Kiki kann Ponyo nicht leiden!

Kiki-Kitty

Kiki-Kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
228
Ort
Istanbul
Meine Katze Kiki (fast 3 Jahre alt) kann ihre Kameradin Ponyo (1,5 Jahre alt) überhaupt nicht leiden. Ponyo wird jeden Tag mehrere male von Kiki "verprügelt", öfters hat sie größere Biss- und Kratzwunden an ihrem Körper. Die Zusammenführung liegt schon mehr als einem Jahr her. Habe alle Tipps, die ich hier bekommen habe berücksichtigt. Beide werden regelmäßig verwöhnt, Kiki ist immer diejenige, die zB. das Leckerli als erstes bekommt. Ich spiele mit beiden. Beide haben sehr gute Verhältnisse zu Menschen. Ponyo sucht aber immer wieder die Nähe von Kiki, wird aber von Kiki angegriffen wenn sie sich ihr zu viel nähert. Wenn Kiki kein bock auf eine Prügelei hat, haut sie ihr eine und verlässt sogar ihre Lieblingsplätze.

Ich warte schon seit mehr als einem Jahr, dass es zwischen den beiden besser wird aber nichts bessert sich. Gibt es Fälle wo die eine Katze die andere für immer nicht akzeptieren kann? Ponyo tut mir wirklich sehr leid, sie ist eine extrem liebe und freundliche Katze, ich würde ihr so gern helfen. Kann mir jemand eine Lösung für dieses Problem empfehlen? Ich liebe beide und möchte, dass beide glücklich bei mir sind. :(
 
Werbung:
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Außer die Situation mit einer 3. Katze zu entschärfen fällt mir leider keine Lösung ein.. Wenn alles gut geht hätte Ponyo dann eine Spiel- und Kuschelfreundin und Kiki ihre Ruhe. Vielleicht eine etwas jüngere Katze, ca 1 Jahr, sehr sozial.. Kann natürlich auch sein dass es nicht funktioniert...
 
Kiki-Kitty

Kiki-Kitty

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Oktober 2011
Beiträge
228
Ort
Istanbul
Also bei Kiki ist es ja so, dass sie etwas zu aggressiv und angriffslustig für eine Katze ist und obwohl sie sie ältere ist, ist sie verspielter als Ponyo. Da kommt die Frage ob eine Katze oder ein Kater, weil die 2. Katze könnte Kiki ja auch unterdrücken das würde ich ihr zumindest zumuten.

Dann gibt es auch das Problem, dass ich in der Türkei bin und immer Katzen aus der Straße in Frage kommen, da habe ich aber auch öfters die Erfahrung gemacht, dass die immer irgendwelche Krankheiten mitschleppen. Ponyo hat zum Beispiel soviel mitgebracht, von Pilz bis zu einem Margendarminfekt, wo Kiki 3 tage in der Tierklinik bleiben müsste, weil es sie sehr schwer traf. Und Ponyo hatte den Herpesvirus als Kitten, da müsste wohl ein gesunder Neuzugang, auf jedem Fall gegen Katzenschnupfen geimpft sein oder?

Und angenommen man findet eine gesunde/n Katze/r, falls es nicht klappt zwischen den Katzen, kann man hier für so eine normalen Kurzhaar Hauskatze keine Interessenten finden.

Ich kann wohl nichts anderes tun außer zu beten und zu hoffen, dass Kiki eines Tages Ponyo akzeptiert. :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

2
Antworten
20
Aufrufe
1K
Kiki-Kitty
Antworten
11
Aufrufe
300
Frl.Bella
Antworten
5
Aufrufe
268
Petra-01
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben