kein Naßfutter...nur Trockenfutter...was tun???

Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2008
Beiträge
777
Hallo zusammen,

unsere Lillie frißt so gut wie gar kein Naßfutter. Was meint ihr, woran kann das liegen? Habe so gut wie alle Sorten und Marken durchprobiert...nichts. Sie nimmt lieber das Trockenfutter. Ich habe ihr immer beides zur Auswahl. Ich schmeiße jeden Tag das ganze Naßfutter wieder in den Müll. Das ist doch super ungesund für sie, oder? :confused:
Sie trinkt zwar ordentlich, aber Naßfutter ist doch auch wegen dem hohen Fleischanteil viel gesünder, oder?
Idee wie ich sie zum Naßfutter-Fan mache?

Liebe Grüße, Silke
 
Werbung:
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
gib ihr nicht beides zu auswahl, sondern einfach nur NaFu :D

wenn sie nach einem tag dann gar nichts gefressen hat würd ichs neu auf die langsame tour probieren.

evtl. erst ToFu anfeuchten dann langsam kleine mengen NaFu unters TroFu mischen.

aber erstmal TroFu weglassen und gucken ob sie dann streikt oder doch das NaFu frisst.
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Hallo Silke,

wenn du das TF nicht mehr zur freien Verfügung hinstellst, dürfte sie sich auch ans Nassfutter gewöhnen.

Meine hatten früher auch immer beides zur Auswahl und ich musste oft das gute NF in die Tonne klopfen :mad:. Dann hab ich ihnen das Trockenfutter weggenommen und zu den Mahlzeiten nur Nassfutter gegeben. Abends so ca. 1 Stunde nach dem NF bekommen sie jetzt zu viert so nen halben Messbecher Trockenfutter und den schön verteilt in der Wohnung, das sie auch was zu tun haben! Seither frißt auch Cäsar der Trockenfutterjunkie auch artig sein Nassfutter.

Du musst halt in den ersten paar Tagen hart bleiben ;)
 
Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2008
Beiträge
777
Danke...
Verstehe nicht warum die Katzen so auf Trockenfutter abfahren. Woran liegt denn das?
Ich dachte Naßfutter ist auch geschmacklich viel besser und eigentlich müßten doch Katzen auf richtiges Fleisch viel eher abfahren, oder? :confused:

Liebe Grüße, Silke
 
musipu

musipu

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2008
Beiträge
22
Alter
40
Ort
Neustrelitz
Also ich habe meinen Kater zwar erst seid letzten Samstag und mir ist es genauso gegangen. Habe jedes mal das Nassfutter weg machen müssen. Nun haben wir mal versucht unter dem Nassfutter etwas Tuhnfisch ( natürlich in Eigensaft und nicht in Öl ) zu mischen. Heute morgen ist mir dann gleich aufgefallen das er das ganze Nassfutter aufgefressen hat obwohl auch noch Trockenfutter zu verfügung stand. Ok das Trockenfutter hat er auch noch aufgefressen. Aber auf jeden Fall hat er das erste mal Nassfutter gefressen seid er hier ist. :)
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Danke...
Verstehe nicht warum die Katzen so auf Trockenfutter abfahren. Woran liegt denn das?
Ich dachte Naßfutter ist auch geschmacklich viel besser und eigentlich müßten doch Katzen auf richtiges Fleisch viel eher abfahren, oder? :confused:

Liebe Grüße, Silke

denke TroFu ist schon geschmacksintensiver, schließlich ist da kein wasser mehr drin.

Außerdem hats auch viel mit Gewöhnung zu tun. Katzen fressen das gerne was sie kennen, aber es gibt natürlich auch katzen die bei aller gewöhnung und umstellung immernoch TroFu lieber mögen, aber solang sie dieses in kleinen Mengen als leckerli bekommen ists ja auch ok.

Bei mir gibts jeden Tag ca. eine handvoll TroFu für beide die durch die wohnung geworfen wird. Die Stückchen sind toll zum hinterher jagen :D

edit: richtiges Fleisch kannst du übrigends auch mal probieren (außer Schwein! und max. 20% der Nahrung) Hühnchen wird hier geliebt und ab und an mal ein Stückchen Rindergulasch auch ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
1.697
Hallo Silke!
Unsere zwei sind mit TroFu auch immer zu "ködern":D, kriegen sie aber nur als Leckerli.
Vielleicht streust du ein paar Bröckchen davon auf das Nassfutter oder so??
Hat bei unseren super geklappt.
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
Möllepölle

Möllepölle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Mai 2008
Beiträge
603
Ort
Rheinland-Pfalz
Ich würde das TroFu erstmal eingeweicht geben und dann nach und nach immer mehr NaFu-Stückchen hinzufügen. Nur immer ganz langsam, gerade wenn sie nicht so auf NaFu abfährt, lieber etwas mehr Geduld mitbringen und auf jeden Fall konsequent bleiben.

Das TroFu würde ich dann später komplett weg lassen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #10
HI - ich musste aus gesundheitlichen Gründen umstellen und barfe bzw. koche seitdem....
Drei Tage kollektive A-karte -seitdem wird es gern gefressen und Trockenfutter gibt es ausschließlich nur noch als Leckerle so ein oder zweimal die Woche - noch besser sind Trockenfleisch Leckerle.....;)

Nur Mut und Du musst stärker sein als Deine Katze!
lg Heidi
 
Werbung:
Silke

Silke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Juni 2008
Beiträge
777
  • #12
Guten Morgen,
ja, aber wenn ich ihr das TroFu wegnehme...sie geht da halt im Laufe des Tages sicher 10-15 Mal dran. Wieviel Naßfutter soll sie denn dann bekommen? Gebt ihr dann Morgens und Abends? Sie wiegt knapp 5kg. Soll ich ihr dann tagsüber 200g Nafu geben und einmal 200g abends? Teilt sie sich das denn dann auch ein?
Warum ist NaFu denn so viel besser? Wegen dem Wasser, oder? Aber sie trinkt total viel...

Danke & Liebe Grüße, Silke
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #13
Hallo Silke -
generell entzieht TROFU dem Körper Wasser und so viel können Katzen gar nicht trinken wie das Futter Wasser benötigt.....
In fast allen TROFU sorten ist so viel "Müll" drin - wie Getreide, Zucker, und vor allem meist einfach viel zu wenig Fleisch aber viel Nebenprodukte!
Katzen sind Fleischfresser (stell Dir eine Maus vor und dann stell Dir Trockenfutter vor......)

Hochwertiges Nassfutter ist meist um ein Vielfaches besser wie das teuerste TROFU...(vor allem die sog. hochwertigen sind meist ihr Geld nicht wert....sonder n erhöhen nur die Einnahmen von TÄ, Fressnapf und Co.....)
Lies mal das Buch: Katzen würden Mäuse kaufen....

Da ich jetzt barfe/und selberkoche bekommen sie in etwa zu dritt 300g Fleisch mit Supplementen und abends 300g Fleisch mit Supplementen....also pro Katze 100 g pro Mahlzeit....

Ruf doch mal die Mel von der www.Futterinsel24.de an (Button rechts oben)..sie kann Dich sehr gut beraten und zudem gibt es für Foris 5 % Rabatt....

TROFU als Leckerle bspw., die vertretbar sind, sind unter anderem von den Herstellern her: Orijen, Arden Grange, Ziwi Peak etc.....

Du kannst hochwertiges NAFU erkennen daran, dass der Fleischanteil (Muskelfleisch) sehr hoch ist - kein Getreide und kein Zucker enthalten ist -
der Calcium/Phosphor anteil ausgewogen ist, die Nährwerte ausgewogen vorhanden sind etc.....
Auch hierzu gibt es viele Threads zum Nachlesen hier.....

lg Heidi
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Danke...
Verstehe nicht warum die Katzen so auf Trockenfutter abfahren. Woran liegt denn das?
Ich dachte Naßfutter ist auch geschmacklich viel besser und eigentlich müßten doch Katzen auf richtiges Fleisch viel eher abfahren, oder? :confused:

Liebe Grüße, Silke

Welche Sorte gibst Du? Es gibt die sogenannte 'Maskierung', eine Wischiwaschibezeichnung für Aromatisierung. Ohne diese Maske würde das Futter dermaßen stinken, daß keine Katze es auch nur eines Blickes würdigen würde. Die Zutaten sind von minderer Qualität, sowohl Herkunft (Massentierhaltung + Monokulturgetreide, weltweit billig eingekauft) als auch Verarbeitung und wenn noch Zucker o.ä. drin ist, werden die Katzen auf süß konditioniert. Es ist ein Jammer...

Natürlich kann es auch sein, daß Lillie einfach nicht den Biß von Nafu gewöhnt ist, das ist fremd im ganzen Mäulchen. Und die Miezen als Neophobiker (Angst vor Neuem) müssen dann sehr langsam und behutsam an das gewünsche geführt werden; einfach nur ein Löffelchen voll hinstellen wird sie in den wenigsten Fällen überzeugen.

Es gibt irgendwo in die unendlichen Weiten des I-Net einen Beitrag, in dem erklärt wird, wie man so gut wie jede Miez an andres Futter gewöhnen kann, werd mich mal auf die Suche machen.

Zugvogel
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
6
Aufrufe
6K
L
Isabel8490
Antworten
36
Aufrufe
4K
Isabel8490
Isabel8490
flomo
Antworten
5
Aufrufe
981
~Lana~
~Lana~
Antworten
12
Aufrufe
434
Neporick
K
2
Antworten
29
Aufrufe
10K
VelvetPaws
VelvetPaws

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben