noch nicht benutzt, aber so wie es riecht haben sie wohl unters Bett gemacht.

Langsam wird es auch kritisch...beide haben seit Samstag im Tierheim nichts mehr gegessen und getrunken.

Die 2 sind wohl so unzufrieden/ängstlich das sie einen Hungerstreik machen :(

Ansonsten mache ich das so wie auf dieser Seite beschrieben http://www.tierheim-bad-kreuznach.de/infos/scheue_katze aber außer große Augen und gegrummel machen die 2 nichts. Was ja auch nicht schlimm wäre, das habe ich auch erwartet, aber das sie garnichts essen wollen beunruhigt mich sehr.

Was soll ich den machen wenn sie nachher das LUX auch nicht essen wollen?
Wieder ins TH bringen? Dort haben sie ja immerhin was gegessen....besser im TH leben als bei mir zu verhungern.

Ich habe bisher folgendes versucht zu füttern:

NaFu: Macs, catzfinefood, grau, feringa - jeweils verschiedene Sorten
TroFu: Hills, feringa, perfect fit in-home und als leckerli Feinies von granatapet und noch welche von catzfinefood.


Die letzten 10 Stunden haben die 2 ihr Versteck nicht verlassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
Dass du das gewohnte Futter der beiden anbietest, ist schon mal gut. Stelle es am besten in die Nähe ihres Verstecks.
Es ist ganz normal, dass die Katzen im neuen Zuhause erst Mal nichts fressen.
Was hast du denn für Streu im Katzenklo? Vielleicht kennen sie die auch nicht?
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
Dass du das gewohnte Futter der beiden anbietest, ist schon mal gut. Stelle es am besten in die Nähe ihres Verstecks.
Es ist ganz normal, dass die Katzen im neuen Zuhause erst Mal nichts fressen.
Was hast du denn für Streu im Katzenklo? Vielleicht kennen sie die auch nicht?

Ja das mache ich seit Samstag, das ich das Futter in ihrer Nähe abstelle.
LUX mit Gelee, also das was sie im TH auch hatten, steht da nun auch seit 2 Stunden mit ein paar Dreamies...bisher wurde noch nichts angerührt.
Ich habe grade ein Stück Hähnchenfilet im heißen Wasser am kochen (ohne Gewürze natürlich) das wollte ich den beiden noch anbieten wenn es kalt ist.

Sie haben es ganz ruhig, die Zimmertür ist zu. Essen, Wasser und Klo steht alles bereit und mit großen Abstand auseinander. Ich geh nur manchmal rein und rede mit ihnen und blinzel beiden zu - so wie es in den Ratgebern steht.

Streu habe ich von Catsan, das nimmt meine Familie schon seit gut 10 Jahren bei allen Katzen und daher dachte ich nehme ich das wieder. Im TH hatten sie Holzstreu, also so grobe Bröckchen.

Wenn sie jetzt nichts essen frage ich im TH mal nach ob die vielleicht noch einen Rat haben...beide sind nun seit 48h ohne Essen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
Ich habe jetzt mal im TH angerufen und es ist wohl normal das sie nichts essen weil sie bisher nur das TH kannten und sonst nichts.
Ich soll nochmal ein paar Tagen warten und beide in Ruhe lassen.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Ich habe jetzt mal im TH angerufen und es ist wohl normal das sie nichts essen weil sie bisher nur das TH kannten und sonst nichts.
Ich soll nochmal ein paar Tagen warten und beide in Ruhe lassen.

Das sie am Anfang nichts essen ist schon normal aber ein paar Tage ist
definitiv zu lang :eek:

Gut, das du Hühnchen kochst, vielleicht gehen sie ja ran.
Ansonsten würde ich nochmal Sachen anbieten mit starkem Geruch,
z.Bsp.Thunfisch oder probier es mal mit Kochschinken.
Hauptsache sie fressen erstmal.

Übrigens sind das zwei sehr hübsche Kater, wünsche dir noch viel
Spaß mit den Beiden.
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
Wenn sie kurz vorm verhungern sind gehen sie schon ran wurde noch gesagt, naja...
Thunfisch hab ich auch noch hier und Hühnchen habe ich ein Kilo gekauft.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #10
Dürfen sie schon in der ganzen Wohnung laufen? Lebst Du allein? Ich frage deswegen, ob es ihnen am Anfang vielleicht zu unruhig bei Dir ist.

Ich würde sie, wenn möglich, zunächst nur in einem Raum laufen lassen und ankommen lassen. Wie André schon sagte, Thunfisch geht meistens, da er intensiv riecht. Vielleicht hälst Du Dich dann auch ein wenig im Hintergrund auf. So, dass sie Chance haben, den Raum angstfrei zu erkunden.

Hast Du 2 Katzenklos? Auch hier würde ich zunächst das gewohnte Streu reintun. Umstellen kannst Du immer noch.

Wenn sie 3 Tage nichts futtern wird das schon ein bisschen bedenklich.
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
  • #11
Ich lebe alleine und habe eine 65m² Wohnung und sie dürfen im Moment überall rein ausser dem Schlafzimmer. Später wenn sie sich eingewöhnt haben auch da, weil einer von den beiden hat unters Bett gemacht und da hab ich Teppich, sonst überall Fliesen oder Laminat.
Paul habe ich aber vorhin auf einem Klo gesehen, habe im Moment 2 Klos aber Paul ist schon ein Brocken darum hab ich bei Amazon ein großes Klo bestellt und sollte bis Mittwoch da sein.
Zu unruhig ist es denke ich nicht, den TV hab ich grade soweit an das ich noch was verstehe ansonsten ist hier kein Krach.

Paul ist grade in der Küche in einem Karton und Berti in der Höhle vom zweiten großen Katzenbaum. Gegessen haben sie immer noch nichts, auch das Hühnchen nicht. Thunfisch probiere ich gleich noch aus.
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #12
Vielleicht werden sie auch erst heute Nacht etwas futtern, wenn es dunkel und ruhig und "sicher" ist.


Stell ruhig ein paar mehr Näpfe mit unterschiedlichem Futter hin. Ich würde LUX, Thunfisch und Hühnchen anbieten. Haben Sie TroFu bekommen? Dann auch das anbieten.

Evtl. ruhig ein paar Dreamis oder Stangen hinlegen.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
  • #13
...oder ein saftiges Filetsteak :D

Die bepinkelte Stelle unter dem Bett auf dem Teppich mußt du noch
mit einem Enzymreiniger säubern, z.B. mit Biodor Animal sonst kann es
dir evtl. passieren das der Kater da nochmal hinmacht, weil es für ihn
immer noch nach Klo riecht.
 
CleverCat

CleverCat

Forenprofi
Mitglied seit
17 August 2012
Beiträge
6.428
Ort
Erfurt
  • #14
Vielleicht kannst du auch versuchen, eine "abgezählte" Menge des Futters hinzustellen oder es sogar abzuwiegen. Evtl. fressen sie im Moment auch einfach nur sehr wenig.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #15
Immer mit der Ruhe mach alles was Du sonst auch machst da Du alleine wohnst fehlen die Alltagsgeräusche.Mach mal leise das Radio an und lass es auch Nachts an.Dann mit dem Futter Du hast Du einen Karton da ja der sich zur Höhle eignet da mach eine draus und stell das Futter direkt darein.Und was hast Du für Kratzbäume oder schon Catwalk auch da kann man Prima Futter hinstellen.Ach so und mach einen Spaziergang .Und wenn alles nix hilft tucke den Finger ins Futter und streich eine Pfote damit ein.Um Vertrauen zu schaffen ist zwar für viele Eklig aber bindet ungemein einfach mal über die Nase der beiden lecken .Machs wie die Katzen.
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
  • #16
Danke für die ganzen Tipps.
Den Biodor Reiniger habe ich grade bestellt, habe bisher mit Warmwasser und Seife die Stelle bearbeitet.
TroFu gabs im TH auch, habe hier auch 3 Sorten stehen und im Moment LUX und Hühnchen. Den Thunfisch und frisches LUX gibts zur Nacht. Da waren beide die letzten 2 Nächte auch aktiver.
Wenn ich die Schlafzimmertür zulasse trauen sie sich vielleicht auch mehr raus wenn sie den Rest weiter erkunden können.

An Kratzbäumen habe ich http://www.zooplus.de/shop/katzen/kratzbaum_katzenbaum/kratzbaum_gross/kratzbaum_gross_180cm/455781 und den hier http://www.amazon.de/Kerbl-Kratzbau...UTF8&qid=1425916162&sr=8-7&keywords=kratzbaum
 
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
  • #17
Uff...
Hast du schon mal probiert sie aus ihren Verstecken mit einer Spielrunde raus zu locken? Vielleicht eine lange Spielangel um Abstand zu wahren, aber ihnen zu zeigen das sie bei nichts böses erwartet und sich auch an das Futter trauen können.
Sind die beiden denn sonst fit? Nase, Augen sauber?
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
  • #18
Mit einem Federwedel hat Paul schon kurz gespielt und Berti hat den Laserpointer verfolgt.
Beide sind gesund wurde mir im TH gesagt, Paul hatte vor 2 Wochen ein Problem mit dem rechten Auge und hat Tropfen bekommen.
Im TH sagte man das es wieder OK ist, er zwinkert aber etwas mehr mit dem Auge.
 
H

Hypnosekroete

Benutzer
Mitglied seit
27 April 2013
Beiträge
51
Ort
Georgsmarienhütte
  • #19
Paul ist grade wie ausgewechselt.
Er hat mich zum spielen aufgefordert, schnurrt und tretelt ein Kissen.
 
E

Elvizio

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 März 2015
Beiträge
2
  • #20
Super! und der andere kommt auch noch, ganz sicher! Zum Fressen: Hatte mal eine Urlaubskatze, die nichts fraß und den ganzen Tag nicht hinterm Kasten hervorkam außer nachts. Ich legte mich damals immer vor den Kasten und redete lieb mit ihr, sie trippelte auch nachts immer in der Wohnung herum, aber wenn ich wach war, war sie wieder weg. Nach fünf Tagen nicht angerührtem Fressen rief ich leicht panisch beim TA an, der sagte: trinkt sie? ich sagte, weiß ich nicht?? er sagte: ist im Kistl was drin? ja? dann trinkt sie, und das ist wichtig, und ich muss mir keine Sorgen machen, er hatte schon Katzen, die 14 Tage nichts gefressen haben. Ganze 10! Tage lang hat sie das Futter nicht angerührt, dann stand sie plötzlich in der Küche, maunzte mich an und wollte Futter, sie hatte wohl beschlossen, dass der Hungerstreik keinen Erfolg hatte. Ab da war alles paletti. Eine zweite, sehr scheue Katze vom Bauernhof, die Menschen nicht kannte, hat mein Freund mit der Angel "gezähmt", mit der konnte sie stundenlang spielen, und irgendwann traute sie sich so nah her, dass wir sie angreifen konnten, erst nur kurz, dann immer länger, bis sie schließlich nachts ins Bett kroch. Das Ganze hat allerdings Wochen gedauert. Wenn man Geduld hat und sie immer wieder lockt und wie du ihnen sagt, wie lieb und schön sie sind, dann gewöhnen sie sich an einen und entspannen. Jeden Tag ein Stück mehr. Und das hört gar nie auf, sie werden immer noch lieber und trauen sich immer mehr. LG!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben