Kieferbruch....eine traurige Geschichte mit Happy End?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Stronzobaby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2008
Beiträge
238
Die Katze einer freundin von mir, kam vor zwei Nächten spät nach Hause....Sie jammerte und weinte fürchterlich...Also meine freundin dann aufgestanden war und das licht anmachte, bot sich ihr ein fürchterlicher anblick....die kleine hatte ein blut verschmiertes Gesicht und ihr Kiefer hing ihr schief am Gesicht runter.... (so hat sie es mir zumindest erzählt) Nachdem sie 2 Stunden versucht hat einen Tierarzt zu erreichen hat sie einen Gefunden....sie ist da meines erachtens an einen nicht wirklich guten Tierarzt gelangt...er verabreichte ihr 2 spritzen (für die er 150€ verlangte) und schickte die arme Katze wieder nach hause!!!!!:mad::mad::mad:
Am nächsten Tag war dieser Tierarzt nicht mehr zu erreichen...Ihr eigener Haustierarzt hat dann den Kiefer verdrahtet...unter Narkose versteht sich....
Und hat ihr wieder schmerzmittel verabreicht(was ja vollkommen in ordnung ist) Dieser Eingiff hat sie dann wieder 300€ gekostet....:(:(:(
Am nächsten Tag (also heute) ist sie wieder zum TA gefahren da sie weder trinken konnte noch essen.... und die Tierärztin hat die Katze wieder in Narkose versetzt um den Kiefer zu richten....und wieder wollte sie 150€ haben....all das auf einmal.....

Heute Abend bekam ich einen Anruf das die Kleine zumindest wieder fressen kann...

So ich weiß nicht genau ob das die richtige Kategorie ist und ob das irgendwen interessiert...aber ich wollte es einfach mal loswerden....
 
Werbung:
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
:eek::eek:, oh Gott die arme Katze.
Ich hoffe sie erholt sich schnell wieder.:(:(
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
wo -um Gottes Willen - war sie denn???

Spontan fallen mir im Umkreis von 30 km 3 fähige TÄ mit eigenem 24 Stunden Notdienst ein
 
K

KFME

Gast
Es wäre a) ratsam, die Blutwerte zu bestimmen und b) der Katze bitte bitte Schmerzmittel geben!
Infusionen wären sicherlich auch angebracht, grad weil sie nix frisst.
Und dann zackig zu einem GUTEN Tierarzt!
Kira hatte zwar auch einen Kieferbruch, aber der wurde nie gerichtet.
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
Ich kann nur immer wieder sagen, dass es schlimm ist, das bei den Eintragungen oft keine Wohnorte stehen, es könnte viel schneller geholfen werden, wenn ersichtlich ist, wo derjenige wohnt.

Die Tierärzte sind ja wirklich schlimm, das arme Tier.
Hoffentlich findet sie jetzt einen richtigen, der auch Erbarmen mit dem Tier hat und nicht nur mit seinem eigenen Geldbeutel.
Dafür müsste es doch eine Beschwerdestelle geben???

War es ein Unfall oder ist sie getreten worden? Konnte das festgestellt werden?

Gute Besserung für die Maus
Heidi und die drei Fellbeutel
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Stronzobaby das ist ja heftigst....ich hoffe der Maus kann geholfen werden und sie bekommt Schmerzmittel......

Es gibt TÄ, die sind leider nur zum Pfeiferauchen gut oder so -:mad::mad::mad:

Alles Liebe
Heidi
 
Z

Zyss

Gast
Ach du Sch* die arme Katze! :mad: :(
Moga kam letztes Jahr Anfang Dezember auch mit gebrochenem Kiefer heim und wir sind sofort zur TÄ. Zum operieren war es für den Tag schon zu spät, deshalb hat sie einfach Schmerzmittel bekommen und wurde am nächsten Tag operiert. Und ich muss sagen, ich find das schon heftig, was deine Freundin da bezahlen hat müssen... :eek:


Ach ja, noch etwas - mir wurde damals gesagt (weiss leider nicht mehr von wem , aber die TÄ wars nicht), dass Katzen in der Kiefergegend viel weniger Schmerzempfindlich seien als wir Menschen. :confused: Keine Ahnung, ob das stimmt, aber unsere Moga hat damals wie ein Scheunendrescher gefuttert, trotz gebrochenem Kiefer, und sie war so gierig, dass sie sogar grosse Hunde-Trofustücke geklaut und geknackt hat - während der Kiefer zweigeteilt war! :eek:


Jedenfalls alles Gute für die Maus und eine schnelle Genesung!
 
K

KFME

Gast
Und Kira hatte die Futteraufnahme gänzlich beim Kieferbruch eingestellt ;)
DAS kann man also so pauschal nicht sagen.
Erst nach Schmerzmittel hat sie wieder gefressen.
 
Z

Zyss

Gast
Und Kira hatte die Futteraufnahme gänzlich beim Kieferbruch eingestellt ;)
DAS kann man also so pauschal nicht sagen.
Erst nach Schmerzmittel hat sie wieder gefressen.

Darum hab ich ja auch gesagt, dass ich nicht weiss, ob das stimmt. ;) Nix mit Pauschalaussage.
 
K

KFME

Gast
  • #10
und ich hab nur ein gegenbeispiel gebracht ;)
das war keineswegs bös gemeint.
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #11
Ich kann nur immer wieder sagen, dass es schlimm ist, das bei den Eintragungen oft keine Wohnorte stehen, es könnte viel schneller geholfen werden, wenn ersichtlich ist, wo derjenige wohnt.

Ich kenne die Adresse... Wenn die Freundin in der Nähe wohnt, kan ich locker 3 TÄs/ TKs nennen, in denen umgehd gehandelt worden wäre... und vernünftig behandelt..
 
Werbung:
S

Stronzobaby

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Juni 2008
Beiträge
238
  • #12
Also das ganze ist in der nähe von Aachen passiert...wie das passiert ist weiß ich nicht....nur das sie irgendwann nach hause kam....
Ich hab ihr erstmal die nummer meines Tierarztes gegeben....aber scheinbar wird der Katze jetzt geholfen....sie frisst wieder vernünftig und es scheint ihr auch so weit wieder gut gehen....
So erstmal ein bisschen info ^^
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #13

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben