Kimba 11 Wo. schon 3 mal umgezogen. Krasse geschichte...Tips?

L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
Hallo

Kimba ist eine ca. 11 Wochen alte Katze.

Sie ist das Kitten von meiner Schwester, die Sie völlig verweist mit ihrer Schwester und Ihrem Bruder aufgenommen hat. Nur zur Pflege, weil sie die Kätzchen aus diversen Gründen nicht behalten konnte.

Ihr Bruder Spikey hat ein vor kurzem ein Zuhause bei meiner Mutter und deren Katze gefunden (klappt super).
Ihr Schwester Püppi ist zu einer älteren Dame vermittelt worden. Da eine Freundin von der älteren Dame Kimba aufnehmen wollte, hat die Dame auch gleich Kimba mit zu sich genommen. Kimba lebte etwas bei der besagen Freundin und wurde dann wieder zur älten Dame zurückgebracht, weil sie in die geschlossene antstalt eingewiesen wurde...Seit dem leben Kimba und Püppi bei der älteren Dame. Sie ist wirklich eine herzensgute etwas geschwächte Frau. Allerdings hat sie heute bei meiner Schester angerufen und gesagt, dass Sie Kimba nicht behalten kann, weil sie einfach zu lebendig ist. (Ich ärgere mich auch über so eine Aussagen, weil es ja kitten sind, aber es is besser, dass die Katze zurückgibt, bevor sie ausgesetzt wird) Meine schwester sagte sogar sie soll sie zurückgeben bevor sie sie aussetzt oder sowas...

Lange Rede kurzer Sinn, Kimba wird morgen von meiner Schwester abgeholt.
Bei meiner Mom kann Kimba nicht noch bleiben, dass sie schon 2 Hunde und 2 Katzen hat.

Naja jetzt hängts an mir...meine Schwester kann sie nicht behalten...
Wie ihr wisst habe ich selbst zwei mittlerweile 9 wochen alte Kater großgezogen und hänge sehr an Ihnen.
Ich habe mich auch von anfang an in Kimba und ihr Temperament verliebt.
Naja ich habe mich dazu entschlossen Ihr ein Zuhause zu geben.
Das arme kleine Ding, ist nur hin und her gereicht worden.
Von meiner Schwester zur alten Dame und von der Dame zur Freundin, von der Freundin wieder zurück zur Dame...
Und wenn ich sie jetzt nicht aufnehme, dann kommt Kimba wieder zu meiner Schwester, die sie ja nicht behalten kann und dann wieder in ein neues Zuhause...:eek:

Daher habe ich mich entschlossen, nach langen hin und her überlegen doch noch eine 3 Katze aufzunehmen.
Bin allerdings etwas nervös, denn 3 Katzen sind schon viel.
Kimba wird morgen von mir abgeholt und dann bekommt sie einen dauerhaften wohnsitz...Vllt könnt ihr mir noch ein paar Fragen beantworten:

Ich habe 2 Mittelgroße Kratzbäume mit schlafhölen, reicht das?
Unsere Wohnung ist nur 60qm² groß?
2 Katenklos genug? wie weit voneinander entfernt aufstellen?
Eins steht in der Mitte der wohnung im Flur von dort aus gehen türen in küche, wohnzimmer, bad und schlafzimmer...wohin das zweite?
Wie is das mit futter? Diablo und JayJay fressen immer vom gleichen Tellerchen, Für Kimba extra was?
Wie gewöhne ich meine beiden rabauken an die temperamentvolle Kimba?
Soll mich mehr um Kimba kümmern oder um meine beiden (damit keiner von beiden parteien eifersüchtig wird)

Und zum Schluss noch ein Foto von der kleinen Maus:
Sie sieht nicht nur so aus, sondern hat auch richtig pfeffer im Arsch:D
out.php
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

Sveni

Gast
Ach herje...das arme Mäuschen!

Ich find es super, dass du sie aufnimmst! Dennoch solltest du auch an dich und deinen finanziellen Hintergrund denken und mit dir ausmachen, ob das so alles funktionieren kann.:)

Um auf deine Fragen zu antworten:

1. Ich habe 2 Mittelgroße Kratzbäume mit schlafhölen, reicht das?

Ja, eigentlich schon. Die Katzen sollten sich aber als ausgewachsene Katzen an mindestens einem Pfosten "mal lang machen können".

2. Unsere Wohnung ist nur 60qm² groß?

Ist ok, Katzen leben in 3D. Wenn auf diesen 60qm nicht alles mit Verboten wie "Nicht aufs Sofa, nicht ins Bett, nicht...." belegt ist, passt das schon.

3. 2 Katenklos genug? wie weit voneinander entfernt aufstellen?Eins steht in der Mitte der wohnung im Flur von dort aus gehen türen in küche, wohnzimmer, bad und schlafzimmer...wohin das zweite?

Wir haben 2 große Klos nebeneinander für 3 erwachsene Katzen. Klappt gut und reicht.
Die Klos sollten an einer ruhigen, nicht ganz dunklen, immer zugänglichen Stelle stehen. Wo genau bleibt dir überlassen, wobei ich Küche und Schlafzimmer für ungünstig/nicht so schön halte...(Stinkepuh beim Essen, Scharren in der Nacht...)

4. Wie is das mit futter? Diablo und JayJay fressen immer vom gleichen Tellerchen, Für Kimba extra was?

Es sollte schon jedes Kätzchen einen eigenen Pott haben. Fütter Kimba Anfangs ruhig erstmal separat, bis sie sich aneinander gewöhnt haben.

5. Wie gewöhne ich meine beiden rabauken an die temperamentvolle Kimba?
Soll mich mehr um Kimba kümmern oder um meine beiden (damit keiner von beiden parteien eifersüchtig wird)

Mehr um deine Beiden. Kimba wird schon genug mit dem ganzen Neuen zu tun haben.
Deine sind doch auch noch sehr jung...also Kennel auf, Kimba raus, ihr Klo und Futterplatz zeigen und dann alle 3 einfach machen lassen!:D
 
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
Mensch, du hast echt ein großes Herz!:)
Die Kleine wirds bei dir bestimmt gut haben.
Ein 3. Klo wird nicht schaden, ansonsten würde ich erstmal alles so lassen. Die Kätzchen werden sich müde toben und eh alles zum Spielen gebrauchen,
was sie finden.:D
Bist ja schon Kitten-Erprobt. :p;):D
 
Neol

Neol

Forenprofi
Mitglied seit
18. August 2007
Beiträge
1.822
Alter
50
Ort
Baden-Württemberg
Ich habs nicht ganz verstanden:

Die alte, unfreundliche Dame hat jetzt aber nicht ein kleines Babykitten in Einzelhaft, oder? :(
 
S

Sveni

Gast
Ich habs nicht ganz verstanden:

Die alte, unfreundliche Dame hat jetzt aber nicht ein kleines Babykitten in Einzelhaft, oder? :(

Ich finds eh immer witzlos, wenn alte Leute Welpen oder Kitten aufnehmen...:rolleyes:
 
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
Ich habs nicht ganz verstanden:

Die alte, unfreundliche Dame hat jetzt aber nicht ein kleines Babykitten in Einzelhaft, oder? :(

Ja das stimmt...aber Püppi wird eine Freigängerkatze werden wenn sie alt genug ist und sie keine Babies mehr bekommen kann....
Aber eine vierte Katze kann ich leider nicht auch noch aufnehmen...

Ich wollte die frau nicht als "böse" hinstellen...die Mieze bekommt und darf alles...ihr geht es also nicht schlecht...
 
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
Ach herje...das arme Mäuschen!

Ich find es super, dass du sie aufnimmst! Dennoch solltest du auch an dich und deinen finanziellen Hintergrund denken und mit dir ausmachen, ob das so alles funktionieren kann.:)

Um auf deine Fragen zu antworten:

1. Ich habe 2 Mittelgroße Kratzbäume mit schlafhölen, reicht das?

Ja, eigentlich schon. Die Katzen sollten sich aber als ausgewachsene Katzen an mindestens einem Pfosten "mal lang machen können".

2. Unsere Wohnung ist nur 60qm² groß?

Ist ok, Katzen leben in 3D. Wenn auf diesen 60qm nicht alles mit Verboten wie "Nicht aufs Sofa, nicht ins Bett, nicht...." belegt ist, passt das schon.

3. 2 Katenklos genug? wie weit voneinander entfernt aufstellen?Eins steht in der Mitte der wohnung im Flur von dort aus gehen türen in küche, wohnzimmer, bad und schlafzimmer...wohin das zweite?

Wir haben 2 große Klos nebeneinander für 3 erwachsene Katzen. Klappt gut und reicht.
Die Klos sollten an einer ruhigen, nicht ganz dunklen, immer zugänglichen Stelle stehen. Wo genau bleibt dir überlassen, wobei ich Küche und Schlafzimmer für ungünstig/nicht so schön halte...(Stinkepuh beim Essen, Scharren in der Nacht...)

4. Wie is das mit futter? Diablo und JayJay fressen immer vom gleichen Tellerchen, Für Kimba extra was?

Es sollte schon jedes Kätzchen einen eigenen Pott haben. Fütter Kimba Anfangs ruhig erstmal separat, bis sie sich aneinander gewöhnt haben.

5. Wie gewöhne ich meine beiden rabauken an die temperamentvolle Kimba?
Soll mich mehr um Kimba kümmern oder um meine beiden (damit keiner von beiden parteien eifersüchtig wird)

Mehr um deine Beiden. Kimba wird schon genug mit dem ganzen Neuen zu tun haben.
Deine sind doch auch noch sehr jung...also Kennel auf, Kimba raus, ihr Klo und Futterplatz zeigen und dann alle 3 einfach machen lassen!:D


Also finanziell gesehen, bekommen wir das locker hin...
Meine schwester möchte ja unbedingt dass Kimba zu mir kommt, weil sie auch der Meinung ist, dass sie es bei mir gut hat. Daher hat sie auch angeboten sich an den Kosten zu beteiligen...Sie bringt mir morgen auch gleich wieder n Vorrat Katzenfutter mit:D
Also bini ch nicht alleine mit meinen Miezen...hab ja noch ne tolle Pflegemami ;) Meine beiden freuen sich schon immer wenn sie kommt, weils immer was leckeres dabei hat ;)

Ich werde versuchen eure Ratschläge zu befolgen...vielen Dank schon mal...
 
S

Sveni

Gast
Also finanziell gesehen, bekommen wir das locker hin...
Meine schwester möchte ja unbedingt dass Kimba zu mir kommt, weil sie auch der Meinung ist, dass sie es bei mir gut hat. Daher hat sie auch angeboten sich an den Kosten zu beteiligen...Sie bringt mir morgen auch gleich wieder n Vorrat Katzenfutter mit:D
Also bini ch nicht alleine mit meinen Miezen...hab ja noch ne tolle Pflegemami ;) Meine beiden freuen sich schon immer wenn sie kommt, weils immer was leckeres dabei hat ;)

Ich werde versuchen eure Ratschläge zu befolgen...vielen Dank schon mal...

Na dann steht dem Ganzen doch nichts im Wege! :)
 
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
Und bitteschön mache gaaaaanz viele Fotos von deinem baldigen Trio...
 
Werbung:
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
  • #12
Zwei Casanovas und eine Lady...BESTIMMT!

lustig ist aber das meine beiden über 2 wochen jünger sind als Kimba und sie schon ziemlich überragen^^
Sogar der Tierarzt meinte sie sind überdurchschnittlich groß
 
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
  • #13
Das macht deine gute Pflege!:)
 
Schniese

Schniese

Benutzer
Mitglied seit
8. April 2009
Beiträge
58
Ort
Mittelhessen
  • #15
Ich wünsch dir ganz viel Spaß, wenn die Maus dazukommt!

Wir haben auch ein Kätzchen zu unseren beiden Großen dazugenommen. War bei uns überhaupt kein Problem. Die Beiden sind aber was sowas angeht meist die Gelassenheit in Person! Mini hat am Anfang alle angemacht, die ihm zu nahe kamen, ob jetzt unser Hund oder eine von den Mietzejungs ... egal. Nach knapp 2 Wochen war es so, dass Mini bei Tyson gekuschelt und genuckelt hat!!!

Wir haben auch nur 65 m² ... da dürfen sie alles ... bisher kamen sie mir auch nicht unglücklich vor!
 
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
  • #16
:glubschauge:oooooohhhh das haste jetzt aber lieb gesagt:oops::oops::oops:

Ist doch so!:aetschbaetsch2:
Habs doch von Anfang an mitbekommen, wie du die kleinen Popel bekommen hast und wie du dich dann schlau gemacht hast und deine Berichte...und nun hast du da zwei ganz tolle Wonneproppen!:pink-heart:
 
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
  • #17
huhu habe noch eine andere Frage...

Habe gerade mit meiner Mutter telefoniert (Sie hat doch Spikey aufgenommen zu Ihrer großen Freigängerkatze dazu)

Spikey ist so alt wie Kimba ca. 11 wochen und kann es sein dass er bereits anfängt mit markieren?
Er darf natürlich noch nicht raus, erst wenn er alt genug und kastra ist.
Aber heute hat sie ihn beobachtet wie er erst sich brav ins Katzenklo gesetzt hat und pipi gemacht hat und dann ins Zimmer meinen kleinen Schwester und Da die wand vollgespritzt hat.

Er macht auch generell gern an gewisse ecken oder auf sofa:eek:

Is er sehr frühreif?
sie hat ihn auch schon 2 wochen, aber das problem besteht erst seit 2-3 Tagen, und er ist völlig gesund...
Mit der großen Mieze Luna versteht er sich super, gab von anfang keien probleme...schlafen und schmusen und fressen zusammen...

was köntne das sein?
 
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
  • #18
Öhm, also wenn er sich NICHT hingehockt und gepullert hat, sondern im Stand nach hinten gesprüht hat, dann HAT er markiert.
Ansonsten kann es mit 11 Wochen noch zu Problemen kommen, was die Klotrefferquote betrifft, das ist klar.
 
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juni 2009
Beiträge
238
  • #19
Öhm, also wenn er sich NICHT hingehockt und gepullert hat, sondern im Stand nach hinten gesprüht hat, dann HAT er markiert.
Ansonsten kann es mit 11 Wochen noch zu Problemen kommen, was die Klotrefferquote betrifft, das ist klar.

Also hier die Aussage von meiner Mama:
" er steht kerzengerade und spritz mit einem strah an die wand und sein schwanz , also der fellige schwanz fibriert dabei "

Was kann man dagegen tun? man kann ihn doch nicht schon kastrieren lassen?
Der is doch noch so jung?
Sie is schon ziemlich feritg, weil er das andauernd macht...
 
Catskind

Catskind

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Mai 2009
Beiträge
951
Alter
47
Ort
Hessen
  • #20
Das IST markieren!
Dann muss deine Mutter mal schnell den TA anrufenund fragen, wie das mit einer Frühkastration ist. Ich kenne mich da auch nicht so aus, weil ich dieses Problem -gottseidank- noch nie hatte. Sollte aber wirklich bald passieren, sonst kann es passieren, dass er dieses Verhalten so verinnerlicht, dass er auch nach der Kastra nicht aufhört.:eek:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
2K
Starfairy
S
Pandaeule
Antworten
14
Aufrufe
581
Pandaeule
Pandaeule
B
Antworten
1
Aufrufe
1K
Petra-01
Petra-01
Pejou
Antworten
2
Aufrufe
1K
Pejou
G
Antworten
32
Aufrufe
3K
Gizmo11
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben