keine Erfahrung mit Rohfleisch ...

chaton

chaton

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2010
Beiträge
136
Ort
Bayern
Hallo,
ich habe bisher keinerlei Erfahrung mit Rohfleisch für Katzen und habe versucht in den verschiedenen Threads Infos zu sammeln.
Adressen zum Kauf habe ich gesehen und gespeichert.
Nur mit der Menge bin mich mir nicht sicher, auch nicht wie oft und in welche Form (mit / ohne Knochen - nur gehackt oder in Stücken) ...
Ich hatte bis vor 10 Jahren eine Perserkatze. Ab und zu habe ich ihr Geflügelfleisch und Leber oder frischen Fisch von der Theke geholt. Allerdings habe ich es ihr nie roh gegeben und habe daher keine Erfahrung ...
Meine 2 kleinen Kätzchen kommen erst in 4 Wochen zu uns, da habe ich gerade noch Zeit, um mich zu erkundigen ...
Danke für Eure Tips,
Celine
 
Werbung:
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Du kannst ihr jedes Fleisch roh geben, außer Schwein und Wildschwein.
Wenn du nicht supplimentieren willst, dann darf es maximal 20% der Wochenration ausmachen.

Ob sie Knochen mögen oder nicht und wie groß du die Stücke läßt hängt von deinen Katzen ab.
Meine Miss Kitty frißt ganze Hühnerflügel, mein Jack schaut schon böse wenn seine Putenbruststücke etwas zu groß sind.
Probier dich einfach durch, Geflügel wird meist gerne gefressen.
Auch Herz und Magen mögen viele und ist auch gesund.

Vorsicht bei Innereien die Giftstoffe filtern oder speichern, also Leber und Niere, davion nur ganz wenig geben oder da du nur nebenbei Rohes füttern wilst, lieber gar nicht.

Normalerweise füttert man 30g pro kg Körpergewicht.
Hab ich das richtig verstanden, daß du junge Katzen bekommst?
Sollten sie unter einem Jahr alt sein würde ich sie fressen lassen soviel sie wollen.
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Möchtest du denn nur nebenbei öfters mal Fleisch als Ergänzung füttern, oder möchtest du mehr oder weniger komplett mit Fleisch füttern?

Bis zu 20% der Mahlzeiten kannst du durch rohes Fleisch ersetzten.
Also z.B. jeden 5ten Tag oder jede 5te Mahlzeit Fleisch füttern.


Rohes Schweinefleisch solltest du allerdings nicht füttern udn von Leber würde ich auch erstmal abraten.
Knochen sollten man erst geben, wenn sich Katz etwas an rohes Flesch gewöhnt hat.
Dann eignen sich Hühnerflügel z.B. super.
 
chaton

chaton

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Februar 2010
Beiträge
136
Ort
Bayern
Hallo,
danke für Eure Antworten.
Ich möchte in der Tat nicht ausschliesslich barfen, sondern die Ernährung ergänzen.
Dann werde ich mal mit kleinen Mengen und kleinen Stücken an Muskelfleisch von Geflügel probieren und schauen, wie sie drauf reagieren und dann anpassen.
Ich kriege 2 Kätzchen im Alter von 12 Wochen, die beide glaube ich noch nie rohes Fleisch gegessen haben.
Daß sie soviel fressen sollen, wie sie wollen weiss ich schon ...
Nur das Thema rohe Fleisch finde ich neu und ziemlich interessant, vor allem wenn es den Katzen grsundheitlich gut tut ...
Danke Euch,
Chaton
 
D

Danny67

Forenprofi
Mitglied seit
29. November 2009
Beiträge
1.180
Ort
Kreis Ludwigsburg/Ba-Wü.
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Schön, dass du dich so frühzeitig informierst! :)

Wenn die Beiden deines Wissens noch nie Rohfleisch gefressen haben, dann fange mit gehacktem Fleisch an. Nach und nach lass die Stücke immer größer werden, bis sie schließlich ordentlich kauen müssen.

Bei so Kleinen kannst du gelegentlich auch "Kampffüttern". Ich mach das ab und an, dass ich einen Hühnerflügel oder -schlegel nicht gebe, sondern festhalte, und Katz muss sich dagegenstemmen, um das Fleisch abzureißen.

Das bringt Spiel und Spaß für alle Beteiligten, viel besser, als nur den Napfinhalt zu verkimmeln... :D
 

Ähnliche Themen

Cats at Andros e.V.
Antworten
2
Aufrufe
453
Cats at Andros e.V.
Cats at Andros e.V.

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben