Keks zu dünn Mona zu dick! HILFE!!!

  • Themenstarter Schnurpel
  • Beginndatum
  • Stichworte
    mona
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
Hallo zusammen!

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll!

Keksi mein Kater ist noch viel zu dünn ich päppel ihn schon so gut ich kann! Er hat auch schon zugenommen!

Allerdings geht jetzt Mona wie ein Ballon auf denn sie Staubsaugt immer die Reste von allen! Chaija ist auch schon ein bissl am aufquellen!:oops:

Getrennt füttern kann ich sie hier nicht und ich weiß nicht was ich noch machen soll außer die zwei Sauger vom Napf zu scheuchen!

Habt ihr vielleicht noch nen Tipp für mich? Ich mein Keksi päppeln ist kein Thema aber Mona und Chaija davon abzuhalten Keks alles wegzufuttern ist das Prob!:(

Lg
Ela:p
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
hmm Ela, das ist schwierig ... :confused:

Ausser getrennt füttern , nie Futter immer rumstehen lassen und viel frisches Fleisch zum Nafu ,eh selten Trofu fällt mir nichts ein. :confused:

Auch gibt es bei Katzen halt auch Dicke & Dünne - Hauptsache gesund ;)
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
hmm Ela, das ist schwierig ... :confused:

Ausser getrennt füttern , nie Futter immer rumstehen lassen und viel frisches Fleisch zum Nafu ,eh selten Trofu fällt mir nichts ein. :confused:

Auch gibt es bei Katzen halt auch Dicke & Dünne - Hauptsache gesund ;)

Jaja gesund sind sie sonst....naja Keksi hat ja CNI-Verdacht (Juni ist dann der Stichtag ob er weiter Medis braucht oder die Nierenwerte mit der schlechten Haltung zusammen hingen) und alle haben ihre wehwehchen die aber überhaupt nix mit der allgemeinen gesundheit zu tun haben....:D
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ich habe hier das gleiche Problem....

Ich füttere Beiden eine Normale Portion und lasse Findus klammheimlich was zukommen....
Aber ich muss es gaaaaanz heimlich und vor allen gaaaaanz leise machen!:D
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
Getrennt füttern kann ich sie hier nicht und ich weiß nicht was ich noch machen soll außer die zwei Sauger vom Napf zu scheuchen!
Ich fürchte aber, einen anderen Weg gibt es nicht. Bei uns spielt Floyd den Staubsauger. An eine gemeinsame Fütterung wäre noch nicht einmal ansatzweise zu denken. Ausserdem bekommt Floyd mengenmässig etwa 1/3 und Salem 2/3 bzw. soviel er mag. Da Salem meist ein klein wenig übrig lässt, wird auch das, sofort nachdem ich die Tür geöffnet habe, von Floyd weggeputzt. Hinterher sehen beide Teller aus als ob ich sie direkt aus dem Schrank genommen hätte.
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
wenn sie zuerst nur aus ihrem eigenen napf fressen, dann versuch doch sie zu bescheissen und gib ihnen da etwas weniger rein
 
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
Es gab hier mal einen Thread, wo eine Dosi das gleiche Problem hatte. Beziehungsweise, der eine musste abspecken und der andere sollte nicht darunter leiden, weil halt "normal".

Sie hat dann ein Brett mit einer Feder montiert. Eine kleine Ecke war für den Futternapf fest in die Ecke getackert. Dahin führte ein schmales Brett mit einer Federmechanik.

Brett und Ecke waren so schmal, dass die Katze zwar bequem fressen konnte - aber draufspringen war nicht möglich. Die Feder war auf ein bestimmtes Gewicht geeicht, das heisst, der normalgewichtige Puschel kam ohne Probleme drüber - aber NUR der. Bei dem kleinen Moppel klappte das Brett weg. Passieren konnte nix - aber so kam der "Staubsauger" nicht mehr in Versuchung und eine getrennte Fütterung war ohne Probleme möglich.

Das ganze nahm übrigens nicht viel Platz weg.
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
Es gab hier mal einen Thread, wo eine Dosi das gleiche Problem hatte. Beziehungsweise, der eine musste abspecken und der andere sollte nicht darunter leiden, weil halt "normal".

Sie hat dann ein Brett mit einer Feder montiert. Eine kleine Ecke war für den Futternapf fest in die Ecke getackert. Dahin führte ein schmales Brett mit einer Federmechanik.

Brett und Ecke waren so schmal, dass die Katze zwar bequem fressen konnte - aber draufspringen war nicht möglich. Die Feder war auf ein bestimmtes Gewicht geeicht, das heisst, der normalgewichtige Puschel kam ohne Probleme drüber - aber NUR der. Bei dem kleinen Moppel klappte das Brett weg. Passieren konnte nix - aber so kam der "Staubsauger" nicht mehr in Versuchung und eine getrennte Fütterung war ohne Probleme möglich.

Das ganze nahm übrigens nicht viel Platz weg.

:confused::confused::confused:

kann mir das nicht vorstellen machst du mir ne Zeichnung?:confused::confused::confused:

Übrigens Katzen haben kein Personal....kicher....Katzen haben Sklaven!:D
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
Kannst Du ihm nicht täglich eine Extra-Portion zukommen lassen?
Sperr ihn mit seinem allerliebsten Lieblings-Futter eine viertel- bis halbe Stunde ins Bad.

So habe ich es mit Katie gemacht, als ich sie nach dem Unfall so lange päppeln mußte (teilweise heute noch).

Sie konnte in Ruhe alles allein vertilgen und konnte ihr betont langsames Futter-Tempo anschlagen, ganz streßfrei.
Mit der Zeit wird es Routine für die zu päppelnde Katze - sie (also in dem Fall er, der Keks) darf es nicht als Strafe auffassen, mal allein im Raum sein zu müssen - es sollte immer eine Belohnung sein. Also lecker Rinderhack oder sowas geben - was es sonst nicht dauernd gibt. Im Zweifel setz' Dich dazu.

Uns hat's geholfen.

Wenn ich mit Futterschüsselchen im Bad verschwinde und einmal leise im Vorbeigehen "Katie" sage, kommt'se schon angehoppelt mit breitem Grinsen im Gesicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #10
Ich hoffe mal, dass es so deutlich ist... so ganz genau habe ich das auch nicht mehr in Erinnerung. Vielleicht kennt ja noch jemand anderes dieses Ding und weiss, wo man es findet

1024_6235346538366132.jpg
 
caro

caro

Forenprofi
Mitglied seit
10. November 2006
Beiträge
3.912
Alter
37
Ort
Köln
  • #11
Boahr das mit dem Brett ist aber gemein.:eek::D
 
Werbung:
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
  • #12
Kannst Du ihm nicht täglich eine Extra-Portion zukommen lassen?
Sperr ihn mit seinem allerliebsten Lieblings-Futter eine viertel- bis halbe Stunde ins Bad.

So habe ich es mit Katie gemacht, als ich sie nach dem Unfall so lange päppeln mußte (teilweise heute noch).

Sie konnte in Ruhe alles allein vertilgen und konnte ihr betont langsames Futter-Tempo anschlagen, ganz streßfrei.
Mit der Zeit wird es Routine für die zu päppelnde Katze - sie (also in dem Fall er, der Keks) darf es nicht als Strafe auffassen, mal allein im Raum sein zu müssen - es sollte immer eine Belohnung sein. Also lecker Rinderhack oder sowas geben - was es sonst nicht dauernd gibt. Im Zweifel setz' Dich dazu.

Uns hat's geholfen.

Wenn ich mit Futterschüsselchen im Bad verschwinde und einmal leise im Vorbeigehen "Katie" sage, kommt'se schon angehoppelt mit breitem Grinsen im Gesicht

Katiiiiiiiii!

Dein Tip habsch am Wochenende mal ausprobiert hab nur dann die Küche mal zur Sperrzone erklärt!
Es hat bis jetzt super funktioniert! Ich geb ihm jetzt Nachmittags jetzt immer eine Extra Portion mit Sahne oder Sahnequark das geht richtig gut!:D

Danke Katie! Die andren gucken zwar immer komisch wenn die Küchentür zu ist aber das muss dann halt mal für ne viertel stunde sein!:p

Lg
Ela

P.S. Jetzt kann ich euch auf dem laufenden halten ob Keksi endlich zunimmt und auf sein Gewicht kommt was er haben soll!:D*freu*
 
Schnurpel

Schnurpel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. März 2008
Beiträge
634
Alter
38
Ort
Siegen
  • #13
Tja da bin ich wieder!

Keks nimmt weiter gut zu allerdings Chaija und Mona auch immer noch obwohl ich alles tue das die beiden nicht Staubsaugern!:rolleyes:

Naja muss ich dann wohl mit leben!
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben